Anthem: Für das neue BioWare-Projekt ist eine Laufzeit von zehn Jahren geplant

Kommentare (21)

Bei "Anthem" scheint es sich um ein Projekt zu handeln, was in den kommenden Jahren bestehen soll. So sprechen die Macher von einer zehnjährigen Reise. Es bleibt aber abzuwarten, ob man auch Fortsetzungen in diese Aussage einbezogen hat.

Die Verantwortlichen von Electronic Arts haben die eigene E3-Pressekonferenz genutzt, um das neue BioWare-Projekt vorzustellen, welches unter dem Namen „Anthem“ veröffentlicht werden soll. Als Online-Actionspiel können wohl Vergleiche zu Activisions „Destiny“ gezogen werden. Auch die langfristige Planung des BioWare-Titels geht in eine ähnliche Richtung. So spricht man von einer zehnjährigen Reise, die nach dem Start des neuen Spiels beginnen soll.

Der Executive VP Patrick Soderlund sagte: „Anthem ist ein soziales Spiel, in dem ihr mit euren Freunden auf Quests und Reisen geht. Wir arbeiten an diesem Spiel fast schon seit vier Jahren. Und sobald es im nächsten Jahr erscheinen wird, denke ich, dass uns eine zehnjährige Reise bevorsteht.“

Eine ganz ähnliche Aussage machte Bungie übrigens auch für „Destiny“ vor einigen Jahren, auch wenn der Zehnjahresplan später wieder dementiert wurde. Bei „Destiny“ wurde diese Aussage allerdings durch einen Rechtsstreit zwischen dem ehemaligen Bungie-Komponisten Marty O’Donnel und dem Studio an die Öffentlichkeit gefördert. Während man auf weitere Details zu „Anthem“ wartet, kommt mit „Destiny 2“ in diesem Jahr bereits die Fortsetzung zu Bungies Online-Spiel in den Handel.

ZUM THEMA
Anthem: Unterhaltung wichtiger als wissenschaftliche Aspekte

Ob „Anthem“ selbst zehn Jahre bestehen soll oder ob auch Fortsetzungen in diese Planung mit einbezogen wurden, ist nicht bekannt. Der erste und bisher einzige angekündigte Titel „Anthem“ wird im Herbst 2018 für PC, Xbox One und PlayStation 4 veröffentlicht.

Kommentare

  1. 16bitCupcake sagt:

    lol, mehr bekomme ich da grad nicht raus 😉

    (melden...)

  2. James T. Kirk sagt:

    Destiny!

    (melden...)

  3. D-naekk sagt:

    Ich denke das Game hat Potenzial wenn Bioware es richtig angeht, die E3 sah gut aus

    (melden...)

  4. Maria sagt:

    Ich denke die weren den gleichen Weg wie Destiny einschlagen.

    (melden...)

  5. OVERLORD sagt:

    Kommt mir bekannt vor mit dem 10 Jahresplan. 😉

    Ich hoffe sie schauen sich die Entwicklung bei Destiny und Destiny 2 an und nicht so sehr Division an und bringen aber auch Sachen die sich unterscheiden.

    Setting fand ich schon mal sehr schön was es am Ende wird und wie es sich spielt und wie motivierend der Content auf lange Zeit ist muss sich später alles noch zeigen.

    (melden...)

  6. OVERLORD sagt:

    @ D-naekk

    Leider wirds bloß nicht am Ende auf den Konsolen dieser Generation so aussehen.

    Freue mich schon auf nächste Generation, wenn wir so was in 4K auch wenn vielleicht nicht nativ aber 60FPS spielen können.

    Genau wie bei hoffentlich Destiny 3 dann oder den zweiten Teil von Anthem.

    Vorausgesetzt es werden mal etwas leistungsfähigere CPU's verbaut.

    (melden...)

  7. OVERLORD sagt:

    @Maria

    Das hoffe ich wirklich sehr dass es sich mehr an Destiny orientiert als an Division.

    Z.B. das es Strikes Raids gibt zum Beispiel und nicht so einen Dreck wie bei Division.

    Exos die auch wirklich exotisch sind usw.

    (melden...)

  8. D-naekk sagt:

    @Overlord ich glaube World of Warcraft ist das beste Beispiel eine Grafik muss nicht immer an ihre Grenzen gehen um Top Spielerlebnis abzuliefern. Richtig geiles Coop macht mehr Spaß als Fetisch für das Auge, daran ist leider Crytek gescheitert. Top Grafik war ihr Statement aber am Ende hat der Rest halt gefehlt. Keine Frage PS5 steht vor der Tür ich freue mich darauf aber solange koste ich das noch aus was wir haben 😉

    (melden...)

  9. Mikroby sagt:

    Alles klar EA, 10 Jahre genau wie bei Destiny! Solche Ankündigungen mag ich irgendwie nicht vorher immer erstmal schön laut rumtrommeln und am Ende einknicken. Die sollen sich mal eine Scheibe von Warframe abschneiden. Grafisch zwar nicht der Oberknaller aber die Entwickler entwickeln nicht am Spieler vorbei. Hier geben Leute Geld/Euro für Köstümierungen aus die es sonst nicht im Spiel gibt(wenn man die unbedingt haben will). ALLES andere wie das aufleveln(XP), Waffen, Frames oder selbst Booster sind erspielbar!

    (melden...)

  10. Shezzo sagt:

    Ich persöhnlich kacke auf 4k, die jetzige Grafik ist mir schon schön genug ^^

    (melden...)

  11. Smoff sagt:

    @overlord... will ja nix sagen, aber es war Xbox one X gameplay

    (melden...)

  12. D-naekk sagt:

    @Smoff

    Falsch es war Gameplay von einen PC der angeblich auf die Architektur einer XBoxX laufen soll, es wurde mittlerweile bestätigt das weder auf PS4Pro noch XBoxX native 4k erreicht werden können bei diesen Spiel.

    (melden...)

  13. Smoff sagt:

    Anthem präsentation lief in 4k checkerboard nur mal so am Rande. Quelle Digital Foundry. Hier erzählt auch jeder nen scheiss.

    (melden...)

  14. Smoff sagt:

    Anthem was revealed at Microsoft’s E3 conference and we were told that the six minute gameplay trailer was a pre-alpha build running on the Xbox One X.

    Digital Foundry has dissected the footage to find out whether the E3 gameplay is a realistic target to hit for the final release, given the downgrade we often see in the industry between E3 trailers and the actual games.

    “Anthem is running at 3840×2160 in this demo, but with a catch; freeze the frame and zoom in and that 4K output is actually paired with artifacting on moving edges, a clear sign of our old friend, checkerboard rendering.

    The long and short of it is fast motion leaves a faint crisscross pattern where only half the pixels are shaded. Thankfully screen motion blur helps out massively to hide it. The feed still comes off looking pin-sharp, even with a compromise that effectively halves the resolution from 4K.”

    Mass Effect Andromeda used the same checkerboard techinque on PS4 Pro, running at 1800p.

    As with Assassin’s Creed Origins, the gameplay might not be true 4K, but as Digital Foundry points out, this makes it a “more authentic Xbox One X reveal.”

    (melden...)

  15. Smoff sagt:

    Erst informieren....dann scheisse labern. Cya bob

    (melden...)

  16. D-naekk sagt:

    @Smoff

    Was labberst du da, das Thema voll voll verfehlt, ich habe weder behauptet, dass das Spiel 4k kann noch das es in 4k lief???

    Lediglich das die Präsentation auf einen PC lieg *Facepalm*

    (melden...)

  17. Smoff sagt:

    Und ich sagte das es auf xbox lief. Sagt auch digital foundry. Das mit 4k hast du mir unterstellt. Scroll mal hoch. Sagst sofort das es net in 4k läuft...ich hab 4k nie in den Mund genommen. Was ich dir gepostet habe sollte zeigen das es kein Pc war. Es war simpkes checkerboard auf der xbox one x!

    (melden...)

  18. Smoff sagt:

    Smoff
    19. Juni 2017 um 12:32
    @overlord... will ja nix sagen, aber es war Xbox one X gameplay

    (melden...)

    D-naekk
    19. Juni 2017 um 12:40
    @Smoff

    Falsch es war Gameplay von einen PC der angeblich auf die Architektur einer XBoxX laufen soll, es wurde mittlerweile bestätigt das weder auf PS4Pro noch XBoxX native 4k erreicht werden können bei diesen Spiel.

    (melden...)

  19. D-naekk sagt:

    @smoff

    Du verstehst mich immernoch falsch sie hatten keine XBox X da zustehen bei der Präsentation das Spiel wurde rein von PC angespielt

    (melden...)

  20. Smoff sagt:

    Das war net live sondern aufgezeichnetes gameplay

    (melden...)

  21. OVERLORD sagt:

    @Smoff

    ja vom PC der angeblich ähnlich der One sein soll wurde doch vom Entwickler bestätigt

    (melden...)

Kommentieren

Reviews