PlayStation 3 I PlayStation Network I Playstation Portable I PlayStation 2

Ubisoft entwickelt NextGen-Engine mit Unterstützung der französischen Regierung

News vom 28. Dezember 2012 - 10:24 Uhr von PsychoT
Kommentare: (26) | 1,860 Leser

Ubisoft wird mit Unterstützung der französischen Regierung eine NextGen-Game-Engine entwickeln. Das gab der französische Publisher in einer aktuellen Meldung bekannt. Die Engine für den Einsatz auf NextGen-Plattformen wie voraussichtlich PS4 und Xbox 720 soll mit Unterstützung der staatlichen Forschungseinrichtungen Atomic Energy and Alternative Energies Commission (CEA) und dem National Center for Scientific Research (CNRS) entwickelt werden.

Das Projekt mit dem Codenamen “Mango” wird in den nächsten 22 Monaten voraussichtlich 14 Millionen Euro verschlingen, wobei 3,5 Millionen Euro von der französischen Regierung beigesteuert werden.

Die Ubisoft Studios Montreal (”Assassin’s Creed”, “Far Cry”) und Montpellier (”Rayman”, “ZombiU”) werden mit Forschern der CEA und LIRIS-CNRS (Computing Laboratory in Image and Information Systems) an der Universität von Lyon zusammenarbeiten. Laut dem LIRIS Forscher Eric Gali wird das Unternehmen für Projekt “Mango” eine Reihe von Ingenieuren einstellen, um Technologien für die Anwendung auf neuen Gaming-Plattformen zu entwickeln.

Ubisoft CEO Yves Guillemot merkte an, dass eine derartige öffentlich-private Partnerschaft sehr neu für Ubisoft sei. Es sei demnach das Ziel, dass Ubisoft eine in Frankreich entwickelte NextGen-Engine bekommt. So soll für Videospiele ein neues Qualitätsmerkmal “made in France” entstehen. Letztendlich hofft man damit, in Frankreich neue Jobs in der Branche schaffen zu können.

ubisoft

  1. Oder besser gesagt
    Die jungs von UBISOFT habens einfach drauf
    Das die gewinnspanne für die Regierung riesig sein wird ;)

    (melden...)

  2. Wie genial ist dass denn?

    Ich glaube die Zusammenarbeit wird die Engine wirklich pushen!

    (melden...)

  3. Schöne Sache, wenn sich die Landesregierung mit solchen Initiativen einbringt. Dadurch wächst vielleicht auch bei uns das Verständnis dafür das Gaming schon längst einen ähnlichen Stellenwert besitzt wie die Filmindustrie.

    (melden...)

  4. @danzig: du meinst wohl die BUNDESregierung… und selbst das ist falsch, wie du oben lesen kannst, geht das in zusammenarbeit mit der uni in lyon. warum sollte sich eine regierung und das parlament damit befassen??? da gehts um keine gesetzgebung. solltest dich mal in politk informieren, bevor du hier mit ahnungslosem getue aufdrehn wilsst…
    was den artikel betrifft: sicher keine schlechte idee neue wege zu gehn, in unis gibts viel potential… ich weiss zwar nicht ob das noch nie vorher vorkam, aber toll das ist..

    (melden...)

  5. …nachtrag: halte nämlich die meldung “mit unterstützung der regierung” reine spekulation von play3, bzw deren quellen… auch wenn es sich um eine staatliche einrichtung handelt, wie diese uni, braucht es keine regierungsinstanzum das geschäft anzubahnen, da wirtschaftliche kooperationen in solchen einrichtungen ganz normal sind.

    (melden...)

  6. @Skywalker

    Bevor du hier mit “ahnungslosem Getue” aufdrehst: Frankreich ist ein Zentral- und kein Föderalstaat! D.h. in Frankreich gibt es keine Bundesregierung sondern wie Danzig vollkommen richtig schrieb eine Landesregierung. Und als ob sich eine Regierung ausschließlich mit Gesetzgebung befasst…
    Und da es sich bei den Einrichtungen, von denen das Geld kommt, um öffentliche Einrichtungen und somit staatliche handelt, kann durchaus von Regierungsgeldern gesprochen werden…

    Gruss

    (melden...)

  7. Hmmm… es werden also Gelder von einer Uni, also einer öffentlichen Einrichtung gestellt. Somit bezahlt also jeder französische Steuerzahler die Entwicklung der Engine mit. Bin mal gespannt ob UBI dann Spiele, die diese “Mango” Engine verwenden, auch günstiger in Frankreich auf den Markt bringt, denn die User haben ja schon einen Teil bezahlt. ;-)

    (melden...)

  8. @ AcidStew Wow AC4 für Wii U, PS Orbis und Xbox für Bürger in Frankreich 1 Cent günstiger.

    (melden...)

  9. Da die Bewohner pro Person nicht mal 1 Cent für die Engine zahlen.

    (melden...)

  10. @ AcidStew Sry. Im Internet weiß man nie wie es gemeint ist. Es gibt in Zeiten Fanboys, I……, etc. Leute die das durchaus ernst meinen :)

    (melden...)

  11. Mal schauen ob die Engine die Frostbite Engine von Ubisoft wird. EA nutzt ihre Frostbite fast für jedes Spiel.

    (melden...)

  12. Toll! So etwas würde es in Deutschland nie geben! Hier sind für viele Videospiele ja immer noch eine Erschaffung des Teufels oder werden als Kinderspielzeug abgetan.

    (melden...)

  13. @danzig: muss ich Tillr recht geben hätte ich mich wohl besser nochmal über das franzenreich im wiki informiert.. also dorry.
    @tilr: in österreich u deutschland würds sowas nicht geben, da hier wie dort freie marktwirtschaft vorherrscht, dagegen in frankreich lt. wiki eine “gelenkte marktwirtschaft”, was zwar für die Arbeiter vom lohn her sicher besser ist, da der staat interesse hat, viele arbeitsplätze zu schaffen, für private, firmen und konzerne doch eher nachteilig wie ich glaube, da die politik und die wirtschaft vielleicht zu verzahnt ist, was auch natürlich der korruption tür und tor öffnet bei willkürlicher auftragsvergabe. was dabei herauskommt sieht man bei PSA und renault, die aus welchen gründen auch immer(ich denke eher politische), nur in europa und den ehemaligen koloien (rückläufige) marktanteile hat. kein mensch in asien, nord und südamerika, australien, russland(da asiatisch und europäisch) fährt ein französisches auto… ein gelenkter konzern kann halt nicht frei handeln… naja… soviel zu dem thema…

    (melden...)

  14. Wird auch Zeit, kann die hässliche Gammel Engine nicht mehr sehn, stellenweise sieht AC3 pott hässlich aus.

    (melden...)

  15. @skywalker

    Kein Problem! Mir ging es auch gar nicht um die Details der politischen Strukturen in Frankreich oder der BRD, sondern nur um die Möglichkeit von Förderprojekten für Games in einer toleranten Gesellschaft! Peace!

    (melden...)

  16. @Skywalker

    Wollte dir nicht zu nahe treten – konnts aber auch nicht lassen dich zu zitieren! War auf keinsten aggressiv gemeint!

    Eine Diskussion über die unterschiedliche Wirtschts- und Fiskalpolitik, die Deutschland, Österreich und Frankreich betreiben würde wohl

    a: den Rahmen sprengen und
    b: rein gar nichts mehr mit dem Thema zu tun haben

    Ich weiß nicht, wie es in Österreich ist, aber auch in Deutschland gibt es genug Staatsbeteiligungen an Unternehmungen (bestes Beispiel dürfte Niedersachsens Anteil und Mitspracherecht bei Volkswagen sein). Bin kein Freund von Staatsbeteiligungen an Wirtschaftsunternehmen. Die Politik sollte sich aus der Wirtschaft raushalten aber vernünftig gesetzlich regulieren (sollten aber eher bei den Banken anfangen…)
    Allerdings scheint die Staatsbeteiligung bei Volkswagen dem Konzern nicht zu schaden (vielleicht wär er nocht erfolgreicher ohne Beteiligung – schwer zu sagen), macht sich VW doch dazu an der größte Autobauer der Welt zu werden und Toyota abzulösen… Und jetzt schluss – ist ja kein beschissenes Wirtschaftsforum hier….

    Wünsch dir ne gute Nacht sky!

    (melden...)

  17. Ubisoft macht in jedem Spiel einen Multiplayer rein. Ich wette Splinter Cell wird auch einen haben.

    (melden...)

  18. na wie geil ist das denn?die baguett-regierung frankreichs hat endlich das potenzial der gaming branche entdeckt

    (melden...)

  19. heut zu tage bekommt alles den namen einer frucht oder einer Süssspeise ( nach google rüber schiel xD ) :D

    (melden...)

  20. sehr schön :)
    Schad dass aber ubisioft noch keinen für den mp von FC3 bereitgestellt hat :(

    (melden...)

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.


Website © 2009 play3.de (15 Abfr. - 0.426 Sek) Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de