Star Wars Battlefront 2: 10 Fakten zu den Multiplayer- und Singleplayer-Modi

Kommentare (8)

Zu "Star Wars Battlefront 2" sind zwei neue Videos eingetroffen. Sie widmen sich der Kampagne sowie dem Multiplayer-Modus und stellen jeweils fünf interessante Dinge vor. "Star Wars Battlefront 2" wird für einen Launch im November dieses Jahres vorbereitet.

Ende des Jahres erscheint mit „Star Wars Battlefront 2“ ein weiterer Shooter, der auf Basis der populären SciFi-Marke basiert. Zum Umfang des neuen DICE-Titels zählt diesmal nicht nur eine Multiplayer-Komponente.

Dank der Integration einer Kampagne kommen auch Einzelspieler auf ihre Kosten. Sowohl zu den kompetitiven als auch den Kampagnen-Gefechten wurden zwei Videos veröffentlicht, die jeweils fünf wissenswerte Fakten präsentieren. Die unten eingebetteten Clips stammen aus dem Hause PlayStation Access.

Der Multiplayer-Part von „Star Wars Battlefront“ legte den Grundstein und soll im Sequel noch größer ausfallen. Erwarten könnt ihr bekannte Schauplätze, die sich über drei Epochen der „Star Wars“-Saga erstrecken. Hinzu gesellen sich ein umfassendes Fortschrittssystem sowie die seit langem geforderten Weltraumschlachten.

Die Geschichte der Kampagne von „Star Wars Battlefront 2“ ist in den 30 Jahren zwischen der Zerstörung des zweiten Todessterns und dem Aufstieg der Ersten Ordnung angesiedelt. Erzählt werden Teile aus dem Leben von Iden Versio. Dabei handelt es sich um die Anführerin des Inferno-Trupps. Diese imperiale Spezialeinheit soll sowohl am Boden als auch im Weltraum gleichermaßen tödlich sein.

ZUM THEMA
Star Wars Battlefront 2: Termin, Trailer, Vorbestellerbonus und Vorabzugang

Weitere Fakten zu den Multiplayer- und Singleplayer-Parts liefern die zwei Videos von PlayStation Access. „Star Wars Battlefront 2“ erscheint am 17. November 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Kommentare

  1. Drache sagt:

    Mich würde interessieren, ob man es auch in 3rd Person spielen kann ? Bzw. ob man wählen kann zwischen 1st & 3rd Person ........
    Edit: Erster !!! 😀

    (melden...)

  2. 16bitCupcake sagt:

    Oh wow erster, ja krasser Typ bist Du... nicht

    (melden...)

  3. Konsolenheini sagt:

    den ersten twilf fand ich von der gradik her das geilste was kch bisher auf der ps4 gesehen hane, das spiel selnst langweilte mich sehr schnell, ohne eine Einzelspieler Kampagne...

    ob der neue teil eine echt Kampagne liefert mit story und so ? sorry verste kein Englisch darum auch den Trailer nicht angesehen.. und ja wenn es 3hd person wäre würde es mich mehr reizen

    (melden...)

  4. Shaft sagt:

    "Der Multiplayer-Part von „Star Wars Battlefront“ legte den Grundstein und soll im Sequel noch größer ausfallen."

    das ist ja keine kunst. die zwei kiesgruben, ein bischen wald und ne schneemap war ja nicht gerade berauschend.

    (melden...)

  5. McCloud sagt:

    Würde gern wissen ob Fahrzeuge diesmal physisch auch in der Mappe betretbar sind, oder ob diese wieder nur per Powerup benutzbar sind. Das war das schlimmste in meinen Augen

    (melden...)

  6. FlyBy425 sagt:

    Letzten Endes hängt ein Viertel des Teams eh nur bei den Fahrzeugen oder Power Ups rum. Da war mir das mit den Power Ups fast noch lieber am Anfang.

    (melden...)

  7. erlangerfreak sagt:

    Ich vermute mal das die Fahrzeuge wieder nur per Pickup oder auf der Spawnkarte anwählbar sind.

    BF1 folgt ja auch dem Trend. Glaube nicht das sich Dice davon verabschieden wird.

    Problematisch wird eher wieder der 40 Mann MP oder der 24 MP bei Raumgefechten sein.
    Sprich es wird wohl keine Raumschiffschlachten wie in BF2 geben wo man landen konnte um Komponenten zu zerstören.

    Wieso es wieder auf 40 Mann gecappt wird ist mir ein Rätsel. Das schreit wieder nach P2P und kein Serverbrowser

    (melden...)

  8. Konsolenheini sagt:

    p2p hatbeinen einzigen entscheidenden Vorteil, diese Spiele laufen nicht gefahr das man deren Server abschaltet und es man nicht mehr spielen kann

    (melden...)

Kommentieren

Reviews