Skyrim VR: Video zur „Neuerfindung von Skyrim für VR“

Kommentare (5)

In der kommenden Woche erscheint "The Elder Scrolls 5: Skyrim VR" für PlayStation VR und in einem neuen Video erklären die Macher vorab unter anderem, wie das Spiel neu erfunden werden musste, um es in die virtuelle Realität übertragen zu können.

Mit einem neuen Video gibt Bethesda heute weitere Einblicke in die Produktion von „Skyrim VR“. Im Video wird unter anderem erklärt, wie das Team der Bethesda Game Studios „The Elder Scrolls 5: Skyrim“ für die Virtual Reality-Plattformen neu erfinden musste. Außerdem kommt auch der Lead-Producer Andrew Scharf zur Wort, der seine erste Begegnung mit einem Drachen schildert.

„Bethesda Game Studios bricht mit seinem legendären Open-World-Fantasy-Rollenspiel auf in eine neue Welt: die virtuelle Realität! The Elder Scrolls V: Skyrim ist fast da“, heißt es von offizieller Seite. „Sobald ihr euer Headset in Skyrim VR aufgesetzt habt, werdet ihr bemerken, dass sich nicht nur die Perspektive ändert. Ihr könnt mächtige Magie jetzt unabhängig mit jeder Hand einsetzen und mit echten Bewegungen Schwerter schwingen, Schläge blocken und Pfeilen abschießen.“

„The Elder Scrolls 5: Skyrim VR“ erscheint in der kommenden Woche, am 17. November 2017 für PlayStation VR. Die VR-Version enthält das komplette Grundspiel und die bisher veröffentlichten offiziellen Addons wie „Dawnguard“, „Hearthfire“ und „Dragonborn“. In der VR-Version von „Skyrim“ soll schon das Aufrufen der Weltkarte und auch das Aufleveln eures Charakters ein echtes Erlebnis sein. Hier das neue Video:

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. _Hellrider_ sagt:

    Wie oft wollen die mit diesem Game noch Kohle machen... das Remastered war schon Vollpreis. Als würde man sich wegen VR das jetzt zum dritten Mal kaufen...

    (melden...)

  2. Leitwolf01 sagt:

    Ich habe schon einige Previews zu dem Spiel nach den neuesten Updates gesehen und die Steuerung scheint nun trotz Einsatz von 2 Move Controllern sehr gut zu funktionieren und zwar ohne Teleportation, da man durch drücken der linken Move Taste in die Richtung rennt zu der man blickt und gleichzeitig kann man sich schnell um 90 oder 180 Grad per Tastendruck umdrehen.

    Ansonsten soll das Mittendrin Gefühl in dieser Welt einzigartig sein und Orte, die man vorher nur über den Fernseher gesehen hat, kann man in VR nun selbst besuchen und man hat das surreale Gefühl wirklich dort zu sein und die Steuerung mit den beiden Händen mithilfe der Move Controller funktioniert intuitiv.

    Anfangs hatte ich Sorgen um die VR Umsetzung, aber die jüngsten Previews klingen mittlerweile sehr vielversprechend.

    Ansonsten würde ich preislich noch ein Entgegenkommen wünschen für die Besitzer der TV Fassungen, aber dafür gibt es zum Trost einen neuen Satz an Trophäen und eine weitere Platin Trophäe...

    Die VR Preise für Spiele sind derzeit eh alles andere als einheitlich, wo man zu Resident Evil 7 die VR Fassung kostenlos dazu bekommt und ein völlig neues Spiel aus Resident Evil 7 macht, bei Dirt Rally zahlt man hingegen für das VR Update einen Aufpreis und für Skyrim wird der Vollpreis verlangt...

    (melden...)

  3. Ned Schneebly sagt:

    Hab vor kurzem bei MM Skyrim VR und Doom VFR zusammen für 59€ ergattert was ich preislich in Ordnung finde.
    Und ich bin einer der sich Skyrim zum dritten mal kauft...ich liebe das Spiel einfach.

    (melden...)

  4. Hendl sagt:

    muss noch die dlcs auf der guten alten ps3 zocken... ganz ohne vr 🙁

    (melden...)

  5. surakim sagt:

    Gab es da nicht diesen doofen Speicherbug auf der PS3 mit immer größer werdenden Spielständen, die das Spiel quasi unspielbar machten? (oder habe ich das falsch in Erinnerung)

    Bin echt am überlegen, mir das Spiel für die Pro und VR zuzulegen. Auch wenn ich jetzt schon weiß, dass ich es nur anspielen werde. :o)

    (melden...)

Kommentieren

Reviews