PlayStation 3 I PlayStation Network I Playstation Portable I PlayStation 2

Assassin’s Creed 3: Mehr als sieben Millionen Mal verkauft

News vom 12. Dezember 2012 - 18:49 Uhr von MS
Kommentare: (30) | 1,734 Leser

Ubisoft hat heute mitgeteilt, dass “Assassin’s Creed 3″ bisher mehr als sieben Millionen Abnehmer fand. Gleichzeitig stellte das Spiel einen internen Rekord auf: So haben wir es mit dem am schnellsten durchverkauften Spiel in der Geschichte des französischen Publishers zu tun.

Weiter heißt es, dass die weltweite Community allein in den Einzelspielermissionen 82 Jahrhunderte an Spielzeit verbrachte und über drei Milliarden Mal einen Mord durchführte. Im Vergleich zum Vorgänger “Assassin’s Creed Revelations” haben doppelt so viele Spieler den Mehrspielermodus genutzt und in mehr als fünf Milliarden Mehrspieler-Sitzungen insgesamt über 250 Millionen Attentate ausgeführt.

“Die Begeisterung, mit der Assassin’s Creed 3 aufgenommen wurde, ist überwältigend! Mit diesem Erfolg zählt das Spiel zu den Verkaufsschlagern des Jahres 2012“, so Geoffroy Sardin, EMEA Chief Marketing & Sales Officer bei Ubisoft. “Wir wussten, dass wir mit Assassin’s Creed 3 etwas Besonderes in den Händen halten und sind hoch erfreut, wie gut unseren Fans der aktuelle Ableger der Reihe gefällt.”

assassins-creed-3-navy

  1. Er würde mir besser gefallen wenn er fertig auf den Markt gekommen wäre und der Story hätte etwas mehr tiefe auch gut getan. Woher bitte wusste Conner wie sein Vater aussieht er hat ihn doch nie gesehen , das selbe gilt für seinen Vater. Er hat nie erfahren das er einen Sohn hat aber spricht in sofort als mein Sohn an was da los O.0.

    (melden...)

  2. Es würde mir besser gefallen wenn es fertig auf den meinte ich^^

    (melden...)

  3. Tut mir Leid, aber absolut unverdient. Keineswegs schlecht, aber auch nicht der Burner. Und alle Magazine haben es nur wegen dem Hype so hoch bewertet! Lieber
    sollten kleine, neue IPs solche Verkäufe haben als die 1000ste Fortsetzung….

    (melden...)

  4. Ja das hat mich auch ein bisschen überrascht..

    (melden...)

  5. Unzurecht. Das Ende war schlimmer als Mass Effect 3.

    (melden...)

  6. Unfertiger Schrott ist das nur! Die ganzen Bugs haben mir einfach denn ganze Spielspaß genommen.

    (melden...)

  7. @waffel5

    Das sage ich mir auch immer bei CoD und Konsorten… und doch können sich die Verkaufszahlen von CoD mit AC messen.

    Und da ist mir Assassin’s Creed doch lieber…

    (melden...)

  8. Ja gut, mit CoD und auch Mario z.B. (obwohl ich Nintendo wirklich mag, sie pressen irgendwie jedes Jahr einen 2D Ableger raus) wird das gleiche betrieben. Aber mario ist mir alle mal lieber als CoD, AC, Need for Speed…(Kindheitsbonus^^) Aber ich finde einfach das andere Spiele es mehr verdienen, hoffe mal Ni No kuni verkauft wenigstens ne halbe Mille!

    (melden...)

  9. Ich fand AC III hat mich dieses Jahr sehr positive überrascht, bin zu Anfang, wegen dem schlechten und Öden Revelation mit Vorsicht ran gegangen. Doch nach ca. 7 h Spielzeit konnte nicht mehr aufhören los zu lassen.

    Für mich eines der besten Spiele im diesen Jahr.

    (melden...)

  10. AC3 scheint den Nerv der grossen (anspruchslosen) Masse voll getroffen zu haben.
    Naja …, ich pers. fand das Spiel einfach nur bellanglos und viel zu stark “automatisiert”. *gähn*
    Das ganze Blendwerk … drumherum … konnte da auch nichts mehr rausreissen. Einzig die Seeschlachten empfand ich als wirklich gelungen (obwohl sie nicht so richtig ins Konzept hineingepasst und etwas aufgesetzt gewirkt haben).

    Auf die naechsten Ableger werde ich aber wohl komplett verzichten. Mir ist das Ganze viel zu simpel gestrickt. UBISOFT kann mich gar nicht genug ingame mit Belohnungen zuschuetten, als das icg bei Laune gehalten werden kann und anspruchsfreien Casual-Gehample komplett durchzocke. Ich bin ken kleiner Hund, der nach jeder noch so stupiden Aktion ein Leckerli braucht. Die koennen mich mal kreuzweise! Ohne mich. ^^

    (melden...)

  11. Don Andr�s Iniesta (unregistriert)

    Dich wird wohl auch niemand vermissen. Davon gehe ich aus.

    (melden...)

  12. In 5 Milliarden Sitzungen 250 Millionen Attentate?
    Das wage ich zu bezweifeln, wenn es gut läuft und je nach Modus schafft einer alleine über 15 Attentate.. Bei acht Spielern können die Zahlen nicht stimmen irgendwie Oo

    (melden...)

  13. Was wird jetzt eigentlich aus dem nächsten Spiel?
    Als ich Teil 1 fertiggespielt hab, war am Ende im Raum die Aufschrift 21.12.2012 mit roten Zahlen geschrieben. Kommt jetzt etwa die Maya Kultur im nächsten Spiel dran? wäre auf jeden fall denkbar!!!

    (melden...)

  14. Völlig unverdient!!!!!!!!!!!!!!!!

    Das Spiel wirkt unfertig, die Story wurde nicht spannend inszeniert, Connor ist einer der schlechtesten Charaktere die ich je gespielt hab, und es ist verdammt leicht.
    Darksider 2 hätte so viele Verkäufe verdient. Das war echt genial gemacht.

    (melden...)

  15. verdient.
    Eins der besten Spiele 2012 für mich..werde alle anderen Teile nachspielen,alleine aus neugier ob die wirklich besser sind.

    (melden...)

  16. hat sich aufjedenfall mehr verdient als dieses verkackte Black ops 2!

    (melden...)

  17. Freut mich für die Mädels und Jungs bei Ubisoft.

    (melden...)

  18. Schlechtestes AC bisher …..

    @RED-LIGHT

    Jetzt bin ich verwirrt, du weisst aber schon das AC jährlich erscheint und dass es mittlerweile der 5. Teil mit der selben Technik und ohne Innovation ist.
    Auf CoD eintreten und AC gut finden, du bist definitiv Witzfigur Nummer 1 hier.

    (melden...)

  19. Gespannt bin ich dann erst auf die Verkaufszahlen von dem nächsten Ableger, denn AC3 konnte extrem von der Begeisterung der Vorgänger profitieren, war auch für mich ein Blindkauf. Aber was ich bis jetzt so gehört habe, sind doch einige von dem Spiel etwas entäuscht worden. Trotzdem mag ich es der AC Reihe gönnen!!

    (melden...)

  20. game of the year Ubisoft ihr seit die besten.

    (melden...)

  21. Haha, 7 Kommentare und dann wieder der erste Vergleich mit CoD.

    Sehr schön, also bitte: Hände falten, gosche halten ;)

    (melden...)

  22. Berechtigt, steckt viel Liebe und Qualiät drin.
    Weiter so UBI

    (melden...)

  23. Mir persönlich ist das Klettern einfach viel zu leicht. Also ich hab jetz den dritten Teil nicht gespielt, wurde da was dran getan?
    R1 Halten, X halten und den linken Stick nach vorne. Wenns nicht mehr weitergeht kurz mal nach rechts oder links und dann weiter.
    Ich will abrutschen dann in Zeitlupe mit der Hand zum nächsten Vorsprung kommen, ich will getaktet X drücken müssen um effizienter vorwärts zu kommen (wie bei Sleeping Dogs) usw. Also das nervt mich echt.
    Oh, gab sogar mal ne ganze Mission im letzten Teil vorm dritten, da hab ichs mit Absicht probiert. R1, X und Stick nach vorne. Und zwar die komplette Mission über, ausser ein mal als man sich nach links drehen hat müssen.

    Dickes, fettes LOL.

    (melden...)

  24. @ DuHastKeinLeben

    Zwischen AC1 und AC2 gab es mehrere Verbesserungen und bei AC3 eine “neue” Engine mit AnvilNext. AC wird für mich einfach nicht langweilig, weil man immer mal wieder ein neues Setting bekommt.

    Durch die Geschichte und den Animus wirkt das ganze auch nicht aufgesetzt. Von mir aus kann auch noch AC 20 erscheinen, obwohl ich es vielleicht nicht jedes Jahr kaufen werde, weil es irgendwann langweilig sein könnte.

    Wir sind nicht gezwungen jedes Jahr den Nachfolger zu kaufen, obwohl er jährlich erscheint. Du kannst auch 3 Jahre warten und gleich 3 Teile kaufen.

    (melden...)

  25. Gleiches gilt natürlich für jede andere Serie die jährlich erscheint. Nur bei CoD gibt es mMn eine belanglose Story und eben zu wenig Neuerungen. Außerdem verbessern sie ihre Engine nur minimal.

    Beide (AC und CoD) sind sich in wenigen Punkten ähnlichen, aber vergleichen würde ich sie dennoch nicht.

    Mein letztes CoD war Black Ops, da ich von Treyarch mehr überzeugt bin als von IW. Nach ihrem ersten MW haben sie abgebaut. Mich stört es dennoch nicht, dass CoD im Jahresrhythmus erscheint, weil ich es nicht kaufen muss. Außerdem sind es 2 verschiedene Entwicklerstudios. Dieser Punkt ist für mich wichtig.

    Trotzdem muss ich zugeben, dass es Spiele gibt wie Forza und GT wo es mich stark stören würde, wenn sie jährlich erscheinen. Ich weiß schwer nachzuvollziehen, aber so schauts eben aus.

    Bei GT könnte ich es am besten damit erklären, dass sie GT5 noch sehr lange unterstützt haben und Patches brachten, die bei einem jährlichen Rhythmus wegfallen würden. PD gilt für mich als ziemlich langsame Entwickler der Fortschritt ginge bei einer Entwicklungszeit von 1 Jahr gegen 0.

    (melden...)

  26. Naja ich wünsche mir ja auch, das ich es nicht gekauft hätte.
    Es war nicht schlecht :D aber mal erlich das Spiel ist so behindert wie es einen an die Hand nimmt und auch zu keinem Zeitpunkt loslässt. Das mein ich übrigens Negativ. Dadruch hat sich der hype schnell gelegt und was blib war nur ein weitere mit viel aufwand produziertes AC. Was eigentlich doch ok ist. Aber auch diesmal fehlte mal wieder. zwar besser als Revelation aber einen Anspruch an die Spieler bietet es auch nicht mehr. .. lol gameplay ? gamelame
    gamefame und schon verkauft es sich 7 mille ey

    (melden...)

  27. @Era

    Ich weiss, mich kotzt nur die Doppelmoral vieler User hier an.

    Und man kann nicht bestreiten dass UBI auf das CoD-Modell setzt.

    Ich hab ACIII jedenfalls nicht beendet weil es sich meines Erachtens nicht gut anfühlt immer das selbe zu spielen, zu wenig Stealth, Bugs und und und…… 1/2 Jahr zusätzliche Entwicklungszeit und gut wärs geworden.

    (melden...)

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.


Website © 2009 play3.de (15 Abfr. - 0.410 Sek) Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de