FIFA 16 & Call of Duty: Black Ops 3 – Deutschlands erfolgreichste Spiele im Jahr 2015

Kommentare (1)

In einer aktuellen Pressemitteilung blickt der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (kurz: BIU) noch einmal auf das Jahr 2015 zurück.

Wie es in der besagten Pressemitteilung heißt, schwangen sich „FIFA 16“ und „Call of Duty 3: Black Ops“ im vergangenen Jahr zu den erfolgreichsten Titeln, die in Deutschland veröffentlicht wurden, auf und wechselten auf der PlayStation 4 jeweils mehr als 500.000 Mal den Besitzer. Ebenfalls hoch in der Gunst der Kunden standen „Fallout 4“ und „The Witcher 3: Wild Hunt“, die den BIU-Multiplattform-Award für 500.000 verkaufte Spiele auf verschiedenen Systemen erringen konnten.

Unter dem Strich wurden im vergangenen Jahr 58 Sales-Award an 38 verschiedene Spiele verliehen. Im direkten Vergleich mit dem Vorjahr, in dem laut Angaben des BIU 61 Awards vergeben wurden, entspricht dies einem kleinen Rückgang. Anbei eine Übersicht über alle im Jahr 2015 ausgezeichneten Titel.

4 x BIU Sonderpreis für mehr als 500.000 verkaufte Spiele auf einer Plattform (+2 im Vergleich zu 2014)
  • Call of Duty: Black Ops III (PlayStation 4)
  • FIFA 15 (PlayStation 3)
  • FIFA 16 (PlayStation 4)
  • Grand Theft Auto V (PlayStation 4)
6 x BIU Multiplattform Award für mehr als 500.000 verkaufte Spiele auf mehreren Plattformen (+1 im Vergleich zu 2014)
  • Call of Duty: Black Ops III*
  • Fallout 4
  • FarCry 4
  • FIFA 16
  • The Witcher 3: Wild Hunt
  • Watch Dogs
18 x BIU Sales Award in Platin für mehr als 200.000 verkaufte Spiele auf einer Plattform (+/-0 im Vergleich zu 2014)
  • Assassin’s Creed Syndicate (PlayStation 4)*
  • Call of Duty: Black Ops III (PlayStation 4)
  • Destiny (PlayStation 4)
  • Driveclub (PlayStation 4)*
  • Fallout 4 (PlayStation 4)
  • FIFA 16 (PlayStation 3)
  • FIFA 16 (PlayStation 4)
  • Grand Theft Auto V (PC)
  • The Last of Us Remastered (PlayStation 4)
  • Landwirtschaftssimulator 2015* (PC)
  • Mario Kart 8 (Wii U)
  • Mittelerde: Mordors Schatten (PlayStation 4)
  • Need for Speed (PlayStation 4)
  • Pokemon Omega Rubin* (3DS)
  • Pokemon Alpha Saphir (3DS)
  • Star Wars Battlefront (PlayStation 4)
  • Super Smash Bros. for Nintendo 3DS (3DS)
  • The Witcher 3: Wild Hunt (PlayStation 4)
30 x BIU Sales Award in Gold für mehr als 100.000 verkaufte Spiele auf einer Plattform (-6 im Vergleich zu 2014)
  • Animal Crossing: Happy Home Designer (3DS)
  • Assassin’s Creed Syndicate (PlayStation 4)
  • Batman: Arkham Knight (PlayStation 4)
  • Battlefield: Hardline (PlayStation 4)
  • Bloodborne (PlayStation 4)*
  • Call of Duty: Black Ops III (Xbox One)*
  • The Crew (PlayStation 4)*
  • Dragon Age: Inquisition (PlayStation 4)*
  • Fallout 4 (PC)
  • FarCry 4 (PlayStation 3)*
  • FIFA 15 (Xbox One)*
  • FIFA 16 (PlayStation 3)
  • FIFA 16 (Xbox One)*
  • Grand Theft Auto V (Xbox One)*
  • Just Cause 3 (PlayStation 4)*
  • Just Dance 2015 (Wii)
  • The Legend of Zelda: Majoras Mask 3D (3DS)
  • Mario Party 10 (Wii U)*
  • Metal Gear Solid V: The Phantom Pain (PlayStation 4)
  • Minecraft – PlayStation 4 Edition (PlayStation 4)
  • Need for Speed (PlayStation 4)
  • The Order 1886 (PlayStation 4)
  • Project CARS (PlayStation 4)
  • Splatoon (Wii U)*
  • Star Wars Battlefront (PlayStation 4)
  • Super Mario Maker (Wii U)
  • Until Dawn (PlayStation 4)*
  • The Witcher 3: Wild Hunt (PlayStation 4)
  • The Witcher 3: Wild Hunt (PC)
  • Yoshi Wooly World (Wii U)*

*inklusive Digitalverkäufen

FIFA16_XboxOne_PS4_NYFCWalkout_HR_WM

Kommentare

  1. Ifosil sagt:

    Echt traurig, sowas nenne ich nicht Spiel, sondern Konsumobjekt für den unmündigen Hobbygamer.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews