Farpoint: Erste Testwertungen für den VR-Shooter und die ersten 17 Minuten im Video

Kommentare (15)

Der VR-Shooter "Farpoint" kommt morgen mit dem VR-Ziel-Controller in den Handel. Ob der Titel überzeugen kann, verraten die ersten Testwertungen. Zudem zeigt ein frisches Gameplay-Video die ersten 17 Minuten aus dem Spiel.

Pünktlich zum Release des neuen VR-Shooters „Farpoint“ wurden die ersten internationalen Testwertungen veröffentlicht. Das Spiel erscheint offiziell am morgigen Mittwoch, dem 17. Mai 2017 für PlayStation VR. Mit dem Spiel wird auch der neue Aim-Controller auf den Markt gebracht. Weiter unten findet ihr ein neues Video, welches die ersten 17 Minuten aus dem Spiel zeigt.

„Farpoint“ kann im Bundle „Farpoint VR + Aim Controller“ zum Preis von 99,99 Euro bestellt werden, sofern das Angebot noch verfügbar ist. Ohne den neuen Ziel-Controller wird der VR-Shooter bei Amazon zum Preis von 59,99 Euro angeboten.

Die Tester sind sich weitgehend einig, dass sich die Entwickler von Impulse Gear vor allem auf den Neuheitsfaktor von VR und dem speziellen Controller verlassen. Dieser VR-Neuheitsbonus kann das ansonsten etwas altbackene Spiel-Design offenbar für eine ganze Weile aufwerten. Gelobt wird in diesem Zusammenhang auch das 1:1 umgesetzt Shooter-Gameplay mit dem Ziel-Controller. Das schlauchige Level-Design wird hingegen kritisiert.

ZUM THEMA
Farpoint: Cryo Pack mit neuen Umgebungen und Trailer veröffentlicht

Die weiteren Details über die Stärken und Schwächen des Spiels erfahrt ihr in den jeweils verlinkten Testberichten. Die Testwertungen in der Übersicht:

Die ersten 17 Minuten im Video

Einige Details zum Gameplay und der Story des Spiels erfahrt hinter diesem Link. Weitere Meldungen findet ihr in der Themenübersicht zum Spiel.

Kommentare

  1. Ace-of-Bornheim sagt:

    Das sieht eher durchwachsen aus. Mal sehen was die Kollegen sagen,die es bestellt haben.

    (melden...)

  2. Nelphi sagt:

    Ich hab bei Amazon bestellt und denke, dass ich morgen pünktlich beliefert werde!

    Schon andere VR Spiele waren doch eher durchwachsen und ich empfinde sie immernoch überragend gut!
    Beispiel ist EVE Valkyrie.

    (melden...)

  3. Inkompetenzallergiker sagt:

    Meins wurde bereits verschickt samt AIM Controller. Ich sag bescheid, wenn ich es morgen nach der Arbeit gespielt habe!

    (melden...)

  4. ChraSsEalIeNKi sagt:

    Die ersten 17 Minuten im Video.
    Die erste Stunde im Video unten eingebettet.
    Das wird wohl immer mehr zu Mode sich den Anfang eines Spiels vorab im Video zu gönnen. Frage mich gerade, ob das wirklich so viele machen.
    Hatte eigentlich auch vor Farpoint morgen zu spielen, warte aber noch.
    Habe mir Homefront für 12 Bugs aus dem store gezogen, mich unterhält es prima.
    Gerade der Anfang eines Spiels ist doch immer sehr interessant, oder nicht?
    Würde mir das NIE vorweg in nem öden Video geben.
    Habe fertig. .....

    (melden...)

  5. feabhra sagt:

    Ich hoffe, meins kommt morgen. Ich denke, das ist ein klasse VR Shooter. Dann würden diesen Monat 2 super VR Spiele erscheinen, wenn dann noch Bridge Crew kommt. So langsam wird die virtuelle Realität um die PSVR spannend.
    @ChraSsEalIeNKi
    Was ist Homefront ? Habe noch nichts davon gehört bisher.

    (melden...)

  6. smirnoff sagt:

    @feabhra
    Homefront ist ein Shooter für die PS4.
    Hat aber keine PSVR Unterstützung wenn du das vermutest hast 😉

    (melden...)

  7. boddy sagt:

    Irgendwie interessiert mich das Spiel einfach nicht, ist es dass Setting oder der Preis ich weiß es nicht. Werde wohl eher auf "Arizona Sunshine" warten und dieses Spiel mal für weniger Geld nachholen (für 5 Stunden Kampagne ist mir des einfach zu teuer).

    (melden...)

  8. Leitwolf01 sagt:

    Die Bewertungen sind doch ''gut'' und da ich ohne große Erwartungshaltung an das Spiel herangehen werde, könnte ich es auch gut finden und gleichzeitig genug Potential für Verbesserungen finden, die eine höhere Bewertung ausmachen würden, aber dafür werde ich Farpoint selbst erstmal ausgiebig spielen müssen.

    (melden...)

  9. Nelphi sagt:

    VR ist noch etwas wo man etwas Pioniergeist Gefühl haben muss, es ist ein noch neues Medium.
    Ich freu mich aber schon dabei sein zu können. Auf Farpoint freue ich mich auf jeden Fall genauso wie auf Star Trek Bridge, wobei, darauf freue ich mich noch mehr:-)

    (melden...)

  10. Rnk sagt:

    An alle VR Experten da draußen: wie bewertet ihr den "Fliegengitter-Effekt" der VR-Brille. Das ist das , was mich vom Kauf abhält. Ich habe die Brille nur auf der "normalen" PS4 mit Driveclub VR ausprobieren können. Aber der Effekt, dass die einzelnen Pixel so deutlich sichtbar sind, bleibt ja auch beim Betrieb der Brille an der PS4 Pro unverändert...

    (melden...)

  11. President Evil sagt:

    Hab noch keine Lieferbestätigung erhalten 🙁

    @Rnk
    Also mit Driveclub VR hast du (grafisch) so ziemlich das schlechteste Beispiel erwischt.
    Wobei das bei DC nicht wirklich ein Fliegenfittereffekt ist, das Spiel ist einfach sehr pixelig.

    Von Fliegengittereffekt spricht man, wenn man zwischen Pixeln die Abstände sieht.
    Von allen VR Headsets ist dies bei PSVR am wenigsten der Fall, da hier die RGB Pixel leicht versetzt zueinander sind.
    Gerade bei HTC Vive fällt das (trotz höherer Auflösung) sehr stark auf.

    Bei PSVR ist dies aber bei sehr hellen Bildern manchmal auch sichtbar...

    (melden...)

  12. Dr.DoomAltah sagt:

    @ Rnk schwer zu sagen, ich kann ihn oft ausblenden und mich daran gewöhnen nach ner Zeit, jedoch nehme ich ihn oft in sehr dunklen Spielen wahr.

    Here they lie war ein Paradebeispiel, da wars extrem, übrigens auch ein Game welches ziemlich schlecht war nach meinem Geschmack. In hellen Games nehme ich den Effekt nie bzw. kaum wahr. Bin aber generell was das betrifft nicht sehr empfindlich.

    Was Drive Club betrifft hast du tatsächlich eins der schlechtesten Games ausgetestet wenns um Optik geht, wie bereits President geschildert hat. Auch bedeutet Pro Patch nicht sofort, dass alles aus der Konsole zur Optimierung rausgeholt wurde. Es gibt nur ne handvoll Spiele bisher ,die auf der Pro um einiges besser aussehen, es sind aber nicht alle, einige sehen unverändert aus wie auf der Ps4.

    Jedenfalls, wer sehr auf Grafik fixiert ist sollte die Ps Vr meiden und eventuell auf die zweite Generation warten, real talk.

    (melden...)

  13. Nelphi sagt:

    Ich empfinde den Fliegengitterefekt nicht als störend, vergesse in in den von mir gespielten Spielen tatsächlich wieder!
    Die von mir bis jetzt am meisten gespielten Spiele sind EVE Valkyrie, Resident Evil 7, RIGS und DriveClub, hmm...Until Dawn Rush und Blood wurden auch schon öfterst gespielt und bei keinen von ihnen hatte ich ein Gefühl, dass mich ein Fliegengitter stört.
    Am meisten ist er mir anfangs bei RIGS aufgefallen, aber auch da war es nicht störend!

    Frage zu Farpoint: an die welche es schon haben: Spielt ihr im sitzen oder stehend?

    (melden...)

  14. Nelphi sagt:

    GamePro gibt eine Wertung von 78%. Ich lese als Begründung hauptsächlich die recht kurze Spielzeit der SP Storry.
    Sie schreiben, "So geht VR-Shooter" klingen begeistert vom Spielgefühl vor allem mit dem AimController.

    Habe ich da nicht mal gelesen, dass es für Farpoint noch weitere Inhalte geben soll?

    (melden...)

  15. Dr.DoomAltah sagt:

    Also eine geringe Spieldauer stört mich nicht wenn das Spiel gut ist. Bei Robinson hat es mich auch nicht wirklich gestört, da es einfach viele Wow Momente gab, die ich so schnell nicht vergessen werde.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews