EA Play: Ticket-Registrierung und Live-Stream

Kommentare (2)

Electronic Arts lädt alle interessierten Gamer ein, das EA Play-Event in Hollywood zu besuchen - die Tickets gibt es kostenlos. Alternativ gibt es die Möglichkeit, die Show "Live @ EA PLAY" im Livestream zu verfolgen.

Der Publisher Electronic Arts wird statt eines E3-Auftritts auch in diesem Jahr wieder das eigene EA Play-Event durchführen, um die neusten Spiele vorzustellen. Falls ihr einen USA-Urlaub in  Los Angeles plant, könntet ihr live an dem Event teilnehmen und die neusten Spiele selbst spielen. EA verteilt die Eintrittskarten für das Event nach einer Registrierung auf der hier verlinkten Seite kostenlos, solange der Vorrat reicht.

Bei EA Play 2017 werden unter anderem Spiele wie „Madden NFL 18“, „FIFA 18“ und „NBA LIVE 18“ sowie „Star Wars Battlefront 2″ und unter anderem auch das neue „Need for Speed“ in spielbarer Form präsentiert. Die Besucher können die kommenden Titel also selbst spielen, bevor diese später im Laufe des Jahres in den Handel kommen. Die EA Play-Tickes werden aber nur an Personen vergeben, die mindestens 18 Jahre alt sind.

ZUM THEMA
EA Play: Line-up des E3-Events enthüllt - inkl. neues Need for Speed und Star Wars Battlefront 2

Die Spiele-Messe von Electronic Arts wird im Zeitraum vom 10. bis zum 12. Juni 2017 im Hollywood Palladium stattfinden. Falls ihr so kurzfristig keinen USA-Urlaub mehr organisieren könnt oder ihr kein Ticket erhaltet oder ihr einfach den heimischen Bildschirm nicht verlassen wollt, dann könnt ihr die Messe dank Livestream auch von zu Hause verfolgen.

Electronic Arts lädt alle Interessierten ein, „Live @ EA PLAY“ einzuschalten, um live aus Los Angeles eine 90-minütige Show zu verfolgen. Die genaueren Details dazu erfahrt ihr hier.

Kommentare

  1. E4tThiZz_Z sagt:

    Nö danke

    (melden...)

  2. Panhellenion sagt:

    Waaaaaaas? Dieser Satan mit dem Namen EA bietet Tickets kostenlos an? Unmöglich. Das kann nicht sein daß Satan-EA die Tickets kostenlos anbietet und Sankt- (Activision)Blizzard hatte Ticketpreise von über 30 Euro für die Blizzcon und das nur für den Onlinestream. Tja. Hier sieht man mal wieder daß in unsere Gesellschaft mit 2 verschiedenen Maße gemessen wird.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews