Uncharted 4: Kapitel 20 – Kein Entkommen – Komplettlösung, Rätsel, Tipps

von | 11.05.2016 - 10:27 Uhr

Wir nähern uns langsam dem großen Finale. Klettert zunächst rechts oben um die Felsformation herum. Ihr erhaltet einen schönen Blick über Averys Schiffsfriedhof. Lange könnt ihr euch daran aber nicht erfreuen, denn Sam ist in Schwierigkeiten. Hangelt euch als rechts an den Vorsprüngen entlang und bahnt euch langsam den Weg runter zum Strand.

Shoreline wirft alles nach Vorne. Schnappt euch das Scharfschützengewehr bei dem ersten Schiff und versucht, die schweren Jungs aus der Distanz auszuschalten.

Shoreline wirft nun wirklich alles in die Waagschale, geht also nicht zu überstürzt vor und haltet euren Kopf unten. Sucht außerdem nach explosiven Fässern. Speziell in der zweiten Phase dieses Kampfes sind diese enorm nützlich. Denn dann wanken zwei schwere MG-Schützen auf euch zu, die ihr mit Explosionen ordentlich aus dem Takt bringt. Ansonsten aber ist hier weniger Taktik als vielmehr pure Gewalt gefragt. Tipp: Bleibt auf einer erhabenen Position. Das erleichtert das Zielen. Bevor ihr den Laderaum eines der Schiffe betretet, schnappt euch eine der Pumpguns. Sie sind auf kurze Distanz enorm effektiv.

Die Shoreline-Truppen drängen unsere Helden immer mehr in die Defensive. Sobald die Panzerwagen auftauchen, flüchtet und sprintet Elena und Sam hinterher. Also: Links hoch ins Schiff und dann nichts wie weg. Allerdings werdet ihr weiter unter Beschuss genommen, sodass Nate mitsamt Galeere untergeht.

Unter Wasser müsst ihr durch diesen Gang schwimmen. Ansonsten geht Nate die Luft aus.

Kaum wieder zurück am Strand entledigt ihr euch der nächsten Widersacher. Den Panzerwagen macht ihr mit der Panzerfaust platt, die ihr auf der zentralen Kisten findet.

Dummerweise taucht aber noch ein zweiter auf, sodass ihr flüchten müsst. Bleibt bloß von der Straße fern. Sucht euch stattdessen alternative Routen. Klettert also beispielsweise auf den Turm und last euch anschließend in einen Hof fallen.

Flüchtet so schnell es geht vor dem Panzerwagen und bleibt möglichst wenig auf der Straße.

Zum Glück erhaltet ihr dann tatkräftige Unterstützung. Gebt dem Biest den Rest!

Der Panzerwagen hängt fest. Der ideale Moment, um den finalen Treffer zu setzen.

Es wird scheinbar Zeit, zum Flugzeug zurück zu gehen. Lauft also mit der Gruppe durch die Stadt. Bei der Seilbahn müsst ihr zunächst den Stützbalken rechts nach vorne schieben. Anschließend kann Nathan drüber springen und die anderen mit dem Kletterseil über den Abgrund ziehen.

Zieht eure Freunde über den Abgrund und klettert anschließend selbst am Seil hoch.

Nachdem sich Sam von der Gruppe getrennt hat, folgt dem Weg und versucht, den Karren mit vereinten Kräften an die Wand zu schieben.

Weiter mit Uncharted 4: Kapitel 21 – Meines Bruders Hüter

Zurück zu Uncharted 4: Kapitel 19 – Averys Abstieg

Impressum