Die PlayStation 5 wird keine Konsole mehr sein, glaubt der Tekken-Producer

Kommentare (67)

Der „Tekken“-Producer Katsuhiro Harada hat in einem aktuellen Interview mit dem japanischen Gaming-Magazin Famitsu einen Ausblick in die Zukunft gewagt und verraten, was er glaubt, was uns mit der PlayStation 5 erwarten könnte.

Seiner Ansicht nach wird Sony mit der PS5 das traditionelle Konsolen-Geschäft hinter sich lassen und stattdessen nur noch einen digitalen Dienst anbieten.

„Ich denke, in Zukunft werden Spiele als Service online angeboten und nicht auf der Hardware selbst gespielt“, meint Harada. „Die Cloud wird oft erwähnt und wenn die Cloud-Dienste weiterentwickelt werden, wird irgendwann der Tag kommen, an dem nur der Name des Dienstes übrig bleibt.“

„Die PS5 wird wahrscheinlich keine Konsole mehr sein, sondern nur ein Bildschirm und der Controller. Was also übrig bleibt, ist nur der Name des Dienstes. Es könnte vielleicht nur ‚PlayStation Network‘ genannt werden. Steam ist eine Plattform, aber keine Hardware-Plattform. Es ist der Name des Dienstes.“

ps4-bild-konsole-07

Tipp: Folge play3.de auf Facebook!

Kommentare

  1. val sagt:

    Es wird dann wohl sowas wie die eine Steam-Box, die es für 99$ geben soll, welche über Cloud läuft.

    Aber was tun dann die Regionen, die schlechtes internet haben?
    In 7 Jahren sollte man dann auch gefälligst schön rumdrehen an den Leitungen.

    (melden...)

  2. flikflak sagt:

    Wenn das so sein wird, dann ist die PS4 meine letzte Konsole und ich geh in den Zockerruhestand.

    (melden...)

  3. ilija1984 sagt:

    nur die macher von tekken entwickeln sich nicht weiter.

    die sollen sich lieber mal hinsetzen und nen neues besseres tekken machen.

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    (melden...)

  4. Bran-o-nator sagt:

    Das glaube ich nicht....das klappt weltweit einfach nicht. Der hat wohl zu viel Tekken simuliert und auf die Birne bekommen...

    (melden...)

  5. Lichtenauer sagt:

    Das wäre es dann mit dem zocken. Auch ich würde das Zockerdasein an die Wand nageln.

    (melden...)

  6. Fantasy-Gamer36 sagt:

    Will keiner !!!

    Solange der Kunde nicht mitmacht können die ihre Ideen sonst wohin stecken !

    (melden...)

  7. Darmwinder sagt:

    Solange nicht weltweit Glasfaserkabel liegt oder ein Mega dickes Wifi Netz wird das wohl ehr nicht! Gestern habe ich beim HumbleBumbel Deal zugeschlagen und es waren mal ebend sanfte 55GB zum DL! Wenn ich das über LTE machen müsste würde ich dafür 2 Monate brauchen da mein Kontingent sehr schnell aufgebraucht wäre^^

    (melden...)

  8. upt0zer0 sagt:

    Naja das hört man ja schon lange immer mal wieder, dass die das meinen. Leider vergisst irgendwie jeder, dass das was technisch möglich ist, nicht immer dem Wunsch des Kunden entspricht....

    (melden...)

  9. Kuroi_Karasu89 sagt:

    ich wäre froh darüber, dann müsste ich keine spiele mehr kaufen weil ich sowas nicht unterstützen würde und könnte die sammlungen der alten konsolen komplettieren haha aber im ernst warum labert der typ jetzt schon von der ps5 lasst mal erstmal die ps4 kommen xD da haben die auch schon mal gesagt, dass es sein könnte das man nur online download spiele bekommt

    (melden...)

  10. Sprozilla sagt:

    @Bran-o-nator
    herrlicher Kommentar,hahaha

    (melden...)

  11. DynastyWarrior sagt:

    Und die PS6 wird so funktionieren, wie in The Matrix. Ihr klinkt euch ein, und schon seid ihr in einer anderen Welt.

    PS7? Kennt jemand den Film Surrogates oder Gamer?

    (melden...)

  12. IvanSan sagt:

    Microsofts Blil Gates hatt auch gesagt das man mit Software mehr verdient als mit Hardware, dann kam Apple und hat alle vom Gegenteil überzeugt.
    Ich glaube das es nur mit Hard und Sofware zusammen funktioniert, so wie es MS und Sony schon immer machten und Valve jetzt auch versucht.

    (melden...)

  13. freedonnaad sagt:

    Es ist ja schon häufig genug passiert, dass sich gerade japanische Entwickler oder Analysten massiv geirrt haben. Digitaler Inhalt gut und schön, aber ich will immer noch eine Disc in der Hand halten können. Der Hack des PSN hat ja gezeigt, wie unsicher alles ist. Da erstellt man sich einen Account kauft sich zig Games zum Streamen und dann wird der Account geknackt und alle Spiele sind futsch, also nochmal kaufen....

    (melden...)

  14. BioTemplar sagt:

    NIEEEEEEEEEEEEEEEEEMALS

    (melden...)

  15. David-San sagt:

    Mit unseren heutigen Internetleitungen - undenkbar. Also da muss sich noch ganz schön was tun, damit man über so etwas überhaupt nachdenken kann.

    (melden...)

  16. WAMBO1900 sagt:

    Ach das ist doch schon wieder ein Japaner der schlecht geschissen hat xD
    Lasst erstmal die PS4 erscheinen und hört nicht auf so einen, der sich wichtig vorkommt und was sagen will

    (melden...)

  17. edel sagt:

    Für so einen Service würde ich dann kein Geld ausgeben, eher aufhören bzw. bei der letzten stationären Konsole bleiben, egal ob von Nintendo oder Sony PS4. Alle Familienmitglieder und Freunde sehen es zum Glück auch so.

    (melden...)

  18. Der illuminati sagt:

    Mal sehn ob die welt dann bereit ist für den online zwang.

    Ich will lieber sowas wie oculus rift als ps 5 sehn .

    (melden...)

  19. Slashman sagt:

    Also so weit würde ich jetzt nicht gehen. Ich denke wir werden noch 3 weitere Gen Konsolen haben bis wirklich alles total übers Netz läuft, was jedoch ein sehr schnelles Netz voraussetz (100 Mbits+)

    Sie sagte auch die PS3 sei die letzte Konsole seiner art und was war die PS4 war noch immer mit einem Laufwerk, einer eigenen Hardware und nicht auf Cloud basis.

    (melden...)

  20. Hangtit sagt:

    Natürlich wird es darauf hinaus laufen, wieso denn auch nicht? Kein Hardwareprobleme mehr. Ist doch prima.
    Läuft doch schon alles darauf hinaus. Spiele im Store kaufen, Spiele wollen das man sich Registriert, Online-Pflicht.... warum dann nicht komplett streamen?

    (melden...)

  21. Hangtit sagt:

    Man brauch keine 100Mbits Leitungen zum streamen, 6 Mbit reichen schon völlig aus. Das ist in den Industrie-Staaten, den Hauptabsatzmärkten schon überall möglich. Auch Ländlich.

    (melden...)

  22. Cancer sagt:

    Wen zur Hölle interessiert das was der Tekken-Producer labert?

    Die PS 5 wird mit Sicherheit wieder eine Konsole.
    Den Download Online Scheiß kauft nämlich niemand, bzw. viel zu wenige.

    (melden...)

  23. Tay_fly sagt:

    Sony wird nur unterstützt wenn da ein gescheitrs Gerät zuhause steht, dass mit bluerays läuft! Punkt aus! Ich habe fertig!

    (melden...)

  24. Beowulf2007 sagt:

    Ich schließe mich den anderen an wo sagten ich höre auf wenn Cloud Gaming durchgesetzt wir ,das mach ich dann sicher auch.

    (melden...)

  25. Deathstroke sagt:

    @Cancer dich intressierts scheinbar sonst hättest du ja kaum auf die News geklickt....

    (melden...)

  26. Cancer sagt:

    @Deathstroke, wenn du glaubst jeder der auf eine News klickt interessiert sich auch dafür liegst du falsch.

    Ansonsten gäbe es nur positive Kommentare.

    Ich kommentiere solche News weil ich es lächerlich finde wenn man darauf eingeht was irgendjemand der nichtmal ansatzweise bei Sony arbeitet sowas daherlabert.

    (melden...)

  27. Cancer sagt:

    Und vor allen Dingen GLAUBT er das ja nur.

    Wisst ihr was ich glaube?
    Ich glaube wir sind nicht alleine im Universum.

    Los, jetzt müsst ihr schon eine News daraus machen:
    "PlayStation Spieler aus Österreich glaubt dass wir nicht alleine im Universum sind." 😉

    (melden...)

  28. Nightfall sagt:

    Bitte keinen Digital Mist... Steam ist ja schön und gut, und auch ich kaufe dort ab und an mal ein, aber es geht nichts über eine gute alte Spiele Verpackung! =)

    (melden...)

  29. K1LLSH8DY sagt:

    wenn das funktioniert, wird es auch Leute geben die es kaufen.
    dlc's, download Titel, f2p, und was es nicht schon alles gibt wollte auch "keiner".
    bin auch kein Fan von cloud gaming, alleine schon der Name klingt unsympathisch.
    wenn ich seh was es heute noch an Probleme im Online Bereich gibt, dann wäre dieser Schritt hin zum cloud klaut gaming noch nicht rentabel.
    frag mich da sowieso, woher die Leistung für Spiele und Server kommen soll.
    das wird dann wohl erst mit der "ps6" was.

    was tekken und Co. angeht, die treten seit Jahren auf der Stelle. Innovation, neues Kampf System, realistische Animationen sucht man vergebens.

    (melden...)

  30. hamstyrapper sagt:

    @hangtit

    bei mir sind keine 6Mbit möglich, gerade mal 2 und das obwohl ich gerade mal 7 km von Graz entfernt wohne(Österreich).
    Nach meiner Anfrage bei meinem Netzbetreiber wird sich auch weiterhin dran nichts ändern.....

    (melden...)

  31. K1LLSH8DY sagt:

    @cancer
    wir sind garantiert nicht die einzigen.
    bei der Anzahl an Planeten, kann ja nicht nur einer "besetzt" sein. 🙂

    (melden...)

  32. GogOlo sagt:

    Mal abgesehen davon, dass der erste Post völlig falsch ist, SteamMachine für 99€... wohl nicht aufgepasst die letzten Tage, das werden ganz normale PCs mit Open Source OS und klassischen Installationen wie vom PC gewohnt. Schaut mal auf computerbase.de, da ist Heute eine News online gegangen, die die ersten Prototypen spezifiziert.

    Der Trend wird ganz sicher kommen, aber ich gehöre zu denen(die hoffentlich in der Überzahl sind), die lieber etwas in der Hand halten möchten und sich nicht vorschreiben lassen wollen, wann und ob er ein Spiel spielen darf. Disc rein, evtl. ein Stück installieren und dann spielen. Eher wird es parallel laufen und wenn man den Kunden umerziehen will, haben die Clouddienste dann irgendeinen Vorteil gegenüber der herkömmlichen Version auf einer Disc, bessere KI, Physik, Texturen...

    Die Zukunft sieht, zumindest hier in Deutschland, aber ganz anders aus. Telekom mit Volumentarifen die getarnt sind als Flatrates?? Na dann viel Spaß, nach 10GB ist man dann wieder in den 90ern. Congstar(Telekom Tochter) zieht auch schon nach. Wenn sich noch mehr ein Beispiel nehmen(und das werden sie), kann man die Cloud vergessen...

    Aber erstmal werden wir 7 Jahre die PS4 genießen können. Das ist eine lange Zeit, überlegt mal wie euer Leben vor 7 Jahren ausgesehen hat. Es wird ganz sicher in den nächsten Jahren eine Entwicklung zur Virtual Reality geben, das ist das nächste große Ding und was dann kommt weiß keiner. OLED tritt gerade zusammen mit 4K in den Ring, danach sollen LaserTVs evtl. kommen, das wird eine spannende Zeit.

    (melden...)

  33. edel sagt:

    Das mit der Steambox ist völlig überflüssig. Da redet man von Freheit (Linux) und bietet selbst genau das Gegenteil an (DRM Zwänge). Zudem noch die Hardwarebeschränkungen....kann man sich gleich einen eigenen Pc bauen. ^^

    Steambox ist halt für die Steamabhängigen.... 😀

    (melden...)

  34. edel sagt:

    Und wie sich die Steamabhängigen schon über Ihren eigenen Controller freuen....ich hau mich vor lachen in die Ecke....aber seit Jahren über die Konsolengamer mit Controller aufregen... xD 😉

    (melden...)

  35. Yolo sagt:

    Steam Mashine ist für solche die zu blöd sind sich einen PC zu bauen aber mit dem minderwertigen Konsolen und deren unzulänglichen Eingabegeräten nicht zufrieden sind.

    Und es ist seit bestimmt zwei Jahren im Gespräch dass nur noch eine Konsolengeneration kommt und die steht vor der Tür. Die Kunden sind anspruchslos und geben sich mit wenig zufrieden. PS3-Spiele über Gaikai sind der erste Pilotversuch und die Schäfchen feiern es. Vor ein paar Wochen hieß es noch dass Sony in Zukunft ihre Titel vollständig als Streams anbieten will. Es kommt, es ist mit großen Schritten auf dem Weg und die Billo-Gamers heißen es willkommen so wie sie die Konsolen willkommen geheißen haben.

    (melden...)

  36. Badman1975 sagt:

    ist doch jetzt schon keine konsole mehr !!!!!

    (melden...)

  37. Ifosil sagt:

    Ach Quatsch, Konsolen wird es weiterhin geben, denn eine Cloud ist keine Lösung. Die Latenz ist da ein echtes Problem was nicht zu beheben ist, da es physikalisch ist. Lokale Hardware hat einfach zu viele Vorteile.

    (melden...)

  38. Warhammer sagt:

    Ich bin der Meinung, dass es bald nur noch PCs geben wird bei denen es dann einen SONY- oder Microsoft-Dienst angeboten wird. Die nächsten Konsolen sind schon fast PCs.

    (melden...)

  39. Six-Tri-X sagt:

    Hier gibts aber kaum jemand der helle ist xD
    Wieso aufhören, wenn SONY Cloud einführt? Man kann doch einfach auf PC Gaming umsteigen, dann hat man sein Gerät und nimmt den PS4 Controller und dann hat Konsolen Feeling am PC in der PS5 Gen xD

    (melden...)

  40. ***GoTtK�NiG*** sagt:

    Warhammer

    sehr zu bezweifeln .... der PC ist noch mehr als die konsolen dem ausstrerben geweiht ... wer kauft sich denn in zeiten von Tablet und drahtlosverbindungen noch einen pc... ? wenn der ganze streamingscheiss mal angefahren ist, dann werden PCs und Konsolen völlig nutzlos sein, und man wird nur noch über seinen Fernsehr/beamer/videoausgabegerät spielen... allein der Stromverbrauch von PCs ist imens... ich denke es wird nur noch die eingabehardware und den Fernsehr geben ... es gibt ja jetzt schon kaum noch leute die sich laptops kaufen... geschweigedenn pc´s

    (melden...)

  41. Der illuminati sagt:

    @Six-Tri-X auf den pc sind meisten spiele aber auch schon gecloud .

    (melden...)

  42. ovanix sagt:

    PSGo 😉

    (melden...)

  43. Six-Tri-X sagt:

    Ich habe eine 384KB/s leitung...deswegen werde ich wohl noch lange am PC zocken...zocke sowieso lieber ältere spiele 😉

    (melden...)

  44. Yolo sagt:

    @***GoTtK�NiG***
    Konsolenfanboygeblubber mit wahrem Kern aber falscher Interpretation. Der PC-Markt allgemein schrumpft, ja. Aber der Markt für Gaming PC's wächst unaufhörlich. Das was verschwindet ist Muttis Farmville-PC und wird von Muttis Smartphone abgelöst.
    Allein in Deutschland zocken 76% der Gamer auf PC. Nur 43% nutzen eine (oder mehrere) der "vielen Konsolen". Das sind sogar weniger als auf Smartphones.
    Während man seit über zehn Jahren versucht hat dem PC sein Ende zu prophezeien gehen erste Experten schon von ganz anderen Gesichtspunkten aus.
    bit ly/19ZfKFm (Punkt hinzufügen)

    @Ifosil
    Natürlich wäre das kaum haltbar. Aber die Konsolenspieler sind doch schon an Input-Lag und schlechte Bildqualität gewöhnt. Man hat sich die "reicht-schon"-Generation herangezüchtet und jetzt wird geerntet. MS fängt doch schon an Teile in die Cloud auszulagern und Sony macht mit Gaikai das gleiche.

    (melden...)

  45. dharma sagt:

    bis zu einer PS5 bzw. Xbox Zero ist es eh noch mindestens 5 Jahre hin, wenn nicht sogar wieder 7 oder 8 (wie in der aktuellen Generation)

    (melden...)

  46. Plastik Gitarre sagt:

    in zukunft schlucken wir einfach ne pille und das game geht im kopf ab. brauch dann nichtmal mehr einen bildschirm. videospiele in der apotheke kaufen. so siehts aus.

    (melden...)

  47. ***GoTtK�NiG*** sagt:

    yolo

    deine statisktik hinkt, da in diese kategorie sogar browsergames gewertet werden... warum soll man sich in zukunft einen pc kaufen wenn man das ganze in max settings über stream bekommen kann ??? der preis für die hardware wäre rausgeschmissenes geld... und wie gesagt ... deine statisktik hinkt, da dort browsergames facebook spiele etc pp mit eionberechnet werden...

    (melden...)

  48. ***GoTtK�NiG*** sagt:

    yolo

    die generation reiccht schon ???

    viele sind eben nicht bereit so viel geld in eine etwas bessere grafik zu investieren... die leicht bessere grafik bringt zudem keinerlei spielerische vorteile... stromverbrauch und bequemlichkeit sind nunmal faktoren die die konsolen zumindest in deutschland zum klaren gewinner macht...

    (melden...)

  49. edel sagt:

    Sony will irgendwann auch u.a. auf PCs Ihre Spiele Streamen. Ich schätze das es dort lukrativer sein wird, als auf der eigenen Konsole. Da die PC Gamer sowieso alles mit sich machen lassen, Hauptsache irgendwie günstig zocken. Wobei das schon ein Wiederspruch an sich ist, Geld für Hardware ist da, für Games nicht.

    TVs und andere Plattformen werden folgen.

    Cloudgaming / Streamen ist das Ende der DRM-Zwangs-Maßnahmen und das Ende des zockens für mich.

    Das ist der Traum der Spieleindustrie, weg vom Produkt, hin zum DRM-Zwangsservice.

    Sofern, die Leitungen und Volumen bereitgestellt sind.

    Bis es so weit ist, wird es mir auch nichts mehr ausmachen, aufzuhören. Alle Personen, ob alt oder jung und die mir nahe stehen, werden das nicht unterstützen.

    Und da fragt sich die Industrie, warum die Älteren-Gamer irgendwann aufhören, dass liegt auch mit daran, dass sich die Games kaum weiterentwickeln und irgendwann hat man genug davon immer und immer wieder das gleiche zu konsumieren und so seine Zeit zu verschwenden, dass Gleiche wie bei den Filmen. Das Geschäftsmodell Cloudgaming wird dem den Rest geben...

    (melden...)

  50. Warhammer sagt:

    @***GoTtK�NiG***
    Es gibt weltweit eine Milliarde PC-Spieler. Davon sind 220 Millionen Core-Spieler und zirka 30 Millionen High End-Spieler. Wie soll der PC da bitte noch aussterben können? In 20 Jahren wird es keine Konsolen mehr geben. Den PC dagegen schon.

    (melden...)

  51. edel sagt:

    @ Warhammer

    Sobald Cloudgaming auf allen Plattformen fest etabliert ist, wird auch kein PC zum zocken mehr benötigt.

    (melden...)

  52. edel sagt:

    @ Warhammer

    Man wird eine Plattform benötigen wo alle Programme laufen werden, die man zum arbeiten benötigt, aber ob das noch ein PC sein wird?

    (melden...)

  53. edel sagt:

    Es hat mit DRM (Accountzwang, Zwangsservice, Onlinezwang, Zwangssoftware) angefangen...

    Microsoft plant doch schon, dass Win bald an der Hardware fest gebunden werden soll (Hardware-DRM).

    Ja ja, die meißten können garnicht erhanen wo das ganze enden wird, aber Hauptsache für den Augenblick sind die Bedürfnisse befriedigt.

    (melden...)

  54. Red_One sagt:

    erstmal abwarten wie sich diese gen entwickelt

    (melden...)

  55. Silenqua sagt:

    Cloud, Stream, unzählige Gigabytes an Downloads...

    Kann mal jemand meinem Inet Anbieter verklickern, dass ich bis dahin eine bessere Verbindung brauche? Dabei hab ich im Vergleich zu Freunden sogar eine tolle Verbindung.

    In Deutschland mit den ganzen zukünftigen Drosselungen kann das dann auch lustig werden.

    (melden...)

  56. IvanSan sagt:

    Lustiger weise wird der PC von Sony bzw. MS nie als Konkurenz erwähnt.
    Ich glaube der Ersatz für die Konsolen wird ein anderer.

    (melden...)

  57. Lichtenauer sagt:

    Wenn Red-Light noch hier wäre, würde der Tekken Typ hier einer der Illus sein die die Welt aus dem Untergrund regieren.

    (melden...)

  58. GogOlo sagt:

    Sogar wenn er gebannt ist, bekommt er noch Aufmerksamkeit...

    (melden...)

  59. raptorialand sagt:

    Oculus rift für ps4 .. mein größter wunsch.... internetdownloadonlykonsolen mein größter feind

    (melden...)

  60. cosanos sagt:

    Also bis die ps4 ausgestorben ist bzw bis die 5er kommt sind es vielleicht 7-8 Jahre etwa ...bis dahin kann sich vieles ändern und denke sie probieren langsam cloud gaming nach und nach und denke wenn es gut klappt das es vielleicht aber eine Option is bei der 5er ...wir wissen es nicht ...

    (melden...)

  61. Big_Boss86 sagt:

    Cloud??? das ist der größte Mist.... was hat man denn für Möglichkeiten wenn das Internet mal ausfällt??? Keine... man kann mit einer guten Hardware so noch wenigstens offline spielen! Sage nur mal als Bsp. GTAV Online *duck und weg*

    aber im ernst... irgendwann wird unserer Fernseher etc. unsere Konsole sein...!

    und alle die jetzt rum heulen ich zocke denn nicht mehr... klar mit Gicht und im Altenheim schwer möglich 😉

    falls es doch eher eingeführt wird.... brauch blos das Spiel der Spiele erscheinen und alle machen Ihr Geld locker.... halt Gamer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    (melden...)

  62. Bastian001 sagt:

    Die Aufregung einiger Gamer hier kann ich aufgrund des Beitrags teils gut nachvollziehen:
    "Was passiert, wenn die Server mal ausfallen sollten?"
    "Kann ich überhaupt noch spielen, wenn ich keine Breitbandverbindung habe?"
    [...]
    Schon berechtigte Fragen. Doch wird es Standard werden, dass es in naher Zukunft KEINE PCs und Konsolen in dem Sinne mehr geben wird, sondern alles nur noch via Streaming auf dem Fernseher zu bestaunen gibt.
    Man sehe ja jetzt schon Filmstreaming und Internet am Fernseher. Spiele werden folgen.

    Ich gehöre zu der sehr alten Generation der Zocker. Jede Form von Speichermedien etc. habe ich erlebt. Warum sich gegen die Stream- und Cloudfunktion wehren? Internet gehört zum guten Standard dazu. Breitband SOLLTE eigentlich in jedem Haushalt selbstverständlich gehören. Ich sehe der nahen Zukunft optimistisch entgegen.

    (melden...)

  63. Cerberus755 sagt:

    Ich denke nicht, dass die PS5 ne "Cloud-Konsole" wird, da es momentan unter den Konsoleros extrem unbeliebt ist und die Planungen für die Ps5 im Hinterstübchen garantiert schon begonnen haben.

    Das wär einfach zu riskant für Sony, auf einen solchen Umschwung innerhalb weniger Jahre zu hoffen.

    (melden...)

  64. Yolo sagt:

    @***GoTtK�NiG***
    Dass die Konsolen in Deutschland klarer Sieger seien ist vielleicht eine von dir subjektiv aufgestellte Behauptung, aber mehr auch nicht. Objektiv betrachtet sind die Konsolen in den USA und in Japan Sieger, das war es aber auch schon.

    Laut BIU wurden letztes Jahr in Deutschland nur an Digitalverkäufen 24,7 M PC-Spiele verkauft. Für den gesamten Konsolenmarkt (Retail, digital, alle Konsolen zusammen) insgesamt 23,1 M. bit ly/YtZzNS

    Mit dem PC wird weltweit mehr Gewinn gemacht und am meisten entwickelt. Teilweise auch hier mehr als alle Konsolen zusammen. bit ly/18CmolH
    EA bestätigt es ebenfalls ganz offen. bit ly/QyZCng

    Der Branchenverband Bitkom kommt zu dem gleichen Ergebnis diagnostiziert den PC als Lieblingsplattform der Deutschen. bit ly/19tmSZQ

    Superdata beobachtet einen weltweiten Rückzug der Konsolen. bit ly/19ZfKFm

    Nvidia hat schon vor einem Jahr gesagt dass es keine weiteren Konsolen mehr geben wird da diese abgelöst werden. bit ly/19rJK1x
    Damals wollte keiner hören und die Fanboys stimmten sich gemeinschaftlich zur Hexenjagd ein, nur um jetzt doch von mehreren Seiten die Bestätigung zu bekommen.
    Natürlich kann sich vieles im Laufe der Zeit noch verbessern, aber erste Test lassen Dienste à la Gaikai nicht sonderlich gut abschneiden. Von Max Details usw. kann in keinem Fall die Rede sein:
    "Zuerst interessiert natürlich, wie gut die Grafik ausfällt? Und hier kommt es bereits zu einer echten Enttäuschung für Core-Gamer." "Die Kompressionsrate ist enorm, was zu verwaschenen Details oder rauschendem Bild führt." "ist die Grafik längst nicht mit lokal installierten Spielen vergleichbar." bit ly/IHLBgl

    (melden...)

  65. Hunter93 sagt:

    @Yolo:
    Unsinn! Die Anzahl an abgesetzten Spielen gemäß der BIU beziehen sich beide auf die Gesamtverkäufe der jeweiligen Plattformen und nicht auf Downloadverkäufe.
    In der Originalmeldung ist jeweils die Rede von "digitalen Spielen" nicht digitaler Distribution (das wird spätestens in der Relation zum Gesamtumsatz deutlich).

    Was den Umsatz anbetrifft lassen Konsolen den PC selbst in DE völlig im Regen stehen (und das trotz rückläufiger Verkäufe zum Ende der Generation):
    - PC: 464 Millionen Euro (2012)
    - Konsolen: 819 Millionen Euro (2012)

    biu-online . de/de/presse/newsroom/newsroom-detail/datum/2013/02/25/computer-und-videospiele-beliebt-wie-nie-deutsche-games-industrie-verkauft-2012-mehr-games.html

    (melden...)

  66. Yolo sagt:

    Wer lesen kann und so....
    "Auch der PC konnte 2012 mit einem sehr guten Ergebnis überzeugen. So wurden im vergangenen Jahr 24,7 Millionen Spiele per digitalem Download verkauft" - " Insgesamt konnten 23,1 Millionen Spiele für Konsolen verkauft werden "

    Und noch was für die, die noch zur Schule gehen. Umsatz ist NICHT Gewinn! PC Spiele sind um ein Vielfaches günstiger als Konsolenspiele.
    Das einzige was du herauslesen kannst ist dass pro Konsolenspiel ca 35€ "Umsatz" und pro PC Spiel 18 € Umsatz gemacht wurde. Ein Preisunterschied von rund 16 € ist wohl mehr als gängig, wie jedem mittlerweile bekannt sein sollte.

    (melden...)

  67. Hunter93 sagt:

    Du sollst nicht nur richtig lesen, sondern auch Quellen zitieren, die nicht zu blöd zum Abschreiben sind.
    Sollte das immer noch nicht klar geworden sein: Die PC-Spiele-Absätze beziehen sich gemäß BIU NICHT auf die Download- sondern ebenso wie bei Konsolen auf die Gesamtverkäufe.

    Und wenn ich die Größe eines Marktes beurteilen will, zählt ja wohl der Umsatz und nicht der Gewinn.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews