PlayStation 4: DRM-Maßnahmen werden auch nachträglich nicht eingeführt, versichert Sony

Kommentare (36)

Im Gespräch mit dem Guardian sprach Andrew House, CEO von Sony Computer Entertainment Europe, noch einmal über die Entstehung der PlayStation 4. Dabei versicherte er unter anderem, dass man an den auf der diesjährigen E3 getätigten Zusagen auch auf lange Sicht festhalten wird. Demnach müssen die Spieler nicht befürchten, dass mögliche DRM-Maßnahmen zu einem späteren Zeitpunkt Einzug auf der PS4 erhalten.

„Dazu gibt es eine interessante Hintergrundgeschichte“, so House. „Seit dem Februar-Event wurden wir immer wieder gefragt, wie unsere Online-Politik aussehen wird. Und ich muss zugeben, dass wir da etwas ratlos waren, weil wir nicht die Absicht hatten, ein Modell zu ändern, das uns über mehrere Plattform-Lebenszyklen gute Dienste geleistet hat. Und dann gab es da natürlich die Aktionen der anderen und die Reaktionen der Kunden darauf, die zu weiteren Spekulationen geführt haben.“

„Daher hatten wir das Gefühl, dass wir auf unserer E3-Pressekonferenz Montag Nacht endlich für Klarheit sorgen mussten. Aber es gab da ohnehin keine Änderungen, die wir in Betracht gezogen haben“, heißt es weiter.

ZUM THEMA
PS4 Pro & Xbox Scorpio: Lobende Worte auch von Crytek

Das komplette Interview mit Andrew House könnt ihr euch unter dem folgenden Direkt-Link zu Gemüte führen.

andrewhouse

Tipp: Folge play3.de auf Facebook!

Kommentare

  1. DynastyWarrior sagt:

    10...9...8...

    (melden...)

  2. Fiendscull sagt:

    Ja dann hoffen wir doch mal, dass es keine unerwarteten Änderungen gibt.
    Falls nicht Thumbs up

    (melden...)

  3. ZIMMERPFLANZE sagt:

    sie wären auch schön blöd, sie haben die gamer auf der
    sicheren seite, ps4 rules.......

    (melden...)

  4. EX-ROT-LICHT-PV sagt:

    3..2..1.. Meins 😉

    (melden...)

  5. Wearl sagt:

    Naja, was anderes wäre ja auch DER Schlag ins Gesicht, nach der ganzen Show.

    (melden...)

  6. Buzz1991 sagt:

    Das wäre ein Skandal allererster Klasse und würde wohl alle möglichen Sympathien verspielen, die sie je aufgebaut haben. Da wäre ja sogar Microsoft seriöser.

    Allerdings merkt man, dass im Mutterkonzern Sony nicht überalll so kundenfreundlich gedacht wird, wie im Tochterunternehmen SCE. Sony Pictures will dem Kunden Zwänge vorschreiben.

    gamona.de/hardw...ws,2293181.html

    golem.de/news/w...307-100229.html

    (melden...)

  7. RED-LIGHT sagt:

    Jetz dürfte es so langsam sogar die harten Nüsse überzeugt haben.

    (melden...)

  8. edel sagt:

    Alles gut gemacht SCE Sony! ^^

    (melden...)

  9. darkii sagt:

    @Buzz

    sind 4k filme nich nur zum streamen?
    wenn ja, versteh ich das prob nich. ohne inet = kein stream 😀

    oder hab ich da was falsch aufgenommen

    (melden...)

  10. Buzz1991 sagt:

    @darkii:

    Man lädt die Filme herunter. Allerdings kann man sie dann nicht offline ansehen und man braucht nach dem Einschalten des Players jedes Mal eine Internetverbindung, damit Player und Film authentifiziert werden.

    (melden...)

  11. Cult_Society sagt:

    Und noch so eine Inhaltlose News ! Niemanden (außer den Blödbirnen die Sony zum Unternehmen des Jahrhunderts gemacht haben) kümmert das DRM in der Playstation sondern eher was für DRM Möglichkeiten die Hersteller haben und wie Sony das unterstützt !

    (melden...)

  12. Bulllit sagt:

    Ich freue mich schon auf die ganzen ps4 spiele die in der Zukunft erscheinen werden. Neue Projekte entstehen und vor allem die experimente. Es wird eine tolle Zeit!!

    (melden...)

  13. Wearl sagt:

    @Buzz1991
    7. Juli 2013 um 20:21

    So wie ich das verstanden habe, leiht man sich UHD Filme aus für keine Ahnung, 48h und man muss bei jedem Einschalten, während des Leihzeitraumes, mit Sony pingen.

    Klingt für mich nach Statusabfrage, wie lange der Film noch ausgeliehen werden darf. Gibts auch bei iTunes, wenn du dir einen Film leihst. Betrifft derweil auch nur den Online-Stream und keine Retail-Versionen.

    (melden...)

  14. Intenso666 sagt:

    schade

    (melden...)

  15. The Kill sagt:

    shiiiit , nice sony

    (melden...)

  16. BigBOSS sagt:

    nach 2 jahren wird es sowieso massentauglich. dann kommen player von lg,
    samsung usw ohne drm, dann muss sony einlenken. denn lizenzen wollen die
    auch verkaufen.

    Aber wer will jetzt schon wieder ein TV für 3000EU und einen player für
    600Eu kaufen ? Erst wenn Gaming 4k kompatibel wäre erst dann
    wäre es interresant. Aber das dauert ehh wieder 6 Jahre bis ps5.

    (melden...)

  17. waffel5 sagt:

    Eigentlich traurig, dass man heutzutage damit rechnen muss, immer und überall beschi**en zu werden.

    (melden...)

  18. Red_One sagt:

    wäre ja auch die größte hinterfotzigkeit seit es micro$oft gibt

    (melden...)

  19. Jordan82 sagt:

    @Buzz1991

    Das hat nichts mit Kundenfreundlich zu tun:)
    Die haben gesehen das MS für sein DRM eine aufen sack bekommen hat und da haben die es gleich entfernt Sony hatte vorher das selbe vor aber da MS ja damit so auf die Fresse gefallen ist nix riskieren:)

    (melden...)

  20. Devilcry sagt:

    Ja klar, als ob Sony nicht auch über DRM-Maßnahmen nachgedacht hat. Das wurde garantiert heiß ausdiskutiert und stand erst nach dem Debakel von MS 100% fest.

    (melden...)

  21. MrCookTM sagt:

    @Buzz

    in der filmbranche ist das aber auch schon seit einiger zeit gang und gebe. nicht dass es das besser macht, aber im games sektor war es ja bisher nicht so präsent, MS wäre der erste der großen gewesen, die das thema konsequent umsetzen, wenn sie nicht noch den rückzieher gemacht hätten. da schauts auf der filmseite doch schon anders aus.

    (melden...)

  22. Das_Krokodil sagt:

    Typische Logik vieler Gamer hier:
    Sony (Frühjahr 2013): wir bringen keine Gebrauchtspielsperre.
    Gamer: los, Shitstorm... Sony will auch die Gebrauchtspielsperre
    Sony (E3): Wir bringen keine Gebrauchtspielsperre.
    Gamer: super Sony... Aber nur, weil wir Euch gedroht haben und MS es verbockt hat.
    Sony (Juli): Wir bringen auch in Zukunft keine Gebrauchtspielsperre
    Gamer: Sony sollte auch bloß nicht wagen, DRM-Maßnahmen zu bringen

    (melden...)

  23. deathproof sagt:

    Was bei 4K Filmen.
    Bei MS sind sie doch schon weiter.
    MS bietet Office 365 für 90€ an, da hat man garnichts in der Hand, es wird nur über die cloud bereitgestellt.

    (melden...)

  24. eccostar sagt:

    shut up and take my money 😀

    (melden...)

  25. Romaneste0504 sagt:

    @ Das Krokodil:

    gebe dir vollkommen RECHT !!!

    90% der gamer haben nunmal nur *chei**e im Kopf... ist so, beschweren hier beschweren da, macht doch dann eure eigenen game und eigenen Konsolen dann braucht ihr keine Jahreabo an Pempers und Streicheleinheiten... Nervi nervig nervig =)

    Ich freu mich auf die PS4, und was auch kommt, WIR MÜSSEN damit leben 😉

    (melden...)

  26. Romaneste0504 sagt:

    *Games, *kein Jahresabo , sry Handy + Uhrzeit 😉

    (melden...)

  27. edel sagt:

    Jeder der sich gegen DRM und Zwänge zur Wehr setzt, daß nicht mit seinem Geld unterstützt und zur Not auch präventiv mit anderen vereinigt, gegen DRM Zeichen setzt, gerade diese Gamer haben eben keine Schei**e im Hirn!

    Es ist eher anders herum...das alle (auch andere im Bereich Musik oder Fim) die DRM unterstützen, eher kein Rückgrad, kein Willen, aber dafür Massig an Scheisse im Hirn besitzen.

    Denkt mal drüber nach, NIEMAND MUSS mit DRM leben! ^^

    (melden...)

  28. Buzz1991 sagt:

    @Jordan82:

    Sony hatte schon im Februar-Event gesagt, dass sie auf eine dauerhafte Internetverbindung oder überhaupt auf eine Internetverbindung zum Spielen verzichten werden.
    Unklar war nur die Tatsache mit dem Gebrauchtspieleblock, wobei sie da auch schon meinten, sie überlassen es den Thirds.

    @MrCookTM:

    Ja, das stimmt. Aber dennoch blöd, dass nicht in allen Tochterunternehmen von Sony so gedacht wird.

    (melden...)

  29. edel sagt:

    @ Buzz1991

    Von welchen Filmen wird hier mit DRM geredet? Stream, 4k, Digital, Retail....?

    Ich kann nach wie vor meine (Eigentum) gekauften Retail-Filme ohne DRM geniessen.

    (melden...)

  30. Buzz1991 sagt:

    @edel:

    Von 4K-Filmen, die man herunterlädt.
    Gilt aber nur für diesen speziellen 4K-Media Player.

    (melden...)

  31. edel sagt:

    @ Buzz1991

    Ach so, daß 4k Thema. Sony will das halt einführen auch bei Retail. Glaube nicht das sich 4k Filme mit diesen Geschäftsmodell durchsetzten werden.

    Digital, Stream usw. ist klar, daß man hier mehr Nachteile als Vorteile gegenüber Retail hat. Muss jeder selbst entscheiden, was man mit seinem Geld unterstützen will.

    Ich werde niemals für so etwas Geld ausgeben. Dienstleistung oder Produkt, daß ist nicht das Gleiche. Eigentum + Besitz (Rechtliche + Tatsächliche Sachherschaft) ist nicht das gleiche wie mieten. Freie Entscheidung ist nicht das gleiche wie Zwang...usw.

    Aber weisst Du ja bereits alles. 😉

    (melden...)

  32. Buzz1991 sagt:

    @edel:

    Auch bei Retail? Kann ich mir nicht vorstellen.
    Andernfalls können sie ihre 4K/UHD-Discs behalten.

    (melden...)

  33. Konsolenheini sagt:

    Mag sein SONY, das du das jetzt sagst, aber man weiß ja nie.

    (melden...)

  34. Blackfire sagt:

    @Buzz1991:
    Die Bluray Disc XL hat 128GB Speicher. Da glaube ich schon das WENN 4K Filme kommen, dann kommen die auf der Disc und man hat dann warscheinlich nen kleinen Sticker oder Emblem das der Film 4K Auflösung hat auf der Hülle. Diese können dann aber auch in 1080p geschaut werden kann. Sowas in der Art.

    (melden...)

  35. Chrismo sagt:

    So ich hoffe das jetzt ruhe ist, und vor allem das s der user "Gamer51" nicht mehr nervt.

    (melden...)

  36. dorianpa sagt:

    haha jetzt schreiben se alle: Woow Sony voll geil - yeah

    und wenn die PS4 dann mal nach 1 Jahr und 1 Tag kaputt geht kommt wieder das große geheule: Sony was fürn Scheiß habt ihr da wieder zusammengebaut.

    Echt armseelig hier

    (melden...)

Kommentieren

Reviews