Bruce Straley verlässt Naughty Dog nach 18 Jahren

Kommentare (6)

Bruce Straley, der Game Director von "Uncharted 2: Among Thieves", "The Last of Us" und "Uncharted 4: A Thief's End", hat das Studio Naughty Dog nach 18 Jahren verlassen. Wohin es ihn als nächstes verschlägt, hat er noch nicht verraten, er deutete aber an, dass er der Branche erhalten bleibt.

Mit Bruce Straley verlässt einer der Hauptverantwortlichen für Spiele wie „Uncharted 2: Among Thieves“ und „The Last of Us“ das Entwicklerstudio von Naughty Dog. Straley hat 1999 bei Naughty Dog als Texture Artist bei der Entwicklung von „Crash Team Racing“ angefangen. Im Laufe der Jahre hat er an der „Jak and Daxter“-Reihe gearbeitet und als Co-Art Director an „Uncharted: Drake’s Fortune“. Bei „Uncharted 2: Among Thieves“, „The Last of Us“ und „Uncharted 4: A Thief’s End“ leitete er die Entwicklerteams als Game Director an.

Mit schwerem Herzen schließt er das Kapitel bei Naughty Dog, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. In einem umfassenden Blog-Posting hat er mehr über seine Zeit in dem Studio verraten. Er teilte unter anderem mit: „Ich habe von diesem unglaublichen Team so viel gelernt und bin so sehr mit ihnen gewachsen. Aber nachdem ich drei extrem fordernde Projekte geleitet habe und eine ausgedehnte Auszeit vom Büroalltag genommen hatte, bemerkte ich, dass sich meine Energie in andere Richtungen fokussiert und ich erkannte langsam, dass es das Signal war, einen Schritt weiterzugehen.“

ZUM THEMA
Naughty Dog verrät im neuen Video, was gutes Multiplayer-Design ausmacht

„Ich bin so stolz, ein Teil dieses Teams gewesen zu sein, ich kann nicht erwarten zu sehen, was sie in der Zukunft hervorbringen werden“, so Straley weiter. Er bedankt sich bei allen Fans und allen Mitarbeitern von Naughty Dog für die großartige Zeit. Genauere Details über seine Zukunftsplanung hat er noch nicht verraten. Er gab nur zu verstehen, dass er weiterhin kreativ tätig sein wolle.

„Während ich dieses Kapitel mit einem schweren Herzen schließe und ich Naughty Dog für alles dankbar bin, was sie für mich getan haben, öffne ich das nächste Kapitel mit Spannung, wenn ich meine Reise in der kreativen Welt fortsetze. Ich habe jetzt noch nichts anzukündigen, aber ich freue mich schon auf die Entdeckungen und darauf, es bald mit euch allen zu teilen.“

 

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Nelphi sagt:

    Hmmm...nicht so toll für ND und sicher auch nicht für uns The Last Of Us Fans, würde ich sagen!?

    (melden...)

  2. skywalker1980 sagt:

    Sicher schade, aber so ist der Lauf der Welt, gerade heutzutage muss man jederzeit bereit sein sich beruflich zu verändern und neu zu orientieren, auch wenn man Jahre oder Jahrzehnte in einer Firma ist heißt das nicht, dass man ewig den selben Job macht. Für NaughtyDog heißt das wohl, dass die Chance für frischen Wind und neue Talente da ist. Man muss es ja selbst zugeben, ab einer gewissen Zeit wird man selbst in gewisser Weise betriebsblind, wenn die Routine einkehrt.
    Straley ist natürlich eine Kultfigur bei ND und unter seiner Leitung wurden Weltklasse Spiele entwickelt. The Lost Legacy ist aber zB auch ohne Amy Hennig super geworden und ich bin mir sicher, dass The last of us2 auch genial wird. NaughtyDog halt. Und ND besteht nicht nur aus Hennig und Straley...

    (melden...)

  3. TheSh4dow_Strikes sagt:

    Ach, der Druckmann zieht die Regie für TLoU2 auch alleine durch. ^^

    (melden...)

  4. KillzonePro sagt:

    Ich wünsche ihm alles Gute, er ist für 3 der herausragendsten PlayStation Titel verantwortlich und vielleicht wird er ja als nächstes im Indiebereich seine nächste künstlerische Entfalltung erleben.

    Damit haben ND aber nun auch zwei der kreativ wichtigsten Entwickler des Studios verlassen mit Hennig und Straley.

    Große Sorgen wird man sich zwar nicht machen müssen aber man kann hespannt sein wie ND in den nächsten Jahren dadurch vielleicht doch beeinflusst wird.

    (melden...)

  5. proevoirer sagt:

    Genau gleicher Meinung, das wird man dann die nächsten Jahre erst sehen.
    Hoffe weiterhin auf tolle Spiele

    (melden...)

  6. James T. Kirk sagt:

    Das überrascht micht nicht. Naughty Dog ist nicht mehr das was es früher einmal war.

    Wenn die kreativen Köpfe das Studio verlassen sollte man doch mittlerweile wissen was das bedeutet...

    (melden...)

Kommentieren

Reviews