Uncharted Lost Legacy: Das Action-Addon der Extraklasse angespielt

Kommentare (21)

Frische Gameplay-Eindrücke zum Standalone-Addon „Uncharted: Lost Legacy“: Naughty Dog zeigt auf der E3 eine neue Gameplay-Demo und stellt sich den Fragen der Redaktion.

Eigentlich sollte „Uncharted: Lost Legacy“ ein klassischer Story-DLC für das erfolgreiche „Uncharted 4: A Thief’s End“ werden. Doch Naughty Dog macht daraus ein eigenständiges Abenteuer, das viel näher am Hauptprogramm ist als zunächst erwartet. Hinter verschlossenen Türen präsentierte Naughty-Dog-Entwickler Tate Mosesian einen frischen Abschnitt des Action-Adventures.

Ein ungleiches Paar

„Uncharted: Lost Legacy“ spielt nach den Geschehnissen der „Uncharted 4“-Kampagne und setzt die bereits aus den Vorgängern bekannte Chloe in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit der kampferprobten Nadine geht sie in Indien auf die Suche nach den wertvollen Reliquien der Shiva und natürlich sind den beiden aggressive Häscher bereits auf den Fersen.

Zwei starke Frauen in Indien!

Doch bereits zu Beginn der Demo kommt es zu Spannungen zwischen den beiden Frauen. Nadine geht an einer Stelle ihren eigenen Weg und fertigt fix zwei Wachen im Alleingang ab. Chloe hat dafür nur einen spöttischen Spruch übrig. Im Spielverlauf wachsen die beiden jedoch zu einem Team zusammen und vollführen sogar gemeinsame Takedowns. Diese aber hält Naughty Dog bislang ebenso unter Verschluss wie das neue System zum Knacken von Schlössern.

Starke „Uncharted“-Action

Wenn man „Uncharted: Lost Legacy“ also überhaupt etwas vorwerfen kann, dann seine Ähnlichkeit zum Hauptprogramm. In der Demo fragten wir uns immer wieder, ob wir hier überhaupt das neue Spiel über den Bildschirm flimmern sehen. „Lost Legacy“ präsentiert sich als wunderschöne und stimmige Weiterführung, setzt aber vergleichsweise wenig eigene Akzente. Aber ist das ein Manko? Nein, denn wir sprechen hier immer noch von „Uncharted 4“ und damit von einem der besten Spiele für die Playstation 4.

lostlegacy02

Im Verlauf der Demo schwingen sich Chloe und Nadine an Ankerpunkten entlang, klettern Wände empor und legen Soldaten unauffällig schlafen. An einem wunderschönen Tempel angelangt, startet eine gewohnt grandios dargestellte Action-Choreographie. Die Heldinnen geraten in einen Hinterhalt und so bricht ein gewaltiges Panzerfahrzeug förmlich im Minutentakt durch die Wände der Tempelanlage.

Nadine und Chloe müssen sich in Sicherheit bringen: Sie schlittern Abhänge hinunter, verstecken sich hinter brüchigen Mauern und schalten einen Wachmann nach dem anderen aus. Der Abschnitt stammt aus der Mitte des Spiels und stellt laut Tate Mosesian den vorläufigen Höhepunkt dar. „Uncharted: Lost Legacy“ sieht fantastisch aus und spart nicht an spektakulären Explosions- und Zerstörungseffekten.

Die Demo endet schließlich mit einem ruhigeren Augenblick: Nadine und Chloe retten sich in den Tempel, doch ehe sie diesen eingehend erforschen können, überwältigt sie der ebenso clevere wie charismatische Oberschurke. „Lost Legacy“ mischt also erneut ruhigere Passagen mit Hollywood-Action – ganz in bewährter „Uncharted“-Tradition.

„The Last of Us 2? Wenn es fertig ist!“

Nach der Gameplay-Präsentation nahm sich Naughty-Dog-Mitarbeiter Tate Mosesian noch ein wenig Zeit und beantwortete einige Fragen zu „Uncharted: Lost Legacy“ und „The Last of Us 2“.

PLAY3.DE: Die Gameplay-Demo kratzt wieder mal an der Perfektion. Einzig das Deckungssystem sah mitunter noch ein wenig hakelig aus.

Tate Mosesian: Das haben wir selten zu hören bekommen. Aber wir geben das Feedback gerne weiter.

„Uncharted“ erzählte ja bislang stets die Geschichte von Freundschaft. Wie passen Chloe und Nadine denn zu Nathan und Sully?

Da gibt es sehr große Unterschiede. Nathan und Sully verbindet eine Mentor-Schüler-Beziehung. Sie kenne sich lange und waren immer Freunde. Nadine und Chloe dagegen starten eher als Zweckgemeinschaft. Sie wollen nicht zusammenarbeiten, müssen sich aber zusammen raufen, um ein größeres Ziel zu verfolgen.

Naughty Dog

Wann gingen die Arbeiten an „Uncharted: Lost Legacy“ los?

(lacht) Als „Uncharted 4“ fertig war. Wir haben lediglich ein Team. Und als „Uncharted 4“ noch nicht fertig war, hatten wir noch keinen Story-DLC im Hinterkopf.

Was steht denn für das Naughty-Dog-Team an, wenn „Uncharted: Lost Legacy“ raus ist?

Wir arbeiten ja auch immer noch an „The Last of Us 2“.

Gutes Stichwort: Wie steht’s denn darum? Einige waren ja enttäuscht, dass es keine Neuerungen im Rahmen der E3 gab.

Dem Spiel geht’s gut. Ich weiß, dass Fans etwas erwartet haben. Aber gut Ding will Weile haben. Und es wird neue Nachrichten zu „The Last of Us 2“ geben. Wenn wir eins aus den vergangenen Produktionen gelernt haben, dann wie viel Leidenschaft dafür erforderlich ist. Wir wollen uns immer verbessern und aus jedem Konsolenzyklus das Beste rausholen. Vergleiche beispielsweise das erste „Uncharted“ mit „The Last of Us“ auf der Playstation 3. Genau das ist unser Ansatz. Und das ist eigentlich ziemlich beeindruckend.

Einschätzung: sehr gut

„Uncharted: Lost Legacy“ bläst einen ebenso weg wie das Hauptprogramm „Uncharted 4“. Die Präsentation bleibt gigantisch und selbst in den kurzen Ausschnitten zeigt sich die ganz besondere Chemie, die von Naughty Dog geschriebene Charaktere stets besitzen. Das Actionspiel verströmt erneut das Gefühl eines großen Abenteuers und sieht derart genial aus, dass man sich schon nach wenigen Momenten darin verliert. Spielerisch sollte niemand ein komplett anderes „Uncharted“ erwartet. DLC-typisch baut auch Naughty Dog auf dem Grundgerüst des Hauptprogramms auf und ergänzt dies vorsichtig – etwa um die Team-Aktionen oder das Knacken von Schlössern. „Uncharted: Lost Legacy“ wird mit Sicherheit ein Download-Hit und wird manches Vollpreisspiel in den Schatten stellen.

Kommentare

  1. James T. Kirk sagt:

    „Uncharted: Lost Legacy“ wird mit Sicherheit ein Download-Hit und wird alle Xbox Spiele in den Schatten stellen.

    (melden...)

  2. Starfish_Prime sagt:

    Schade um die Recourcen und die Zeit. Hätten sie gleich was Neues aus dem Boden gehoben, nachdem TLoU 2 fertiggestellt worden ist. Ist halt Geschmackssache. UNCHARTED hat mir immer viel Freude bereitet, aber das hier, lässt mich kalt.

    (melden...)

  3. Maiki183 sagt:

    also mir gefällts. oder besser gesagt ich freu mich drauf.
    das mit chloe ist schon top. auf nadine hät ich verzichten können, da hätte ich sogar lieber sam gehabt.
    egal, wird gekauft.

    (melden...)

  4. m0uSe sagt:

    "Nein, denn wir sprechen hier immer noch von „Uncharted 4“ und damit von einem der besten Spiele für die Playstation 4."

    Das halte ich ehrlich gesagt für maßlos übertrieben. Uncharted 4 war von der Grafik superb, vom Rest leider eher Durchschnitt. Aber das ist meine persönliche Meinung. Für mich sitzen da andere Spiele auf dem Thron.

    Ändert aber nichts daran, dass ich es mir kaufen werde, gehört halt dennoch dazu. Ausserdem fand ich Chloe in Teil 2 recht amüsant dargestellt.

    (melden...)

  5. nico2409 sagt:

    Grafisch und inszenatorisch sicherlich hervorragend aber spielerisch mMn durchschnittlich. Bis Uncharted 2 war ja alles recht toll und aufregend aber dann hat sich zu vieles zu oft wiederholt.

    (melden...)

  6. EVILution_komAH sagt:

    Ich war nie Uncharted-Fan.

    Der Ersten durchgerusht, den Zweiten nur angespielt, den Dritten dann mal richtig rangenommen, dass Schiffslevel war der Hammee. Den Vierten dann gleich zu Release geholt und direkt fasziniert. Obwohl diese langgezogene Einführung mich vom wiederholtem spielen abhält, ist es ganz klar oberste Liga.

    Aber dieser DLC lässt mich dermaßen kalt, nicht mal im Sale für'n 10er würde ich zugreifen.

    Bei TLoU2 hingegen würde ich direkt zur größten CE greifen.

    (melden...)

  7. Zockerfreak sagt:

    Ohne Nathan ist es kein Uncharted,wird aber dennoch geholt,wegen Cloe

    (melden...)

  8. skywalker1980 sagt:

    Freu mich richtig drauf. Vor allem Indien. Yesss. Hätte mir auch nen Auftritt von Sam gefreut, aber in Wahrheit kanns eh niemand sagen ob er nicht doch ne Rolle darin spielt. Die wären ja schön bescheuert wenn sie schon alles vorher bekanntgegeben würden...

    Starfish, Evilution: völlig unlogisch, dass einem Uncharted immer Freude bereitet und man Uncharted Fan ist, aber einem gleichzeitig der Dlc kalt lässt, kann mir wahrscheinlich niemand mit einer stichhaltigen Begründung erklären, oder? Ist es offensichtlich doch Uncharted 4 mit einfach 2 anderen Hauptchars und ner anderen Story. Mich würde das ernsthaft interessieren?
    Vor allem: der Dlc ist nichtmal releast, wie kann er euch kalt lassen?

    Starfish: Ressourcen. 😉

    Evilution: meinst du den Schiffsfriedhof oder das Kreuzfahrtsschiff? Ich finde auch den Schiffsfriedhof am besten, aber eigentlich finde ich so ziemlich alle Episoden richtig geil.

    Natürlich ist Uncharted4 eines der besten Spiele auf der PS4 wie ich finde.

    Zockerfreak: natürlich ist es das, und auch wieder nicht, deshalb heißt es auch Uncharted Lost Legacy Dlc und nicht Uncharted 5 Lost Legacy...

    (melden...)

  9. KoA sagt:

    Also, wenn man eines sagen kann, dann, dass Naughty Dog mich noch nie enttäuscht hat. Im Gegenteil! Mit jedem Mal wurden ihre Games besser. Darum mache ich mir auch diesmal überhaupt gar keine Sorgen und freue mich ganz einfach nur auf diese Erweiterung zu Uncharted 4. 🙂

    (melden...)

  10. TGameR sagt:

    @Zockerfreak

    Für mich ist es ohne Chloe kein "Uncharted", also ausgenommen Teil 1 natürlich! 😀

    Ich würde es aber ganz cool finden, wenn Cutter auch ein Comeback feiert... Nur der Bösewicht wär mir als männlicher Part zu wenig *hoff*

    (melden...)

  11. vangus sagt:

    Lost Legacy wird so dermaßen unterschätzt. Das ist im Prinzip das nächste vollwertige Naughty Dog Spiel, da sollte sich jeder drauf freuen, denn so eine Qualität und so ein grandioses Story-Telling, das übertrifft sowieso wieder alles andere derzeitig...
    Und dieses Rumgeheule mit dem "Ich hätte es lieber so und so", hört doch bloß mal auf Leute! Könnt ihr nicht einfach mal ein Spiel als das beurteilen, was es ist?!

    (melden...)

  12. Dr.Manhattan sagt:

    Ich denke auch das das Ding echt rockt den bis jetzt haben es alle teile der Serie ich freue mich drauf und gehöre auch zu den Käufern.

    (melden...)

  13. peaceoli sagt:

    braucht man dazu das Hauptspiel ?

    (melden...)

  14. Guybrush sagt:

    @peaceoli: Nope. Ist ein Standalone Titel.
    Ich werde Nate natürlich auch vermissen, aber ich freue mich auf das neue Abenteuer. Vielleicht ist dieses Spiel nur einTest, ob Uncharted auch mit anderen Charakteren funktioniert. Wenn ja, gibt's mehr Spiele im Uncharted Universum und wenn nicht, dann macht ND was anderes. Am Ende geht's eben auch um Geld.

    (melden...)

  15. peaceoli sagt:

    @Guybrush: thx, werde es schon zocken die Story wird wahrscheinlich keine 30 Std. dauern xD

    (melden...)

  16. Crysis sagt:

    Wird definitiv gekauft.

    (melden...)

  17. RETROBOTER sagt:

    Für mich ein vollwertiger Titel in gewohnter Uncharted Qualität. Mal schauen auf das Endgame.

    (melden...)

  18. Hendl sagt:

    uncharted 4 hat mich bis auf die grafik nicht aus den socken gehauen, der dlc wird geholt, wenn er mal im sale ist...

    (melden...)

  19. Konsolenheini sagt:

    heute jammern mir zu viele über spiele... das rad kann nicht laifend neu erfunden werden, die storys machen den rest.... das Spielprinzip bei uc fi de ich top !!! auch mass effect Andromeda wird laufend gejammert, dabei ist selbst das spiel gut.. graik ist schick, Animation okay, genauso wenn nicht sogar besser als das alte mass effect 3... immer mehr Ansprüche

    (melden...)

  20. p2bcroat sagt:

    MP Modus?

    (melden...)

  21. vangus sagt:

    @p2bcroat

    Nein. Es ist ein Story-DLC. Den MP findest du natürlich bei Uncharted 4, da erscheinen ja vielleicht bald paar Maps und Charaktere von Lost Legacy...

    (melden...)

Kommentieren

Reviews