Soul Sacrifice: Erste Eindrücke aus der TGS-Demo

Kommentare (2)

Keiji Inafunes PlayStation Vita-Titel „Soul Sacrifice“ wird auf der Tokyo Game Show 2012 spielbar sein. Die ersten Eindrücke zur Demo vermittelt uns das japanische Videospielmagazin „Famitsu“.

Die Demo startet an einem Punkt, an dem euch bereits eine Vielzahl an Standard-Magie zur Verfügung steht. Diese nutzen Objekte in eurer Umgebung für Distanz-Attacken, Verteidungs-Fertigkeiten und Heilung. Außerdem stehen euch zwei Haupt-Magien zur Verfügung: Salamander und Gungnir.

In der Demo müsst ihr euch zwischen zwei Wegen entscheiden. Die eine führt euch zu einem Gebiet mit Ruinen, die andere zu einem See. Am Ende der Ruinen erwartet euch Cerberus, am See eine Harpyie.

Die Idee hinter “Soul Sacrifice” ist, das eigene Leben zu opfern, um kurzzeitig mächtige Konter, Zauber und Waffen hervorzubringen. Wie die Übersetzung “Seelenopfer” des Vita-Titels heraufbeschwört, stehen euch grausame Optionen zu Verfügung, um euch gegen eure Gegner kurz vor dem Tod zu behaupten. Steckt euch selbst in Brand und verbrennt eure Gegner oder entfernt eure Wirbelsäule, um sie als mächtiges Schwert zu schwingen.

[nggallery id=3891]

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Deidara_hmm sagt:

    gibt es kein video demo? =(

    (melden...)

  2. Dark_Souls sagt:

    Schaut Super aus, ich freu mich drauf und vorallem auf das erstes Video! 🙂

    (melden...)

Kommentieren

Reviews