Driveclub: Weitere Details zum PS4-Rennspiel

Kommentare (26)

Die Redakteure von PlayStationer konnten einige Worte mit Alex Perkins und Col Rodgers von den Evolution Studios wechseln. Die beiden Entwickler plauderten fleißig über ihr neustes Projekt. Dabei handelt es sich bekanntlich um den PS4-Racer „Driveclub“.

Unter anderem betonten sie nochmals, dass „Driveclub“ keine Offroad-Rennen mit sich bringen wird. Die Strecken basieren wiederum auf Schauplätzen aus der Realität, die mithilfe von DEM-Daten realitätsnah nachgebildet werden. Auch die Pflanzenwelt, der Asphalt und die verschiedenen Kurvenarten sollen möglichst authentisch in das Spiel verfrachtet werden.

Weiter heißt es, dass sich die Spieler immer nur einem Club anschließen können. Und von dieser Gemeinschaft profitieren sie. Wenn die Team-Kameraden Ruhm, Geld oder sonstige Boni verdienen, kommt alles in einen Topf und es wird geteilt. Daher sei es auch wichtig, dass sich die Spieler den richtigen Club aussuchen, da jeder Club unterschiedliche Schwerpunkte hat. Natürlich können die Clubs auch gewechselt werden.

Damit die Clubmitglieder kommunizieren können, wird ein Chat mitgeliefert, an dem sich bis zu zwölf Spieler beteiligen können. Die Bildrate lag in der Demo bei 30 FPS, die Entwickler verfolgen aber das Ziel, mit dem fertigen Spiel 60 FPS und 1080p zu liefern.

An den Wettereffekten schrauben die Entwickler offenbar noch nicht. Vielmehr wollen sie zunächst das Grundspiel fertigstellen und eine Community aufbauen. Allerdings soll der Titel nach der Veröffentlichung weiter ausgebaut werden. Das „Driveclub“ das im Herbst veröffentlicht wird, wird nicht das selbe sein, das ein Jahr später gestartet werden kann. Die Wettereffekte werden offenbar nachgereicht.

Einzelspieler können auf den „Championship Mode“ zugreifen, allerdings muss diese Komponente nicht zwingend gespielt werden, um in den Besitz der Fahrzeuge zu kommen. Die später nachgereichten Rennstrecken werden aber auch in der Singleplayer-Komponente verfügbar sein. Darüber hinaus heißt es nochmals, dass die kostenlose PlayStation-Plus-Version von „Driveclub“ mit der Vollversion vergleichbar ist. Es fehlen aber ein paar Fahrzeuge und Strecken. Diese Inhalte können nachträglich erworben werden.

Auch wenn die Fahrzeuge über ein Schadensmodell verfügen, sollten die Spieler kein weiteres „Burnout“ erwarten. Und abschließend heißt es, dass die Rennwettbewerbe und Herausforderungen individuell erstellt werden können. Das heißt, die Zahl der Teilnehmer, das Zeitlimit, die Anzahl der Versuche und weitere Vorgaben können flexibel vorgegeben werden.

Tipp: Folge play3.de auf Facebook!

Kommentare

  1. Silvester sagt:

    Weiß nicht, ob ich mir gleich die Vollversion hole, oder die PS-Plus-Version upgrade, wahrscheinlich komme ich beim letzteren billiger weg.

    (melden...)

  2. Ingrimnsch sagt:

    Ich mache mir so langsam ein wenig Sorgen, halbherziges Schadensmodell, keine Wettereffekte zum Launch, 30 Fps.
    Warum muss es auch unbedingt ein Launch Titel sein, wenn es offensichtlich nicht bis November fertig gestellt werden kann...

    (melden...)

  3. sonic sagt:

    ich schätze mal das wird ein spiel das anfangs eben gratis rauskommt um möglichst viele spieler anzulocken und dann wird es unmengen an DLC geben damit auch Geld reinkommt.
    Die wollen gar kein fertiges spiel rausbringen da sie so mehr dlc nachreichen können. einsystem das mir gefällt muss ich sagen.
    erst ein spiel verschenken und dann features wie ein wettersystem gegen bezahlung reinbringen.
    wenn es da faire preise gibt finde ich es gut da man sich das spiel nach seinen wünschen zusammen setzen kann:)
    ich kauf mir zb nur die wagen die ich wirklich fahren will und lass die andren 900 (bsp gt5) einfach weg

    (melden...)

  4. Jin Kazama sagt:

    @Ingrimnsch..30fps?
    es wurden schon 60fps + 1080p für die Vollversion bestätigt!

    (melden...)

  5. Pitbull Monster sagt:

    So ein Schadensmodell braucht auch seine Zeit, die man für ein Launch-Titel nicht hat.

    (melden...)

  6. A!! sagt:

    Jin Kazama
    nein stimmt nicht ganz
    "Obviously we are a game in development and we are aiming towards the 60fps goal but we cannot make any promises right now"

    (melden...)

  7. Salzige Musch1 sagt:

    Joa, werde in frühestens einem Jahr mal reinschauen - kee Luscht auf Pre-Alpha-Gedöns....

    (melden...)

  8. K1LLSH8DY sagt:

    ps plus version, reicht aus.
    es ist erst der anfang der ps4, da werden noch geilere spiele erscheinen, da muss man nicht jedes spiel was zum launch kommt kaufen.
    infamous, the division und eventuell killzone haben priorität.

    (melden...)

  9. Ingrimnsch sagt:

    @K1LLSH8DY

    The Divison kommt eher gegen Ende 2014.

    (melden...)

  10. Liveraner sagt:

    Wer sich das Spiel kauft, ist dumm.^^

    Man benötigt sowieso PS+ zum Online Zocken. Daher kann man die 60€ besser investieren und spart am Ende sogar ca. 10€.

    (melden...)

  11. Metfan86 sagt:

    Hmmm...kann nicht gerade behaupten, dass mir gefällt was ich da lese. Ein Spiel, das aktuell mit 30 FPS läuft, mit verbesserter Grafik auf 60 FPS zu bringen, ohne die Hardware zu ändern? Hört sich für mich dann doch ein bisschen sehr ambitioniert an. Dazu kein ausgereiftes Schadensmodell und keine Wettereffekte? Der Trend unfertige Spiele auf den Markt zu bringen und mehr schlecht als recht nach zu patchen scheint immer mehr in Mode zu kommen. Habe mich eigentlich sehr auf DriveClub gefreut, aber die Meldung lässt mich doch etwas skeptisch zurück.

    (melden...)

  12. Twisted M_fan sagt:

    @Liveraner

    Du weißt aber auch nicht wie stark die PS Plus variante gegen über der Vollversion gekürtzt sein wird.Ich möchte schon die Vollversion haben,allerdings ist es Grafisch für mich noch nicht überzeugend genug für den vollpreis.Bisher sieht es schwach aus für meinen geschmack.

    Eigendlich hatte ich auch mit einer offenen Welt gerechnet,und keinen langweiligen Rundkursen wie in 1000 anderen Rennspielen.

    (melden...)

  13. Votokan sagt:

    @Twisted M_fan

    stimmt doch gar nicht, Burnout Paradise, NFS Undercover MW & HP, Midnight Club, Driver, The Crew, NFS Rivals.. alles Open World Titel

    Mir geht das gehörig auf die Nuss, dass alles Open World sein muss.

    Endlich wieder richtige Rennstrecken.

    (melden...)

  14. maxovowl sagt:

    Die sollen sich bloß Mühe geben!!!

    (melden...)

  15. Liveraner sagt:

    @Twisted M_fan:

    Es wurd gesagt, dass DriveClub in die Instant-Gamecollection kommen wird. Also wirds die Vollversion werden.

    DLCs etc. werden sowieso kommen, aber die musste auch bei der normalen Version bezahlen.

    (melden...)

  16. Black Ops sagt:

    Ich frage mich wie die Rückseite von The Crew aus sieht

    Onlinespieler: ∞

    (melden...)

  17. Buzz1991 sagt:

    Freue mich sehr auf das Spiel, ist vorbestellt!
    Dass sie das Spiel langfristig erweitern wollen, ist super.
    So sieht tolle Entwicklerarbeit aus.
    Dadurch braucht man nicht nach 2 Jahren schon DriveClub 2.

    Dass das Wetter zu Beginn nicht einstellbar ist, ist schade, aber verschmerzbar.
    Die schönen Autos und Schauplätze möchte man eh größtenteils bei Sonnenschein genießen. Es ist ja auch keine Rennsimulation, sondern eher ein Rennspiel für alle, die Spaß haben wollen und in Teams zocken möchten.
    Unterschiedliche Tageszeiten gibt es und das finde ich wichtiger.

    (melden...)

  18. Killerphil51 sagt:

    Hoffentlich ist der Sound im Gegensazu zu GT5 endlich mal realistisch sodass man auch gerne Gas gibt und nen Kribbeln im Bauch bekommt 😀

    (melden...)

  19. Buzz1991 sagt:

    @Killerphil:

    Mit hoher Wahrscheinlichkeit.
    Klingt schon beim abgefilmten Gameplay gut.

    (melden...)

  20. Twisted M_fan sagt:

    @Votokan

    ja da hast schon recht,nur ich meinte auch eher in die Test Drive Unlimited 2 offene welt richtung.Bei Rundkursen geht es mir auf den keks das rechts und links immer unsichtbare Mauern sind,wo das Auto durch brechen kann.

    (melden...)

  21. Twisted M_fan sagt:

    edit:NICHT durch brechen kann sollte es heißen.

    (melden...)

  22. -TOMEK- sagt:

    Liveraner

    Falsch.....

    Driveclub gibt es als ps+ addonennt nur in einer gekürzten fassung...

    (melden...)

  23. SKM08 sagt:

    @„otokan

    NFS:HP war kein open world^^

    (melden...)

  24. Dancing_Mad sagt:

    Ich Wette GT6 auf ps3 wird besser als dieses Drive Club auf der ps4 😂😂

    (melden...)

  25. Votokan sagt:

    @SKM08

    Bei NFS HP für PS3, konnte man aber die Stadt frei erkunden, da gab es immer nur abgesteckte Strecken.

    (melden...)

  26. Waffelschieber sagt:

    " Das “Driveclub” das im Herbst veröffentlicht wird, wird nicht das selbe sein, das ein Jahr später gestartet werden kann."

    Wir sehen uns in nem Jahr Driveclub

    (melden...)

Kommentieren

Reviews