Little Nightmares: Interaktive Demo beschert Zusatzinhalt

Kommentare (3)

Die Tarsier Studios geben interessierten Spielern die Möglichkeit, eine interaktive Demo zu "Little Nightmares" zu spielen, womit sich die Spieler auch einen DLC für die Vollversion des Spiels sichern können.

Schon bevor die Tarsier Studios ihr Grusel-Adventure „Little Nightmares“ in der nächsten Woche veröffentlichen, könnt ihr euch dank einer interaktiven Demo bereits jetzt mit dem Titel beschäftigen. Die Demo wurde auf der offiziellen Webseite zu „Little Nightmares“ veröffentlicht.

Die Web-basierte Demo stellt euch vor die Aufgabe, die Protagonistin Six durch verschiedene Level zu navigieren. Im Verlauf der Demo müsst ihr eigene Entscheidungen treffen, die den Verlauf beeinflussen, sodass ihr letztendlich, dem Schlund entkommt. Einen Vorgeschmack auf „Little Nightmares“ bekommt ihr mit der interaktiven Demo, die ihr hinter diesem Link findet.

Die Entwickler bieten interessierten Spieler einen zusätzlichen Anreiz, die Demo zu spielen. So können die Spieler, welche die Demo erfolgreich abschließen, einen kostenlosen DLC für das Spiel absahnen. Im Detail handelt es sich dabei um die Tengu-Maske. Falls ihr Interesse daran habt, müsst ihr euch allerdings registrieren, um den DLC später auch einlösen zu können.

ZUM THEMA
Action und Horror: TV-Serien zu Sly Coooper und Little Nightmares in Planung

„Little Nightmares“ erscheint am 28. April 2017 unter anderem als limitierte Six Edition mit zusätzlichen Zusatzinhalten. Auch Unterstützung für die PlayStation 4 Pro wird geboten.

Kommentare

  1. spider2000 sagt:

    hat voll spaß gemacht die interacktive demo, hätte am liebsten noch viel länger gespielt.
    ich freue mich schon auf die vollversion.

    (melden...)

  2. ps3hero sagt:

    herrlich skurril, ich liebe sowas.

    (melden...)

  3. Loyal89 sagt:

    Kann das Spiel,nicht am liebsten Morgen schon Releast sein freu mich richtig drauf aufs Game aber muss echt in Kinder Spiel eine Anlehnung sein auf den Holocaust, würde eher sagen Nicht, un das soll keine gehate sein bevor hier wieder jemand was falsch versteht

    (melden...)

Kommentieren

Reviews