Resident Evil: Umbrella Corps – Kommt ohne eine Kampagne aus

von | 22.09.2015 - 12:46 Uhr

Mit „Resident Evil: Umbrella Corps“ kündigte Capcom auf der diesjährigen Tokyo Game Show einen neuen Ableger der Kult-Reihe an, die im kommenden Jahr ihren 20. Geburtstag feiert.

Wie das Unternehmen im Rahmen der offiziellen Ankündigung bekannt gab, handelt es sich bei „Resident Evil: Umbrella Corps“ um einen rasanten kompetitiven Third-Person-Shooter. Zwar wurde zudem bestätigt, dass der Titel nach den Geschehnissen von „Resident Evil 6“ angesiedelt ist, mit einer eigenen Story-Kampagne soll „Umbrella Corps“ allerdings nicht versehen werden.

Dies bestätigten Masachika Kawata und James Vance gegenüber den Kollegen von GameSpit und gaben zu kurz und knapp zu verstehen, dass man bewusst darauf verzichtete, „Resident Evil: Umbrella Corps“ mit einer nach vorne gerichteten Geschichte zu versehen. Diese möchte man sich offenbar für „Resident Evil 7“ aufheben.

Wann die Hauptreihe fortgesetzt werden soll, steht zwar noch in den Sternen, wie Capcom kürzlich versicherte, dürfen wir uns auf kurz oder lang aber definitiv auf einen weiteren Ableger der Main-Franchise freuen.

Quelle: PlayM

Impressum