„Devil May Cry“- und „Dragon’s Dogma“-Macher bestätigt, sein neues Projekt kommt gut voran

Kommentare (3)

Der „Devil May Cry“- und „Dragon’s Dogma“-Entwickler Hideaki Itsuno entschuldigte sich bei den Fans dafür, dass er sein neues Projekt bei der E3 2017 noch nicht gezeigt hatte. Er bestätigte aber, dass die Entwicklung gut vorankomme.

Nachdem Hideaki Itsuno, der „Devil May Cry“- und „Dragon’s Dogma“-Entwickler, zuvor bereits bestätigte, dass er im Laufe dieses Jahres noch ein neues Spiel ankündigen wolle, warteten Fans gespannt auf eine Ankündigung bei der E3 2017. Leider wurde das neue Projekt von Itsuno bei der Messe aber noch nicht angekündigt. Dafür entschuldigt sich der Entwickler auf Twitter bei den Fans. Gleichzeitig versicherte er aber, dass die Entwicklung gut vorankomme.

Der Director von „Devil May Cry 2“, „Devil May Cry 3“, „Devil May Cry 4“, „Dragon’s Dogma“ und „Dragon’s Dogma: Dark Arisen“ entschuldigte sich auf Twitter mit den folgenden Worten: „Ich entschuldige mich, dass ich nichts bei der E3 angekündigt habe. Mein Projekt kommt gut voran, also freut euch auf die Ankündigung.“

Wann die Ankündigung zu erwarten ist und zu welcher Reihe das neue Projekt gehört, wurde aber noch nicht verraten.  Möglicherweise ist die nahende PS4-Version von „Dragons Dogma: Dark Arisen“ ein Hinweis auf die bevorstehende Ankündigung des zweiten Teils der Rollenspiel-Reihe.

Kommentare

  1. DrSchmerzinator sagt:

    DeepDown??

    (melden...)

  2. Dante_95 sagt:

    Hoffentlich ist es ein neues Devil May Cry, denn ich warte schon seit 9 Jahren auf ein neuen Teil. DmC ging ja mal gar nicht.

    (melden...)

  3. SunWukong sagt:

    Ach, mir hat DmC viel Spaß gemacht. Natürlich, es war nicht d e r Dante, aber auch kein schlechtes Spiel. Ich würde mich über ein Devil May Cry 5 und DmC 2 freuen.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews