Rainbow Six Siege: Details zum Operator Dokkaebi geleakt

Kommentare (0)

Der Taktik-Shooter "Tom Clancy's Rainbow Six: Siege" wird bald mit "Operation White Noise" drei neue Operatoren erhalten. Inzwischen sind auch erste Informationen zu einem Angreifer aufgetaucht.

Die Verantwortlichen von Ubisoft und Ubisoft Paris hatten vor kurzem bekanntgegeben, dass der Taktik-Shooter „Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege“ in Kürze die neue Season „Operation White Noise“ erhalten wird. Mit dieser werden die Spieler die Mehrspielerkarte „Mok Myeok Tower“ sowie drei neue Operatoren erhalten.

Inzwischen haben die Entwickler einen offiziellen Blogeintrag veröffentlicht. Allerdings ist dieser scheinbar zu früh veröffentlicht worden, weshalb man den Eintrag wieder vom Netz genommen hat. Jedoch hat der YouTuber coreross die Informationen gesichert und in einem Video festgehalten.

Die Südkoreanerin Grace „Dokkaebi“ Nam des 707. Special Mission Battalion wird als Angreiferin ins Spiel kommen. Sie hatte ihr Training unter brutalen Winterbedingungen absolviert und hat einen Hang zum Bauen von Sachen. Mit dem MK 14 EBR Scharfschützengewehr sowie der BOSG 12.2 Schrotflinte hat sie zwei durchschlagskräftige Hauptwaffen zur Auswahl, während die C75 Auto und die SMG-12 als Zweitwaffen genutzt werden können.

Allerdings wurde noch nicht mitgeteilt, welche Spezialfähigkeit Dokkaebi zu bieten haben wird. Die vollständige Enthüllung von „Operation White Noise“ wird Ubisoft am 18. und 19. November 2017 im Rahmen eines Livestreams zu den Pro League Finals vornehmen. Dann sollten wir auch einen konkreten Termin für die neue Season erhalten.

Weitere Meldungen zu .

Kommentieren

Reviews