PS4/Xbox One-Crossplay: Microsofts Phil Spencer verliert seinen Optimismus

Kommentare (20)

Auch Microsofts Xbox-Oberhaupt Phil Spencer scheint langsam den Glauben daran zu verlieren, dass Sony irgendwann noch Cross-Plattform-Play zwischen Xbox- und PlayStation-Plattformen erlauben wird, wie er in einem aktuellen Interview andeutet.

Aufgrund der zahlreichen Multiplayer-Online-Spiele, die auf verschiedenen Plattformen zur Verfügung stehen, ist Cross-Plattform-Play durchaus ein Thema für Spieler und Entwickler. Bei einigen Spielen und Plattform-Kombinationen wird das Feature auch schon umgesetzt, doch Crossplay zwischen Xbox- und PlayStation-Plattformen scheint es in der nächsten Zeit wohl nicht zu geben.

Nachdem sich Sony in den vergangen Monaten immer gegen die Annäherungsversuche von Microsoft gewehrt hat, scheint nun auch der Xbox-Chef Phil Spencer die Hoffnung aufgegeben zu haben, dass das Feature in der nächsten Zeit noch umgesetzt wird.

Technisch gesehen ist es kein Problem, das Crossplay zwischen Xbox One und PS4 zu realisieren, wie bereits die Entwickler von „Fortnite“, „Ark: Survival Evolved“, „Rocket League“ und „Minecraft“ deutlich gemacht haben. Jedoch scheint es für Sony keine gute strategische Entscheidung zu sein, sodass man sich vehement dagegen ausspricht.

ZUM THEMA
PlayStation 4 Firmware 4.74 bringt weitere Verbesserungen

Microsofts Phil Spencer hat bei der Brazil Game Show im Interview mit Gamespot erneut über das Thema gesprochen und zeigte sich wenig optimistisch: „Wir sprechen Sony dauernd darauf an. Ich kann wirklich nicht sagen, welche Motivation sie haben oder wann sie es machen wollen […] ich weiß nur, dass sie der Ansicht sind, dass ich nicht mit meinen Freunden spielen kann, wenn sie eine andere Konsole gekauft haben.“

„Ich denke nicht, dass dort jeder dieselbe Denkweise hat“, meint Spencer. „Deshalb  sage ich nie, dass etwas verloren ist, aber ich glaube, einige der fundamentalen Gründe und bestimmte Szenarien für diese Entscheidung werden nicht einfach verschwinden. Also wüsste ich nicht, was sich verändern sollte.“

Weitere Meldungen zu , .

Kommentare

  1. Gaia81 sagt:

    Finde ich schade das sich Sony so dagegen stellt finde die Idee wirklich top

    (melden...)

  2. jackpotrk sagt:

    Ich finde das braucht in Mensch. Fakt ist doch auch dass Microsoft definitiv mehr davon profitieren würde als Sony (abgesehen von den Gamern)

    (melden...)

  3. DevilDante sagt:

    PlayStation und PC sind die einzigen brauchbaren Plattformen. Nintendo ist auch notwendig für unkomplizierten Spaß und quirlige Konzepte. Microsoft kann sich verziehen.

    (melden...)

  4. Kenth sagt:

    Wann raffen die das endlich?
    Ich will nicht mit diesen Xbone Spacken zusammen spielen müssen!!!

    Und für alle die dafür sind, ihr wisst schon, dass ihr euch dann einen Xbox Account/Gamertag erstellen müsst?

    (melden...)

  5. Leitwolf01 sagt:

    Wie war es noch zu PS3 und Xbox 360 Zeiten, als Sony Crossplay offen gegenüberstand und Microsoft abgeblockt hat...

    Nun muss Microsoft schon die eigenen First Party Titel auf dem PC veröffentlichen, damit auf den Xbox Multiplayer Servern mehr los ist.

    (melden...)

  6. StopTheBeat sagt:

    Schade, schade. Leider muss man feststellen, dass Microsoft die wesentlich kundenfreundlichere Konsole hat. Abwärtskompatibilität & Cross Play. Schade nur, dass mich deren exklusiv Titel überhaupt nicht ansprechen.

    (melden...)

  7. jackpotrk sagt:

    StopTheBeat die Abwärtskompatibilität kaschiert nur das fehlende Line Up. Wenn ich Ps3/2/1 Games spielen will dann tu ich das auf jener Konsole. Es gibt "Nichts" was eine X-Box besser macht als eine Playstation.

    (melden...)

  8. big ron sagt:

    @StopTheBeat
    Microsoft ist nur so kundenfreundlich, weil sie immens ins Hintertreffen geraten sind auf dem Spielemarkt. Würde MS an Sonys Stelle stehen, würde sie auch abblocken, genau wie sie es schon zu X360-Zeiten getan haben.

    MS versucht nur krampfhaft, Kunden zurückzugewinnen. Deswegen stecken sie auch immens viel Geld in Abwärtskompatibilität, die eigentlich gar keine ist. Denn sie müssen jedes Spiel für die X One konvertieren. Du kannst nicht einfach ein X360-Spiel nehmen und es ins Laufwerk schieben. Es muss separat im Store downloadbar sein. Diese Kosten würde MS nicht auf sich nehmen, wenn sie eine weit bessere Marktposition hätten.

    (melden...)

  9. ChraSsEalIeNKi sagt:

    Microsoft war zu 360 Zeiten auch schon Kundennah...
    Bei der ersten X Box konnte man die spiele, filme, sämtliche Dateien auf der Festplatte speichern. ..(vorausgesetzt, man hat bißchen an der Box geschraubt)
    kundenfreundlicher geht es kaum.. 😉
    Es gibt also nichts, was eine Xbox besser macht als die Playstation?? Ha ha ha...
    Das klingt so verbissen.... 😀
    Nichts, bis auf die Multititel besser aussehen lassen. ..#1X

    (melden...)

  10. Weeb sagt:

    Finde das immer noch echt schade. Ich meine, am Ende des Tages verstehe ich Sony da aus einer wirtschaftlichen Sicht, aber gut muss ich es ja dennoch nicht finden. Und ich hätte gern ein Gamertag, um ehrlich zu sein, da ich dann endlich meinen Namen im PSN ändern könnte, den ich vor Jahren gut fand aber jetzt schon lang nicht mehr. Nintendo und Microsoft ermöglichen das, also hoffe ich, dass Sony da auch mal nachzieht.
    Insgesamt verstehe ich aber nicht, wie man als Spieler gegen Crossplay sein kann, mehr Spieler sind immer besser für Online-Spiele. Und ob ich jetzt niveaulose PS-Spieler oder Xbox-Spieler in den Lobbies habe, ist mir echt ziemlich wumpe.

    (melden...)

  11. xjohndoex86 sagt:

    Spätestens wenn es Sony wieder schlecht geht, werden sie sich schon in Bewegung setzen. 😉 Ich persönlich sehe darin aber auch kein Bedürfnis. Man bleibt lieber unter sich. 😀

    (melden...)

  12. DrSchmerzinator sagt:

    Kauf ich mir nicht ne Playstation um Playstation zu spielen?
    Am besten auch alle Spiele auf jeder Konsole oder?

    (melden...)

  13. Ballerlocke sagt:

    Kein Mensch braucht den Käse. Winzigweich geht der arsch auf grundeis...die brauchen das......

    (melden...)

  14. HSV-Cordtsi sagt:

    85 % nur Fanboy-Deppen hier unterwegs, starke Quote

    (melden...)

  15. Buzz1991 sagt:

    @big ron:

    So ist es.

    (melden...)

  16. Cashmos sagt:

    @big ron
    genau so sieht es aus!

    (melden...)

  17. Hendl sagt:

    Sony würde damit nur Microsoft stärken... und das will wirklich kein Mensch !!!

    (melden...)

  18. Okrol sagt:

    Bin mir nicht sicher wer arroganter ist, Sony oder deren Community?

    (melden...)

  19. m0uSe sagt:

    Ich stehe dem Ganzen eigentlich neutral gegenüber. Wie viele Multiplattformer gibt es denn, wo sich das lohnen würde. CoD, Battlefield um mal was von der Shootersparte zu haben, Destiny natuerlich noch. Wäre sicherlich nett, wenn man nen Kumpel hat der die jeweils andere Konsole hat, aber so im Großen und Ganzen, ist das wirklich so ein erheblicher Mehrnutzen?

    (melden...)

  20. T.o.b.i sagt:

    Wie verblendet hier einige teilweise sind. Es bringt doch nur Vorteile für den Gamer, wenn es Crossplay geben würde. Unfassbar wie arrogant die Sony-Fanboys hier teilweise sind, nur weil ihr eine Playstation besitzt, heißt es nicht, dass ihr besser seid als Xbox-Spieler.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews