PlayStation 3 I PlayStation Network I Playstation Portable I PlayStation 2

The Elder Scrolls Online: Auf langweiliges Grinding soll definitiv verzichtet werden

News vom 20. Juli 2013 - 10:11 Uhr von Leschni
Kommentare: (13) | 1,658 Leser

Derzeit arbeiten die Entwickler von ZeniMax Media Online mit Nachdruck an der Fertigstellung des Online-Rollenspiels “The Elder Scrolls Online”, das im kommenden Jahr auch für die PlayStation 4 erscheint.

Im Rahmen einer Q&A-Runde stellte sich Zenix Media Onlines Creative Director Paul Sage den Fragen der Community und versicherte dabei unter anderem, dass man bei “The Elder Scrolls Online” definitiv auf das nervige und meist wenig motivierende Grinden, wie das wiederholte Töten schwacher Gegner oder das ständige Wiederholen bereits abgeschlossener Aufgaben zur Verbesserung des eigenen Charakters auch genannt werden, verzichten möchte.

“Es gibt vorhandene Maßnahmen, um das Grinding zu verhindern. Und damit meine ich repetitive Aktionen mit nur kleinem Grad an Erfolg. Einige Leute definieren ‘Grinding’ jedoch sehr anders. Sehr viele Leute mögen anspruchslose Aktivitäten, während derer sie sich im Spiel sozialisieren können. Wir wollen sicherstellen, dass auch wir diese Dinge im Spiel haben werden”, heißt es.

Zukünftige PS4-Besitzer, die “The Elder Scrolls Online” auf dem Radar haben sollten, haben schon jetzt die Möglichkeit, sich für die kommende geschlossene Beta-Phase anzumelden. Weitere Details zu diesem Thema findet ihr hier.

  1. Was man aus dem Spiel so inoffizielle mitgekriegt hat sieht gar nicht prall aus

    (melden...)

  2. Da warte ich lieber auf das Firefly MMO nächstes Jahr…

    (melden...)

  3. @darmwinder

    Das kommt doch nur für Androiden und iOS Systeme…
    Und mit der Qualität eines Elder scrolls wird es nicht mithalten können.
    Da will man nur die Lizenz zu Geld machen.
    Glaub mir. Ich hab mich schon aufgeregt :(

    (melden...)

  4. Ich habe zweimal der Elder Scrolls Reihe eine Chance gegeben.einmal oblivion und jetzt skyrim .und ich muss sagen das es beides spiele waren die mich wirklich nicht begeistert haben.
    Daher wird die online Version wohl bei mir im Regal liegen bleiben.
    Viele finden.
    Zocke im Moment Dragons Dogma und finde dies um Welten besser.

    (melden...)

  5. @alexwiele
    nur für ios? verdammt!
    Klar ist Elder Scrolls ein bissel besser… Ich hoffe nur das das auf der PS4 ordentlich läuft und nicht wie aufer PS3

    (melden...)

  6. Hier ist der link

    eurogamer.de/ar...cht-so-nicht-so

    Der Autor regt sich ebenfalls auf ;)

    (melden...)

  7. Hier der link

    eurogamer.de/articles/2013-07-19-natuerlich-wollten-wir-das-spiel-zu-firefly-aber-nicht-so-nicht-so

    Der Autor regt sich ebenfalls auf ;)

    (melden...)

  8. Skyrim war schon sehr geil. Steckt sehr viel Liebe zum Detail drinn. Habs insgesamt 400 St gezockt mit Adons. Meiner Meinug nach bestes Rollenspiel überhaupt. Blos leider leider diese Bugs. Diverse Questbugs. Kann auch garnicht mehr zählen wie oft sich das Spiel beim Laden augehangen hat. ( zu oft)

    Bugthesta halt…

    Ob ich das TESO hole hängt davon ab ob es monatlich Geld kostet. Weis da schon jemand was?

    (melden...)

  9. Ich hab Alpha gameplay gesehen und wenn sich das Spiel nicht ganz krass geändert hat ist Grinding immer noch vorhanden.

    Es ist eben kein richtiges Elder Scrolls und das merkt man auch sofort.

    (melden...)

  10. Nur ein weiteres MMORPG.

    (melden...)

  11. Gut so

    Hoffentlich übernehmen sie das “Questsystem” von GW2. Ein typisches “Töte 5 schweine und bring mir deren Nasen” ertrag ich nicht länger in einem MMO.
    Aber laut den ersten Previews ist ja schon bekannt das man lieber hochwertige Quests liefern will als 1000te Quests nach dem üblichen WoW/SWTOR Schema.

    Die letzte Gamestar Preview hat aufjedenfall sehr gut ausgesehn und war ein vollwertiges Eldar Scrolls als Onlinetitel. Auf sowas warte ich schon seit Morrowind weil Morrowind, Oblivion und auch Skyrim nach dem üblichen schema wie ein MMORPG ablaufen nur eben alleine. Jeder den ich kenne sagt zu Skyrim das gleiche: Da zock ich lieber ein MMO!

    (melden...)

  12. Skyrim:

    +Riesige, interessante Spielwelt
    +Viel zu entdecken
    +Interessante Charaktere und Quests

    -Levelsystem extrem unmotivierend (Gegner leveln mit – na danke, da kann ich das game auch auf lvl 1 durchspielen)
    -schmieden/verzaubern viel zu übermächtig und gleichzeitig nervig und langweilig
    -wer keinen bock auf schmieden/verzaubern hat, hat keine Chance ähnlich gute Ausrüstung in der Spielwelt, in Quests, usw. zu finden
    -allg. viel zu wenige unterschliedliche Rüstungen/Waffen (bei Diablo fühlt sich jede Kiste und jeder gekillte Boss wie Weihnachten an – bei Skyrim: “Oh, mein 4.348.522tes Eisenschwert und 10 Gold, WOW!”)
    -zu wenige Gegnerarten
    -zu wenige einzigartige Bossgegner
    -Grafik/Performance auf PS3 unterirdisch

    Ich liebe die TES Spiele wirklich, eben wegen der 3 genannten Pluspunkte. Ansonsten macht das Game alles falsch, was man bei einem RPG falsch machen kann…

    (melden...)

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.


Website © 2009 play3.de (15 Abfr. - 0.402 Sek) Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de