Digimon Story Cyber Sleuth Hacker’s Memory: Frische Charaktere und ein neues System

Kommentare (2)

Neue Informationen zu "Digimon Story: Cyber Sleuth Hacker’s Memory": Das Magazin V-Jump hat Neuigkeiten zu den Charakteren und dem System in petto.

„Digimon Story: Cyber Sleuth Hacker’s Memory“ landet Anfang 2018 für die PlayStation 4 und PlayStation Vita auf dem nordamerikanischen und europäischen Markt, Japaner dürfen sogar noch in diesem Jahr loslegen. Nun sind zwei Scans (siehe unten) aus der letzten Ausgabe des Magazins V-Jump aufgetaucht, die Neuigkeiten zum Rollenspiel verkünden.

Demnach stoßen zwei neue Charaktere zum Spiel hinzu. Nokia Shiramine war schon im originalen „Digimon Story: Cyber Sleuth“ zu finden, hat einen stark ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und hasst krumme Dinger. Sie formiert eine Gruppe namens „Rebels“ um die Digimon zu beschützen. Ihre Digimon-Partner sind Agumon und Gabumon, die aus einem wichtigen Grund auf die Erde kamen, deren Erinnerungen aber unklar sind. Chitose Imai ist ein ganz neuer Charakter. Er ist der zweite Führer der Hudíe und wird als gesellig und als Stimmungsmacher des Teams beschrieben. Zur Seite steht ihm Ankylomon, ein Digimon dessen Körper mit einer erhärteten Haut bedeckt ist und deren Verdickungen auch ziemlich hart sind.

Das neue System umfasst die „Territory Battle Quests“, bei dem es darum geht, die Farben des gegnerischen Teams zu übermalen und das Territorium zu erweitern. Die Aufgabe ist abgeschlossen, wenn der feindliche Führer erledigt ist. Dafür gibt es eine Belohnung, zudem kann man einen Gastcharakter mitnehmen.

Quelle: Gematsu

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. MPKO sagt:

    Kann den Release gar nicht erwarten.

    (melden...)

  2. Lisa-Chan sagt:

    Hab den Vorgänger gekauft aber nach Einpaar Stunden habe ich den Leitfaden verloren und es seit dem nicht mehr gespielt, ich mache erstmal eine Digipause ^^

    (melden...)

Kommentieren

Reviews