PlayStation 3 I PlayStation Network I Playstation Portable I PlayStation 2

Sony: Zukunft in der Cloud ist unausweichlich

News vom 16. Juni 2012 - 10:08 Uhr von PsychoT
Kommentare: (77) | 3,468 Leser

Während Unternehmen wie Gaikai und OnLive den Fortschritt im Bereich Cloud-Gaming weiter vorantreiben, können sich auch die Konsolenhersteller dem nicht mehr völlig entziehen. Sony gibt derweil zu, dass man sich die Angebote der Streaming-Konkurrenz genau ansehe, um herauszufinden, wie der eigene Cloud-Service früher oder später aussehen könnte.

Im Interview mit GamesIndustry sagte Sonys Scott Rohde über Cloud-Gaming, dass es “absolut unausweichlich ist, dass es etwas sein wird, das jeder macht.”

Ohne auf weitere Einzelheiten einzugehen sagte er: “Es ergibt einfach Sinn. Und alles wird sich in den nächsten fünf Jahren dort hin entwickeln, weil die Leute überall Zugriff auf ihre Daten haben wollen.”

“Wird es einen Streaming-Service geben? Wird es eine Partnerschaft geben? Ich werde diese Fragen jetzt nicht beantworten. Aber wie ich schon zehn Mal gesagt habe, wie eine kaputte Schallplatte, die Industrie entwickelt sich immer weiter.”

Sony Worldwide Studios Chef Shuhei Yoshida sagte etwas genauer: “Wir sehen uns an, was OnLive macht und die Technologie dahinter und überlegen, wie das ein Teil von PlayStation sein kann.”

ps3-slim2

  1. Die mit ihrer Cloud. Was machen die blos bei wolkenlosen Himmel?

    Ich habe mir gestern mal zwei Spiele bei Gaikai angeschaut, Crysis 2 und Dead Island.

    Okay, ich habs am Notebook gespielt, was schon nicht so pralle ist, aber größter Kritikpunkt ist und bleibt die Grafik. Um mal rein zu schnuppern okay, aber ich würde keins der beiden Spiele aufgrund der Demo kaufen. Was hier an Daten komprimiert wird, möchte ich so nicht haben. Pixelmatsch und Artefakte und das auf einem Notebook. Möchte gar nicht wissen, wie das auf 47 Zoll aussieht.

    Punkt 2, die stabilität. Oft hing das Spiel kurz, solche Dinge wären bei einem Disc-Spiel schon ein KO-Kriterium.

    Punkt3: Arbeitsplätze! Wie viele Jobs werden dadurch flöten gehen, wenn es keine Discs und Läden mehr gibt, die diese Spiele vertreiben können. Selbst der Umsatz bei Ebay und Amazon wird drastisch zurück gehen.

    Und dann die Frage, wie wollen sie wirklich sicher stellen, dass man in 10 Jahren, auch noch die erworbenen Spiele spielen kann.
    Dafür ist ein enormes Rechenzentrum nötig und in Zeiten des Klimawandels, wo Google und Facebook täglich einen auf den Deckel für ihre übergroßen Rechenzentren bekommen, wollen jetzt noch mehr aufspringen?

    Ich kämpfe mit mir da noch ein wenig. Auf der einen Seite ist es ganz nett, auf meinem 6 Jahre alten Notebook diverse Spiele zu spielen, aber mangels der Qualität und der ausgebauten Infrastruktur (16Mbit sind zu wenig) sehe ich noch schwarz.

    (melden...)

  2. ich hoffw doch mal nicht das cloud streaming kann gern weg bleiber mit meiner langsamen leitung von 200 kb download geschindigkeit ich brauch 7-8 GB schon ewig lange nö kann gern weg bleiben

    (melden...)

  3. Und vor allem gibt es immer noch Orte wo es noch keine Internet Verbindung gibt und so schnell auch nicht kommen wird!

    (melden...)

  4. Diese Leute haben und brauchen aber auch keine PS3.

    (melden...)

  5. oh mann da wird mir angst und bange um mein liebstes hobby! cloud gaming.free 2play. bewegungssteuerung.immer mehr casual müll smartphones usw! das gute alten core zocken auf ner konsole gemütlich aufn sofa scheint bald ein ende zu haben noch eine generation (ps4) dann siehts übelst schlecht aus wenn mann den ganzen aussagen der hersteller und entwickler glauben schenkt! na ich für mein teil tu mir das dann nicht an und werd wohl oder übel aufhören zu zocken

    (melden...)

  6. ich mach mir trotzdem keine Sorgen, so lange es leute wie uns gibt, gibt es auch geld zu verdienen und das wollen sie... und das können sie eben "auch" mit auf die alt bekannte Art.
    Ich denke das es beides geben wird, schade ist eben, das nicht mehr so viel Geld zu Verfügung stehen wird, für die Studios, für unsere Core-Games. Mal sehen was das dann heißen wird... -.-

    (melden...)

  7. Also beim letzten ps+ update letzte woche, hab ich auch 51gb zum downloaden gehabt^^ infamous2 war der grösste, mit 15gb

    (melden...)

  8. Das mit den "es gibt Orte wo es noch kein Internet gibt"

    Das kann man nicht verallgemeinern, aber die meisten Orte wo es kein Internet gibt, sind z.B dritte Welt Orte und da die sich wahrscheinlich auch keine Konsolen leisten können, ist das den Unternehmen auch scheissegal , das ist kein großes Risiko !!!

    Ich sehe das Problem das bspw. Sony keine Exklusiv Spiele mehr macht, da Onlive schlicht einfach nicht von Sony ist, also agieren sie nur als Spieleentwickler ( siehe Dreamcast-Sega) für eine Online-Konsole

    Sonst ist das Konzept echt sehr gut, Die Spiele sind günstiger da man sie nicht als Disc version hat, man spart wirklich viel Geld.
    Nur die I-net Verbindung sollte stärker und robuster sein

    Für Sammler ist das echt ein Schlag ins Gesicht, aber ich befürchte das der Trend in diese Richtung geht!!!

    (melden...)

  9. Also ich kann dir bei uns in der Gegend gleich 4 Orte nennen wo kein Internet verfügbar ist und in einigen anderen hier nur ne 1000er Leitung möglich ist. Aufem Land ist das halt so ne Sache. Ich wohne zwar in sowas was sich noch gerade so Stadt nennen darf und habe meine Dicke Leitung. Würde ich aber z.B. in den Ort eines Kumpels ziehen, dann sähe es ganz schön übel aus mit dem Netz.

    Und wieso brauchen diese Keine PS3? So ein Blödsinn, bis kurz vor 2002 (glaube da war das) hatte auch niemand Internet da es noch zu teuer war. Und komisch, wir kamen all die Jahre ohne aus und da gabs auch noch Spiele die gute waren und nicht aufgrund eines dämlichen MP leiden mussten.

    (melden...)

  10. @snowman
    sehr wahr. der markt wird immer mehr zerfassert und teilt sich in häppchen hier häppchen da auf. das problem ist, daß das ganze immer noch als ein markt betrachtet wird und das ist quatsch. hausfrauen und rentner geben kein geld fürs daddeln aus, da wird bestenfalls ein zumbafitness gekauft, um das schlechte gewissen wegen der plockwurstwaden zu beruhigen.
    leute, die mass effect und gta zu blockbustern machen, spielen sowas nicht auf dem ipad.

    (melden...)

  11. hmm aber dafür werden die Spiele billiger sein denke ich mal, weil ohne Blueray Disc und Hülle, sind schon mal 10-20€ Billiger hoffe ich mal

    (melden...)

  12. @Anubis

    Wahrscheinlich meinte er eher, dass es in Deutschland noch immer viele kleinere Orte gibt, wo man gerade mal Analog reinkommt, weil die Telekom dort verweiger Leistungsfähigere Internetverbindungen die DSL ermöglichen zu bauen, da sie dort nicht den wirtschaftlichen nutzen sehen. Das gibt es immer noch häufig in vielen kleineren Gemeinden in Deutschland, die in der Summe schon ein beträchtliches Ausmaß an potentiellen Kunden ausmachen.

    Man hat sogar mal einen Bericht über eine dieser Gemeinden gemacht, wo die Bewohner dann selbst aus Frust die Arbeit übernahmen und die Kabel dafür verlegten, weil die Telekom selber aus Kostengründen immer abgwunken hat, da die sie nicht davon überzeught waren das es sich dort amortisieren würde.

    (melden...)

  13. Naja wenn der Cloud schmarn wirklich bald kommt dann bleib ich bei den alten Konsolen weil da mach ich nicht mehr mit!
    Ich möchte ein Spiel im Laden mit Hülle in den Händen halten und nicht warten bis ein Spiel runtergeladen ist!

    (melden...)

  14. @Mulitplattform

    Nun ja, so lange der Clouddreck nur zusätzlich ist und man immer noch gute Spiele so kaufen kann, ist es wohl nicht notwendig so drastisch zu handeln, aber man muss wirklich schauen was die Zukunft bringt.

    (melden...)

  15. Naja für mich heißt es dann irgendwan mal ein Neues Hobby. Habe ich auch kein Prob damit, heißt ja nicht ads ich umbedingt zocken muss.

    (melden...)

  16. die Jammerei mein Internet is kagge :D
    1# in 5 jahren schaut die Internet Infrastruktur anders aus
    2# es kommt drauf an wie weit entfernt die cloudserver von dir stehen
    3# wers nicht will hat immer noch ps1 bis ps4 und seine vita in der hand .

    (melden...)

  17. Die Spiele werden sicher nicht billiger... Die Entwickler jammern doch bereits das die Produktionskosten für einige Games zu teuer sind. Und mehr verdienen will zudem jedes Unternehmen.... Guckt doch nur mal im PSN vorbei was hier Games kosten, da zahlt man 60-70 Euro für ein Game das im Laden 50 Euro kostet. Assasins Creed ist glaube ich so teuer und Infamous 2 auch... Falls die Spiele günstiger werden dann bauen die Entwickler bestimmt in-App-Käufe ein um zusätzlich verdienen zu können. Für den reinen Streaming Service wird bestimmt ein Abo fällig, für Spieler die nur zwei bis drei Games im Jahr zocken kann's dann sehr teuer werde. Alles nur Theorie von mir, aber günstiger wird nichts, da könnt ihr sicher sein.

    (melden...)

  18. Ich denke, dass spätestens ab der PS5 Games nur noch über einen Stream laufen werden, wahrscheinlich aber noch früher.
    Damit ist mit einem Schlag der Handel von gebrauchten Spielen zu Ende. Raubkopien sollten so auch nicht mehr möglich sein. Der Hauptgrund für so eine Plattform ist, wie immer "$$$".
    Es sollte aber auch Vorteile geben:
    Man muss keine neuen Kopierschutzsysteme entwickeln und die Herstellungskosten zur Pressung der BluRays usw. entfallen, so dass die Spiele eigentlich günstiger werden müssten...
    Ein Vorteil könnte auch sein, dass man bei der Entwicklung von Spielen nicht mehr auf den Speicherplatz des Datenträgers angewiesen ist und so die Games ständig im "Hintergrund" weitereintwickelt bzw erweitert werden könnten. Nervige Patches und Updates zu ziehen würde also auch wegfallen.

    So lange die Technik ausgereift, die Grafik gut ist und es bei der Eingabe keine Verzögerungen gibt. Könnte ich mich mit dem Gedanken anfreunden.
    Und Coregames wird es sowieso immer geben solange Nachfrage besteht und ich denke da gibt es mehr als genug.

    (melden...)

  19. cloud gaming wie onlive ist eine tolle sache - wenn man eine gute verbindung hat
    ich habe durchschnittlich 800 kb/s, das ist nicht gerade das obere ende aber reicht vollkommen aus
    trotzdem habe ich wegen provider und co. immer wieder einbrüche - damit wäre spielen über cloud unmöglich

    außerdem hat nicht jeder eine gute verbindung
    wenn das netz irgendwann besser ausgebaut ist, kann cloud gaming von mir aus kommen
    momentan ist so etwas aber noch nicht für jeden möglich, bis sich das ändert werden wir weiterhin gaming pc's und konsolen benutzen

    (melden...)

  20. Da kann ich nur sagen. Danke an Alle Casual Gamer Noobs die bei Core Spielen nichts auf die reihe bekommen und zu spiele greifen die zu kurz, langweilig und zu einfach sind. Ich will nicht auf einem Smartphone, Tablet oder einem Latop zocken. Ich ich daheim auf meinem Sofa und meinem 32zocll Smart TV richtige auf wenige Blockbuster Games spielen wie Battlefield, Tomb Raider, Silent Hill, GTA, Dead or Alive, Gran Turismo.... Ah ja GT. Wie soll man GT mit Lenkrad und Pedale mit einem Smartphone oder ähnlichen spielen? Es wäre viel sinnvoller wenn die Konsolen verbessert werden in sachen Hardware, Onlineverbindung, angebote im store und mehr dinge die man mit seinem Online Account machen kann...

    (melden...)

  21. @raptorninja

    Da stimme ich dir zu.

    Glaubt ihr die Technik der Telekommunikation entwickelt sich nicht weiter?
    In den nächsten Jahren wird LTE( Nachfolger vom UMTS) flächendeckend in Deutschland eingesetzt. LTE bietet eine geringere Latenzzeit und ein Datenübertragungsrate von bis zu 300 Mbits/s. Es gibt sogar schon einen Nachfolger von LTE und zwar LTE Advance, dass hat noch geringere Latenzzeiten und eine Datenübertragungsrate bis zu 1000 Mbits/s. Diese Techniken werden innerhalb von 5 Jahre in Deutschland eingesetzt und dann kann jeder Bauer Cloudgaming nutzten.

    (melden...)

  22. Naja ob die spiele günstiger werden sei mal dahin gestellt da die Firmen ja immer mehr wollen . Man sieht es ja jetzt schon da kosten die Games im Store mehr als der Freie handel haben will dafür. Mich würde es nicht wundern wenn wir irgendwann bei den Preisen von SNES zeiten sind.

    (melden...)

  23. Wer glaubt LTE Advance wird das alles richten, sollte es erstmal abwarten. Man muss erstmal sehen ob für die zukünftigen Games die Übertragungsraten reichen werden und vor allem ob es wirklich so Flächendeckend ist, man hat es ja auch mit Handy das es Orte ohne Netz gibt sogar in Gemeinden, nicht nur auf unbewohnten Flächen und das Mobilfunknetzt ist an sich stark ausgebaut, dennoch gibt es Probleme jeden Ort immer zu erreichen, bzw immer auch vernünftig zu erreichen, in Städten wird LTE Advance defintiv besser funktionieren als auf dem Land.

    (melden...)

  24. Die Cloud ist wirklich unausweichlich - aber man begibt sich in die absolute Abhängigkeit... Hab mal ne interessante Doku darüber auf Arte gesehen. War wirklich interessant, weiche Nachteile es mit sich bringen kann, Dinge - an die man eigentlich gar nicht denkt....

    (melden...)

  25. ich glaube diese doku auch gesehen zu haben, stimmt es gibt dinge die man jetzt noch gar nicht alles weiß.

    (melden...)

  26. Und was wären das für Nachteile???
    Mir fällt jetzt spontan nur ein, dass man evtl. nicht genügend Severkapazitäten zur Vefügung stellt und man sich auf Grund von zu hoher Auslastung nicht einloggen kann. Siehe Diablo 3. ;)
    Einen guten alten Offlinemodus wirds dann nicht mehr geben.

    (melden...)

  27. cloud mich mal am A.... -.-

    braucht man ned -.-

    (melden...)

  28. @Inkognito
    Es wurde als Beispiel die Musikindustrie gewählt. In der Zukunft kauft man keine Lieder mehr, sondern man kann es sich von der Cloud streamen. Man bezahlt dann für jeden Stream zB 10 Cent. Ist es ein Lied, dass man gerne hört, summiert sich das ganz schön schnell auf. Da man das Lied dann selber nicht mehr besitzt bzw. gar nicht besitzen kann begibt man sich in die Abhängigkeit der Plattenfirmen. Es ist doch vorauszusehen, dass dann die Preise beliebig erhöht werden können, ohne dass man was dagegen machen kann. Das selbe kann mit Filmen passieren (ähnlich wie es manche Demand-Anbieter jetzt schon machen)

    (melden...)

  29. Es gab noch viele andere Beispiele, aber mehr fällt mir jetzt gar nicht mehr ein. Schade dass ich nicht mehr weiß wie die Doku hieß, sonst hätte ich sie rausgesucht und einen Link gepostet. Sorry ^^

    (melden...)

  30. Wenn das irgendwann zum neuen Standard werden sollte mach ich da nicht mit.

    Dann ist eben schluss und ich bleibe bei dem was im Retail-Markt bisher alles vorhanden ist, ich schätze mal das ich dann meine Aufmerksamkeit wieder dem PC und den modder comunities widmen werde.

    Man stelle sich mal folgendes vor.....Games nur noch zu festgelegten und unverhandelbaren Preisen abhängig über Aboverträge mieten zu können. Physisches Medium für Games weg, Transparenz weg, man besitzt keine Games mehr und kann demnach auch viele Vorteile für Retailversionen (freier Markt, Preisvergleich, ausleihen/verleihen, Verkauf usw.) einfach streichen. Wenn der Vertrag gekündigt ist.....alle Games weg.

    Was soll daran denn toll sein? Wir haben als Konsumenten dank der Retailversionen einen mindest Standard an Transparenz bei den Inhalten auf Disk für Vollversionen. Keine Transparenz für Kunden bedeutet noch mehr Mikrotransaktionen, da keiner mehr nachträglich feststellen kann, ob Inhalte wieder einmal extra herausgenommen wurden sind um die Kunden "ab zu zocken".

    Wer daran glaubt das die Preise viel günstiger werden, dem wünsche ich viel spass wenn Ihm die Realität der Anbieter einholen wird. (siehe Preise für Download Vollversionen und DLCs). Packung, Handbuch, Datenträger, Produktionskosten, Transportkosten und Zwischenhändler (bis auf Sony)...all das fällt weg......und sind die Digitalen-Vollversionen für Kunden erwartungsgemäß ^^ günstiger als Retail-Vollversionen....NEIN.

    So unglaublich viele Vorteile für die Anbieter, so unglaublich viele und schwerwiegende Nachteile für Konsumenten, kein Wunder das WIR von deren "Marketing" in Richtung Cloud nun wöchentlich bombardiert werden...alles Strategie und Psychologie.

    Jeder muss selbser wissen was er sich da so sehnsüchtig herbei wünscht, heult später aber nicht rum, wenn es dann zu spät und die guten alten Zeiten nur noch in eueren Erinnerungen oder auf "Retro-Konsolen" vorhanden sein werden.

    (melden...)

  31. @Dark Lord:
    Wäre natürlich krass, wenn die z.b. für jede halbe Stunde zocken einen Euro verlangen würden. Da könnten die sich das Ganze von mir aus auch sonst wo hin stecken.
    Und da wäre ich sicher nicht der einzige.

    Ich google mal nach der Doku :)

    (melden...)

  32. Wenn das stimmt wird die PS4 meine letzte Konsole!

    Denn diese Cloudgaming geht vllt in Amerika aber nicht hier.
    In DE sind die Netze so schlecht, das ist unglaublich.
    Zum Beispiel in meine Hometown North Brunswick in New Jersey,
    da funktioniert das neue Netz schon seit über ein Jahr wunderbar.
    Und hier bekommen die es nicht mal richtig gebacken.

    Und ein wichtiger Punkt, was ganz schlimm wird, sind die Arbeitsplätze wenn
    alle Hersteller auf CG umstellen, was passiert mit den Läden wie Gamestop oder die normalen kleinen?

    Ich hoffe das nicht alle das machen und wenn sollte trotzdem die Möglichkeit
    geben das es nur eine Option ist und man trotzdem weiter Games auf Disc oder wenigsten wie bei der Vita Gamecards!

    (melden...)

  33. @DarkLord1003

    Allerdings ist es bei der Musikindustrie so, dass die Schallplatten langsam ihre Rückkehr feiern, da bei den Schallplatten nach wie vor der klang mit abstand am Besten ist. CDs werden langsam aber sicher gehen, aber die das gute alte Vinyl wird jetzt wieder vermehrt gekauft (auch bei jungen Menschen), obwohl es totgeglaubt war, denn CDs usw können zwar mehr Daten aufnehmen, aber die Schallplatten haben selbst heutzutage die nachweislich betse Klangwiedergabe. Für Leute die auf einen besonders guten Klang achten bleibt somit die Schallplatte auch weiterhin als Möglichkeit, während heruntergeladene Lieder dermaßen komprimiert sind, dass sie nicht mal an die CD rankommen im Klang und erst recht nicht an die Schallplatte.
    Da kann man wohl durchaus daran erkenenn das es in Zukunft auch weiterhin einen Markt für Trägermedien geben wird und nicht alles runterlädt, da gute Trägermedien eben doch noch mehr Qualität bieten.

    (melden...)

  34. @Keres
    Hört sich gut an. :)

    (melden...)

  35. @edel

    Das ist es auch, man kann eben nicht alles digitalisieren und komprimieren ohne dabei einen Qualitätsverlust zu haben. Nehmen auch mal als Beispiel die Berühmten Stradivari Violinen, sie haben haben einen Klang der sie Lgendär gemacht hat und selbst wenn man kein Fan von ihnen ist, wird man beim hören einer echten Stradivari und einer digitalen Aufnahme riesen Unterschiede merken, denn digitalisiert werden kann die voll Fülle ihrer Klänge nicht, zumindest nicht im Ansatz mit den jetzigen technologischen Mitteln.

    (melden...)

  36. @Pitbull Monster

    LTE ist der letzte Kack, den es gibt.. In jedem Vertrag ist ein Datenvolumen festgelegt, danach wird gedrosselt.. Also nur ein oder zwei HD Film streamen, dann wars das.. Dann kann man sich für den Rest des Monats mit 96 KB/s oder so rumärgern, dann kann man Videos, Online-Gaming und Downloads vergessen..

    Österreich bietet auch unlimitierte Vertäge an, warum geht das hier nicht? Also ich wohne ja auch auf dem Lande, aber da bleibe ich lieber bei meiner 3000er Leitung, da kann ich wenigstens 720p streamen, unbegrenzt!

    (melden...)

  37. Cloud Gaming is shit. Siehe Diablo 3. Wenn sowas kommt, ist die PS4 tot.

    (melden...)

  38. "Es ist was was alle machen!" Ja, und muss das gut sein??? Ne Cloud für mich NUR als Alternative... Die Technik is eh noch nicht soweit. Vielleicht in 8-10 Jahren...

    (melden...)

  39. Gebrauchte Spiele kann man dann auch vergessen.

    (melden...)

  40. Unausweichlich wenn jeder Idiot diesen Mist unterstützt, die Konsumenten bestimmen den Umsatz der Unternehmen. Wenn wir mal alle an einem Strang ziehen würden, dann würde sich dieser Technische Rückschritt auch nicht durchsetzen.

    Ich habe keine Lust auf unfertige Spiele die laggen wie Sau, genau dies wird passieren, juhu dann man kann ja noch nachpatchen bis zum kotzen, ganz Toll !!!

    Schon beschissen genug, dass es sowas wie Input Lag gibt, das wird bei Cloud Gaming garantiert nicht besser werden und deswegen sage ich, dass diese Technik spielerisch ein Rückschritt darstellt..

    (melden...)

  41. jajajaja

    Die typischen Kommentare von den leuten die entweder zu dumm oder zu faul zum überlegen sind.

    Wenn es eitens Sony heisst, dass eine Cloud Gaming Zukunft unausweichlich ist, bedeutet das, dass Cloud gaming 100% auf einer der nächsten Playstation Konsolen (muss nicht zwansläufig die nächste sein) verfügbar sein wird.

    Da es aber auf Planet Erde noch immer haufenweise Menschen gibt, die noch immer kein Internet zugang haben, wird es Blu-rays immer als alternative geben, da jeder einzelne Mensch welcher an einer Playstation interessiert ist, ein potentieller Kunde ist!

    Und glaubt ihr wirklich, die Nächste Playstation wird ohne Laufwerk erscheinen?

    *lach*

    Es wird KEIN CLoud Gaming only geben, vergesst es einfach.

    (melden...)

  42. @Keres
    War ein kleines Wortspiel von mir. ;)

    Aber ich glaube du hast Recht, egal ob Video, Bild oder Audiodateien, sobald Dateien komprimiert werden ist automatisch auch mit einem Qualitätsverlust zu rechnen. Hängt eben von der Intensität der Komprimierung und dem Komprimierungsverfahren selbst ab. Da Audio und Videodaten auch noch möglichst schnell zum Client gesendet werden sollen, ist auch mit einer Latenz zu rechnen, diese ist unter anderem eben auch vom Grad der Komprimierung abhängig.

    (melden...)

  43. Versous hat geschrieben:
    "Es wird KEIN CLoud Gaming only geben, vergesst es einfach."

    @Versous
    Dein Wort in Gottes Ohr!

    (melden...)

  44. @Keres
    Das war nur ein Beispiel aus der Doku. Glaub mir - ich persönlich bevorzuge auch bessere Tonqualität als Mp3 - den meisten ist es aber nicht klar, dass verschiedene Medien verschiedene Qualitäten bringen. Aber eines ist wohl klar: Schallplatten FTW ^^

    (melden...)

  45. @Topic
    Mein Kommentar wartet auf Freisschaltung (Link).

    Habe aber irgendwie keine Lust euch den Artikel so lange vorzuenthalten (sofern Ihn einige vielleicht noch nicht gelesen haben sollten). ;)

    Gebt mal in eurer Suchmaschine -> gamestar cloudgaming klickt (bei mir über über googel, der dritte) -> Hardware: Klartext über Cloudgaming - 10 Dinge die Sie nicht mehr machen dürfen.

    LESEN!

    (melden...)

  46. @epic_Jackson

    was hat D3 mit Cloud spielen zu tun ? D3 ist ein Spiel das auf den Rechner installiert wird und eine onlineverbindund benötigt, um nachzuweisen, das es original ist.. so in etwa, offiziell natürlich weil es grundsätzlich ein MP Game sein soll.
    Cloud versteh ich so, das Spiele vom Server weg gespielt werden, es soll sich nichts auf dem eigenen System installieren. Die Berechnungen werden auch vom Server aus gemacht, spricht man streamt nur und die Bewegungseingaben werden an den Server übermittelt. Oder seh ich das falsch ?

    (melden...)

  47. @versous

    nicht die kommenden Jahre, aber es wird kommen.. wir werden spiele zocken ohne optisches laufwerk, ja da bin ich mir sicher.
    früher konnte man sich auch keine andere art vorstellen, als daten mit einer magnetischen datensicherung (Kassette,Diskette) auszutauschen. CD,DVD und BR kamen und alle haben sich gegenseitig abgelöst. So wird es auch mit der BR kommen.
    Aber das alles hat wenig mit Cloud zu tun.

    (melden...)

  48. @martgore
    Im groben hast du recht -> cloud -> streaming.

    Jedoch gibt es schon Punkte die mit dem Beispiel Diablo 3 übereinstimmen, da fällt mir gleich Onlinezwang, Accountzwang und Serverabhängigkeit (lags, serverdown usw.) vom Anbieter ein....

    (melden...)

  49. kann mir jemand sagen was cloud gaming ist? danke im vorraus

    (melden...)

  50. @Pauleck
    Kommentare lesen, steht alles da + "Adresse" zum äusserst Informativen Artikel von Gamestar über Vor- und Nachteile bei Cloudgaming. ;)

    (melden...)

  51. @martgore
    Siehts du vollkommen richtig so, D3 ist KEIN Cloud Game genausowenig wie es beispielsweise die Steam games sind.

    Auch wenn immer alle Welt von Cloud Gaming spricht und dass es so unglaublich toll sein soll, bislang kenne ich keine einziges Beispiel dafür.
    Ich könnte mir aber vorstellen dass das gerade bei MMOs sehr viele Vorteile bringt, denn
    a) man muss ja ohnehin online sein,
    b) könnte man ganz einfach den Server patchen ohne dass sich alle Clienten immer den neuesten Patch ziehen müssen,
    c) man könnte sich von verschiedenen PCs (oder anderen Devices) einloggen
    und d) brauchen MMOs ja dann meistens schon relativ viel Platz auf der Festplatte, was ja dann auch wegfallen würde.

    Aber selbst davon sind wir noch sehr seeeeeeeeeeeeeehhhhhhhhhhr weit entfernt. (Ohne Glasfaserkabel, no chance)

    Aber wo soll bitte der Vorteil von Singleplayer games liegen? VIele (micht eingeschlossen) stört es ja schon bei D3 dass man (eindeuttig wegen dem AH) andauernd online sein muss. Und wie hier schon einige geschrieben haben wird nicht mehr garantiert wie lange die Spiele verfügbar sein werden.

    Wenn ich Lust dazu habe, kann ich meinen alten Konsolen auspacken und eine Runde Terranigma, Majoras Mask oder FF7 zocken, auch falls die Firmen irgendwann "eingehen" sollten. Wie schaut das mit Cloud games aus, kauft man sich dann eine Lizenz auf 10 Jahre? Was wenn der betreiber vorher bankrott geht?

    Ich hab mir aus diesem Grund beispielsweise bei Steam ausschließlich Spiele bei den Sale Aktionen gekauft und noch nie mehr als 7€ für ein einzelnes Game ausgegeben. Denn auch wenn man dort die Spiele noch runterlädt, braucht man ja trotzdem Steam um sie zu starten.

    (melden...)

  52. @Martgore

    Ohne dich jetzt irgendwie beleidigen zu wollen (Was überhaupt nicht meine Absicht ist!) sind genau Ignorante Leute wie du ein problem.

    Du kannst nicht nicht einfach behaupten, dass Blu-rays DVD's Komplett abgelöst haben.

    Wenn dies der Fall wäre, wären überhaupt keine DVD's mehr erhältlich. Weder im Fachhandel noch in grossen Einkaufszentren.
    Internet zähl ich jetzt mal nicht dazu, denn da werden auch in 100 Jahren noch NES spiele bestellbar sein ;)

    Aber ich hoffe du verstehst was ich meine. Man kann nicht einfach Dinge behaupten, die nicht der Realität entsprechen.
    Man kann nicht einfach mal so davon ausgehen, dass in ein paar Jahren jeder Potentieller Playstation Käufer über einen Internet Anschluss verfügen wird.

    Das geht nicht und das ist nicht fair.

    Ausserdem würden dan Shops wie Gamestop usw total überflüssig werden.
    Sogar wenn man irgendwelche Codes kaufen würde, mit denen man dann bestimmte Spiele via Cloud Gaming streamen könnte.

    Wieso sollte ich dann nach der Arbeit noch kurz bei Gamestop vorbeigehen um mir einer dieser codes zu besorgen, wenn ich mir das Spiel gemütlich auf meinem Sofa zuhause kaufen kann?

    Cloud gaming als alternative? Ja warum nicht. Cloud Gaming als einziger weg spiele zu zocken? Niemals im leben, niemals(Es sei denn Sony will in Zukunft sowenig Konsolen wie möglich verkaufen...)

    (melden...)

  53. in 10 jahre ist es mir egal, aber heute nicht plx!

    (melden...)

  54. @edel
    nicht schlecht der Artikel, aber ich musste schon den Titel eingeben um ihn zu finden.

    Also:
    gamestar klartext über cloud gaming

    Das meiste hab ich zwar schon gewusst (bzw mir als logische Konsequenz gedacht) aber das mit den fehlenden Einstellungsmöglichkeiten (und dadurch auch die Ini Datei) war mi vollkommen neu.

    Dabei steht noch nicht mal alles drin. Etwas was mir bei Diablo 3 sofort unangenehm aufgefallen ist, ist die Beschränkung der Anzahl der Savegames (also in diesem Fall der Erstellbaren Chars).

    Bei PC Games konnte man doch immer unzählige Saves anlegen, ich denke da beispielsweise an C&C, aber wenn alles online gespeichert wird fällt das natürlich auch weg.

    (melden...)

  55. ich denke mal bevor das auf konsole passiert wird es bei PC sein ;-)

    (melden...)

  56. @Argonar
    ich hoffe mal das Play3 den Link (Kommentar) für alle user frei gibt (ist nicht so umständlich und meine Beschreibung war leider wohl nicht so dolle, aber du hast es ja noch einmal ergänzt. ;)

    Ja, da würde einiges für uns Gamer wegfallen und wenn man sich dann mal die Reaktionen der PC Gamer anschaut, sind diese natürlich überhaupt nicht begeistert.

    Ich schätze mal das Sony den Dienst mit Demos (Gaikei ?) beginnen wird.
    Nach Einführung und eingewöhnungsphase werden dann wohl ein paar Vollversionen (Test-Titel) folgen um die resonanz der Gamer zu beobachten.

    Vielleicht haben wir ja am Anfang noch Glück und es wird optional (Retail, Digital u. Cloud) angeboten? Aber langfristig gesehen...

    (melden...)

  57. Wenn alle irgendwann über Streaming spielen, bin ich mal gespannt, wo zuerst die Leitung durchbrennt.

    (melden...)

  58. Oh Play3. Warum lasst Ihr solche News einfach nicht sein. Jetzt schreiben alle Ihre 'fachlichen Kommentare' voller Halbwissen und nennen es am Ende, dies ist eine Diskussion zum Thema.

    Jungs, jetzt könnt Ihr gern über mich herziehen, aber tut doch bitte nicht immer so, als seid Ihr alle sowas von erfahren und zum Teil Professoren. Wer an Cloud Gaming Only in Zukunft glaubt und zudem Angst davor hat, ist selbst schuld. Der Markt ist vielfältig genu, so das alle Zielgruppen bedient werden um das Optimum finanziell zu herauszuholen. Das Gesetz der Wirtschaft wird immer herrschen.

    Gruss von einem Nicht-Professor, sondern eher ein Fan der Logik.

    Cape Diem^^

    (melden...)

  59. Oh Play3 noch was.......

    führt doch bitte eine Editfunktion für die Bearbeitung der Kommentare ein, um selbst erkannte Schreibfehler zu korrigieren.^

    (melden...)

  60. @martgore

    Bei Diablo 3 sind einige Dateien wie Grafik- und Sounddateien auf dem PC gespeichert und Charakter, Scripts auf den Servern von Blizzard. Das heißt man muss immer mit dem Internet verbunden sein sonst geht da nichts. Auch für den Single Player braucht man Battle.net also das Internet.

    Diablo 3 Zocker kennen das Error 37 Hinweis. Das kommt immer wenn die Server rumspinnen oder überlastet sind. Man wird von Blizzard sozusagen "kontrolliert".

    Deswegen mag ich Cloud-Gaming einfach nicht. Und sowelche Spiele kaufe ich erst recht nicht.

    (melden...)

  61. OMFG, sieht echt schlecht aus für die Gaming-Szene. Immer mehr Free2Play Müll, massenweise DLC, Cloudgaming, pessimistische Entwickler, die die PS4 als letzte Konsole ansehen.... Aber davon sollten wir uns nicht runterkriegen lassen. Unser Hobby wird nicht durch solch einen Schrott zerstört.

    Gruß Leli196

    (melden...)

  62. Nein Danke. Cloud Hat mehr Nachteile als Vorteile.

    (melden...)

  63. Es sieht einfach schlecht aus und wenn man seine Internetleitung teilen muss wird aus dem Spaß schnell ein fiasko. Genau so wenn der Server mal down ist.

    (melden...)

  64. @Epic_Jackson
    Das stimmt zwar, dennoch ist D3 kein "Cloud Game", denn das Spiel selbst läuft ja auf deinem PC. Wenn dann kann man es noch am besten mit einem MMO vergleichen, denn da sind die Chars auch immer am Server gespeichert.

    Aber du hast schon recht, man sieht bei dem Speil sehr schön was auf einen zu kommt, denn D3 hatt alle Nachteile von Cloud gaming ohne die Vorteile ;-)
    (die meiner Meinung nach ohnehin nicht die Nachteile aufwiegen könnten.)

    (melden...)

  65. Cloud Gaming? Technisch ein echtes Problem, da enrome Leitungsbandbreiten vorrausgesetzt werden und das Bild immer komprimiert ist. Zudem ist die Verzögerung enorm, halte es für marketing Bullshit.

    (melden...)

  66. @epic_Jackson

    hm, ich zocke D3 und ich kenne den Fehler, das Spiel ist aber komplett auf der Platte, in ein paar Monate gibt es wieder prg die den Server simulieren und dann kann man D3 auch "offline" zocken. Gibt es ja auch bei an deren Games auf dem PC-Markt so.

    Das kann man nebenbei auch bei Spielen machen, bei denen der Anbieter bankrot geht, könnte man sogar auf den Konsolen machen. Einfach patchen schon läuft das Spiel ohne online zwang. Ich denke wenn man die Server eh down macht, kann es einem auch egal sein, denn dann würde man eh kein Geld mehr verdienen.

    @Versous

    sicherlich hast Du Recht, es gibt sogar noch Leute die haben Disketten zuhause, ich habe Vinyl`s zuhause. Da heisst haber nicht, das unlängst diese von CD und jetzt von mp3 abgelöst worden sind. Die die sie nutzen wollen, können dies ja tun, es gibt auch immer noch Plattenläden, aber dominieren tun eben, Downloadshops .. das kannst Du doch nicht bestreiten ?
    Ob das fair ist ? Hm, dann müssten wir alle mit einem Lederball fussball spielen, denn wenn überhaupt, ist das das einzigste was sich alle leisten können. In 10-15 Jahren, kann aber jeder in der westlichen Welt serven gehen, der sich spiele kaufen kann. Ich geh noch einen Schritt weiter und behaupte, das wir irgendwann ein onlineabo bezahlen werden, wie beim Paytv.. dann haben wir eben Payplay oder so .. die 360 machts ja schon vor und PSN+ kommt auch langsam da hin.. ob du das für fair empfindest ? Wird die Konzernbosse nicht interessieren, sondern nur die Zahlen der Abozahler.
    Und ob mir das gefällt, weil ich das sage, brauchst Du auch nicht glauben. Ich bin ein Atarikind und liebte meine Module, .. aber ich komme auch mit der "neuen" Welt zurecht. Ich brauche auch nichts in der Hand, ich lebe für den Moment. Ich bin eben ein User dem die Verpackung egal ist. Das Leben geht weiter und nichts ist für die Ewigkeit.. (brauchst Du noch ein par Phrasen ?) So ist das Leben... Am Ende nimmst Du nichts mit..

    (melden...)

  67. an die meisten...

    wo stand das Internet vor 10 Jahren ? Onlinegaming ? nochmal 10-15 Jahre (das sind ja mind. 2 Konsolengen.) Sehr wahrscheinlich können wir uns das heute noch gar nicht vorstellen.
    Vielleicht schließen wir dann, unser Handy an die Konsole an bzw. ist unser Handy das Modem ? Wer weiß das schon, mit dem Handy serven bzw. Filme schauen .. das war doch vor 10 Jahren noch nicht denkbar. Die meisten hier, hatten vor 10 Jahren wahrscheinlich noch nich mal ein Handy. Das ist wohl keine Beleidigung, sondern einfach nur eine Feststellung, das sich in den letzten 10 Jahren viel verändert hat, gerade was das WWW angeht. Da wird sich nicht weniger in den nächsten Jahren tun.

    (melden...)

  68. sollte es soweit kommen, werde ich meine zockerkarriere n den nagel hängen! auf den ersten blick vlt schön und gut, aber nein danke...^^

    (melden...)

  69. Für Cloudgaming sollen sie erst die gefühlten 1000 ungeklärten Fragen und Probleme klären.

    Ich werfe mal ein paar in den Raum, da ich mich über das Thema schon genug ausgelassen habe.

    Was passiert wenn das Unternehmen Insolvent geht? Wer gibt mir das Geld wieder mit dem ich eine digitale Spielsammlung erstanden habe?

    Wenn ich etwas kaufe möchte ich etwas besitzen und das auch noch wenn ein Unternehmen nicht mehr existiert. Solch grundlegenden Fragen wie oben werden sowieso nie geklärt, da es den Unternehmen einfach nur um Konsumentenkontrolle, Geld, Geld, Geld, öhm... Geld?, keine Raubkopien, kein Gebrauchtmarkt,... geht.

    Meiner Meinung nach kann man Cloudgaming nur gut finden wenn man einen sehr hohen Promillegrad hat :P .... Moment.
    Ich komme gerade (was heißt gerade ist ca. ne Std her) vom feiern und ich finde Cloudgaming ist immer noch Mist.

    Damit wollte ich natürlich keine Leute beleidigen die Cloudgaming positiv oder neutral gegenüberstehen.

    (melden...)

  70. Wenn reines Cloud-Gaming auf Konsolen kommt dann weiß ich ab wann spätestens ich mir keine Konsolen mehr kaufe^^

    Natürlich werden hier dann die Datenschutzrichtlinien so ausgelegt sein, dass der User nach Eingabe seiner Daten seine Existenz verkauft hat oder sonst was...

    (melden...)

  71. @era1ne

    jawohl du sagst es :)

    (melden...)

  72. scheis cloud gaming
    Man muss sich nur mal anschaun wie mühsam es ist zb in Black ops im Zombimodua 4 leute in eine lobby zu bekommen die sich dann auch noch alle gegenseitig hören können
    Das funktioniert fast nie
    oder bf3 am anfang war es praktisch nicht möglich als gruppe einem Spiel zu joinen oder sich zu unterhalten
    UNd mti der Technik wollen sie dann Cloud gaming?
    Ich freue mich schon auf lag bei Story spielen mühsame verbindungs aufbau die dann auf grund von überlastung nach ner halben stunde eh wieder flöten geht
    in 10 jahren lässt sich drüber reden aber im moment absolut keine option

    (melden...)

  73. ja klar stimmt schon wenn sie die neue technik nur ausbeuten wollen und geizig sind und abnormale preisse dafür verlangen will ichs auch nicht. da is die frage welches publikum ansprechen will, kiddis mit reichen eltern so wie M$ das macht oder die die 6 bis 12 stunden am stück am gamen sitzen bis die knochen schwitzen :-D . es kommt einfach aufs preis,dienst angebot an. weil zb: 50€ pro jahr für psn plus dann hat man die wahl zwischen gratiss gamepack oder paar 6-12 monate cloudgame wo es auch demos gibt zum zocken. aber die vollversion muss ma extra zahlen . auf jedenfall gibt es viel sogar zu viel spielraum für preissamgebot. das schöne daran is aber das die grafik niemals alt wird weil die gamecloudserver gewartet und erneuert werden da gucken dann die pc heinis.

    (melden...)

  74. @raptorninja

    Zitat:'das schöne daran is aber das die grafik niemals alt wird weil die gamecloudserver gewartet und erneuert werden da gucken dann die pc heinis'

    Was ist das denn für ein kinlicher Satz ? Gehässig sein ist mit nicht erwachsen sein gleichzusetzen. Eine Art und Weise PC Spieler überhaupt zu erwähnen. Fast jeder der ne PS3 hat, hat auch einen PC. Bei Deinem Unrat am Ende des Satzes fehlt jede Logik.

    (melden...)

  75. BuTt3rFIY3FF3cT.... hat u.a. geschrieben:
    "Jetzt schreiben alle Ihre ‘fachlichen Kommentare’ voller Halbwissen..."
    "...und nennen es am Ende, dies ist eine Diskussion zum Thema."
    "...tut doch bitte nicht immer so, als seid Ihr alle sowas von erfahren und zum Teil Professoren."

    @BuTt3rF...
    Du Scherzkeks, es tut niemand so oder hat gar behauptet das man "Professor" sei, diese Technologie erfunden oder daran mitgearbeitet hat diese zu entwickeln. Demnach kann unser "Wissen" garnicht 100% fundiert zu diesen Thema sein. Du bist hier der einzige user der da viel mehr in unsere Kommentare hinein interpretiert als es tatsächlich der Fall ist.

    Wie du unseren schriftlichen Austausch von zusammen getragenen Informationen, Meinungen, Befürchtungen und ja natürlich auch zukunftsorientierten Spekulationen benennen willst, sei ganz allein Dir überlassen. Denn es macht keinen Unterschied, ob man es als solches u.a. Diskussion, Unterhaltung, Konservation usw. benennt.

    BuTt3rFIY3FF3cT.... hat geschrieben:
    "Wer an Cloud Gaming Only in Zukunft glaubt und zudem Angst davor hat, ist selbst schuld."

    @BuTt3rF....
    Welche Geschäftsmodelle wollen nach offiziellen Ausagen zu urteilen, denn die "Spielebranche" an erster Stelle sehen und welche möchten Sie gerne eindämmen bis hin zum austerben lassen (Offiziell u.a. wegen Gebrauchtmarkt, Raupkopien, Kosten/Gewinn, Kontrolle, Vermarktung und Kundenbindung).....na klingelt es bei dir?

    Welches Geschäftsmodell bzw. welcher Markt wird wohl als erstes unter Digital, Free2Play und Cloud leiden? (ist nicht mehr schwer zu erraten, da ja nicht mehr viel übrig bleibt)

    Wie dem auch sei, jeder darf seine Meinung hier kundtun auch wenn es Dir nicht gefallen sollte.

    BuTt3rFIY3FF3cT.... hat geschrieben:
    Der Markt ist vielfältig genu, so das alle Zielgruppen bedient werden um das Optimum finanziell zu herauszuholen. Das Gesetz der Wirtschaft wird immer herrschen.

    @BuTt3rF...
    Na da möchte sich doch jemand an der "Diskussionsrunde" beteiligen?
    Hättest du das geschrieben ohne alle indirekt ans Bein zu pi*sen und obendrauf auch noch den schlaumeier mit allgemein Wissen raushängen zu lassen, hätte man vernünftig hier sich schriftlich mit DIR unterhalten können....so werden wohl die wenigsten Lust haben das mit Dir zu tun. Und wie man sieht bist du dem ganzen ja nicht völlig abgeneigt, sonst hättest du nichts geschrieben, oder?

    Hauptsache "Deine angewandte Logik" (Gesetze der Wirtschaft, Nachfrage bestimmt das Angebot) ist die einzig Richtige und du hast es uns diese ALLE mitgeteilt. Was übrigens u.a. jeder im Fach "Wirtschaft" der eine Schule besucht hat sehr früh gelernt hat. Supi, wirklich großartig...

    BuTt3rFIY3FF3cT.... hat geschrieben:
    "Gruss von einem Nicht-Professor, sondern eher ein Fan der Logik."

    @BuTt3rF...
    Hier bestätigst du ganz allein von dir aus, dass ganze noch einmal so richtig schön für jedermann offentsichtlich, aber mit "meiner" (hätte auch jeder andere sein können) Antwort an Dich hast du ja erreicht was du höchstwahrschlich auch erreichen wolltest...gelle?

    Gruss
    edel ein Fan von seinem/unseren Hobby

    (melden...)

  76. @edel

    Oh da bockt einer. Viel Mühe für nichts..... ^^

    (melden...)

  77. Cloudgaming ist zukunftsmusik

    (melden...)

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.


Website © 2009 play3.de (15 Abfr. - 0.579 Sek) Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de