1666: Patrice Désilets reicht Klage gegen Ubisoft ein

Kommentare (18)

Im Laufe des vergangenen Monats sickerte durch, dass sich Ubisoft dazu entschloss, die Arbeiten an Patrice Désilets‘ „1666“ auf Eis zu legen und diesen vor die Tür zu setzen.

“Nach mehr als zwei Monaten mit Diskussionen mit Patrice konnten wir uns hinsichtlich unserer Vision und des Team-Management nicht einig werden”, so Ubisoft-CEO Yves Guillemot seinerzeit. “Daraus resultiert, dass wir unsere Zusammenarbeit beendet und die Arbeiten an 1666 auf unbestimmte Zeit einzustellen.” Wer nun davon ausgegangen sein sollte, dass das letzte Wort in dieser Sache damit gesprochen ist, der irrt.

Aktuellen Berichten zufolge entschloss sich Désilets nämlich dazu, vor Gericht zu ziehen und Ubisoft zu verklagen. So pocht der kreative Kopf hinter bekannten Serien wie „Assassin’s Creed“ nach seiner Entlassung nicht nur auf eine Zahlung von 400.000 US-Dollar, gleichzeitig fordert er die Möglichkeit ein, die Rechte an „1666“ erwerben zu können.

Die Verantwortlichen von Ubisoft waren bereits für ein Statement zu haben und ließen durchklingen, dass man es wohl auf eine Verhandlung vor Gericht ankommen lassen wird. An einer außergerichtlichen Lösung scheint das Unternehmen kein Interesse zu haben und verweist darauf, dass man sowohl THQ Montreal als Studio an sich als auch die Rechte an „1666“ erworben hat und weiter an der Marke arbeiten möchte.

To be continued…

patrice-desilets

Kommentare

  1. BioTemplar sagt:

    ENDLICH!
    Du schaffst das Patrice, Ich glaube an dich

    (melden...)

  2. BioTemplar sagt:

    Was für Arschlöcher Ubisoft doch ist.. Die werden die rechte an einer anderen dev team geben, 1666 gehört rechtmäßig Patrice.. Ich hoffe, Patrice hat erfolg bei seiner aktion, Ich drück ihm die daumen.

    (melden...)

  3. skywalker1980 sagt:

    @biotempler: woher verdammt willst gerade DU wissen wem rechtmässig was gehört. aber wie's scheint ubisoft. ausserdem weisst du genau 0 über die hintergründe, oder warst live dabei bei dieser affäre. die berichterstattung darüber ist mehr alas dürftig und hab noch keinen relevanten und ausführlichen bericht darüber gesehen. also hört doch auf mit den dummen vorverurteilungen!!!

    (melden...)

  4. BioTemplar sagt:

    Dann hast du nicht die anderen news gefolgt wie ich..

    (melden...)

  5. BioTemplar sagt:

    bist*

    (melden...)

  6. RED-LIGHT sagt:

    Solche News kann sich play3 sparen, erstens interessiert es keinen und zweitens kann keiner von uns da mitreden da wir im Grunde genommen null wissen.

    (melden...)

  7. schleckstengel sagt:

    Dieser Patrice nervt mich langsam... einfach ein Typ, der nicht akzeptieren kann, dass er verloren hat.

    Ubisoft wird ihn schon nicht ohne einen verachtenden Grund gefeuert haben!

    (melden...)

  8. schleckstengel sagt:

    *"verachten" bitte streichen

    (melden...)

  9. Black Ops sagt:

    @ Red - L.

    Doch ich weiß alles, aber das ist eine lange Geschichte.

    (melden...)

  10. schleckstengel sagt:

    @Black Ops

    Wenn du sie kennst, wer hat dann deiner Meinung nach recht?

    (melden...)

  11. Paraland sagt:

    Könnt ihr alle kein Deutsch mehr?

    (melden...)

  12. DieSGD sagt:

    Also ist eigentlich eine interessante Geschichte, wenn man alles verfolgt hat. Man kann Patrice nur viel Glück wünschen. Patrice sei Schuld, der hat nicht alles mitbekommen...

    (melden...)

  13. schleckstengel sagt:

    @Paraland

    Was für ein unnützer Kommentar....

    (melden...)

  14. VICTORY sagt:

    es ist doch immer so dass spieler gegen die publisher sind egal um was es geht, wer recht hat oder wie wenig wir wissen.
    daran sind die publisher aber selber schuld denn mit sachen wie online pass und co steigt man bestimmt nicht in der beliebtheitsskala auf...

    wir werden sehen wie es vor gericht dann ausgeht.

    (melden...)

  15. Isnilon sagt:

    “Nach mehr als zwei Monaten mit Diskussionen mit Patrice konnten wir uns hinsichtlich unserer Vision und des Team-Management nicht einig werden”, so Ubisoft-CEO Yves Guillemot seinerzeit. “Daraus resultiert, dass wir unsere Zusammenarbeit beendet und die Arbeiten an 1666 auf unbestimmte Zeit einzustellen.” ...play3style

    (melden...)

  16. Need for Speed sagt:

    ?

    (melden...)

  17. migo22 sagt:

    Ohne ihn wäre ubisoft nicht das was es hrute ist

    (melden...)

  18. The Kill sagt:

    RED-LIGHT
    deine comments könntest du dir sparen.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews