Cyberpunk 2077: Release laut neuen Hinweisen nicht vor 2019

Kommentare (8)

Es sind neue Hinweise auf ein mögliches Releasefenster für das neue Sci-Rollenspiel "Cyberpunk 2077" aufgetaucht. Eine Veröffentlichung sollte bis Mitte 2019 zu erwarten sein.

Schon im Dezember des vergangen Jahres wurde bekannt, dass CD Projekt RED staatliche Fördermittel für die Entwicklung neuer Technologien zugesprochen bekommen hat, welche nun womöglich einen Hinweis auf das zu erwartende Releasefenster des kommenden Rollenspiels „Cyberpunk 2077“ geben.

Die Fördermittel werden im Rahmen des sogenannten GameInn-Programms für das polnische Studio Verfügung gestellt, welches behilflich sein soll, die internationale Konkurrenzfähigkeit polnischer Entwickler zu fördern. Die zusätzlichen Finanzmittel sollen in die Erforschung und Entwicklung neuer Technologien investiert werden. Dazu gehört die Entwicklung von neuen Technologien für die Produktion von riesigen lebendigen Städten, die in Echtzeit spielbar sind, nahtlose Multiplayer-Technologien sowie die Technologien für qualitativ hochwertige Filmsequenzen und Animationen.

Diese neuen Technologien sollen insbesondere auch für das aktuell in Entwicklung befindliche Projekt „Cyberpunk 2077“ und die zugrunde liegende RedEngine 4 genutzt werden. Die aktuellen Angaben zu dem Förderprogramm wurden auf der offiziellen Webseite von CD Projekt RED veröffentlicht und geben möglicherweise Hinweise zum geplanten Releasefenster. So läuft die Förderung von 01/2016 und 01/2017 bis 06/2019.

Bis zum Abschluss der Förderperiode sollen die geförderten Projekte fertig entwickelt und veröffentlicht worden sein, sofern die Entwickler keine Fristverlängerung beantragen. Es ist demnach also zu erwarten, dass „Cyberpunk-2077“ laut derzeitiger Planung auch bis spätestens Mitte 2019 veröffentlicht wird. Bisherigen Spekulationen zufolge sollte das Sci-Fi-Rollenspiel bereits im Laufe des kommenden Jahres den Handel erreichen. Vielleicht wird es aber zumindest laut den neuen Hinweisen noch etwas länger dauern.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. AlgeraZF sagt:

    Na die Wartezeit wird genauso hart wie bei Death Stranding. :/

    (melden...)

  2. Murat&Sally sagt:

    .... Dann wird es noch einmal verschoben und dann kommt es nicht vor 2020.

    (melden...)

  3. kornelPolska sagt:

    For the ps5

    (melden...)

  4. ArcBlack sagt:

    ja wird wohl ein Ps5 starttitel....

    (melden...)

  5. VincentV sagt:

    Warum geht ihr davon aus das wegen der Frist der Finanzspritze das Game auch erst so spät raus kommt?

    Und warum rechnet ihr mit 2019 als PS5 Termin?

    (melden...)

  6. ps3hero sagt:

    wenn ich mir the witcher 3 so ansehe (was immer noch phantastisch aussieht) möchte ich garnicht wissen wie oberkrass cyberpunk 2077 aussehen wird o.O - und dann auch noch mein absolutes lieblings-setting *sabber.

    cool das polen sowas fördert.

    (melden...)

  7. Maiki183 sagt:

    so spät.
    hieß es nicht es soll noch für ps4 erscheinen?

    nagut, so gesehen mit der abwärtskompatibilität erscheind es dann für ps4/ps4pro/ps5/ps5pro/.... 😉

    (melden...)

  8. Spastika sagt:

    Die ps4 hat bestimmt noch 3 Jahre. Sonst wäre die Ps4pro nicht herausgekommen.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews