Gran Turismo Sport: Demo-Termin und Infos zu den Inhalten

Kommentare (32)

Falls ihr "Gran Turismo Sport" vor dem Kauf testen möchtet, dann bietet sich in Kürze eine Gelegenheit dazu. Dank einer Demo könnt ihr die PS4-Rennsimulation einige Tage lang kostenlos ausprobieren.

Sony hat auf dem offiziellen PlayStation Blog mitgeteilt, dass „Gran Turismo Sport“ in Kürze mit einer zeitlich begrenzten Demo bedacht wird. Zur Verfügung gestellt wird eine viertägige Schnupperversion, die vom 9. Oktober 2017 (11:00 MEZ) bis zum 12. Oktober 2017 (14:00 MEZ) gespielt werden kann. Der Preload über den PlayStation Store startet am 7. Oktober 2017 um 11 Uhr MEZ.

Der während der Demophase von „Gran Turismo Sport“ erspielte Fortschritt geht übrigens nicht vollständig verloren, denn das im Spiel verdiente Geld (bis zu $1MM) kann zum Start der Vollversion am 18. Oktober 2017 übertragen werden. Die Demoversion von „GT Sport“ bietet laut Polyphony Digital und Sony einen umfangreichen Einblick in die neuen Features, die die Zukunft des Motorsports „für alle Fahrer – von Anfängern bis zu Veteranen mit 20 Jahren Erfahrung – prägen wird“. Ihr könnt dabei eure Fahrzeuge tunen und durch das neue Matchmaking-System tretet ihr stets gegen Fahrer mit ähnlichen Fähigkeiten an.

ZUM THEMA
Gran Turismo Sport: F1-Weltmeister Lewis Hamilton als Mentor im Spiel

„Zu Beginn der Demo wählen die Fahrer zunächst zwischen folgenden Modi: Sport, Kampagne oder Arcade. Neue Features, wie der innovative Scapes-Fotomodus und der Editor für Benutzerlackierungen, sind ebenfalls zum ersten Mal verfügbar“, heißt es auf dem PlayStation Blog. „Im Sportmodus können die Fahrer ihre wahre Schnelligkeit zeigen, denn hier geht es um die besten Rundenzeiten. Am Ende jeder Qualifizierungsrunde beginnt ein kompromissloser Kampf mit bis zu 24 Autos, die von Fahrern mit ähnlichen Fähigkeiten gesteuert werden, weshalb jedes Rennen ausgeglichen, fair und umkämpft sein wird.“

Im Kampagnenmodus von „Gran Turismo Sport“ könnt ihr eure fahrerischen Fähigkeiten in verschiedenen Herausforderungen, Missionen und im Streckenerfahrung-Modus verbessern. „Jeder dieser Modi spielt eine wichtige Rolle dabei, die Fahrer auf den Online-Wettkampf gegen andere Spieler vorzubereiten“, so die Macher. Hinzu gesellt sich ein Arcade-Modus, in dem ihr direkt mit einer großen Auswahl an Fahrzeugklassen auf drei Strecken mit unterschiedlichen Terrains loslegen könnt. Weitere Einzelheiten zu „Gran Turismo Sport“ und zur Demo findet ihr auf dem PlayStation Blog.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Drache sagt:

    Erster, Erster, Erster 😀
    Die Demo werde ich mir auf jeden Fall anschauen und anspielen !
    Tja, das mit GT Sport ist so eine Sache, wirds erfolgreich oder nicht ? Hmh, man weiss es nicht. Für die Playstation Only Besitzer gibts halt nichts anderes .... Merkwürdig ist, dass für GT Sport fast keine Werbung gemacht wird und das knapp 2 Wochen vor der Veröffentlichung ...... ob das den Stellenwert von GT Sport bei Sony wiederspiegelt ?
    Bei Uncharted 4, Lost Legacy, God of War u.s.w. wird ein riesen TamTam veranstaltet .... und bei GT Sport ....... ?
    Aber übers Wochenende wärs besser gewesen mit der Demo als in der Woche wo normale Menschen arbeiten müssen !

    (melden...)

  2. samonuske sagt:

    Finde ich gut,das kaum Werbung dafür gezeigt wird. Bei manchen Spielen ist man ja schon vor lauter Werbung schon gesättigt.
    Gerade bei spielen wo man weiß ,die können kaum schlecht werden.

    (melden...)

  3. maxi-tomec sagt:

    "Erster, Erster, Erster"... Ohje, wie alt sind manche hier eigentlich.

    (melden...)

  4. Drache sagt:

    Das stimmt die Story der Einzelspielerkampagne in GT Sport ist schon extrem komplex, da besteht natürlich größte Spoiler ! - Gefahr .....
    Ups, ín bisherigen GT's gab's in der Singleplayerkampagne immer Spoiler ^^ - Alarm. Es gab große Spoiler, kleine Spoiler ..... aber jetzt ? Gibt es in GT Sport in der Singleplayerkampagne noch Spoiler ? Oh Gott, stimmt !! Es gibt ja gar keine Singleplayerkampagne, wo man Fahrzeuge verspoilern kann, aber halt ! Aufkleber ! Ja, Aufkleberalarm gibt es nun .......

    (melden...)

  5. Nike sagt:

    Rennsimulationsspiele sind leider keine Spiele für die Masse, sondern nur für Motorsport Fans. In dieser Kategorie wird sich das Spiel leider auch verlaufen. Es würde mich wundern, wenn das Spiel wesentlich erfolgreicher als Need For Speed wird.

    (melden...)

  6. Cheaterarescrub sagt:

    @maxi-tomec
    Ja, der Scheiss Kindergarten hier.
    Das sind die die uns bei Gran Turismo hinten drauf fahren.

    (melden...)

  7. Irtysch sagt:

    Ist schon lange vorbestellt, egal wie es wird.

    (melden...)

  8. Plastik Gitarre sagt:

    ist sowieso gekauft. habe gt6 auf der alten generation ausgelassen und freu mich total drauf den wirklich ersten premium racer endlich auf der ps4 zu zocken.
    singleplayer waren mir immer egal. fahre am ende sowieso immer nur meine 3 lieblingswagen auf ausgesuchten strecken bis zum umfallen.

    (melden...)

  9. Twisted M_fan sagt:

    Ich hoffe die Steuerung ist nicht zu Arcadig das muss ich echt nicht haben.Der Arcade Modus verheißt allerdings nix gutes.Als so genannter Real Simulator erwarte ich auch dementsprechend die Steuerung:heißt nicht wie auf schienen fahren wie z.B. in Forza 7.Wenn GTS mich enttäuschen sollte,wo von ich in etwa 85% ausgehe,werde ich mir PC2 kaufen,denn da musst du richtig mit dem Lenkrad arbeiten wie es auch sein sollte.

    Aber erst mal in ruhe GTS anspielen damit man auch mitreden kann.Ich denke es wird wie immer so sein das GT poalisieren wird.Die einen werden es mögen andere werden es kritisieren wie Sau.

    (melden...)

  10. President Evil sagt:

    @Drache

    "Für PS Besitzer gibts halt nichts anderes"
    Project Cars? Assetto Corsa?

    (melden...)

  11. H-D-M-I sagt:

    Na... mal ein Auge drauf werfen.
    Wird garantiert nicht an Forza 7 rankommen, aber als Fan dieses Genres muss GT: Sport auf die Platte. 🙂

    @ Twisted M-fan:
    Sofern Du bei Forza 7 ALLE Fahrhilfen aktiviert hast, fährt man logischerweise wie auf Schienen. Aber mache mal ALLE aus. Und Du wirst merken, wie "anders" man doch dann fährt. 🙂
    GT: Sport finde ich tatsächlich zu arkadelastig. Zumindest was man bis jetzt auf Video verfolgen konnte. Dennoch mal irgendwie gespannt drauf. 😀

    (melden...)

  12. Drache sagt:

    @President Evil
    Beide Müll !

    (melden...)

  13. President Evil sagt:

    Okay? Spielst du mit Pad?

    (melden...)

  14. Drache sagt:

    Ja, NUR mit Gamepad.

    (melden...)

  15. President Evil sagt:

    Ach so. Dann kanns natürlich sein

    (melden...)

  16. Fantasy Hero sagt:

    Beide Müll? Du bist nicht nur sehr unreif sondern auch nicht der Hellste!

    (melden...)

  17. STAATSFEIND_NR1 sagt:

    GT Sport ist extrem arcade lastig wenn man es mit project cars 2 oder Assetto Corsa vergleicht. Habe lange die Closed BETA gespielt und werde es mir nicht holen allein schon weil es ein reiner multiplayer teil ist und ich auf die crash kids so überhaupt keine lust habe. Bleibe lieber bei pCars 2 und AC die bieten ein auch pures sim handling

    (melden...)

  18. Frauenarzt sagt:

    Sehr schön, werde die Demo natürlich antesten.
    Das erleichtert mir die Entscheidung ob ich es kaufe oder nicht.

    @STAATSFEIND_NR1

    Ein GT ist niemals arcadelastig, egal mit was du es vergleichst.^^

    Manche scheinen den Unterschied zu einem simulationslastigen und einem arcadelastigen Rennspiel nicht zu verstehen.

    (melden...)

  19. bcrich sagt:

    Wie alt bist du DRACHE ???
    Anscheind nicht alt und klever genug!!
    Wie kann man behaupten, dass Assetto Corsa und P.CARS müll sei?!?
    Beste Sims für Konsole...vorallem Assetto...!
    ....was?? achso...du zockst nur mit Pad...dann viel spaß mit den Acade GT-Sport.
    ...wenn ich schon so ein müll lese...

    (melden...)

  20. Konrad Zuse sagt:

    Project Cars und Assetto Corsa als Müll zu bezeichnen finde ich nicht in Ordnung. Nur weil man ein Spiel nicht beherrscht oder mit reinrassigen Simulationen nichts anfangen kann, isses kein Müll. Ich zocke seit Release Project Cars 2 und finde es Bombe. Es gibt Sachen, die gefallen mir sogar besser als bei Forza Motorsport (mittlerweile Platzhirsch). Ich zocke auch mit dem Pad, weil mir ein Racing Seat mit gutem Lenkrad a bissl zu teuer ist und ich nicht wirklich Platz dafür habe. Project Cars 2 geht richtig gut von der Hand. Es wird bei Amazon zur Sau gemacht nur weil die Leute nicht richtig fahren können. Ich kann doch auch kein Ferrari schlecht machen, nur weil man als Fahranfänger den Wagen bei der nächsten Kurve vor den Baum schießt.

    (melden...)

  21. SemperFI187 sagt:

    Gts find ich sehr gut, mir hat die beta sehr gut gefallen, nur weiß ich nicht ob ich auf das ganze online Zeugs Bock hab.... ein guter Karriere modus wäre besser

    (melden...)

  22. JigsawAUT sagt:

    Ja ich zocke auch mit Pad und kauf mir GT Sport weil mir die Beta voll gefallen hat... was ist schlecht daran mit Pad zu spielen? Und wäre es eine reine Sim dann wäre es nicht für eine breitere Masse interessant und so würden den Entwicklern eine Menge Geld entgehen.
    Ich bin auch zwar ein Ehrgeizler und versuche mein Setup möglichst gut für mich anzupassen, meide soweit es geht sämtliche Fahrhilfen und versuche vorne auf faire Weise dabei zu sein aber in erster Linie ist es dennoch nur ein Spiel auf einer Spielkonsole und für mich ist das wichtigste in einem Spiel damit Spaß zu haben!
    Dass das Spiel mit der FIA kooperiert ist sowieso nichts anderes als ein Bonbon um Spieler zu locken denn 99,9% aller GT Sport Spieler werden sowieso nie hinter einen echten Rennwagen sitzen können!

    (melden...)

  23. surakim sagt:

    Dreiundzwanzigster....

    (melden...)

  24. Shaft sagt:

    "Ihr könnt dabei eure Fahrzeuge tunen und durch das neue Matchmaking-System tretet ihr stets gegen Fahrer mit ähnlichen Fähigkeiten an."

    na, wenn die das hinkriegen, dann wäre das ein grund, nach langer zeit mal wieder ein rennspiel zu kaufen.

    (melden...)

  25. Drache sagt:

    @Konrad Zuse
    Das generelle Problem mit Simulationen ist folgendes .... Spieler denken, desto schwieriger sich Fahrzeuge in Spielen steuern lassen umso realistischer sei es und das ist eine absolute Fehlannahme !!
    Ich hatte mal eine PC Simulation ( kann sein GTR, bin nicht mehr sicher ) und du konntest mit einer Viper nichtmal 10 Meter geradeaus fahren ohne dich irgendwie zu drehen, da durftest das Gas nicht berühren und du bist schon mehr im Grünen als auf dem Asphalt gefahren.
    Das entspricht 100% ig nicht der Realität ! Nichtmal ansatzweise !
    Ich bin zwar kein Rennauto in echt gefahren, aber doch schon einige Sportwagen und die waren alle völlig normal fahrbar, wenn du z.B. auf die Autobahn einfährst und das Gaspedal ordentlich durchdrückst bricht der Wagen kein bißchen aus ( ok minimal vielleicht, aber das ist absolut kontrollierbar ), selbst bei ausgeschalteten elektronischen Hilfen.
    Ich finde GT vom Handling toll ! Forza ist auch ok, aber das GT Handling gefällt mir ein Tacken besser.

    (melden...)

  26. President Evil sagt:

    @Drache

    Das Problem an deiner Beurteilung ist, dass du bei Rennsims Autos mit den Daumen steuerst und dann über Realismus redest.

    Bei Assetto Corsa kann sich ein Führerscheinbesitzer in meinen Rennsitz setzen der/die nicht das GERINGSTE mir gaming zu tun hat.
    Solange er/sie eher langsam (etwas mehr als Strassentempo) fährt, ist es für einen nicht-gamer kein Problem die Autos zu fahren, inkl Kupplung, H-schaltung und allem.

    Das kannst du bei GT (1-6) & Forza 7 (Demo) vergessen.
    Für diese Spiele musst du ein Gamer sein. Egal ob am Pad oder am Lenkrad.

    PC2 ist da so ein bisschen dazwischen.
    Kommt aber erstaunlich nah an AC ran.

    (melden...)

  27. Drache sagt:

    Ja, Rennsitz mit Lenkrad kann ich nicht beurteilen, ich muss halt von meiner Situation ausgehen und das ist nunmal das Gamepad.
    Ich spiele seit 1984 bis heute nur mit Gamepad.

    (melden...)

  28. Confi_User_3 sagt:

    @Drache
    Viele Leute denken ja auch, dass in einem Spiel, wenn der Wagen aggressiver und lauter klingt, der Sound automatisch realistischer ist, obwohl das nicht unbedingt der Realität entspricht. Kleiner Tipp: Zieht mal einen Helm an und lasst Cockpitaufnahmen von den entsprechenden Wagen mal laufen. Dann zieht den Helm aus und lasst Gran Turismo Sport-Videos im Cockpit laufen. Glaubt mir, das hört sich sehr realistisch an. Aber ist ja ein GT, das muss schlechten Sound haben und blablabla.
    Ach ja: Arcade heisst bei Gran Turismo Einzelrennen. Nur, weil ein Modus Arcade heisst, heisst das nicht, dass die Steuerung Arcade ist. Das sollten langjährige GT-Spieler eigentlich wissen.

    (melden...)

  29. President Evil sagt:

    @Drache

    Klar, das versteh ich auch. Und dadurch stellst du an eine Rennsim auch ganz andere Prioritäten als ich das tue.

    Deshalb finde ich diese Disskusion, 'welches ist der beste Racer' so absurd.

    Es gibt nicht das beste Rennspiel. Es gibt nur das Rennspiel das am besten zu einem passt.

    Und Assetto Corsa als Müll zu bezeichen... dazu sag ich einfach mal nichts...

    (melden...)

  30. Feuchtmacher sagt:

    Könnt ihr bitte aufhören GT:Sport mit richtigen Simulation wie Assetto und PCars zu vergleichen? GT ist im Vergleich zu den anderen beiden ein Arcade Racer. Die Autos sind in GT extrem gutmütig. Da kann ich auf der Nordschleife Kurven in Geschwindigkeiten fahren da würdest du in einer richtigen Sim (wie PCars & Assetto) sofort abfliegen.

    BTW

    Ich werde es mir auch holen um einfach mal etwas entspannter zwischendurch Fahren zu können. Nicht immer schwitzend am Limit 🙂

    (melden...)

  31. Twisted M_fan sagt:

    @Drache

    Wenn PC2 und Assetto Müll sind dann will ich nur noch diesen Müll haben.Forza und GTS sind dagegen eher absoluter Müll.Diese beiden Titel können es lange nicht mit der fantastischen Steuerung Mithalten.Habe lange genug PC1 gespielt um das sagen zu können.Und Assetto soll sogar noch mal ne ecke geiler sein von der Fahrphysik.Wer eine Simulation mit Pad spielt hat so einige latten nicht am zaun.

    Kauf dir ein vernünftiges Lenkrad und Pedalerie und fahr damit PC1 und du wirst mir Recht geben.War selbst lange Gran Turismo fan aber seit dem 5 Teil gehe ich mit GT hart ins gericht.Ob GT oder Forza ganz ehrlcu diese dürfte man gar nicht mit Project Cars vergleichen da es Meilenweit besser ist was echten Motorsport angeht.Da gegen sind die beiden eher Mario Kart vertreter.

    (melden...)

  32. pasma sagt:

    @Feuchtmacher aber Gran Turismo ist eben nunmal ein real driving simulator 😉

    (melden...)

Kommentieren

Reviews