Ubisoft: Publisher kehrt in die schwarzen Zahlen zurück

Kommentare (9)

Wie die Verantwortlichen von Ubisoft bekannt gaben, schloss man das am 31. März zu Ende gegangene Fiskaljahr mit einem erfolgreichen Ergebnis ab. Vor allem dank der starken eigenen Marken und des Casual-Geschäfts kehrte das Unternehmen in die schwarzen Zahlen zurück.

So generierte man im vergangenen Fiskaljahr Umsätze in Höhe von 1,061 Milliarden Euro – gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Plus von zwei Prozent. Der Gewinn wird mit 37,3 Millionen Euro beziffert, nachdem man im Jahr davor noch mit Verlusten in Höhe von 52,1 Millionen Euro leben musste.

Zu den erfolgreichsten Titeln gehörten „Assassin’s Creed Revelations“, „Rayman Origins“, „Die Siedler Online“ und „Driver San Francisco“. Weiter heißt es, dass man im ersten Quartal des laufenden Fiskaljahres mit einer deutlichen Steigerung des Umsatzes rechnet – Titeln wie „Ghost Recon: Future Soldier“, „Trials Evolution“ und „Silent Hunter Online“ sei Dank.

ZUM THEMA
Ubisoft: Pariser Börsenaufsicht ermittelt aufgrund von Insider-Handel

assassins_creed_revelations-wallpaper-2800x1050-2

Tipp: Folge play3.de auf Facebook!

Kommentare

  1. MarcoNix sagt:

    naja ob future soldier das jetzt wieder rausreisst
    glaube ich weniger
    denn dafür is das ding zu lange in der mache gewesen und es gibt zuviele die lieber
    bei COD und konsorten bleiben 🙁
    und meiner meinung nach haben sie es mit den Assassins teilen zu schnell übertrieben .........aber is nur meine meinung 😉

    (melden...)

  2. Sasha sagt:

    Dafür, dass Driver San Francisco zu den erfolgreichsten Titeln gehört lassen sie das Game aber ganz schön hängen. Und der Ubisoft Support ist unter aller Sau! So schnell kauf ich mir nix mehr von denen...

    (melden...)

  3. MarcoNix sagt:

    nicht wundern hatte schwarze zahlen mit rote verwechselt ^^

    aber trotzdem glaube ich nicht das future soldier der erwünschte hit wird 🙁

    (melden...)

  4. Game sagt:

    Die sollen Driver wieder so entwickeln wie GTA. Driver 1 und 2 hatten zwar wenige Höhepunkte, waren aber nicht so schlecht von Prinzip!

    (melden...)

  5. proevoirer sagt:

    Mir gefiel Driver3 und Parallel lines sehr.Im dritten sah nizza und istanbul klasse aus.
    Und in pl fand ich die Idee gut wo man erstmal in den70'iger spielte und dann 30 Jahre danach.Wie in dem Film Blow mit Johnny Depp.
    Trials Evolution würde ich gerne im store sehen

    (melden...)

  6. Wolfsglut84 sagt:

    Naja sind wieder ein paar Arbeitsplätze sicher für unbestimmte Zeit hoffe das sie sich halten alleine für die beschäftigten.

    (melden...)

  7. Twisted M_fan sagt:

    für Rayman Origin freuts mich,aber Ubisoft hat einen support der unter aller sau ist.

    (melden...)

  8. Pitbull Monster sagt:

    Was mich an Ubisoft so aufregt ist, dass sie für PC, Wii, Xbox, 3DS etc. exclusiv Titel haben aber nichts für die PS3! Nervt mich persönlich sehr.

    (melden...)

  9. Ratohnhaketon sagt:

    PitBull Monster guck mal z.b. inFamous an!!
    Gibts NUR für die Ps3!!

    (melden...)

Kommentieren

Reviews