PS4 Pro & Xbox One X machen Preissenkungen der Basis-Modelle möglich, glaubt Turtle Beach

Kommentare (5)

Der Headset-Hersteller Turtle Beach rechnet stark mit Preissenkungen der Standard-Modelle von Xbox One und PlayStation 4, was wiederum zu wachsenden Konsolen-Verkäufen und einem wachsten Absatz von Headsets führen sollte, glaubt das Unternehmen.

Während die PS4 Pro auf den ersten Geburtstag zusteuert, kommt im November dieses Jahres mit der Xbox One X die neuste stärkste Konsole der Welt in den Handel, dieses Mal aus dem Hause Microsoft. Die beiden leistungsgesteigerten Highend-Modelle der aktuellen Konsolen-Generation könnten laut dem Periperiegeräte-Hersteller Turtle Beach eine Preissenkung der Standard-Konsolen-Modelle nach sich ziehen.

Die entsprechende Aussage machte der Turtle Beach-CEO  Jürgen Stark bei der jüngsten Finanzkonferenz. Laut seiner Ansicht könnten die neuen Konsolen von Sony und Microsoft auch den Verkauf der eigenen Headsets steigern. Erstmals sind mit den neuen Plattformen Konsolen verfügbar, die sowohl abwärts- als auch aufwärtskompatibel sind.

„Es ist wichtig zu betonen, dass beide Konsolenupgrades abwärtskompatibel sind“, sagte Stark. „Tatsächlich sind sie nicht nur kompatibel mit existierenden Titeln, sondern aufgrund der Konsolenupdates, die sowohl Microsoft als auch Sony eingeführt haben, werden sich Spiele älterer Generationen, die für die früheren Versionen der Xbox One und der PlayStation 4 gemacht wurden, besser spielen.“

ZUM THEMA
Sonys Layden: Große Spiele-Veröffentlichungen nicht nur im Weihnachtsgeschäft

Stark weiter: „Wir denken, dass dies sehr wichtig ist, da dies das erste Mal markiert, dass das Konsolenspiel-Geschäft die Einführung von zwei neuen Konsolensystemen mit vollständiger Abwärts- und Aufwärtskompatibilität gesehen hat. Und es ist das erste Mal, dass sowohl Sony als auch Microsoft ein zweistufiges Produkt anbieten, was ihnen erlauben könnte kompetitivere Preise auf ihren niederstufigen Modellen anzubieten und neue Spieler für den Konsolenmarkt anzuziehen.“

Die laut Turtle Beach zu erwartende Preissenkung von Xbox One und der PlayStation 4 könnte den Verkauf von Headsets ankurbeln. In Erwartung von starken Verkäufen der populären Spiele-Marken, rechnet man mit einem sehr starken Weihnachtsgeschäft für das Headset-Geschäft.

Kommentare

  1. Silenqua sagt:

    Die normalen Konsolen kriegt man doch eh schon nachgeworfen. Meine Xbox hab ich zB um 189€ gekriegt, zusammen mit 3 spielen

    (melden...)

  2. Murat&Sally sagt:

    Die alte "langsamen" Konsole mit alter Technik bekommst ja schon bald für 100€ gebraucht, Xbx und ps4, gesenkt wird da nichts mehr.

    Die PS4 Pro die schnellste Konsole der Welt aktuell, ist preisstabil und wird auch weiterhin in dem Preisbereich bleiben, gibt kein Grund den zu senken, Power / Leistung für 4K und das zu einem sehr günstigen Preis.

    (melden...)

  3. Hassan&Lilly sagt:

    Naja da kannst uns, den Steuerzahler danken, das du dir mit deinem alg2 mal was leisten konntest 🙂

    (melden...)

  4. Sonyfanboyno1 sagt:

    Ps4 pro ist und bleibt die leistungsstärkste Konsole der Welt.
    MS lügt doch eh nur und kauft die Meinungen über die schrottbox x

    (melden...)

  5. Anonymous sagt:

    Habe ich jetzt was verpasst ?
    X = abwärtskompatibel
    aber PS4 doch nicht?
    Der Bericht ließt sich, als ob die PS4 nun auch demnächst abwärtskompatibel sein wird?

    (melden...)

Kommentieren

Reviews