PlayStation 3 I PlayStation Network I Playstation Portable I PlayStation 2

Lightning Returns: Final Fantasy XIII – Weitere Details veröffentlicht

News vom 29. Dezember 2012 - 15:15 Uhr von Clasko
Kommentare: (24) | 2,943 Leser

Nach den Informationen aus der “Famitsu” sind weitere Details zu dem Rollenspiel “Lightning Returns: Final Fantasy XIII” aufgetaucht. Dazu zählen Infos zum Kampfsystem und zum Zeitlimit.

  • Ihr bewegt euch zwischen den Kontinenten zu Fuß oder per Einschienenbahn.
  • Die Testspieler absolvierten das Spiel in zwei bis vier Tagen. Abhängig von eurer Spielweise entscheidet sich die Dauer für einen Durchlauf.
  • Das Ende hängt nicht von der Dauer ab, die ihr benötigt, um das Spiel durchzuspielen. Allerdings sind die Möglichkeiten im Spiel so groß, dass das Zeitlimit nicht ausreicht, um alle Features in einem Spieldurchgang zu erleben.
  • Die Anzahl an Items, die ihr mit euch führen könnt, ist beschränkt.
  • Das Kampfsystem setzt durch den Einsatz von euren Fertigkeiten mehr auf Action, als auf strategische Befehle eines rundenbasierten Rollenspiels.

“Lightning Returns” setzt die Geschichte der “Final Fantasy XIII”-Protagonistin Lightning fort. Sie erwacht nach einem langen Kristall-Schlaf und soll eine kollabierende Welt schützen. Wilde Monster betrachten die Städte als ihr Territorium. Abhängig von der Tageszeit ändert sich deren Stärke. Der Spieler kann die Welt frei erkunden und Hindernisse überqueren. Seine Entscheidungen und Aktionen nehmen Einfluss auf die Zukunft der Welt.

lightning-returns-final-fantasy-xiii

  1. “Das Kampfsystem setzt durch den Einsatz von euren Fertigkeiten mehr auf Action, als auf strategische Befehle eines rundenbasierten Rollenspiels”

    das ist doch der tod für ein rollenspiel.

    (melden...)

  2. 2-4 Tage…….. Ihr wollt mich doch verarschen. Und dafür noch 3 Versionen rausbringen ab 65 euro bis aufwärts keine grenzen. Final fantasy stand für mich immer für lange gute Spieldauer. Aber 2-4 Tage is Schon extrem kurz. Nach 10 kam echt nur noch mist. Ich werde dieses spiel wohl nur ausleihen und nur EINMAL spielen. Ich will die story nicht 5 mal durchspielen, nur um diefeatures zu sehen.

    (melden...)

  3. Uiuiu da klingt aber gar nicht gut was die hier erzählen.
    Für mich stand Final Fantasy oder Square Enix generell immer für hochwertige JRPGs mit langer Spielzeit, einem klassischen Kampfsystem, toller Story und einer Spielwelt in die man über die lange Spielzeit hinweg richtig eintauchen und immer neues entdecken kann.

    Alles was ich jedoch bisher über Lightning Returns gehört habe hört sich für mich eher wie ein kleines Action-Häppchen mit Rollenspiel-Anleihen an.

    Auch wenn die Idee mit der begrenzten Zeit doch einiges hergeben würde (siehe Zelda: Majoras Mask) und selbst ein kurzes Rollenspiel mit extrem hohen Wiederspielwert seinen Reiz haben könnte wenn es gut gemacht wird. Z.B. dass beim ersten Durchspielen die Zeit nicht ausreicht um die Welt zu retten und es sich dann irgendwie in einem längeren Zyklus aus NG+ storytechnisch immer weiter entwickeln würde, bis schliesslich die Party oder in dem Fall nur Lightning dann doch einen Weg findet den Zyklus zu brechen und die Welt innerhalb der begrenzten Zeit zu retten (Und täglich grüsst das Murmeltier), finde ich dennoch dass sich dieses Spiel bisher in eine gänzlich falsche Richtung entwickelte.

    Auch wenn Weiterentwicklung und Experimente nicht generell schlecht sind und ich definitiv für Innovationen bin, muss ich hier doch sagen dass es wie hier auch schiefgehen kann.
    Teil 10 war noch grandios und in meinen Augen der beste Teil was Kampfsystem, Spielzeit, Spielwelt, Story etc betraf. Teil 12 betrat dann einen neuen Weg mit einem komplett umgekrempelten Kampfsystem, welches zwar gewöhnungsbedürftig und nicht Final Fantasy typisch war, allerdings im Laufe der Zeit doch zeigte dass es sehr spannend und erstaunlich tief war. Leider vergassen die Entwickler ob diesem Fokus komplett auf eine gute Story und interessante Charaktere. Gameplaymässig war dieser Titel nämlich extrem gut und hätte die Serie durchaus voran bringen können.

    Teil 13 und 13-2 biederten sich dann allerdings zu sehr dem westlichen Markt an mit Bombast, geiler Inszenierung und mehr Schein als Sein, sodass die Entwickler gameplaytechnisch viele Schritte zurück machten. Auch wenn die beiden Teile lange nicht so schlecht waren wie mancherorts angegeben, fehlte ihnen leider einiges an Story, Charakteren, Spielwelt, Immersion, Kampfsystem und auch Anspruch.

    Lightning Returns geht jetzt als kleines Häppchen leider noch mehr in die falsche (westlich anbiedernde) Richtung.
    Ich hoffe inständig dass die Kürze von diesem Titel darauf schliessen lässt dass der Hauptteil des Studios wieder an einem richtigen Final Fantasy 15 arbeitet.

    (melden...)

  4. Die Anzahl an Items, die ihr mit euch führen könnt, ist beschränkt.

    Das dümmste was man in einen RPG machen kann.
    Hey! Ich kann 500 Kilo tragen aber ab 1gramm mehr brech ich zusammen.
    VOLL UNLOGISCH

    (melden...)

  5. Witzig, wie die ihr Franchise “verwestlichen” und dabei irgendwie so gar nicht punkten können im Westen. ^^

    Ob denen das mal einer sagt, dass sie mit dem östlichen Konzept damals mehr Erfolg hatten?

    (melden...)

  6. @ Fonso

    Es geht hier nicht um dem Erfolg (zumindest für die Fans) es
    geht darum das sich die ganze Final Fantasy Saga zuuu
    sehr verändert. Ich fand fast alle gut bis auf 12, 10-2,13-2.

    12 war das Kampfsystem einfach fucked up
    10-2 war gar nicht schlecht nur die Schwierigkeit war im Arsch
    13-2 muss glaube ich nichts sagen
    10 war noch richtig geil, gute Schwierigkeit, viel zu leveln,
    gutes Kampfsystem usw.

    Schade das sich die Reihe so sehr ändert, besonders für
    Fans.

    (melden...)

  7. Die Weltkarte oben sieht ja gut aus und würde sich für ein Final Fantasy-typisches Rollenspiel echt anbieten. Warum schaffen die das nicht :(

    (melden...)

  8. @ Blackfire

    in jedem FF gibt es ein maxium was man tragen kann nähmlich 99 stück… du vergleichst das mit Fallout da war es so wie du sagst….

    @ TheArchitect-

    gebe ich dir recht wobei ich bei FF XIII-3 der meinung bin abwarten und tee trinken und dann entscheiden

    (melden...)

  9. Mir hat die Ultima Weapons u.s.w gefallen bei FF7 und FF8 und bei FF10 waren die schwarzen Bestia ne herausforderung so lange man nicht den Odin verwendete und leider haben die neuen FF teile die sachen nicht mehr.

    (melden...)

  10. @Blackfire

    hehe aber man könnte ne abstell Kiste machen so wie bei Diablo dann alles reinhauen xD ^^

    (melden...)

  11. @NBA2K11:
    Spiel mal Tales of Vesperia.

    (melden...)

  12. Ich werd wohl warten bis das Game nur noch 20€ kostet oder sowas, jede einzelne News erschlägt mich..

    Es darf einfach kein Zeitlimit in einem RPG geben, im RPG Genre will man doch gerade forschen. So wird man dauerhaft davon unterbrochen und muss “im nächsten Durchgang” zurückkehren um das Gebiet erneut zu durchqueren, Schwachsinn. Die Möglichkeiten in FFXIII-3 sind soooo groß, oder ist der Zeitrahmen im Game einfach zu gering? Ich tippe eher auf letzteres. Ich habe absolut kein Bock das Game mehrfach durchspielen zu müssen.

    Ich werde mir zum Release das Limited Lösungsbuch kaufen, mehr aber nicht. FFXIII-2 ist nach Release auch drastisch im Preis gesunken, das wird hier wohl wieder der Fall sein.

    Seit FFX ist jedes FF von der Spielmechanik her Schrott. Verstehe nicht was da in den Köpfchen von Square vorgeht, die wollen sich weiterentwickeln machen aber stattdessen immer und immer wieder einen Schritt zurück.

    I am not looking forward to playing this!

    (melden...)

  13. @blackfire

    jo das sieht mehr nach tekken tag tournament aus als nach einem rollenspiel ^^

    (melden...)

  14. AC Cloud Strife
    30. Dezember 2012 um 00:12
    Ich werd wohl warten bis das Game nur noch 20€ kostet oder sowas, jede einzelne News erschlägt mich..

    Es darf einfach kein Zeitlimit in einem RPG geben, im RPG Genre will man doch gerade forschen. So wird man dauerhaft davon unterbrochen und muss “im nächsten Durchgang” zurückkehren um das Gebiet erneut zu durchqueren, Schwachsinn. Die Möglichkeiten in FFXIII-3 sind soooo groß, oder ist der Zeitrahmen im Game einfach zu gering? Ich tippe eher auf letzteres. Ich habe absolut kein Bock das Game mehrfach durchspielen zu müssen.

    Du sprichst mir so dermaßen aus der Seele…

    Zeitlimit in RPG’s und schon die Aussage, dass man nicht alles schaffen kann.
    Ich HASSE diese Generation, sie hat mir das komplette gaming “vermainstreamt” meine Lieblingsreihen gibt es nicht mehr oder wurden so beschissen wie FF13

    Es gibt für mich kaum noch einen Grund für spiele Abseits von Independent entwicklern und einigen wenigen Körnern, die das blinde Huhn mal findet.

    (melden...)

  15. Den einzigen Lichtblick den ich bei meiner geliebten FF Serie noch sehe, ist FFX HD. Traurig das ein Remake, das einzige Spiel dieser Reihe ist, das mich noch begeistern kann.

    FFIX HD wäre zwar mein Traum, aber damit kann ich wohl leider nicht rechnen.

    (melden...)

  16. Ich bin ab Final Fantasy VII Fan von Final Fantasy aber ab Final Fantasy X-2 sind die teile nicht mehr so gut wie früher ,werd mir Final Fantasy XIII Serie noch beenden dann sehe ich mir genau Final Fantasy XV an bevor ichs kaufe wenn es so wieda wird wie Final Fantasy XIII werd ichs mir sicha nicht mehr kaufen.

    (melden...)

  17. 2-4 tage ist ne schwachsinnige aussage
    niemand weiß ob die 2 oder 15h am tag gespielt haben

    (melden...)

  18. Melk Melk Melk :) was soll’s ich hab die guten teile Zuhause , und werd dieses “Schrott” Spiel nicht kaufen !! SE macht Fehler über Fehler

    (melden...)

  19. @NBA2K11:
    Muss ein Rollenspiel daraus bestehen das man die ganze Zeit Schach spielt?
    Spiels erst mal und dann sag mir deine Meinung nochmal. Man kann Turn Based oder AKTIV spielen. PS Gibt ne Demo. Für die PS3 Fassung kommt bald ein Englisch Patch. Außerdem wie die das Kampfsystem von FFVersus13 gezeigt wurde hat jeder gejubelt. Turn based gehört für Strategiespiele oder andere Sachen und ist nicht mer zeitgemäß. Das einzige turnbased Spiel das ich GENIAL FAND ist Eternal Sonata. Wenn ich ein Fantasy Spiel spielen will will ich meine Figur ganz kontrollieren können. Und nicht wie bei Pokemon warten bis man angegriffen wird und man angrefen kann. Kampf der Standbilder. LOL

    (melden...)

  20. @Blackfire
    Sorry aber nein, das Kampfsystem von Tales of ist crap, zu einem Rollenspiel gehört es dazu dass man alle Figuren spielt, wie es beispielsweise bei RTB, ATB oder CTB der Fall ist und nicht dass deine Kameraden von der AI gesteuert werden.

    Genau diese Einstellung ist es warum die RPGs von heute so schlecht geworden sind.

    (melden...)

  21. @Argonar:
    Du weißt schon das man in einem Kampf bei Tales das Spiel jederzeit pausieren kann und im kampf einen anderen Kameraden steuern kann. Außerdem kann man das auch fast wie ein Classic RPG spielen. Der erste Eindruck trügt immer. :)
    Von den ”Klassischen” RPGs gibts doch immer noch genug.

    Aber ich seh schon Tales is nix für dich. Was hältst du von Eternal Sonata?

    (melden...)

  22. Kann man Square Enix nicht irgendwie dazu zwingen eine neuauflage von FF VII zu machen? Ich würd es mir Kaufen , auch wenn es 150€ kostet.wer noch?

    (melden...)

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.


Website © 2009 play3.de (35 Abfr. - 0.468 Sek) Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de