Sony: Verluste in der Spielesparte werden sich verdoppeln

Kommentare (0)

Wie hier bereits zu lesen war, erwirtschaftete der Sony Konzern im letzten Quartal einen Rekordgewinn von 453,19 Mio Euro. Entgegen diesem Traumwert machte die Spielesparte einen Verlust von 594 Mio Euro.

Nach neusten Informationen geht Sony nun davon aus, dass der Verlust der Spielesparte bis zum Ende des Geschäftsjahres nochmals verdoppelt wird.

Um diesen Trend entgegenzuwirken will Sony die Produktionskosten der PS3 im nächsten Jahr um 1 Drittel senken. Dies soll durch eine Verkleinerung des Cell Prozessors sowie des Grafik Chips ermöglicht werden. Genauere Details sind aber noch nicht bekannt.

(Quelle: gamefront.de)

Kommentieren

Reviews