PlayStation VR: Der DayZ-Macher Dean Hall bezeichnet VR als „sehr teure Wii“

Kommentare (14)

Dean Hall, der Entwickler des Zombie-Survival-Spiels „DayZ“, hat in einem aktuellen Statement seine Sicht auf Virtual Reality-Headsets deutlich gemacht. Seiner Meinung nach handelt es sich bei den VR-Plattformen um nicht viel mehr als eine „sehr teure Wii“. Dennoch betonte er, dass die verschiedenen Plattformen unterschiedliche Kernfeatures besitzen, sodass die Spiele auch speziell auf den jeweiligen Produktkern der VR-Plattformen zugeschnitten sein sollten.

„In Wirklichkeit sehe ich es als sehr teure Wii. Die Wii war erfolgreich, weil sie einfache, unterhaltsame und zugängliche Erfahrungen zu einem geringen Preis bot. Wir wissen nicht, welche Art Spiele wir verkaufen werden, wie groß der Markt sein wird und so weiter“, teilte er auf Reddit mit. „Unsere Schritte in Richtung VR sind Erkundungen und wir stützen nicht unser ganzes Studio darauf. Ich fürchte, manche Studios sind von den Möglichkeiten mit VR so überwältigt, dass sie alles darauf setzen, obwohl wir noch nichts über den VR-Spielemarkt wissen. Wie viele Leute werden VR-Spiele kaufen? Und wie viel werden sie bezahlen?“, gibt Hall zu bedenken.

Seine größte Sorge liege aber darin, ob Spiele entwickelt werden können, die länger als 20 Minuten am Stück gespielt werden können, ohne dass sich die Spieler  unwohl fühlen. Seine weiteren Aussagen findet ihr hier.

Weitere Details zu PlayStation VR werden in rund zwei Wochen bei der GDC erwartet, wo Sony ein spezielles PlayStation VR-Event abhalten wird. Es wird erwartet, dass endlich auch der Preis und der Termin von PS VR enthüllt wird.

project morpheus head PlayStation VR

Kommentare

  1. L0sty sagt:

    Bislang sehen viele Spiele auch leider nicht besser aus.

    (melden...)

  2. SaGat Tiger sagt:

    da kann man locker 1 Jahr warten bevor man sich über den Kauf gedanken macht.

    (melden...)

  3. Baerli sagt:

    Ich glaube auch leider nicht daran dass es sich durchsetzt... Was schade ist, hab stereoskopisches 3D tierisch gefeiert und Uncharted 3hat so nochmal mehr Laune gemacht... Leider wird es jetzt gar nicht mehr für Spiele verwendet obwohl es mittlerweile relativ viele 3D Fernseher in den Haushalten gibt.genauso wird VR eine technische Spielerei bleiben.. Holenv werd ich's mir aber trotzdem 😉

    (melden...)

  4. maxi-tomec sagt:

    Und wir warten wie gebannt auf unseren oberchef-analyst Maria. Wann meldet sich unser medium und orakelt uns, wie es laufen wird? 😀

    (melden...)

  5. Don-Corleone sagt:

    @maxi-tomec

    du meinst bestimmt Frau Patcher 🙂

    (melden...)

  6. Ifil sagt:

    Hat was Soziopathisches, sich beim Zocken total abzuschirmen. Definitiv nur was für Menschen, die alleine leben.

    (melden...)

  7. GeaR sagt:

    Das ist wieder eine Alpha Phase für uns.
    Zahlen Unmengen für das VR Zeug und dann endet es wie die ganzen Kinect, eye toy, Wii U und move Controller in den Müll, ohne richtigen Support.

    (melden...)

  8. Syndroid sagt:

    wird genauso überhypted wie 3d, hat schon in den 90ern nicht funktioniert. werden eh alle kotzen, man sieht dumm mit so einem ding auf dem kopf aus, und außerdem habe ich kein geld es mir zu leisten.1111!!!

    https://i.imgur...m/Dj1DBbt.png?1

    (melden...)

  9. L0sty sagt:

    Wenn man bedenkt das 3D hauptsächlich daran scheiterte laut Umfragen weil die Leute kein bock hatten sich eine Brille aufzusetzen kann man sich eigentlich ja denken was mit VR passieren wird.

    (melden...)

  10. Shaft sagt:

    @ Ifil

    "Hat was Soziopathisches, sich beim Zocken total abzuschirmen. Definitiv nur was für Menschen, die alleine leben. "

    völliger unsinn. menschen, die musik über kopfhörer hören, meditieren, beten oder ein buch lesen schirmen sich genauso gegenüber der umwelt ab. genauso, wie jeder, der ins kino geht. da ist es nur größer.

    (melden...)

  11. vangus sagt:

    VR wird erst in 15 Jahren oder so interessant, bis dahin können sich die Entwickler erstmal mit den Stärken des Mediums vertraut machen bzw. können sie Möglichkeiten erforschen, was man alles mit VR anstellen kann. Wenn es sich viele kaufen, ist es gut für den Fortschritt, aber wie hier schon jemand meinte, das alles ist noch eine Alpha-Phase, naja, eher ist es der Anfang vom Anfang eines neuen Mediums, VR ist soweit wie Filme im Jahr 1900.

    (melden...)

  12. humantarget86 sagt:

    @lfil

    so ein schwachsinn... bei anderen Sachen schottet man sich doch auch ab und ist deswegen nicht gleich ein soziallegasteniker... oder lässt du beim kacken die tür offen? außerdem weiß ich nicht was die Unfähigkeit Mitgefühl zu empfinden oder die Unfähigkeit die folgen meiner taten einschätzen zu können (definition soziopathie) mit dem tragen einer brille beim zocken zu tun hat.

    @syndroid

    alles was ich bei dir lese ist... mimimimimi ich hab kein geld. hör auf auf der brille und den leuten die sich darauf freuen rum zu hacken nur weil du sie dir nicht leisten kannst.

    (melden...)

  13. maxi-tomec sagt:

    @Don-Corleone,
    oder dann Herr Patcher. Maria ist doch ein Mann. Er vermittelt hier nur gern, er sei eine Frau. Ist eine art Fetisch von ihm 😀

    (melden...)

  14. zero18 sagt:

    Ohh Dean Hall findet das also. Klasse. Jemand der DayZ Mod gemacht hat und an der Standalone gearbeitet hat aber nun ausgestiegen ist. Und beide ob MOD oder Standalone laufen nur bedingt. Die Mod lustigerweise besser als die Standalone Early Acces Version.

    VR wird nicht für jeden etwas sein. Ich glaube auch kaum das Atari oder Dreamcast soviele Kunden hatten. Oder gar einen bereits bestehenden Markt. Jetzt gibt es Millionen Spieler und darunter sind auf jeden Fall zig Tausende die Interesse zeigen. Sofern es nicht an fehlender Software fehlt wie es leider bei Eye Toy oder Move war könnte VR was werden. Aber Entwickler dürfen nicht die selben Verkaufszahlen erwarten wie bei herkömmlichen Spielen. Und da liegt das Problem. Warum etwas für VR entwickeln was viel Arbeit macht wenn man Copy und Paste spiele produzieren kann die weitaus mehr Abnehmer finden. Da muss Sony und andere Publisher Zeit und Geld investieren um keine Totgeburt zu erschaffen.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews