Gran Turismo Sport: F1-Weltmeister Lewis Hamilton als Mentor im Spiel

Kommentare (22)

Sony und Polyphony Digital haben mit dem dreimaligen Formel 1-Weltmeister Lewis Hamilton einen überaus bekannten Profi als Mentor für "Gran Turismo Sport" bestätigt.

Sony Interactive Entertainment und Polyphony Digital haben zum Ende der Demo zu „Gran Turismo Sport“ eine weitere spannende Neuigkeit enthüllt. So wurde jetzt bekannt gegeben, dass der dreimalige Formel 1-Weltmeister Lewis Hamilton als Mentor im Spiel Tipps für besseres Fahren geben wird.

Als Mentor wird der Profi-Rennfahrer seine Erfahrung mit den Spielern teilen, um ihnen zu helfen, ihre Fahrtechnik zu verbessern. Dabei gibt er sowohl seine Rennphilosophie als auch seine Techniken durch Bilder und Interviews preis, womit die Spieler wertvolle Tipps für erfolgreiche Rennen erhalten. Auch Lewis selbst ist langjähriger Fan der Reihe, wie er verrät: “Ich spiele Gran Turismo seit ich ein Kind bin, und tatsächlich Teil des Gameplay Designs zu sein, war eine unglaubliche Erfahrung.”

Kazunori Yamauchi von Polyphony Digital ist ebenfalls sehr begeistert, den Profi an Bord zu haben: “Durch das Zusehen auf dem TV all die Jahre hatte ich eine Vorstellung davon, wie Lewis in etwa fährt, aber ihn persönlich dabei zu erleben, übertraf meine kühnsten Erwartungen. Außerdem bin ich sehr froh darüber, seine Fahrkünste und Philosophie mit den Spielern von Gran Turismo teilen zu können.”

ZUM THEMA
Gran Turismo Sport verdrängt FIFA 18 in UK-Charts von der Führungsposition

Bis ihr die Tipps des F1-Profis selbst beherzigen könnt, dauert es nur noch wenige Tage. „GT Sport“ erscheint am 17. Oktober 2017 exklusiv für PS4, mit Support für PS4 Pro und PSVR. Mit dem folgenden Video bekommt ihr einen kleinen Eindruck von der Zusammenarbeit.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Plunderkeks sagt:

    Ich hol es zwar eh nicht weil das Spiel nicht meins ist aber jetzt gibt es sogar noch 1 Grund es mir nicht zu holen ^^

    (melden...)

  2. Shaft sagt:

    ich dachte, es geht bei gt um rennspiele, nicht darum, ein selbstherrlicher popanz zu sein.

    (melden...)

  3. noctis_lucis90 sagt:

    @Shaft,
    Musst du ja wissen XD
    @Plunderkeks
    Danke dann gibt es weniger Noobs im Spiel

    Zurück zum Artikel ^^
    Zum Glück Angelt sich Polyphony Digital den zurzeit besten Rennfahrer.
    Mit Vettel hättes es aber ein Crash Rennspiel werden können XD hahahaha

    (melden...)

  4. Ezio_Auditore sagt:

    Der größte Lappen der Formel1 Geschichte

    (melden...)

  5. Aragorn85 sagt:

    Das nennt man Promo um viel zu verkaufen ( Auch wenn ich ihn nicht abkann). Sollte sich Turn10 mal nen Beispiel dran nehmen.

    (melden...)

  6. Zockerfreak sagt:

    Jetzt wird es lächerlich.

    (melden...)

  7. Kenth sagt:

    Cool, die zocken auf dem selben Tv wie ich.

    (melden...)

  8. Leitwolf01 sagt:

    Storniert! Eigentlich wollte ich das Spiel kaufen und die Demo bzw. Online Meisterschaften haben mich überzeugt, aber einen Mentor suche ich mir lieber selbst aus und würde Vettel bevorzugen.

    (melden...)

  9. Sunwolf sagt:

    Wenn das Spiel so aufgebaut wäre wie die alten GT Teile dann wäre es ein sofortiger Blind kauf, so aber NEIN!

    (melden...)

  10. Nusso sagt:

    Also manche Leute hier im Forum scheinen ja sehr labil zu sein. Wenn man aufgrund eines Gastauftrittes einer Formel 1 Legende ein Spiel storniert, kann ich mir nur noch an den Kopf fassen‍♂️. Einen dreifachen formel 1 Weltmeister als Lappen zu bezeichnen zeugt von Realitätsverlust

    (melden...)

  11. James T. Kirk sagt:

    Macht das Spiel auch nicht besser.

    (melden...)

  12. noctis_lucis90 sagt:

    @Nusso
    Die meisten sind bestimmt Ferrari bzw. Vettel Fan.
    Egal sollen Sie das Game stornieren und ihn Lappen nennen Er holt wieso dieses Jahr sein Vierten Titel. Der Lappen der Formel 1 ist Vettel der Crash Fahrer XD

    (melden...)

  13. GameDekadance sagt:

    Lewis ist doch nen gechillter Typ....

    (melden...)

  14. Confi_User_3 sagt:

    Meine Güte, weil Lewis Hamilton im Spiel auftaucht, will man das Spiel gleich stornieren? Naja, gibt aber sicher auch genügend Leute, vor allem im englischsprachigen Raum, die das Spiel jetzt gleich selber bestellen würden. Das gleicht sich dann wieder mehr als aus.

    Ich finde Lewis Hamilton jetzt auch nicht sonderlich symphatisch, als Ferrari-Fan ist mir da Vettel auch klar lieber (am allerliebsten wäre mir natürlich Kimi Räikkönen 😉 ), aber ich finde es eine schöne Sache dass er im Spiel auch vorkommt. Verbessern kann man sich ja immer irgendwo, vor allem für Neulinge wäre diese Mentor-Funktion sicher was ganz Feines und auch für die Cracks liegt da vielleicht der eine oder andere Vorschlag drin, den man ausnützen kann.

    Ach ja, und wer Hamilton als Lappen bezeichnet und Vettel als Crash-Fahrer, der hat schon mal keine Ahnung von Motorsport und sollte sich in Zukunft vielleicht von Rennspielen fernhalten. Denn besser werden die nämlich selbst nie sein.

    (melden...)

  15. JigsawAUT sagt:

    Bin ich froh, dass alle Anzeichen dafür stehen dass Lewis Weltmeister 2017 wird... den Vettel ist höchstens die Nr.1 als Jammerlappen und Schuldabweiser auf andere Fahrer xD

    Bin schon jedesmal begeistert von den blöden Kommentaren bei formel1. de auf Facebook... dort sind fast nur Kasperln unterwegs xD
    Dort sprechen alle, das Hamilton seine Titel nur gewonnen hat weil er in überstarken Autos gesessen hat und Vettel seine Titel hart erkämpft hat... dass er die Titel damals in einen überstarken Red Bull eingefahren hat wird aber nie erwähnt xD

    Solange ich Vettels Fratze in GTS nicht sehen muss bin ich glücklich ^^

    (melden...)

  16. Frauenarzt sagt:

    @James T. Kirk

    Nein, eher schlechter.

    Und die ganze Formel 1 ist doch seit Jahren nur noch stinklangweilig.

    (melden...)

  17. Arkani sagt:

    Ja, dass stimmt...viele geistig behinderte hier leider!

    (melden...)

  18. Zockerfreak sagt:

    Warum wird hier jetzt der Vettel erwähnt, geht doch in der News um Hamilton.

    Manche scheinen wohl etwas nah am Wasser gebaut.Ein schlechtes Wort über den Möchte gern 4 Fach Weltmeister und das geheule geht los.

    In meinen Augen sind das eh alles keine Rennfahrer heutzutage,die hätten mal vor 20 Jahren fahren sollen,wo man keine Technik im Auto wie heute hatte.

    (melden...)

  19. Confi_User_3 sagt:

    Zockerfreak, es ist nun mal so wie es ist, die Technik schreitet voran. die Computer werden besser, die Aerodynamik komplexer, die Motoren stärker und trotzdem zähmbarer. Würde sich die Technik nicht weiterentwickeln würden wir immer noch auf der NES spielen und das Internet würde nicht existieren, ergo könnten wir nicht mal darüber diskutieren.
    Falls du es nicht mitbekommen hast, in der F1 sind heutzutage Traktionskontrolle und ABS nicht erlaubt. Dinge, die man schon vor 25 Jahren in der F1 verwendet hat! Dann Turbomotoren mit sauviel Drehmoment. Mitunter die höchsten Kurvengeschwindigkeiten aller Zeiten.

    Von uns Normalsterblichen wären die meisten nicht mal fit genug eine Renndistanz in einem F1-Boliden zu bestehen, geschweige denn so ein Teil schnell zu fahren. Aber der Zockerfreak kann sowas als alter Haudegen natürlich, logisch -_-

    Und wieso Möchtegern-4-fach-Weltmeister? Neidisch? Als ob Hamilton die 2 Mercedes-Titel nicht in einem absolut überlegenen Mercedes geholt hätte, der sehr viel dominanter war als es die RBs von Vettel jemals waren.

    Nur soviel: Wer in einem Toro Rosso im Regen einen Hamilton im McLaren schlagen kann, der ist ganz sicher kein Möchtegern-Weltmeister.

    (melden...)

  20. Buzz1991 sagt:

    @Confi_User_3:

    Ich glaube, Zockerfreak sprach von Hamilton. Deswegen auch "Möchtegern 4-fach Weltmeister". Noch ist er es nicht.

    (melden...)

  21. Buzz1991 sagt:

    @JigsawAUT:

    Mit Ausnahme von 2011 und 2013 ist das auch richtig. 2010 und 2012 war der Red Bull nicht überlegen. Gucken wir mal auf Hamilton, dann stehen 2014 und 2015 ganz klar die WM-Titel drin, weil Mercedes so schnell war. Klar, er hat auch Nico Rosberg abgezogen, 2015 sogar deutlich. Aber richtig hart erkämpft war nur 2008. Dieses Jahr ist hat ihm das technische Pech von Vettel/Ferrari in die Karten gespielt sowie ein äußerst dummer Unfall in Singapur.

    Ich spreche Hamilton nicht sein fahrerisches Können ab, aber der Vorwurf, er setzt sich in gemachte Nester, kommt leider nicht von ungefähr. Damit müssen alle Hamilton Fans leben können. Vettel, Schumi, Alonso, sie alle verbrachten Jahre in nicht-siegfähigen Autos oder zumindest nur dem Zweitstärksten, wurden aber trotzdem Weltmeister.

    (melden...)

  22. Confi_User_3 sagt:

    @Buzz1991
    Okay, das kann stimmen, immerhin erwähnt Zockerfreak keine Namen. Aber (momentan) ist eben nur einer 4-facher Weltmeister. Und wenn du dir mal Kommentare auf Motorsportseiten anschaust wirst du sehen dass viele Vettels Können nicht einsehen und auf den überlegenen Red Bull schieben und als Begründung Ricciardos Stallsieg 2014 über Vettel nennen. Hamilton hingegen wird praktisch durchgehend nur gelobt. Dabei sitzt er seit 2014 im besten Auto und als eigentlich bester Fahrer hätte er ja auch 3 Titel holen müssen. Hat er aber nicht, er hat einen gegen Rosberg verloren. Und gegen Button hat er auch einmal ein Stallduell verloren.
    Naja, sowohl Vettel als auch Hamilton verbrachten Jahre in zweit- oder drittstärksten Autos. Und auch Vettel gewann seine Titel stets mit einem Boliden, mit welchem man Konstrukteursweltmeister wurde. 2017 ist nun ein Jahr wie etwa 2010 oder 2012, wo mindestens 2 Teams konkurrenzfähig sind und immer auf ähnlicher Höhe agieren können.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews