Call of Duty WWII behält die Führung in den UK-Charts, Need for Speed Payback nur auf dem 4. Platz

Kommentare (23)

Die britischen Verkaufscharts verraten auch am heutigen Montagvormittag wieder, welche Spiele in Großbritannien in der vergangenen Woche besonders gefragt waren. Die Neueinsteiger "Need for Speed Payback" und "Sonic Forces" haben sich auf den Rängen vier und fünf einsortiert.

Die britischen Marktforscher von Elspa und Chart-Track haben auch in der vergangenen Woche die Einzelhandelsverkäufe von Computer- und Videospielen beobachtet und verraten heute, welche Titel besonders gefragt waren. Activision Blizzard verteidigt mit „Call of Duty WW2“ den ersten Platz. Die Verkäufe aus der zweiten Woche des Shooters übertreffen sogar die Zahlen der zweiten Verkaufswoche von „FIFA 18“. Damit hat „Call of Duty WWII“ aktuell die Ehre, den Titel für die beste zweite Verkaufswoche eines Spiels 2016 und 2017 zu beanspruchen.

Die Plätze zwei und drei tauschen, sodass „FIFA 18“ auf dem zweiten und „Assassin’s Creed Origins“ auf dem dritten Platz stehen. Auf den Plätzen vier und fünf folgen mit „Need for Speed Payback“ und „Sonic Forces“ zwei Neueinsteiger der vergangenen Woche. Ebenfalls neu in den Top-Ten ist der „Football Manager 2018“ auf dem 10. Platz. Die kompletten britischen Top-Ten in der Übersicht:

Die UK-Verkaufscharts

  1. (1) Call of Duty: WWII (multi)
  2. (3) FIFA 18 (multi)
  3. (2) Assassin’s Creed Origins (multi)
  4. (NEU) Need for Speed Payback (multi)
  5. (NEU) Sonic Forces (multi)
  6. (4) Super Mario Odyssey (Nintendo Switch)
  7. (7) Forza Motorsport 7 (Xbox One/PC)
  8. (9) Forza Horizon 3 (Xbox One/PC)
  9. (5) Gran Turismo Sport (PS4)
  10. (NEU) Football Manager 2018 (PC)
Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Euer_Liebling sagt:

    Schrott verkauft sich halt immer am Besten.

    (melden...)

  2. Nathan_90 sagt:

    Also NFS macht Spaß, keine Frage. Bin aber oft am überlegen, ob ich grad nicht The Crew 1.5 spiele...

    (melden...)

  3. nico2409 sagt:

    @NFS bei dem crap trotzdem platz 4 ist wirklich bedenklich.

    (melden...)

  4. Frauenarzt sagt:

    NFS Payback ist der Hammer.
    Gestern die Story beendet und heute fange ich mit dem Rest an.

    Jeder der Burnout: Paradise gemocht hat, wird NFS Payback lieben. 😉

    (melden...)

  5. iceman8899 sagt:

    Das ist das realistischste Call of Duty was ich je gesehen habe sogar die Server sind von 1944

    (melden...)

  6. Spastika sagt:

    Nur? Würde da nicht NfS auf der Packung stehen würde man nicht mal drüber sprechen.

    @Frauenarzt

    Burnout machte gerade wegen dem schadensmodell Laune.
    Und in dem Fall ein weiteres plus : es hatte keine Story! Das Cringefest tu ich mir echt nicht an. Der Vorgänger war ja noch ganz witzig mit seiner trashigen Art. Kann nicht verstehen warum sie sich davon getrennt haben.

    (melden...)

  7. Spastika sagt:

    Wir brauchen eine Sequel-Steuer.

    Das Geld das damit eingenommen wird sollte in die Bildung gesteckt werden.

    (melden...)

  8. Fakeman sagt:

    Die Burnout-Spiele , besonders die auf der Zweier waren super !
    Aber dieses NfSp -Payback ? Nein danke , da zocke ich lieber
    nochmal Forza Horizon auf der 360 . Platz 4 für dieses Spiel ist
    doch sehr geschmeichelt !

    (melden...)

  9. big ron sagt:

    @Frauenarzt
    Das Fahrmodell von NFS Payback ist die letzte Grütze. Wie kann man das mit Burnout vergleichen?

    (melden...)

  10. Ambush sagt:

    @big ron

    Das hat PC Games auch gemeint und das nur wegen den Plakaten die man durchfahren muss

    (melden...)

  11. Frauenarzt sagt:

    NFS Payback hat extrem viel Parallelen zu Burnout: Paradise.

    Gerade das Fahrverhalten ist das beste daran. Wie kann man das bitte nicht gut finden? Das ist das beste was es je in einem NFS gab und ich hab alle NFS gespielt.

    Weitere Parallelen zu Burnout Paradise:

    - man kann im Stand den Motor abstellen und starten
    - die Crashcams wenn man ein Auto rammt und schrottet
    - es gibt Tankstellen wo man durchfahren kann um sein Auto zu reparieren und Nitro nachzufüllen
    - es gibt Plakatwände die zerstört werden müssen
    - das Handling
    - einige ähnliche Events

    Wieviele Stunden habt ihr Payback gespielt?

    Bei mir sinds jetzt 20 Stunden.
    Es ist grandios. Ein besseres NFS hats nie gegeben. Ich komm gar nicht mehr weg davon. 🙂

    @Spastika

    Das Schadensmodell in Payback ist auch ähnlich aufgebaut.

    Ihr habt es doch gar nicht gespielt Leute. Merkt man doch an euren Kommentaren.^^

    In den Testvideos wird auch viel Grütze erzählt die gar nicht stimmt. Hab ich auch einige vorher gesehen.

    (melden...)

  12. Frauenarzt sagt:

    Bei gamestar hat so ein richtiger Anti-gamer das Spiel getestet. 🙂

    Der erzählt euch in einem Testvideo man müsse Geld grinden und immer wieder Events wiederholen um an mehr Geld zu kommen. LOL
    Ich hab nicht ein Event 2x fahren müssen.^^

    Dann erzählt euch der Vollhonk dass manche Events so schwer sind dass er sie mehrmals wiederholen musste, völlig unabhängig vom Schwierigkeitsgrad.
    Für ein Drift-Event hat er 20 Versuche gebraucht, hahaha. 😀

    Der scheint echt der beste Spieletester zu sein den ich kenne.
    Ich habe jedes einzelne Drift-Event beim ersten Versuch geschafft.

    Für die etwas schwereren Events hab ich maximal 4 oder 5 Versuche benötigt.

    Unfassbar was für Luschen da testen und einen mega Schwachsinn verbreiten.

    Die Mikrotransaktionen merkt man gar nicht, da sie in einem Menü versteckt sind.
    Zudem sind diese völlig unnötig, da man alles ganz easy freispielen kann.

    (melden...)

  13. Crysis sagt:

    Assassins Creed Origins ist richtig gut geworden macht Spaß zu spielen nach dem letzten Teil war ich ja skeptisch was die Reihe angeht. Schade das India und China nur in der Chronicels Fassung verfügbar sind gerade India wäre so genial.

    (melden...)

  14. Ambush sagt:

    Er meinte das das System dahinter teilweise Spieler dazu verleitet Cash auszugeben. Z.b wenn du AutosSammeln willst und die Leistungs Tunings brauchst. Wenn du die Missionen mit einer Karre grinsest bist du irgendwann Level 150 und hast Leistungs Upgrades. Diese lassen sich aber nicht auf die anderen Autos übertragen. Dadurch entsteht das Grinden.

    (melden...)

  15. Ambush sagt:

    "Dann erzählt euch der Vollhonk dass manche Events so schwer sind dass er sie mehrmals wiederholen musste, völlig unabhängig vom Schwierigkeitsgrad.
    Für ein Drift-Event hat er 20 Versuche gebraucht, hahaha.

    Der scheint echt der beste Spieletester zu sein den ich kenne.
    Ich habe jedes einzelne Drift-Event beim ersten Versuch geschafft.

    Für die etwas schwereren Events hab ich maximal 4 oder 5 Versuche benötigt.

    Unfassbar was für Luschen da testen und einen mega Schwachsinn verbreiten."

    "Völlig unabhängig vom schwierigkeitsgrad"

    Der Satz hat dir so gepasst. Er redet über die Spiellänge der Kampagne und sagt, es gibt Rennen die sind unglaublich einfach und andere wiederum sehr fordernd. Je nachdem wie einem Driften liegt, könnte es Schwerer werden. Ich habe mir an einem Drift Event echt die Zähne ausgebissen. So kommt man auf um die 15-20 Stunden Spielzeit.
    Wenn dann verbreitest du unsinn^^

    (melden...)

  16. Frauenarzt sagt:

    @Ambush

    Ich kenne das Spiel sehr gut.

    Man muss sich das Auto schon richtig zurechtmachen für die Events.

    Wenn du dir an einem Drift-Event die Zähne ausgebissen hast, dann bist du einfach nur ein schwacher Drifter und/oder dein Auto war zu schwach.

    Ich habe wie geschrieben JEDES einzelne Drift-Event beim ersten Versuch geschafft.

    Die reine Story-Spielzeit betrug bei mir 17,5 Stunden.
    Und ich habe fast kein Event öfter versuchen müssen, bin aber strikt der Story gefolgt.

    Der Tester in dem Video redet nunmal puren Schwachsinn.
    Also warum sollte ich Unsinn verbreiten?

    (melden...)

  17. Ambush sagt:

    Was denn für Schwachsinn?
    Du betitelst ihn als Lusche und Schwachsinn verbreitet weil er sagt man kommt auf um die 15-20 Std Spielzeit, je nach dem wie gut man in dem Spiel ist. Du hast ihn einfach falsch zitiert und meinen Kommi nicht verstanden

    (melden...)

  18. Frauenarzt sagt:

    Ich habe genau geschrieben warum ich ihn als Lusche bezeichne.

    Von der Spielzeit hab ich nichts geschrieben was den Tester betrifft. Ich habe nur meine Spielzeit genannt.

    Wie gesagt, ist die reine Story Spielzeit schon um die 18 Stunden, selbst wenn man wie ich fast alles beim ersten Mal geschafft hat.

    Um das Spiel komplett auf 100% zu bringen muss man sicher über 100 Stunden investieren.
    Insgesamt habe ich jetzt gerade mal 38% und das nach ca. 20 Stunden.

    Aber der Tester stellt seine skills, die ja anscheinend zu schwach sind für das Spiel als allgemein hin und nimmt es als Kritikpunkt. Das ist eben schwachsinnig.

    Natürlich müsste man grinden, wenn man jetzt alle Autos in der Garage bzw. dem Lager haben will.
    Aber welcher gamer will das?

    Ich spiele seit 25 Jahren Rennspiele und habe mir immer nur meine Lieblingskarren rausgepickt und diese voll getunt und eben ausgenutzt.

    Bei Payback habe ich meine 6 Favoriten bereits beisammen, die anderen Karren interessieren mich gar nicht.

    Ich finds nur schade dass man für manche Trophys gewisse Autos besitzen muss.
    Das find ich immer doof.

    Aber die eine Trophy z.Bsp., wo man mit dem BMW M5 2017 bei einem Drift-Event mindestens 350.000 Punkte schaffen muss, habe ich beim ersten Versuch ganz locker geschafft.

    Der M5 ist das perfekte Drift-Auto. 🙂

    (melden...)

  19. Ambush sagt:

    "Aber der Tester stellt seine skills, die ja anscheinend zu schwach sind für das Spiel als allgemein hin und nimmt es als Kritikpunkt. Das ist eben schwachsinnig."

    Genau ließ mein Kommi noch mal

    "Natürlich müsste man grinden, wenn man jetzt alle Autos in der Garage bzw. dem Lager haben will."

    Na dann. Alles was du sagst ist völlig falsch. Das du nur 6 Autos brauchst ist deine Sache, recht hat er aber.

    (melden...)

  20. Ambush sagt:

    Weißt du,
    Ich schreibe:"Je nachdem wie einem Driften liegt, könnte es Schwerer werden. Ich habe mir an einem Drift Event echt die Zähne ausgebissen. So kommt man auf um die 15-20 Stunden Spielzeit." (ZITAT von dem Tester, solltest du ja wissen)
    Du schreibst:"Wenn du dir an einem Drift-Event die Zähne ausgebissen hast, dann bist du einfach nur ein schwacher Drifter "

    Er hat die Schwierigkeit nie als Kritik Punkt angeführt.

    So, Ende der Diskussion

    (melden...)

  21. Frauenarzt sagt:

    @Ambush

    In welchem Rennspiel muss man denn bitte nicht grinden um alle Autos zu bekommen? Da gibts kaum welche.
    Das ist doch in fast jedem so.^^

    Und jeder hat doch seine Lieblingskarren.
    NFS ist doch kein Auto-Sammelspiel. LOL

    Okay, du hast den Tester zitiert was das Driften angeht, ich dachte du meinst dich.

    Hast du das Spiel überhaupt, oder laberst du nur nach den Testberichten nach?

    Und ordentliche Diskussionen könnten wir im Forum führen.
    In den News ist das Schrott.

    (melden...)

  22. Ambush sagt:

    Ich wollte nur richtig stellen, was du behauptest hast.
    Habe das etwas blöd geschrieben, da könnte man nicht herauslesen das der gesamte Abschnitt ein Zitat aus dem Review ist. Deswegen hattest du das anfangs auch nicht verstanden

    (melden...)

  23. Frauenarzt sagt:

    Ist ja auch halb so wild.
    Aber wegen sowas muss man sich nicht streiten.

    Ich kann NFS Payback nur jedem empfehlen der einen soliden Action-Racer will, der eine Mischung aus NFS, Burnout: Paradise und den Fast & Furious Filmen ist.

    Wer das nicht will, für den ist das Spiel natürlich nichts.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews