Kingdom Come Deliverance: Neues Video zur Produktion des orchestralen Soundtracks

Kommentare (0)

Warhorse Studios und Deep Silver gewähren mit einem neuen Video einen Blick hinter die Kulissen der Produktion des orchestralen Soundtracks zum Mittelalter-Rollenspiel "Kingdom Come: Deliverance", dessen Veröffentlichung im Februar geplant ist.

Die Verantwortlichen von Warhorse Studios und Deep Silver haben heute ein neues Video zum kommenden Mittelalter-Rollenspiel „Kingdom Come: Deliverance“ veröffentlicht. Im Video steht die Produktion des orchestralen Soundtracks des Spiels im Mittelpunkt. Es wird unter anderem erklärt, wie die Musik die Atmosphäre von verschiedenen Spielsituationen hervorheben soll.

„Das neue Video konzentriert sich auf den Entwicklungsprozess des orchestraler Soundtracks und wirft einen Blick hinter die Kulissen“, heißt es in der offiziellen Meldung zum neuen Video. „Musik ist ein wichtiges Element, um die unterschiedlichen Situationen, in denen die Spieler geraten werden, gebührend zu untermalen. Sei es ein Spaziergang durch die schönen Wälder Böhmens oder ein atemberaubender Zweikampf – der perfekt inszenierte Soundtrack lässt Spieler noch tiefer in die Welt,  die Geschichte und das Gameplay von Kingdom Come: Deliverance eintauchen.“

„Kingdom Come: Deliverance“ wird am 13. Februar für PlayStation 4, Xbox One und PC  veröffentlicht. In dem storybasierten Open-World-Rollenspiel werden die Spieler in ein episches Abenteuer im Heiligen Römischen Reich hineingezogen. Auf der Suche nach Rache für die Ermordung der eigenen Eltern werden die Spieler in einen Bürgerkrieg gezogen.

Dabei treten sie den Kampf gegen einfallende Truppen an, verfolgen verschiedene Quests und fällen schwerwiegende Entscheidungen. Im Spielverlauf erkunden die Spieler auch majestätische Burgen und Schlösser, weite Wälder, aufblühende Städte und noch viele weitere Umgebungen im mittelalterlichen Böhmen, das als Setting für das Spiel dient. Auch einige historische Persönlichkeiten können in der authentischen Welt angetroffen werden. Hier der neue Behind-the-Scenes-Trailer: 

Weitere Meldungen zu .

Kommentieren

Reviews