Star Wars Battlefront 2: Mikrotransaktionen werden vorerst aus dem Spiel entfernt, System wird überarbeitet zurückkommen

Kommentare (68)

Electronic Arts und DICE nehmen die starke Kritik an den Mikrotransaktionen in "Star Wars Battlefront 2" offenbar sehr ernst, sodass die Mikrotransaktionen vorerst komplett aus dem Spiel entfernt werden, um das System zu überarbeiten und später in verbesserter Form wieder einzuführen.

Die Launch-Phase von „Star Wars: Battlefront II“ wurde in den vergangen Tagen und Wochen von Kontroversen um die Loot-Boxen und die Mikrotransaktionen im Spiel überschattet, was Electronic Arts und DICE bereits mehrfach veranlasst hat, auf die Kritik der Community einzugehen. Dies führt nun sogar soweit, dass die Mikrotransaktionen vorerst ganz aus dem Spiel verschwinden, da man das System offenbar grundlegend überarbeiten will, bevor es zu einem unbestimmten Termin in verbesserter Form wieder eingeführt wird.

In „Star Wars Battlefront 2“ werden die Spieler demnach auf absehbare Zeit nur mit den im Spiel verdienten Credits Loot-Crates kaufen können, um in den Besitz von neuen Helden, Ausrüstung und weiteren Spielinhalten zu kommen. Die Möglichkeit, sogenannte Crystals für Echtgeld zu kaufen bzw. mit den Crystals im Spiel Loot-Boxen zu kaufen, wurde entfernt.

Laut dem DICE GM Oskar Gabrielson wird man in der nächsten Zeit noch besser zuhören, weitere Anpassungen vornehmen sowie an  Balancing und Tuning arbeiten. Unklar ist derzeit noch, wann und in welcher Form die Mikrotransaktionen in das Spiel zurückkommen sollen, da das grundlegende System wohl nicht komplett über den Haufen geworfen werden kann.

„Star Wars Battlefront 2“ ist ab dem heutigen 17. November 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC im Handel erhältlich. Die Käufer der Elite Trooper Deluxe Edition konnten bereits seit dem 14. November spielen. Hier der entsprechende Tweet:

Weitere Meldungen zu , .

Kommentare

  1. Kenth sagt:

    Wow, damit hab ich nun wirklich nicht gerechnet.
    Da gabs bestimmt einen ordentlichen Einlauf von Disney.

    Mal sehen wo der Hatetrain als nächstes hält...eventuell bei Need for Speed?

    (melden...)

  2. Lichtenauer sagt:

    In drei Tagen wird das selbe System in abgeschwächter Form erneut in das Spiel implementiert. EA hat nur Angst um ihre Sales, am ursprünglichen Konzept wird sich wohl kaum viel ändern.

    (melden...)

  3. god slayer sagt:

    Toll und was ist wenn ich heute hätte einzahlen wollen wenn ich zu viel geld hätte jetzt müsste ich leiden weil leute geheult haben die das spiel wahrscheinlich nie gezockt haben oder auch nie werden.

    (melden...)

  4. SkywalkerMR sagt:

    Ich glaube eher, dass hier Disney selbst am Werk war. Der Konzern tut alles, um negative Publicity zu vermeiden. Laut dem Forbes Magazine hätte die Anzahl an stornierten Vorbestellungen bzw. der Einschätzung nicht verkaufter Produkte zudem dem Unternehmen / EA sehr geschadet. Die Entscheidung der vorläufigen Rücknahme der Lootboxen kam also wohl von ganz oben.

    (melden...)

  5. jackpotrk sagt:

    Auf´s Maul EA!!!

    (melden...)

  6. phoenix.leon sagt:

    @god slayer

    es geht ums Prinzip, nicht ums Spiel. Ich bin z.b einer davon der das Spiel nie spielen wird. Mir gehts aber um die Message an die großen. Denn ich hab kein Bock wenn dieser Bullshit ganz groß wird, dass ich dann in Zukinft in Final Fantasy 16/17 mir Loot-Boxen kaufen darf um an Waffen oder Zauber zu kommen.
    Hier gehts einfach ums Branchenübergreifende Prinzip. Denn funktioniert es beim einen, machen es andere nach.
    Vielleicht schauen andere Publisher auf diesen Fall und wollen in Zukunft umdenken bzw anders Planen um selbst einen shitstorm zu vermeiden.

    Edit: das ist übrigens das zweite mal das ein großer shitstorm was bewirkt hat. Man denke an MS zurpck mit ihrerm Onlinezwang.
    Selbst wenn man seine Mesasage hier bei Play3 einbringt. Das Magazin ist nicht klein und es gibt mit Sicherheit Personal (Publsher/Entwickler etc.)die die Communities (auch Play3) durchforsten

    (melden...)

  7. TheSh4dow_Strikes sagt:

    Die einzig richtige Lösung ist nicht "mit einem verbesserten System" zurückzukommen - sondern das System so anpassen, dass Mikrotransaktionen gänzlich entfernt und der Aufwand dahingehend gesenkt wird, dass man nicht mehrere zehn Stunden grinden muss, um Inhalte freizuschalten.

    (melden...)

  8. Ishyas sagt:

    Gute Nachricht...........
    Jetzt müssen sie noch ein Ordentliches Squad System reinpatchen,so dass man mit seinen Freunden spielen kann.

    Es macht das Ganze nicht Vergessen,ist aber ein Schritt in die richtige Richtung

    (melden...)

  9. Nathan Drake sagt:

    Bei 3'700 Bewertungen auf Metacritic und einen User Score von 0.8!! Und 100 Tausenden stornierungen, Kein Wunder. Zuerst haben sie ja die Stornierung auf ihrer eigenen Seite komplizierter gemacht (stornier Button wurde entfernt).
    Richtig so! Schön setzten die Gamer ein Zeichen.
    EA hat ja immer noch Fifa bei dem sie die Casuals ausnehmen können.

    (melden...)

  10. Neutrino sagt:

    Haha.
    Da gab es wohl hinter den Kulissen nochmal ordentlich Krach.
    Werd es ja heute sehen.

    (melden...)

  11. err0r-O_o sagt:

    IT´S A TRAP!

    Bitte nicht kaufen. Unterstützt diesen Laden nicht.

    (melden...)

  12. Tischkante sagt:

    Verstehe das ganze gejammer nicht. Es ist nicht das erste und nicht das letzte Game was es hat und haben wird. Habe erst level 14, das was ich haben will, habe ich gebaut und verbessert soweit es geht, gut wenn man nicht zahlt steht der level cap im weg. Das stört mich nicht. Ich habe kampfbonus drin, radius erhöhung für die granate und verbessertes schild auf epic, weil ich es gezogen habe, sonst wäre es nicht soweit. Habe keinen cent bislang ausgegeben, bin trotzdem mit meinem schweren immer top 3 und mit den anderen top 5. es ist total hupe, wie gut de sternkarten des gegners sind, wenn er nicht spielen kann. Ich habe schon so viele helden alleine weggenascht, so viele gruppen von truppen, dass ich über diese ganzen diskussionen nur lachen kann. Egal was man macht, es ist immer falsch. Es weinen nur die die keine ahnung haben oder die die einfach nur schlecht sind. Es gibt für mich keine sternkarte die sich nicht irgendwie aushebeln lässt. Das schild auf maximum ist schon echt der hammer, wenn ich aber einen vor mir habe mit dem ding, dann baller ich ihm auf die füße, schon is das thema durch. Spielt es doch einfach oder lasstes sein, ganz einfach. Aber typisch, jeder muss weinen, weil man scheinbar nix anderes kann. Habe meine waffe die ich haben wollte, 17k kredits auf der kante und genug herstellugsteile. Warte nur darauf das ich das entsprechende level erreiche und ich spiele nicht viel. Aber in dem sinne, weint euch aus, das nächste game zum trollen kommt bestimmt bald

    (melden...)

  13. StevenB82 sagt:

    Eigentlich will ich das ja garnicht verteidigen aber mit den Entwicklungskosten, das ist schon nicht zu unterschätzen und wenn es dann alle dlc gratis gibt und ich nicht zwingend MT brauche. Ich glaub wenn das nochmal vernünftig angepasst wird, kann man das dann nachher auch fast akzeptieren.

    (melden...)

  14. Gay Fox sagt:

    Um alle Inhalte freizuschalten muss man 4.500 Stunden spielen AM STÜCK!!!! Das sind am Stück fast 187 TAGE !!!! Kein Wunder das man sich das Zeugs dann auch kaufen kann bei dem Spiel, denn wer spielt schon 4500 Stunden bei dem Spiel um wirklich alles freizuschalten? Das ist alles so gesteuert, die meisten verzweifeln und kaufen sich dann die Inhalte.

    Jeder der sich das Spiel kauft, der unterstützt so einen MIST! Einfach im Regal stehen lassen, die sollen das spüren! Auch wenn die Mikrotransaktionen nun temporär rausgenommen werden, das Problem ist nicht gelöst! Finger weg von dem Spiel und METASCORE seine Meinung teilen!

    (melden...)

  15. Sonny_ sagt:

    @Tischkante:

    Nicht jeder ist so geil wie du und das muss man für ein Spiel auch nicht sein. Bitte sag mir, dass du nur ein arroganter, kurzsichtiger 12-jähriger bist, der das im Laufe seines Lebens noch abschüttelt.

    (melden...)

  16. Bulllit sagt:

    ob Disney dann noch später mit EA weiter arbeiten wird?! hmmm

    (melden...)

  17. bastardo sagt:

    Skywalker

    es wurde nur gesagt das die microtransactionen verschwinden,
    niemand hat was von lootboxen gesagt

    (melden...)

  18. Kenth sagt:

    Bob Iger von Disney hat gestern Abend Andrew Wilson von EA angerufen. Kurz darauf wurden die MTA's entfernt.

    Disney fürchtet wohl um ihren Film

    (melden...)

  19. CloudAC sagt:

    Bei NfS scheint es wohl wirklich kaum zu Interesse? Ok, das ist auch nur Optik und durch aufleveln und erledigen von Herausforderungen bekommt man eigentlich auch oft Boxen. Interessant ist es dennoch das bei NfS nicht so groß gebrüllt wird wie bei BF2

    (melden...)

  20. flikflak sagt:

    Die nehmen die Micros jetzt raus... warten bis genug das Spiel gekauft haben und schmeißen es dann wieder rein.

    (melden...)

  21. xy-maps sagt:

    Die schlacht haben wir für kurze Zeit gewonnen, aber der Krieg bleibt...

    (melden...)

  22. Michael Knight sagt:

    tischkante hat den besten deal seines lebens gemacht: knapp ein drittel mehr des spielpreises bezahlt um ein paar tage vorher spielen zu können... lasst ihn, er ist auf jeden fall ein geiler typ.

    (melden...)

  23. Tischkante sagt:

    Echt? Du hast weniger als 59€ bezahlt? Wo denn?
    Was hat das mit arrogant zu tun? Endlich mal kein season pass, das von ea, hätte ich nie gedacht. Aber es ist wie bf. Man muss nicht immer die meisten kills machen, einfach die aufgaben erledigen und fertig. Ich ünterstütze in keinem spiel die mikro sachen, habe schließlich schon für das spiel geld bezahlt. Ok, bei free2play zahle ich auch nix.

    Es zwingt doch keiner das zu kaufen. Speilt doch mal das game, schaut euch bei jeder klasse die sternenkarten an.
    Man kann doch eh nur 3 nutzen, warum soll ich alle haben? Man sucht sich das raus, was man haben will und fertig. Waffen und die mods rür die waffen schaltet man mit kills frei, also brauch man dafür auch kein geld. Ich level den kram den ich haben will hoch und den rest lasse ich liegen, aber naja, gibt halt leute die wollen alles haben, ist dann deren problem

    Sonny du bist schon nen echt geiler typ muss ich sagen, wenn man nicht deiner meinung ist, muss man gleich so abgehen. Aber ist ok, wenn es dir hilft dich besser zu fühlen. Leg doch cod ein, schnapp dir ne sniper und hock dich in die ecke, so einer bist du. Nen klenes kind, was denkt er wäre geil weil er nix kann

    (melden...)

  24. Kioya sagt:

    Tischkante hat da schon recht es bringt einem null die lootboxen zu kaufen da man das Level nicht erreicht hat um die Sachen überhaupt zu nutzen,und durch das Leveln und Meilensteine kriegt man genug Mats.Ich denk eher das die meisten sich einfach von der hetztjagd über EA einfach nur anschließen obwohl sie null plan haben wie das ganze System funktioniert und einfach nur haten wollen

    (melden...)

  25. kuw sagt:

    Es wird definitiv zurück kommen da ich EA kenne. Das alles hat nichts damit zu tun dass man den Spielern entgegenkommen will das ist einfach Firmenpolitik beziehungsweise Firmenmanagement die deaktivieren das so lange bis die Verkaufszahlen stimmen und schlagen dann zurück genau wie das Imperium selbst ohne echt Geld habe ich keine Lust auf den Mist ich möchte meinen Spiel Fortschritt nicht durch lootkisten kaputt machen ich möchte Sachen freischalten wenn ich im Level Aufsteige

    (melden...)

  26. big ron sagt:

    @Tischkante
    Mein Gott. Hast du immer noch nicht verstanden, dass es hier nicht um MTA und Lootboxen allein ging, sondern auch um Pay2Win? Das sollte dir doch mittlerweile bewusst geworden sein.

    EA hat in ein Vollpreisspiel von 60€ MTAs eingebaut, die dir Gameplay-Vorteile verschaffen und gleichzeitig die Spielzeit zum Freischalten mit Credits so gestreckt, dass man dazu verleitet werden soll, frühzeitig die Inhalte zu kaufen, anstatt die lange Spielzeit zu investieren.
    Dieses System wird bei vielen F2P-Spielen eingesetzt, um geld zu verdienen. Dass dieses system aber in einem Vollpreisspiel eingesetzt wird, bei dem das Geld eigentlich schon durch den Verkauf des Spiels eingenommen wird, ist die erste Sauerei.

    Noch dazu eben einige Länder ermitteln wegen Glücksspielverdacht, weil du mit Geld Lootboxen kaufen kannst, bei denen du aber nicht erkennst, was du dafür bekommst.

    Es ist völlig richtig, dass hier si ein Shitstorm losgebrochen ist und ein kleiner Sieg, dass der Konsument den Anbieter zurückgewiesen hat.

    Denn Nichts-Merker wie du würden überhaupt nicht checken, wie sie hinterlistig über den Tisch gezogen werden.

    (melden...)

  27. Frauenarzt sagt:

    Ihr habt echt Probleme Leute.^^

    @big ron

    Wenn sich jemand über den Tisch ziehen lässt, ist er selber Schuld.
    Bei einem Spiel kann das aber gar nicht der Fall sein.

    Man kann sich in jedem Spiel alles ganz normal freispielen und die Mikrotransaktionen ignorieren.

    Ich habe bei NFS Payback jetzt knapp 38 Stunden auf der Uhr und nichts würde mich dazu bringen Echtgeld in diese Mikrotransaktionen zu investieren.

    Hab ohnehin schon alles freigeschaltet und man bekommt auch so genug Lieferungen (so nennt sich das in dem Spiel) fürs normale Spielen.

    Regt euch doch nicht auf über sowas und kauft einfach das Spiel nicht, fertig.

    Oder euch ist es so wie mir egal wenn ein Spiel Lootboxen oder sowas hat.
    Die kann man doch völlig ignorieren, ich verstehe euch alle kein bisschen.

    Und wenn sie ein anderer nutzen will, dann soll er das doch machen. Ist doch sein Geld.

    (melden...)

  28. big ron sagt:

    I@Frauenarzt
    Tut mir Leid. Aber es ist auch völlig richtig, dass sich Leute darüber aufregen, die das Spiel nicht kaufen. Hier geht es schließlich um eine allgemeine Entwicklung in dr Spieleindustrie, um die Konsumenten zu zweifelhaften Mehrausgeben zu verleiten.
    Und dabei geht es nicht um die 5 Personen, die dem widerstehen können, sondern um die Masse, die diesem System verfallen. Wenn das niemand stoppt, wird zukünftig jedes Spiel auf diesem Konzept aufbauen und die Industrie wird ganz natürliche Schwächen und Instinkte des Menschen ausnutzen, um mehr und mehr Umsätze zu erwirtschaften.

    Das Leute wie du solchen offensichtlichen Beschiss auch noch relativieren, damit das eigene Lieblingsspiel nicht schlecht dasteht und man es in Ruhe spielen kann, zeigt doch nur, wie leicht die Industrie Konsumenten ausnutzen kann. Denn die Schwäche der breiten Masse ist eben so simpel: sie können auf bestimmte Güter nicht verzichten , Hauptsache man kann das bestimmte Spiel spielen. Und lassen sich deshalb um den Finger wickeln.

    (melden...)

  29. SemperFI187 sagt:

    Eine Message zu bringen, genau um das geht es. Hoffentlich checken die das mal, dass so ein System in einem vollpreistitel nix verloren hat. Wenn dann bei free to play, da würd ich es evtl noch verstehen.

    (melden...)

  30. Mustang&SalIy sagt:

    "Wenn sich jemand über den Tisch ziehen lässt, ist er selber Schuld.
    Bei einem Spiel kann das aber gar nicht der Fall sein."

    Bitte bleib einfach im Forum

    Stellst du dich extra blöd oder musst du jedes mal deinen unnötigen Senf dazugeben?

    (melden...)

  31. Frauenarzt sagt:

    @big ron

    Ihr werdet das niemals unterbinden können.
    Das ist verschwendete Energie.

    Für mich ist es nunmal kein Beschiss.
    Ich muss nur den Vollpreis für das Speil bezahlen und nichtmal das wenn ich warte bis es billiger wird.

    Im Spiel selbst muss dann jeder selber wissen ob er lieber alles freispielen will, oder das ganze einfach mit Echtgeld beschleunigt, weil er einfach die Zeit nicht aufbringen kann/will.

    Ist doch eine gute Option.

    Diese Shitstorms bringen nix.
    Denn die Leute kaufen das Spiel ja trotzdem.
    Bringen würde es nur dann was wenn sich der Großteil dafür entscheidet das Spiel erst gar nicht zu kaufen, denn dann verdienen sie gar nichts oder eben zu wenig.

    (melden...)

  32. big ron sagt:

    @Frauenarzt
    Das dieser Shitstorm schon etwas gebracht hat, kannst du gerade Live erleben. Das hat damals auch bei der XBOX funktioniert. Hier ging es sogar so weit, dass Disney selbst sich bei EA gemeldet hat und EA darauf hin die Reißleine ziehen musste. Also tu nicht so, als würde das nix bringen.

    Und find das System ruhig ganz toll. Ich will mal sehen, wieviel Spaß dir dein Hobby zukünftig noch macht, wenn du bei jedem Spiel was du kaufst, nur so zugeschissen wirst mit MTA und Lootboxen.

    (melden...)

  33. Frauenarzt sagt:

    @big ron

    Ich werde nicht zugeschissen.

    Wenn du es z.Bsp. bei NFS Payback nicht weißt dass es Mikrotransaktionen gibt, würdest du es nichtmal bemerken.

    Man muss dazu in ein Untermenü gehen und dort auch noch die Kategorie wechseln, damit man die überhaupt zu Gesicht bekommt.

    Was ist so schwer daran, es einfach nicht zu nutzen?

    (melden...)

  34. god slayer sagt:

    @ leon
    Da isses warum gezwungen lootboxen zu kaufen ich möchte den mist auf gar keinen fall verteidigen aber was die leute hier quatschen ist totaler schwachsinn niemand ist gezwungen was zu kaufen da alles freischaltbar ist.

    (melden...)

  35. Shaft sagt:

    so meine kleine, jetzt fixen wir dich erstmal an und in ein paar tagen, wenn du schön drauf bist, dann schicken wir dich auf den strich. wird dir schon gefallen, mach dir mal keine sorgen, wir machen es dir schon gemütlich.

    (melden...)

  36. Euer_Liebling sagt:

    Davon wird das auch nicht mehr besser. Was kann man in dem Spiel ausserhalb der Ballerei machen? Ähh warte, ja natürlich weiter ballern. Also egal ob die Microtransaktionen drin sind oder nicht, dass Spiel bleibt an Umfang und Abwechslung eine Gurke.

    (melden...)

  37. Peter Enis sagt:

    @frauenarzt
    "Diese Shitstorms bringen nix."
    Bist du blind oder einfach nur blöd?
    Man kriegt es doch allein in dieser News mit, dass das was bringt.
    Was ist das denn überhaupt für ne behinderte Mentalität "Man muss es doch nicht kaufen, man kann es schließlich so erspielen". Das kann man in nem F2P Titel so sehen, um das ewige grinden zu vermeiden. Das ist dort ja auch okay, weil eine Einnahmequelle für die Entwickler nun mal nötig ist, aber doch nicht in einem Vollpreisspiel

    (melden...)

  38. big ron sagt:

    @Frauenarzt
    Hier geht es aber nicht um NFS, sondern um Star Wars, wo das Loot-, MTA- und Pay2Win-System eine ganz andere Kategorie ist.

    Trotzdem bleibt das NFS-Kartenspiel-System total beschissen. Früher hat man in Rennen Geld verdient, ist in einen Tuningshop gefahren und hat sich dort die Teile gekauft, die man wollte.
    Beim jetzigen NFS ist das ganze Tuningsystem auf ein scheiß Kartenspiel aufgebaut, wie es auch im F2P-Titel NFS World eingesetzt wurde. Dieses setzt zu großen Teilen auf ein Zufallsprinzip, so dass du gar nicht gezielt dein Auto so umbauen kannst, wie du es vielleicht gerade möchtest. Das Tuning Vollpreistitel NFS Payback basiert also auf dem Free2Play-System von NFS World. Wie kann man das System toll finden?

    (melden...)

  39. Frauenarzt sagt:

    @Peter Enis

    Es bringt nix.

    @big ron

    Ist jetzt nicht das beste System in Payback mit den Karten, aber wenn man sich mal hineingefühlt hat und damit umzugehen weiß, ist es gar nicht schlecht.

    Ich finde es mittlerweile sogar richtig klasse.
    Klar, am Anfang ist man skeptisch und Kindergehirne schreien natürlich gleich dass alles schlecht ist.

    Jedenfalls macht ihr euch mit euren shitstorms einfach nur lächerlich.
    Wenn man zu blöd ist so ein Spiel einfach nicht zu kaufen, ist einem sowieso nicht mehr zu helfen.

    Ich habe nichts gegen Mikrotransaktionen, solange sie z.Bsp. so wie in NFS Payback gemacht sind.

    Star Wars interessiert mich sowieso NULL.
    Hier gehts mir nur ums Prinzip zu diesem Thema.

    (melden...)

  40. big ron sagt:

    @Frauenarzt
    Wenn es dir um das Prinzip ginge (als Konsument), dann würdest du gerade den Shtstorm um SW wichtig und richtig finden.

    Meinst du ich kaufen diesen P2W-Mist? Auf jeden Fall nicht. Ich spiele solche verseuchten MTA-Spiele generell nicht. Trotzdem finde ich den Shitstorm gegen EA richtig, weil es die Kunden schützt und sie sich gegen diese Machenschaften währen. Ich muss etwas nicht kaufen oder spielen, um es gut oder richtig zu finden.

    (melden...)

  41. flikflak sagt:

    Ok ..vorerst auch kein Need4Speed ..wenn ich das schon lese kommt mir das kotzen. Wollen die jetzt in jedem ihrer Spiele ..solch Zufallskartensystem zum Freischalten von Dingen ..einbauen? Dann spar ich mir das Geld.

    (melden...)

  42. Kenth sagt:

    Ja fühl dich mal schön rein in dein Kartenspiel..was n Hanswurst

    (melden...)

  43. bastardo sagt:

    Einfach EA zeug liegen lassen!
    Die bekommen keine kohle und die user zahlen gehen in den Keller.
    Nichts schadet EA mehr!

    (melden...)

  44. Frauenarzt sagt:

    Ihr schadet EA nicht damit. Höchstens dem jeweiligen Entwickler.

    EA ist eine Großmacht im Videogame Geschäft.
    Das Problem ist, dass ihr keine Ahnung habt.

    Und ja, lasst die Spiele eben liegen.
    Das tut ihr aber nunmal nicht.

    Und ich kauf sie mir schön, weil mir MTA völlig Latte sind. 🙂

    Übrigens, wer auf das geilste NFS aller Zeiten verzichten will, der lässt Payback einfach liegen, richtig.
    Ich bin NFS Fan der ersten Stunde und hab alle auf und ab gespielt, aber keines davon hat mir so gefallen wie Payback.
    Hab auch seit Burnout: Paradise mit keinem Rennspiel mehr soviel Zeit verbracht.

    Ihr müsst selber wissen was ihr tut.
    Und ich mach das was ich für richtig halte. 😉

    (melden...)

  45. Peter Enis sagt:

    "Es bringt nix." - Frauenarzt, 2017

    "Star Wars Battlefront 2: Mikrotransaktionen werden vorerst aus dem Spiel entfernt"

    :thinking:

    (melden...)

  46. Zockerfreak sagt:

    Wieso knickt EA jetzt wegen paar Hater ein,haben die doch nicht nötig.

    (melden...)

  47. bastardo sagt:

    Frauenarzt
    Du hast dich Grad bewiesen das DU keine Ahnung hast in dem du Payback als das geilste NFS bezeichnet hast.

    (melden...)

  48. Frauenarzt sagt:

    Ich hab alle NFS auf und ab gespielt.
    Keines davon ist für mich besser als Payback.

    Die schlechtesten waren für mich die 2 Shift Teile, gefolgt von den 2 Proletentuning Teilen Underground ohne Polizei.

    Und das hat mit Ahnung nix zu tun, das ist Geschmackssache.
    Viele feiern ja auch die Underground Teile ab, die rein gar nichts mit einem NFS zu tun haben. 😉

    Und zu EA:
    Ich hätte es auch einfach gelassen und auf den Shitstorm geshitstormt. 😀

    @Peter Enis
    Die werden ja sowieso wieder integriert.
    Oder was verstehst du an VORERST nicht?

    Damit wollen sie die Windelkacker die sich darüber aufgeregt haben einfach nur ein bisschen beruhigen.

    (melden...)

  49. vangus sagt:

    Normalerweise geht sowas an mir vorbei, weil ich betroffene Spiele ja nicht zocke, habe mich aber eben nochmal bisschen informiert über NFS und Star Wars, naja ich habe dann gleich Angry Joe bei Youtube gefunden, da musste ich wirklich mit ihm mitlachen weil es an Lächerlichkeit kaum zu überbieten war, grottenschlechter geht es nicht. Für mich ist es nicht nur eine einzige Verarschung, es ist die ultimative Verkackung des Game-Designs.
    Das Gameplay an sich ist vielleicht toll, aber das Gesamtkonzept wird ja so dermaßen ruiniert, ich bin da echt sprachlos bei diesem Murks.

    Ich verstehe auch nicht, wie das überhaupt jemand kaufen kann, für mich ist das unkaufbar, wer sich das zulegt wird im Prinzip automatisch zum Opfer dieser unfassbaren Kommerzkacke...

    Es ist jedenfalls schön zu hören, dass die Community etwas bewirkt hat im Kampf gegen diesen Murks. Nur weiter so und wenn ich demnächst die Chance kriege, mitzuwirken, werde ich das ebenfalls tun.

    Klar kann man es einfach ignorieren und gut ist, und was spielt man dann irgendwann, wenn alles verseucht ist? Gamer mögen ihre Spielereihen, sie freuen sich total auf neue Teile einer Marke oder auch auf neue IPs, die vielversprechend erscheinen, Gamer wollen ja unbedingt ein neues NFS und ein Battlefront haben, aber sie wollen diese Spiele nunmal OHNE Lootboxes, Mikrotransaktionen usw., dafür kämpfen sie! Sie wollen es nicht ignorieren, sie wollen es nicht zulassen, dass sich diese Kommerzkacke ausbreitet wie ein Virus...

    Auch viele Entwickler, soweit ich bei Twitter mitbekommen habe, lehnen natürlich Lootboxes ab, weil in dieser Form sind sie einfach nur aus kommerziellen Gründen enthalten und verschlechtern in jedem Fall das Spielerlebnis.
    GoW Director Cory Barlog hat z.B. heute dazu folgendes gepostet: ^^
    https://twitter...373094471532544

    (melden...)

  50. Kenth sagt:

    Underground und Shift als die schlechtesten zu bezeichnen grenzt schon an debilem Wahnsinn

    (melden...)

  51. phoenix.leon sagt:

    DANKE @
    vangus
    Peter Enis
    big Ron
    (und der Rest der normal denkenden die ich vergessen hab)
    dafür dass ihr die gaming Zukunft ORDENTLICH mitgestalten wollt *thumbs up*. Man kann was bewirken und wir haben nun zwei Beweise (MS onlinezwang und EA) dass es eben doch hilft.

    Wie vangus sagte, meine lieblings IP (final fantasy) möchte ich nicht wirklich mit diesem Dreck haben.
    Es wird mittlerweile schon darüber gespäßelt dass man im VII Remake GP für Geld kaufen muss. Lustig finde ich dass nicht. Und nur so (Shitstorm) können wir was bewirken.

    (melden...)

  52. Zockerfreak sagt:

    @vangus

    Ich hab nur die ersten Zeilen deines Textes gelesen und da schon gewusst,auf was es hinaufläuft.

    Sind quasi Standard Texte,immer die gleiche Leier.

    (melden...)

  53. The Kill sagt:

    @Zockerfreak pcgames.de/Star...rwatch-1243743/ darum, EA wird immer diese gierige kaptialistische Drecksfirma bleiben. Lasst euch nicht blenden.

    (melden...)

  54. Sam1510 sagt:

    Es gibt echt noch Leute die stehen/verteidigen das ganze noch? wow^^

    Mal davon ab auch wenn man MT nicht nutzt. Mit den Kauf des jeweiligen Spiels unterstützt ihr automatisch dieses System und lasst zu das Spiele immer mehr damit vollgeschissen werden^^

    (melden...)

  55. Frauenarzt sagt:

    OMG vangus wieder mit seinem Kauderwelsch.^^

    @Sam1510
    Von verteidigen war nie die Rede.
    Aber mir als Konsument schaden weder Lootboxen noch sonstige Mikrotransaktionen.

    Jeder muss freiwillig erst eines dieser Angebote auswählen und auf "jetzt bezahlen" klicken.
    Solange er das nicht macht, fallen keine weiteren Kosten für ihn an.

    Kauft euch das Spiel und entscheidet selbst.
    Oder kauft euch das Spiel erst gar nicht.

    Es ist so einfach. 🙂
    Und noch dazu gehts da um gar nichts, da es nur ein dummes Hobby ist.
    Sich da so reinzusteigern grenzt schon an Wahnsinn. LOL

    (melden...)

  56. Frauenarzt sagt:

    Ich hoffe keiner von euch hat GTA V gekauft oder kauft sich RDR 2.

    Auch hier unterstützt ihr mit dem Kauf Mikrotransaktionen.

    Also labert doch nicht rum.
    Ich möchte gar nicht wissen wieviele von euch Spiele gekauft haben die MTA haben.

    Am schlimmsten sind games die Onlinezwang haben.
    Die kauft ihr ja auch.^^ Aber hier aufregen, das ist doch ein Witz.

    (melden...)

  57. Peter Enis sagt:

    Er vergleicht immer noch Cosmetics mit Pay2Win Sachen, wie süß ^^

    @frauenarzt
    Wenn dies alles nix bringt, dann schau mal wie der Aktienkurs von EA eingebrochen ist.
    Und du denkst es bringt immer noch nix? Bei denen ist die Kacke grad völlig zurecht am dampfen.

    (melden...)

  58. Frauenarzt sagt:

    @Peter Enis

    Das ist völlig irrelevant.

    Nichts davon musst du nutzen, auch pay2win Sachen nicht.
    Wenns ein anderer nutzt, soll er doch.

    Ihr habt echt Probleme, mein lieber Scholli.^^

    Und mach dich nicht lächerlich wenn du denkst EA schadet das irgendwie.
    Das ist keine kleine Würstchenbude die zusperren muss wenn 3 Kunden weniger kommen.

    (melden...)

  59. Peter Enis sagt:

    Du bist entweder dumm oder trollst einfach nur.
    Schau den Aktienkurs an. Der fällt grad drastisch, und das nur wegen dem Shitstorm der ausgebrochen. Vor allem weil es keine kleine Würstchenbude ist, schadet denen das übelst.

    (melden...)

  60. phoenix.leon sagt:

    @ Peter enis
    Wenn ich hinzufügen darf. Es sind auch keine 3 Kunden. Es sind tausende.....

    (melden...)

  61. Frauenarzt sagt:

    Euch ist leider nicht mehr zu helfen.

    (melden...)

  62. Mustang&SalIy sagt:

    @Frauenarzt

    Immer die gleiche leier?

    "Nichts davon musst du nutzen, auch pay2win Sachen nicht.
    Wenns ein anderer nutzt, soll er doch."

    Du verstehst rein gar nichts. Null. Nada.

    MTA gibt es schon seit hundert Jahren und die Stören hier keinen von uns..

    (melden...)

  63. Lichkoenig sagt:

    Echt niedlich wie sich konsoleros über 4.500 Stunden Spielzeit aufregen, dass es ja sooo unerreichbar wäre und man deswegen alles mit Echtgeld freischalten müsste. Das funktioniert eben auch nur bei so ungeduldigen Zockern wie den meisten von euch hier. Wieviel Zeit verbringen Gamer wohl in MMORPG's wie WoW oder Guildwars? RIchtig, tausende von Stunden. Aber wenn ihr in euren Shootern mal 4.000 Stunden spielen müsst um was freizuschalten kriegt ihr alle die Krise... lächerlich

    (melden...)

  64. vangus sagt:

    @Lichkoenig

    Die "Konsoleros" leiden halt nicht an einer Spielsucht und können das Leben genießen.
    Ihr seid Opfer der Industrie, kriegt im Leben nichts gebacken und deshalb sind Spiele wie WoW ein Rückzugsort für euch, denn nur dort könnt ihr was erreichen und nur dort werdet ihr ernst genommen.
    Ich habe Mitleid mit Gamern wie euch. Was ist das für ein trauriges verkümmertes Leben, welches man nur vorm PC verbringt? Abertausende Stunden?
    Hauptsache du gibst damit noch an, DAS ist lächerlich...

    (melden...)

  65. OFWGKTA sagt:

    @lichkoenig

    187 Tage um alle Inhalte bei einem Vollpreistitel freizuschalten, ist doch ein schlechter Witz. Es gibt Menschen die können sich nicht 12 Stunden in ihre Höhle verkriechen um zu zocken, sondern müssen arbeiten und zocken vllt mal am Wochenende maximal soviel wie wow Junkies in einer Tages Session, wenn überhaupt.

    (melden...)

  66. Mustang&Sally sagt:

    @frauenarzt: Das war ich nicht, das ist wieder mein clon. Zum totlachen, ich mache mir demnächst einen neuen Account mit Zeichen die man nicht ersetzen kann sprich: kein L und kein i

    (melden...)

  67. MANN sagt:

    Na sowas, Mikrotransaktionen. Ihr seid alle scharfe und die scheren euch das Fell ab bis nichts mehr da ist. Die kommen sowieso wieder, aber hier wird sich natürlich wieder das Maul darüber zerrissen.

    Absolut amüsant, wie oft und wie häufig hier eigentlich dieses Thema kommt, ist das irgend jemandem aufgefallen und wie sich immer und immer wieder darüber, und ja, ich wiederhole mich, das Maul zerrissen wird?

    (melden...)

  68. Frauenarzt sagt:

    @Mustang&Sally

    Ja, das Problem ist, euch kann man nicht auseinanderhalten, da er mit den 2 großen i einen perfekten Klon gemacht hat.^^

    Dein Klon kapiert auch nicht, dass MTA der Überbegriff ist.
    Lootboxen und sämtliche Pay2Win Sachen sind auch nur MTA. 😉

    (melden...)

Kommentieren

Reviews