Star Wars Battlefront 2: Erste Testwertungen zum neuen Shooter

Kommentare (34)

Bevor "Star Wars Battlefront 2" am kommenden Freitag, den 17. November offiziell in den Handel kommt, erreichen uns heute die ersten Testwertungen, die ein gemischtes Gefühl zu dem neuen Shooter aus dem Hause Electronic Arts und DICE vermitteln.

Das Review-Embargo für „Star Wars Battlefront 2“ wurde gelüftet und damit kommen nun auch die ersten Testwertungen zum neuen „Star Wars“-Shooter von Electronic Arts und DICE ans Tageslicht. Nachdem der Titel bereits vor der offiziellen Veröffentlichung einige Negativschlagzeilen aufgrund von Loot-Boxen und Microtransaktionen gemacht hat, geht die Kritik an diesen Punkten in den Reviews weiter.

Zwar sind viele Testberichte im Grunde recht positiv gestimmt, jedoch sind die Mikrotransaktionen offenbar  auf eine Art und Weise im Spiel verankert, die viele Tester negativ bewerten. Da die Entwickler von DICE inzwischen bestätigt haben, dass man die Kosten für die Helden im Spiel nochmals anpassen werde, sollte man die aktuellen Wertungen aber als Momentaufnahme betrachten.

Die kompletten Berichte und Meinungen zu „Star Wars Battlefront 2“ findet ihr hinter den jeweiligen Links in der folgenden Review-Übersicht. Mit dem aktuellen Score von 80 Punkten bei Metacritic basierend auf 18 Testwertungen wurde der Shooter keineswegs schlecht, aber wohl auch nicht so großartig bewertet, wie man es vielleicht erwartet hätte. Hier einige Testwertungen in der Übersicht:

Finale Testwertungen

Vorläufige Wertungen

  • IGN – 7.0/10
  • Gamespot – 6/10
  • Stevivor – 6.5/10
  • Venture Beat – unbewertet (“Star Wars veterans may feel like they’ve played this kind of game already.”)
  • Windows Central – unbewertet (“It’s still hard to recommend Battlefront II without knowing more about what EA plans to do down the road.”)

„Star Wars Battlefront 2“ kommt am Freitag, den 17. November 2017 für  PS4, Xbox One und PC in den Handel.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Sid3521 sagt:

    Hhhmmm... Sehr durchwachsen. Ich bin gespannt.

    (melden...)

  2. Euer_Liebling sagt:

    Lol. EA halt.

    (melden...)

  3. HSV-Cordtsi sagt:

    Genau der selbe Schrott wie der erste Teil und ich kauf es am Ende trotzdem...

    (melden...)

  4. Kenth sagt:

    Und wegen Lemmingen wie dir machen EA und Co. immer weiter mit dieser Entwicklung.
    Lootboxen und Mikrostransaktionen sind erst der Anfang.

    Dice kann da anpassen was immer sie wollen. Das Kind ist in den Brunnen gefallen und kommt so schnell nicht wieder raus. BF 2 werd ich mir frühestens in einem Jahr gönnen wenn der Preis auf unter 20€ gefallen ist.

    (melden...)

  5. dharma sagt:

    die 6/10 Wertungen nimm ich nicht Ernst weil das 'mimimi doofe Lootboxen' Wertungen sind

    (melden...)

  6. big ron sagt:

    @dharma
    Du hast nix verstanden oder? Die Lootboxen und Mikrotransaktionen sind Teil des Spiels und als Elemente im Spiel verankert. Von daher ist es vollkommen richtig, diese mitzubewerten und wenn nötig, dem Spiel Punktabzug zu geben. Vor allem dann, wenn diese Publisher-Geldeinnahmequellen den Spielfluss stören und/ oder aufdringlich zu zusätzlichen Geldausgaben drängen.

    (melden...)

  7. Euer_Liebling sagt:

    Lootboxen und Mikrotransaktionen ist was für Suchtis die kein Leben haben. Von denen gibt es zwar wenige, doch reichen die aus um hohe Gewinne zu erzielen. Egal ob man es unterstützt oder nicht, man wird in Zukunft immer damit konfrontiert werden.

    (melden...)

  8. flikflak sagt:

    Für unter 10€ wird es mal geholt und dann nur Singleplayer gespielt. Ihr Pay2Win verseuchten Lootbox-Multiplayer können sie behalten.

    (melden...)

  9. kuw sagt:

    Haha hätten sie es wie bei Overwatch gemacht aber so , selber schuld ich hoffe sie fliegen richtig auf die fresse

    (melden...)

  10. Obi-Wan Nikobi sagt:

    Dacht ich mir, Rooootz

    (melden...)

  11. Euer_Liebling sagt:

    @flikflak
    Gute Einstellung! Weiter so!!^^

    (melden...)

  12. Nacktenschrank sagt:

    Vollpreismultiplayershooter mit Microtransaktionen, können se sich in die Kimme reiben.

    (melden...)

  13. grayfox sagt:

    Decks Spiel, schaut aus wie swbf1, spielt sich nur langweiliger, dazu kommt das dämliche credit system und lootboxen. Ohne das p2w System hätte ich das Spiel für 20€gekauft, aber so wird es ausgelassen.

    (melden...)

  14. Bulllit sagt:

    Auch wenn es in den Tests eher nüchtern ausgewirkt hat, wird sich das Game sehr gut verkaufen! Mich interessiert nur die Story. knapp 60€ neu und dann noch Microtransaktionen? AUTSCH!

    (melden...)

  15. Nacktenschrank sagt:

    Laut Play4 beläuft sich die Spieldauer der Story auf sagenhafte 4,5 Stunden...

    (melden...)

  16. Florixi sagt:

    toll IHR habt mir denn spaß an dem spiel genommen.ich hoffe einer von euch hat das spiel auch wirklich in seiner Konsole und schreibt nicht nur mist 🙁

    (melden...)

  17. Zockerfreak sagt:

    Lootboxen ??? was für ein dummes Modewort,typisch für die heutige Jugend.

    (melden...)

  18. Smuggl sagt:

    Mich würde auch mal interessieren wie viele Leute die hier am meckern sind das Spiel auch tatsächlich haben und beurteilen können ob und wenn ja wie negativ sich die Lootboxen auswirken.

    (melden...)

  19. kuw sagt:

    @bullit das game wird sich eben nicht sehr gut verkaufen und EA wird den Zorn der Spieler dieses mal richtig zu spüren bekommen. HOffe disney nimmt die Lizenz zurück

    (melden...)

  20. LDK-Boy sagt:

    Was ein gehate hier wieder aber keiner hat das spiel aber schon angespielt .LoL.dann spielt man halt länger und schaltet alles so frei .

    (melden...)

  21. sIKZz_exLEpaeng sagt:

    Wird ähnlich erfolgreich wie Battlefield 1. Am Anfang gehypt und nach 2 Monaten fallen die Spielerzahlen drastisch. Allein die 4 Stunden Story ist ja mal ein mehr als erbärmlicher Witz. Neben eklatanten Logiklücken und dramatischen Gameplayfehlern, kommt nach den ersten beiden Hauptmissionen schnell Langeweile auf. Der Multiplayer ist wie erwartet der gleiche Durchfall wie beim ersten Teil. Zu unbalancierte Klassen und Waffen. Die Maps sind zwar sehr gut designt, aber durch den Explosive- und Jetpackspam fängt es nach ein paar Stunden absolut keinen Spass mehr. Und diese ganze Belohnungssystem treibt DICE wiedermal auf die Spitze. Es ist schade, die alten und originalen Battlefront-Teile haben da mehr Spass gemacht. PS: Besonders interessant ist die Tatsache, dass auf ein Squadsystem fast vollständig verzichtet wurde. So ist es fast ausgeschlossen mit Freunden zusammen zocken zu können. Entweder man wird in verschiedene Teams gesplittet, oder bei einem Respawn getrennt. So ist das taktische Spielen fast ausgeschlossen, und das Gameplay verkommt zu einem Run‘n‘gun ala Call of Duty.

    (melden...)

  22. vangus sagt:

    Diese typischen großen Publisher sind so unfassbar lächerlich mit ihren Methoden, eigentlich ist es traurig, aber naja, zum Glück gehen mir diese ganzen Spiele am Arsch vorbei...

    (melden...)

  23. Twisted M_fan sagt:

    Diesen zukunfst Müll können die auch so behalten ob mit oder ohne Lootboxen.Selbst geschenkt würde ich das nicht nehmen.EA sollte doch endlich mal abkratzen gehn diese Geldgeilen viehcher.Und dieses bescheuerte Wort:Lootboxen kann ich auch nicht mehr hören.Davon ab wird kein Spiel was irgend etwas mit Belohnungskisten zutun hat von mir unterstützt.

    (melden...)

  24. Maria sagt:

    Die Kampagne muss ziemlicher 0815 Hochglanz Müll sein, wenn man den Berichten glauben darf. Imperiale Soldatin merkt, dass das Imperium böse ist und wechselt dann zu den Rebellen ist auch nicht sonderlich originell, zumal die Werbung im Vorfeld den Anschein erweckte als würde man komplett auf der imperialen Seite bleiben.

    Dann noch die ganzen Lootboxen, die so ins Spiel eingeflochten sind...da ich meine Vorbestellung bei Amazon, aus welchen Gründen auch immer, nicht stornieren kann, wird es am Freitag umgehend zurück geschickt.

    (melden...)

  25. Hamsterbacke sagt:

    Habe mir die Trooper Edition (89€) geholt. Und bisher kann ich nichts schlechtes über das Spiel sagen. Bin voll auf zufrieden! Da immer mehr Hersteller auf Lootboxen, Karten (nfs Payback) setzen ist das jetzt nicht so schlimm wie alle schreiben. Das ist eben der Zahn der Zeit.

    (melden...)

  26. Obi-Wan Nikobi sagt:

    @Hamsterbacke

    Immer mehr Publisher (payback) ist auch EA ahahahah

    (melden...)

  27. Hamsterbacke sagt:

    @Obi Wan Hahahaa ja scheisse stimmt, war zu früh! Dann eben wie bei Fifa oder Madden 😉

    (melden...)

  28. sIKZz_exLEpaeng sagt:

    Das ist auch EA. Und Battlefield 1 mit seinen Lootboxen ist ebenfalls von EA.

    (melden...)

  29. sIKZz_exLEpaeng sagt:

    Mir persönlich sind die Lootboxen ja ziemlich egal, meist regen sich ja eh nur arme und neidische Zeitgenossen über solch belangloses auf. Vielmehr ist das Gesamtkonstrukt so arg schlecht geworden. Die Nacht wieder gemerkt. Es ist viel zu casual. Jeder rennt mit Jetpack rum und es fliegen die Granaten durch die Luft. Battlefield 4-Metro-B-Flaggenskirmish war ja nichts dagegen. Habs jetzt deinstalliert und werde auch in Zukunft keine DICE-Spiele mehr kaufen. Dann lieber Battlefield 3 in 4K genießen und in Erinnerungen schwelgen. PS: Und mal für alle dummen Lemminge, DICE ist der Entwickler des Spiels und EA nur der Verlag der das Spiel vertreibt. DICE ist für jede einzelne Codezeile verantwortlich und nicht der Publisher!

    (melden...)

  30. Frauenarzt sagt:

    @dharma

    Wie recht du hast.

    Traurig, dass sowas überhaupt in eine Wertung miteinbezogen wird.
    Hat ja mit dem Spiel an sich gar nichts zu tun.

    Ich habe nichts gegen Mikrotransaktionen.
    Wer da jammert, weiß wahrscheinlich gar nicht warum.

    Aber weil andere jammern, jetzt jammern wir doch mal mit, so auf die Art.^^

    (melden...)

  31. Nnoo1987 sagt:

    EA TRASH

    (melden...)

  32. bastardo sagt:

    https://youtu.be/z-20A66-v2g Lasst die scheisse im Regal!

    (melden...)

  33. Brokenhead sagt:

    ist ja so ne Sache, Tests die vor dem start erscheinen sind meist nicht ganz korrekt.
    wielange wurde den das testmuster gespielt? ein mutliplayer offenbart erst nach längeren spielen sein portenzial und balancing. heutzutage will mal nur noch schnell Tests raushauen um möglichst der erste zu sein um Aufmerksamkeit zu generieren... naja verübeln kann man das ja nicht schliesslich lebt die seite davon... aber das ist leider zu Ungunsten der spieler die dann zwar ein gut geschrieben test lesen aber leider ein nur wenig getestes spiel gespielt haben... ich meine das freischaltsystem und co und die Auswirkung der perks kommen erst nach und nach zu tragen.
    abgesehen wird auch gerne bei solchen Tests ja auch noch die augen zugedrückt man will ja weiterhin testmuster vor release bekommen " weil siehe oben" die anderen Magazine die ne guten test raushauen müssen halt warten bzw sich das spiel selber kaufen, da man sich mit den Entwicklern oftmals wegen durchwachsener wertungen als Partner verloren hat... abwarten. ich rate jedem das spiel erstmal wenn möglich über EA Access anzutesten und von einen kauf abzuraten.
    das grundspiel ist auch sehr gut, nur alles Drumherum, wie lootsystem und die dazugehörigen freischaltungen machen das komplett spiel nicht unspielbar aber meinermeinung nach kaputt... weil sie einfach nicht ganz fair sind. klar kommt es immer noch auf skill an, aber man hat sicherlich oft kämpfe wo Vorteile wie mehr Energie, stärkere Kräfte und längere Reichweite und co einen knapp den sieg bringen oder einen zum scheitern bringen... klar hat man irgendwann auch irgendwann diese Vorteile aber ganz ehrlich... es hat ein faden begeschmack des nichts ganz fairen gameplays... ich bin zu einer zeit aufgewachsen wo skill alleine dadrüber entschied ob man gewinnt oder nicht und nicht meine zusammsetzung meiner Ausrüstung die ich mir erst freispielen muss mit ingame Geld oder VIEL schneller mit echt echt Geld... das System wäre ja nicht verwerflich wenn es keine spielentscheidenden Sachen beinhalten würde.
    hier kauft ihr im grunde ein free2play spiel zum vollpreis... die Begründung das man mit Geld dann auch leute unterstützen will die wenigzeit haben und dadurch schneller an die Sachen kommen erschliesst sich mir auch nicht! wieso dann ein lootsystem was auf glückspiel basiert?! da kann ich hunterte von euros ausgeben und bekomm eventuell nur schrott, wieso ist es dann nicht wie bei Battlefield 3 oder 4 wo man dann 30-40€ ausgibt und hat dann alles. empfand ich damals auch als blöd aber die Begründung machte sinn!
    in Star wars battleground 2 ist es bloss ne da damit man maximalen gewinn bekommt...

    wenn ihr EA ne Lektion erteilen wollt geschiet das nicht indem ihr die microtransaktionen ignoriert sondern indem ihr das spiel das so ein bescheuertes Modell bietet ignoriert... ich weiss es ist hart, aber nur so hält ihr sie auf und bekommt im nächsten battlefield oder vll battlegrounds ein faires spielmodell... EA hat schon in singleplayer lootsysteme eingebaut sie mittelerde... tut euch ein gefallen und denkt mal nach ob ihr sowas unterstützen wollt oder nicht... es ist ein gutes spiel JA, aber alles drum herrum wie freischaltungen und co sind es nicht

    (melden...)

  34. maxi_tomec sagt:

    ist das nicht richtiger müll? sorry wenn ich jemand damit auf die Füße trete aber wieso so schlecht bewertet? kann mir das einer kurz und mit fakten zusammenschreiben? sorry ich spiel nebenbei hab nicht so viel zeit, heut ist mittagsschule ausgefallen, wir hätten kochen aber jetzt hab ich döner gegessen, ^^ juhuu *_*

    (melden...)

Kommentieren

Reviews