PlayStation 3 I PlayStation Network I Playstation Portable I PlayStation 2

Dead Space 3: Details zu den Miktrotransaktionen

News vom 25. Januar 2013 - 14:21 Uhr von PsychoT
Kommentare: (50) | 2,630 Leser

Nachdem kürzlich bekannt wurde, dass “Dead Space 3″ ein Mikrotransaktionssystem nutzen wird, um mit echtem Geld Ressourcen zum Waffenbau kaufen zu können, gibt Visceral nun erstmals weitere Details dazu bekannt.

In einem aktuellen Interview mit CVG erklärt Viscerals John Calhoun: “Es wurde noch nicht viel darüber gesprochen, aber ich kann euch jetzt die Details nennen. So wie die Mikrotransaktionen aufgebaut sind, gibt es nur drei Sachen, die man kaufen kann und das sind im Grunde drei unterschiedliche Ressourcen. Ressourcen sind Dead Space extrem wertvoll -- wir haben die Credits vollständig eliminiert.”

“Alles was man im Spiel findet, kann aus den Ressourcen hergestellt werden -- das sind Tungsten, Halbleiter und Somatic Gel. Kombiniert man diese auf unterschiedliche Art und Weise, entstehen entweder Waffenteile, ein Munitions-Pack oder ein Upgrade für Isaacs Anzug.”

“Es gibt viele Spieler da draußen, insbesondere Spieler von Mobile-Games, die an Mikrotransaktionen gewöhnt sind”, erklärt er weiter. “Diese Spieler handeln nach der Devise, ‘Ich brauch das jetzt, ich will das jetzt’. Sie brauchen die sofortige Bedürfniserfüllung. Also haben wir diese Option eingebaut, um diese Spieler anzuziehen. Wenn sie 5000 Tungsten zu wenig für dieses Upgrade haben, können sie es sich kaufen.”

“Es gibt auch die Hardcore-Dead Space-Spieler, die abgesehen vom Spiel-Kauf kein weiteres Geld ausgeben wollen. Ehrlich gesagt gehört auch der größte Teil des Entwickler-Teams dazu, wir sind eher old school, etwas älter. Also die Mikrotransaktionen sind völlig optional, alle erhältlichen Packs bestehen aus In-Game-Ressourcen, die man auch so findet.”

“Euer Sammel-Roboter geht auf die Suche und wenn er zurück kommt, liefert er euch ‘Ration Seals’. Man sammelt sie fortwährend im Spiel und alles, was mit echtem Geld bezahlt werden kann, kann auch mit diesen ‘Ration Seals’ gekauft werden.”

Dead Space 3″ kommt am 7. Februar 2013 für PlayStation 3, Xbox 360 und PC in den Handel.

  1. Die Demo ansich fand ich gut mal schauen,ich glaub werds mir holen und wer mikro… braucht solls halt machen wer nicht dan nicht.

    (melden...)

  2. Die Demo hat mich richtig schwer enttäuscht.
    Ich würde fast sogar meinen, dass Visceral Games das Ding in den Sand gesetzt hat. Wurde richtig negativ überrascht.

    (melden...)

  3. Bin auch überzeugt von Dead Space 3 werde es mir auch hollen nachdem ich Alien C. Marines ausführlich gezokt habe ((:

    (melden...)

  4. Buzz1991

    Ich hoffe, die Demo war schlecht Gewählt^^. War schon beim Quicktime kurz form Ragequiten. Was sollte das denn bitte?!?

    (melden...)

  5. Also ich fand die Demo super! Einzig die Stelle mit dem Bohrer war etwas nervig…

    (melden...)

  6. @steffen:

    Jo, die Szene war mal richtig übertrieben.

    (melden...)

  7. Erst Dragon Age, dann Mass Effect und jetzt Dead Space. Alle versaut durch Kommerzialisierung.

    (melden...)

  8. Also im Koop fands ichs ganz cool, alleine langweilig. Denke wird mal ausgeliehen :D

    (melden...)

  9. @Crazyfox:

    Mass Effect finde ich klasse.
    Zu Dragon Age kann ich nichts sagen, nie gezockt.

    (melden...)

  10. Immer diese ausreden mit “optional”. das ist einfach kriminell was die machen. Wie lächerlich ist das bitte Rohstoffe kaufen zu können???? Die wollen einfach nur die ahnungslosen abziehen -.- sollte verboten werden.

    Wo liegt das Problem das Spiel einfach so auszurichten, dass man alles auch so finden kann, ohne den drang zu haben alles kaufen zu müssen.

    (melden...)

  11. solange man nicht dazu verpflichtet wird für den vollen Spielspass, warum nicht. Ich gehör auch zu der Gattung “Ich brauch das jetzt, ich will das jetzt!” also von daher find ichs ganz gut. Ich muss ja nicht auf jeden Euro schauen…

    Man merkt, bald kommt das only Free to Play, Pay for Fun :D

    (melden...)

  12. nonConform

    naja für Leute wie dich, hatten Spiele vor 5 Jahren noch Cheats zum eingeben^^.
    Das sind quasi kostenpflichtige Cheatcodes und blöde is auch, dass sie es in MP Spiele einbauen. Verliert für mich zumindest viel Reiz.

    (melden...)

  13. Ich hab statt anzuziehen zuerst abzuziehen gelesen :D

    (melden...)

  14. Wenn das erfolgreich wird, heißt es in ein paar Jahren : bezahle 99ct für den ersten Bosskampf, bezahle 1,49€ für den zweiten Bosskampf. Oder bezahle gleich das Ende zu sehen 9.99€ Haha.

    (melden...)

  15. @Kulak:
    Du kannst doch alles so im Spiel finden.. Also warum regst Du Dich auf? Wenn man es nicht nutzen will, lässt man es einfach. Immer dieses Gejammer…
    Und “Abziehen” trifft es auch nicht: muss doch jeder selbst wissen, wofür er sein Geld ausgibt.

    (melden...)

  16. @Das Krokodil

    doch es ist auf eine art kriminell.bei Shift 2 gab es das gleiche system auch.bin mir absolut sicher das sie die steuerung in Shift 2 absichtlich so schwammig gemacht haben,damit der spieler sich die stark und gut steuerbaren verhikel aus den store laden muss,um die strecken besser meistern zu können.und so in etwa könnte es in DS3 auch laufen,das sie den schwierigkeitsgrad so hochschrauben das viele spieler genervt sich die waffen upgrades kaufen.

    mit gejammer und meckern hat das nichts zutun,es geht darum das hier wieder versucht wird eine neue gelddruckmaschine zu integrieren.viele andere entwickler werden warscheinlich folgen.die sollen so einen scheiss einfach weglassen und gut ist.

    (melden...)

  17. Hab ich was verpasst? Jetzt kriegen schon Singeplayer Vollpreis Spiele so eine Scheiße (Miktrotransaktionen).
    Wenns sich der Bums durchsetzt dann aber Gute Nacht, dann werden vermutlich Spiele so designt das Spieler XY dazu genötigt wird mal hier 1 Euro mal da 2 Euro auszugeben.
    EA ist doch völlig fertig, aber die Spieler heutzutage fressen eh alles, von daher wird das sicher die Zukunft werden.

    (melden...)

  18. A!!

    finger weg von EA spielen
    ist besser für unsere gamer zukunft…

    ressourcen finden oder bekommen wird sicher ewig dauern deshalb haben sie die mikrotransaktionen eingebaut damit die ungeduldigen schön brav zahlen….

    seht euch mal an was EA diese generation alles eingeführt hat und überlegt mal was die alles für die nächste generation schon planen….

    (melden...)

  19. Ja genau, man sieht ja wie viel besser die PC version ist.
    Ich möchte nicht unbedingt auf der PS4 Spiele auf dem niveau von WiiU vorgesetzt bekommen.
    Ich will aber auch nicht wie die meisten anderen auch hier mehr für ein Spiel zahlen.
    Mit diesen Komprmiss kann ich dann leben wenn ich die wahl hab.
    Gut wenn es bei CoD bei dem Prestige rang gehen würde hätten wohl viele schon am ersten tag den Höchsten rang und es würde mir keinen spaß mehr machen.
    Darüber mach ich mir aber erst sorgen wenn sowas kommt.

    (melden...)

  20. Ich stimme euch zu,
    es hat nichts mit “Gejammer” zu tun, wenn man dieser Entwicklung kritisch gegenüber steht.
    Das nun auch versucht wird zusätzliches Geld aus dem Singleplayer zu schlagen geht mir als Gamer richtig gegen den Strich.
    Ich möchte mir gar nicht vorstellen was EA für die nächsten Jahre geplant hat!

    (melden...)

  21. Naja ganz ehrlich das is ja nix anderes wiediese shortcut packs die es fur einige (ea) spiele gibt
    Also wers nötig hat solls doch machen
    Solange sie das spiel nicht so auslegen das man dazu mehr oder weniger gezwungen wird

    (melden...)

  22. A!!

    @sonic
    shortcut packs oder damals auch cheats genannt die umsonst waren
    findest du das wirklich nicht schlimm das EA aus allem versucht kohle zu machen?
    wenn es gehn würde würde EA sogar fürs atmen geld verlangen….

    (melden...)

  23. A!!

    die Shortcut Packs von EA kosten auch Geld und schalten im MP von MoH oder BF die Ausrüstungen frei.
    EA fährt diese Schiene schon länger. Sind eigentlich schon f2p Games.

    (melden...)

  24. Normalerweise müsste man das Spiel deswegen Boykottieren, aber dafür bin ich leider zu schwach…
    Kann mir gut vorstellen das dieser Ressourcen sammeln ewig dauert um die Waffen aufzurüsten, und dann absichtlich sau schwere stellen in dem Spiel vorkommen wo man dann wirklich überlegt nen Euro locker zu machen damit die Ausrüstung besser wird…

    (melden...)

  25. ich glaube ein paar leute verstehen das nicht so wirklich.jetzt kann noch alles selbst freigeschaltet werden,aberrrr der nächste schritt von EA könnte sein,das in den nächsten titeln bereits einige items oder verbesserungen nur mit geld bezahlt werden müssten.sie tasten sich quasi schon mal langsam ran,um dann ein tolles bezahlsystem für jeden mist zu integrieren.und leider wird es wieder genug leute geben die das unterstützen werden.traurig aber wahr.

    (melden...)

  26. Ihr glaubt doch nicht das Spiele auf ewig nur 60-70€ kosten werden?
    Ich bekomme auch alle paar Jahre mal eine Lohnerhöhung, die programmierer bestimmt auch. Die Spiele werden auch immer aufwendiger und damit auch nicht billiger. Wenn ich ein gutes Spiel durch kleine Geldbeträge noch ein bisschen unterstützen kann, warum nicht. Dann bekomm ich auch noch einen weiteren Teil.
    Man sieht ja auch was geschied wenn die einnahmen nicht stimmen, Darksiders 3 kann man wohl abschreiben.
    Dead Space war auch mal wieder ein bisschen was anderes, wie immer nur Shooter gut es war schon viel shooter mit drin im zweiten sogar noch mehr.
    Wenn ihr nur billige Spiele haben wollt und nicht extra bezahlen wollt, dann wird es auch solche Spiele geben, das will ich aber nicht.
    Wenn nur paar exclusiv Titel die Technik voll ausnutzen, dann nutzt mir das auch nicht viel.
    Die Zeiten sind vorbei das man noch um die Kunden mit bester grafik um die Kunden gekämpft hat. Der PC kann seine leistung gar nicht mehr zeigen, Grafikblender sind einfach zu teuer in der Produktion.

    Ist ja auch wirklich schrecklich das Leute die extra geld bezahlen einen mehrwert gegenüber den anderen haben, das wäre ja so als hätten die die für eine Klimaanlage extra bezahlen es besser als die anderen die nur die Fenster am Auto offen können.

    (melden...)

  27. deathproof

    für eine Klimaanlage extra zu zahlen, ist wie ein DLC zu kaufen. Wenn du aber 50 Cent zahlen musst um einmal den Fensterheber zu bedienen, dann bist du da wo EA hin will ;)

    (melden...)

  28. @ steffen
    Die Klimaanlage frisst auch schon mehr als diese 50 cent pro Fenster öffnen. :)

    (melden...)

  29. A!!

    @deathproof
    glaubst du EA kann es sich nicht leisten gute spiele zu entwickeln?
    die haben genug geld wollen aber noch mehr für ihre eigene tasche….

    wenn sie kein geld haben dann solln sie doch zu kickstarter gehn ; )

    (melden...)

  30. deathproof

    ok den Punkt geb ich dir :D

    (melden...)

  31. @ A!!
    Dafür gibt es ja denn wettberwerb, EA hat ja kein Monopol.
    Aber in der Branche hat jede große Spieleschmiede DLCs. Gut bei CoD ist es schon fast Geldschäffeln, aber wohl auch nicht nur für die eigene Tasche.
    Die Verträge gelten ja auch für die Bosse und veruntreuung ist Strafbar.

    Dann zähl doch mal die Kickstartprojekte auf die 100 Mio erreicht haben um Spiele wie GTA4 zu erstellen.

    (melden...)

  32. Death

    EA ist der größte Publisher im Gamingbereich. Denen mangelt es am wenigsten am Geld von allen in der Industrie. Die Größe erlaubt ihnen aber auch Handlungsfreiraum

    Ein Beispiel: Onlinezwang wurde erstmals von Ubisoft eingeführt. Die Gamer haben da aber so streng drauf reagiert, dass Ubisoft das zurücknahm. Nicht viel später hat EA es eingeführt und konnte es Problemlos durchziehen unter anderem, weil sie so viele Games unter sich haben.

    In einer News hier sagte ein EA Mitarbeiter mal in etwa sowas wie, wenn wir von jedem Spieler 25 Cent verlangen würden, damit er nachladen kann, er würde es zahlen.
    Wenn du solche Microtransaktionen kaufst, unterstützt du erstmal nicht den Entwickler, sondern EAs Politik. Studios wie die von Syndicate, werden Teils vor Release eingestampft und verdienen dann garnichts mehr an dem Game.

    EA hat für Entwickler gewisse Vorschriften/Regeln.
    z.B.:
    -Onlinemodus muss drin sein
    -Onlinepass muss drin sein
    -Microtransaktionen müssen drin sein
    -DLC Politik
    -Origin Pflicht
    um nur ein paar zu nennen und es werden immer mehr.

    Da leidet am Ende ne Menge drunter meiner Meinung nach. Zu letzt sehr gut bei ME 3 gesehen.

    Und zu COD… stell dir vor, sie würden wirklich Prestigeränge verkaufen. Da währen hier schon 7 Seiten Kommentare voll :D

    (melden...)

  33. @ steffen
    Dann Schau dir mal die lage auf dem PC an.
    Steam wird da ja auch richtig verteidig und als großer wohltäter gefeiert.
    Soll man andere dafür die was ähnliches aufbauen dann dafür schlecht machen, das ist dann ein bisschen geheuchelt..
    Ich hab bis jetzt noch nicht viel für DLC oder sonstige sachen ausgegeben und hatte dadurch keinen Nachteile. Gut es gibt auch schlechte beispiele im F2P bereich. Aber da musste auch die Branche schon dazu lernen und hat ganz schön bluten müssen dafür.
    Nur viele schreien immer sobald EA oder Activision erwähnt wird und viele haben es als nicht so schlimm entfunden, weil es sich noch in grenzen hält was diese Leute akzeptieren (für mich sind da auch schon ein paar Grenzen überschritten).
    Irgendwann werden die Leute auch zu recht schreien das die entwicklung in die Falsche richtung geht, aber niemand wird euch mehr zuhören oder euch ignorieren.
    Ich hab von EA ein paar Spiele und kann euer gemeckere auch nicht nachvollziehen und ignoriere euch meistens weil es immer das selbe ist was man lesen muß, ist das was ihr wollt. Ich bin bestimmt nicht der einzige der so denkt, wenn man sich die Battlefield 3 Verkaufszahlen so ansieht.

    (melden...)

  34. A!!

    @deathproof
    wegen solchen leuten wie dir wird sich nie was ändern
    hauptsache spielen der rest ist egal…

    mit gamer kann man machen was man will….

    die zukunft sieht schlecht aus

    (melden...)

  35. deathproof

    tja wir haben da halt unterschiedliche Ansichten. Meine Schmerzgrenze ist im Bereich Capcom und EA schon zu lange überschritten. Im übrigen verlangt Steam nicht von mir, meine Daten für 3te freizugeben um ne Demo zu spielen um nur ein kleines Beispiel zu nennen.
    Auch is bei EA eines der primären Probleme die ich habe, dass sie so groß sind. Bei Capcom z.B. ist es mir egal auf 1-2 Titel zu verzichten. Bei Ea, die ja z.B. auch ME aufgekauft hatten gehts in den Bereich, der mich in meinem Hobby zu sehr einschränkt. Quasi is bei EA das “meckern” am größten weil sie eben die Kontrolle über so viele tolle Spielereihen haben.
    Will dich auch nicht bekehren oder deine Meinung nicht akzeptieren. Nur erklären, warum es einige so sehen. Ich hab damit auch eigentlich alles gesagt von meiner Seite und wünsch dir trotzdem viel Spaß mit DS 3 :)

    (melden...)

  36. ***GoTtK�NiG*** (unregistriert)

    für ein singleplayer game eine frechheit !!! EA ist echt gestorben … nach einem mittelmäßigen Mass Effect 3 (im vergleich zur 2) und einem fast 1 zu 1 kopierten FIFA13 nun das mit meiner EA lieblingsmarke !!! und die wundern sich noch das sie sich im freien fall befinden… im gegensatz zu dead space 3 war mass effect 3 wohl eine richtige offenbarung !!! ich kann nur hoffen ich irre mich da richtig !!!

    (melden...)

  37. ***GoTtK�NiG*** (unregistriert)

    @deathproof

    steam ist ja richtig… nur soll die scheisse a bleiben wo sie hingehört !!! auf der Konsole hat so ein mist nichts verloren… und schon garnicht bei einem solchen spiel … bei nem RPG kann man ja noch zumindest die gründe verstehen … die entwickler führen ihr eigenes spiel mit sowas in die absurität… warum soll man noch irgendwas sammeln, wenn man es für 49 cent kaufen kann … der komplette reiz des spielens geht dadurch kaputt, zumal es dann nicht eine figur ist die der spieler gemacht hat, sondern eine die mit geld zusammengekauft wird…. ihr sagt immer bei spiel xy braucht man keinen skill.. aber so einen reis hier findet ihr ok … da fehlts mir anscheinend an grips um das zu verstehen !!!

    (melden...)

  38. @ A!!
    Wegen Raukopierern mußte ich schon einiges hinnehmen.
    Bei Musik CDs bin ich auch schon wieder zurück in den Laden gegangen und hab sie zurück gegeben weil sie auf meinen Abspielgeräten nicht mehr liefen und hab mich danach auch ziehmlich eingeschränkt beim Kauf.
    Wenn mich Spiele über Monate gut unterhalten können, warum darf ich sowas dann nicht durch ein paar € belohnen und hab noch mehr spaß daran.
    Ach ja weil man neidisch ist und es anderen nicht gönnt, vielleicht.
    Ich hoffe dann lieber das die Programmirer sich dann nochmal ein bisschen mehr mühe geben und ich nochmal soviel spaß haben könnte.
    Gut das ganze ist jetzt für andere gedacht, ich würde mich aber trotzdem darüber freuen wenn ein gutes Dead Space 4 dann auf der PS4 kommt und noch besser aussieht.

    (melden...)

  39. @ ***GoTtK�NiG***
    Im ersten und zweiten Teil hab ich mehr als einen Kompletten durchgang gebraucht um alle Waffen voll auszurüsten.
    Soll ich mich dann beschweren wenn es im dritten Teil beim ersten mal wieder so ist. Ich hab auch Demons Souls gespielt und war zwar manchmal frustriert aber auch die freude war um so größer als ich was geschafft hatte.
    Wo soll ich jetzt die grenze setzen was fair oder unfair ist um mir Geld aus der Tasche zu ziehen. Wenn ich etwas unfair finde lege ich das Spiel lieber zur Seite als es durch bezahlen noch zu belohnen. Mein nächster Kauf ist auch davon abhängig ich hab dadurch nur wenig zu verlieren.

    (melden...)

  40. Da wir noch zu wenige Ballerspiele haben dachte sich Viseceral wir machen ein Ballerspiel aus Ds3. Hoffentlich floppt das Spiel richtig, damit sie es endlich mal kapieren. Aber leider lassen sich viel zu viele von Quicktime Events beeindrucken.

    (melden...)

  41. Wer hat noch mal mit quick Time angefangen?
    Ich glaub gow 1 oder? ^^

    (melden...)

  42. ich wette des sammeln dieser resourcen dauert unmenschlich lange…

    und wenn dann noch stellen im spiel kommen die so hart sind das man seine waffen upgraden muss… das wäre einfach nur traurig..

    (melden...)

  43. Also ich fand die Demo geht so.
    Zu viel Geballer/Gegner und zu wenig Grusel.
    Vor allem das die Viecher so schnell Menschen mutieren,das diese schiessen,finde ich persönlich albern.
    Beim Bohrer kamen zu viele Feinde,nicht das es schwer war aber es fehlten die Schockmomente…
    Klar,man kann das Spiel natürlich jetzt nicht beurteilen aber ein Pflichtkauf wie DS1 wird es bei mir nicht.
    DS2 hab ich aus Zeitmangel nicht gezockt :-(

    Denke wird bei mir wieder ein 30 Euro Spiel.

    Zum Thema:
    Kauft es nicht und erspielt es euch.Nur Leute die keine geduld oder nichts können (Noobs),kaufen sich so Sachen…
    Ich erspiele es mit wie bei jedem Spiel und das schon von 1992 an,wo ich meine NES oder SN bekommen habe!
    Gut n8

    (melden...)

  44. @deathproof
    Ist zwar sehr nobel von dir, das du die Entwickler mit 1-2 Eu unterstützen
    möchtest. Aber das Problem davon ist das Die Programierer davon nichts sehen
    werden. Das Geld steckst du in EA´s Ars…!

    Die Programierer arbeiten auf normalen tarifen wie du und ich..bzw Std. Lohn.
    Du wirst ja auch nicht in der Firma wo du arbeitest am Umsatz beteiligt oder ?
    Wenn du wirklich Programierer unterstützen möchtest, kannst das bei
    Kickstarter tun. Da bekommen 1000% zig die Programierer das Geld.

    Was Dead Space 3 angeht, habe ich schon im 2 teil mich daruf eingestellt,
    das DS3 mist wird. Hatte sogar vor 2 Jahren im Dead Space Thread reingeschrieben, das EA im 3 teil das spiel kaputt macht. Egal wird nicht gekauft.

    (melden...)

  45. Stimme den Kommentar von Steffen (20:02) uneingeschränkt zu!
    Auch bin ich fast der selben Meinung wie BigBoss (07:14 -> Moin! Nur kann ich noch nicht darüber 100% urteilen, ob ich es mir holen werde? Warte ersteinmal ab, bis das Game auf Herz und Nieren von meinen Testern des Vertrauens geprüft wurde).

    Wisst Ihr was das Absurde ist, Cheater werden zu Recht gebannt, aber
    Cheater die bezahlen werden unfairerweise ganz normal akzeptiert und auch noch gefördert!?

    So fängt es an und dann sind wir ganz schnell wieder bei P2W. Das eigentliche Grundprinzip erinnert mich sofort an P2W Games, das schlimme bei diesen Games ist, dass das Spielprinzip darauf ausgelegt ist, den Spieler indirekt/direkt dazu zu nötigen, Geld auszugeben, weil der normale Weg meißt eine künstlich übertieben erzeugte Zumutung für richtige Gamer ist (Zeit/Geduld).

    Klar, im ausschliesslichen SP, würde sich der Spieler selbst betrügen und es könnte eigentlich, zunächst jedem anderen Gamer egal sein. Schlecht wird es eben dann für die ehrlichen Gamer, die sich alles im SP erspielen und erkämpfen wollen, wenn das Spielprinzig so ausgelegt/verändert wird, dass der Spielspass für nicht Cheater/Käufer dadurch negativ beeinflusst wird.

    Aber im MP ist es unfair gegenüber anderen Gamern und soetwas gehört, genau wie Cheater nicht unterstützt. Bin der Meiung das man gerne einen abgeschotteten Bereich für Cheater einrichten sollte! Hier wird das Mobile-P2W Verfahren immer mehr auf unsere richtigen Games ausgeweitet.

    Meinen einige von Euch (z.B. deathproof), dass alles was (Alle Arten von DLCs, Mikrotransaktionen, DRM, Zwänge, P2W, Kommerzialisierung (Zielgruppenerweiterung -> Casual gehört auch dazu) usw. … gut finden, nur weil die Publisher oder irgendein Angestellter von den Publishern euch das über eine PR-News irgendwie, irgendwann mal vermitteln will?

    Nicht alles was Publisher von Ihren Developer(n) fordern, wird auch von den Entwicklern für richtig oder gut befunden!

    Viele Gründe kann man tatsächlich auf Kickstarter oder auch ganz leicht im Netz (Aussagen von Entwicklern) nachlesen.

    (melden...)

  46. Bei vielen scheint das Gehirn bei ein paar bestimmten Worten (EA, Activision) einfach auszuschalten, es kann ja auch gar nicht anders sein weil die anderen ja immer die bösen sind.
    Ihr glaubt wirklich das die Manager sich das Geld einfach einstecken, nee ist klar.
    Das kann man machen wenn einem die Firma gehört, aber dafür haften die Leute dann auch mit ihren privat vermögen, konnte man auch gut bei Schlecker beobachten, wo dann auch Grundstücke und Immobilien den Besitzer kurz vorher gewechselt hat.
    Ist ja wirklich schrecklich das die Programmierer nichts davon haben wenn DLC oder Microtransactionen verkauft werden. Die Leute haben Verträge mit festgelegten Sonderzahlungen, in Deutschland gehören Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld, wenn aber nichts geregelt ist ist es auch freiwillig möglich, man hat aber keinen anspruch drauf. Wieviele Arbeiter werden wohl dafür belohnt werden wenn Projekte früher fertig sind, wohl die wenigsten, wenn überhaupt Angestellte in kleinen Firmen.
    Die einzigen die davon profitieren sind meistens Projektleiter, die das ganze Steuern, die bekommen aber auch so schon einiges dazu, wenn sie irgendwo hinmüssen wird es nicht die Turisten Klasse oder die letzte absteige werden (kann man auch an den Skandalen sehen, von Versicherungen die ihre Leute die Nutten dann bezahlt haben auf ausflugen).
    Auch Manager haben Verträge und bekommen das was da drin steht und dürfen nicht aus der Kasse mitnehmen, die provisionen werden meisten in Aktien bezahlt, das motiviert dann das Geschäft auch gut dastehen zu lassen, wenn sie gut sind dann bewiligt der Vorstand auch schon mal einen Bonus an Aktien, da können die Aktionäre aber auch ein veto einlegen.
    Was passiert dann mit den zusätzlichen Geld was durch DLCs reinkommt, es bleibt in der Firma und es werden davon wieder löhne in anderen oder neuen Projekten bezahlt.
    Das einzige was man vielleicht anprangern kann, sind Projekte die schon sehr weit sind aber dann eingestampft werden, das ist einfach nur Geldvernichtung.
    Was jetzt die Programmierer angeht die sind wie jeder andere Arbeitnehmer die ärmsten und werden unbezahlte überstunden und sonstige ungerechtigkeiten erfahren, das werden aber auch schon der ein oder andere in der Arbeitswelt erfahren haben.
    Wenn es euer Gewissen beruhigt dann unterstützt es doch nicht, Handygames werden oft auch von einzel Personen gemacht, eine firma die bei Kickstarter ein projekt gestartet hat, hat auch erst mal einige Mitarbeiter entlassen.
    Das business in der Spielebrunche ist hat geworden, es geht aber auch langsam um Mrd Summen und selbst wenn man keinen Fehler macht kann man trotzdem ruck zuck von der Bildfläche verschwinden, da ist dann kein platz für den lieben netten Chef den die Mitarbeiter auf dem Kopf rumtanzen könne und kommen und gehen wann sie wollen wer schwache zeigt ist schneller weg als man gucken kann.
    Wenn man noch geistig ein Kind geblieben ist kann man so denken wie einige es gerne hier auch von anderen verlangen, dann werdet ihr aber auch nicht vorran kommen.
    Heh diese Seite gibt es auch nicht weil andere Rücksicht bei den Namen gezeigt haben und andere ja auch schon eine Zeitschrift mit dem Namen hatten und viele die Seite deswegen gefunden haben.
    Wenn meine rechte eingeschränkt werden werd ich mich trotzdem wehren.
    Jetzt wünsche ich noch allen viel spaß mit ihren Magengeschwüren, wenn euch meine Meinung nicht passt, mir reicht das Thema jetzt und ich werd es jetzt wieder ignorieren wie die großen Firmen auch.

    (melden...)

  47. @Deathproof

    Ich schreibe ja auch oft nicht gerade sehr wenig, aber du hast soviel …. am Thema (und den Kommentaren bestimmter user, die zum Thema brauchbare Kommentare posten) vorbei geschrieben… ich erkläre es dir nicht, aber bevor du obeflächlich zum Thema und über andere u.a. schreibst (Zitat:)

    “Bei vielen scheint das Gehirn bei ein paar bestimmten Worten (EA, Activision) einfach auszuschalten,…”

    Solltest du dein Brain vielleicht auch mal zur Abwechslung wieder einschalten? ist wirklich nicht böse gemeint nur ein Vorschlag!

    (melden...)

  48. @ edel
    Ja ich konnte nur nicht bei Themen zur X-Box dazu finden das sich sowas wie X-Box live Gold nicht durchsetzen darf obwohl das Online zocken sonst überall noch kostenlos ist.
    Sowas finde ich viel schlimmer, aber vielleicht hast du ja auch eine X-Box und findest den Service viel besser dann finde ich aber deine agumentation einfach nur geheuchelt.

    (melden...)

  49. @Deathproof
    Ähä? Kann dir irgendwie nicht folgen, dein Sätze ergeben für mich keinen Sinn? Wie kommst du nun auf das Thema X-Box?

    Nein, habe keine und würde mir auch keine kaufen. Besitze genug Plattformen, die das ganze Spielesortiment ganz gut abdecken. X ist für meine persönlichen belange komplett sinnlos und überflüssig…, aber das ist ja Ansichtssache.

    (melden...)

  50. ***GoTtK�NiG*** (unregistriert)

    microtransaktionen gehören in den pc browser !!! PUNKT !!!

    wer dafür ist das auf konsole einzuführen hat meiner meinung nach mit ner konsole die falsch plattform gewählt, den sinn eines Spiels nicht verstanden und führt die arbeit die sich die entwickler in sachen balancing und co machen ad absurdum !!!

    (melden...)

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.


Website © 2009 play3.de (15 Abfr. - 0.520 Sek) Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de