Steep: Winter Games Edition und umfassende Details zum „Road to the Olympics“ Story-Modus enthüllt

Kommentare (4)

Ubisoft hat heute genauere Details zur kommenden "Steep"-Story-Erweiterung "Road to the Olympics" enthüllt, die als offiziell lizenziertes Produkt der Olympischen Winterspiele in PyeongChang 2018 gilt. Außerdem wurden die "Steep Winter Games Edition" und die "Winter Games Gold Edition" angekündigt.

Mit „Road to the Olympics“ wird Ubisoft  im Dezember den neuen Storymodus für „Steep“ veröffentlichen und damit viele professionelle Athleten aus der ganzen Welt in das Spiel bringen. Die Erweiterung für das Open-World-Action-Sportspiel ist ein offiziell lizenziertes Produkt der Olympischen Winterspiele in PyeongChang 2018.

Winter Games Edition und Gold Edition

Neben der Download-Erweiterung „Road to the Olympics“ wird am 5. Dezember dieses Jahres auch die „Steep Winter Games Edition“ für PlayStation 4, Xbox One und PC veröffentlicht. Die Winter Edition beinhaltet das Basis-Spiel sowie die „Road to the Olympics“-Erweiterung. Während der DLC separat für 30 Euro angeboten wird, erhalten Neulinge mit der „Winter Games Edition“ für 50 Euro den Wintersport-Einstieg, wenn sie das Basis-Spiel noch nicht besitzen.

Das Komplett-Paket gibt es mit der „Steep Winter Games Gold Edition“, welche zum Preis von 70 Euro neben dem Basis-Spiel und der Erweiterung noch den Season Pass für das erste Jahr beinhaltet. Damit erhalten die Käufer Zugriff auf drei zuvor veröffentlichte DLC-Pakete mit weiteren Sportarten, Herausforderungen und Outfits.

Story-Modus Road to the Olympics

Der Storymodus „Road to the Olympics“ versetzt die Spieler in die Rolle eines jungen Sportlers, der sich daran macht, der erste Athlet zu werden, der bei Olympischen Winterspielen in 3 Freestyle-Events (Big Air, Half Pipe und Slopestyle) Gold gewinnt. Die Wettkämpfe finden in den Bergen Südkoreas, bei den Olympischen Winterspielen PyeongChang 2018 statt. Außerdem können die Spieler auch die Berge Japans erkunden.

Vor den Herausforderungen erhalten die Spieler von zehn realen Legenden und angehenden Stars besondere Einblicke und Trainingstipps zu den Events, Strecken und Wettkämpfen. Die Tipps kommen von Lindsey Vonn, Kevin Rolland, Sage Kotsenburg, Ayumu Hirano, Alexis Pinturault, Tessa Worley, Scotty James, Gus Kenworthy, Julia Marino und Bode Miller.

Die „Road to the Olympics“-Erweiterung bringt auch neue Alpine-Ski sowie Snowboard- und Freestlye-Ski Events mit sich: Giant Slalom, Slalom, Super-G, Downhill, Parallel Giant Slalom, Slopestyle, Ski Half-Pipe, Ski Cross und Big Air.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Zockerfreak sagt:

    Nette Idee,aber der Preis scheint mir etwas zu hoch ausgefallen,da werden wieder die DayOne Käufer mit Füßen getreten.

    (melden...)

  2. Attack sagt:

    Ich hätte das Spiel so gern gekauft. Das Stuntgameplay ist aber so schlecht, dass ich komplett drauf verzichte :/

    (melden...)

  3. Chad_Muska sagt:

    Wow, 30 € ist schon echt happig. Zudem verstehe ich nicht, wieso eine Erweiterung so spät - genau ein Jahr später - erst erscheinen muss. Warum nicht direkt? Und warum wird so etwas Grundlegendes für Freestyle wie Slides nicht von Anfang an eingebaut, sondern erst mit der Erweiterung? Ach so, damit man den Preis mit “neuen atemberaubenden Spieltechniken“ rechtfertigen kann... Wirklich schade. Das Spiel hatte Potential - juckt mich jetzt nach fast einem Jahr aber auch nicht mehr wirklich. Für so eine Politik ist die Spielebranche einfach viel zu schnelllebig meiner Meinung nach. Wenn DLC, dann direkt - oder noch besser: Einfach von vornherein wieder alles direkt auf die Blu-ray pressen. Hat früher auch geklappt.

    (melden...)

  4. James T. Kirk sagt:

    Sieht gut aus.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews