Ubisoft: Far Cry 5 und The Crew 2 verschoben

Kommentare (19)

"Far Cry 5" und "The Crew 2" werden später als ursprünglich angekündigt erscheinen. Während der zuerst genannte Shooter bereits einen neuen Veröffentlichungstermin verpasst bekam, gibt es für das Rennspiel nur einen groben Zeitraum. Auch einen noch unangekündigten Titel hat es getroffen.

Ubisoft hat soeben mitgeteilt, dass zwei der wichtigsten Neuerscheinungen der kommenden Monate verschoben wurden. Dabei handelt es sich einerseits um den Shooter „Far Cry 5“. Nachdem bisher davon ausgegangen wurde, dass der Titel im Februar 2018 veröffentlicht werden kann, wurde mit dem 27. März 2018 heute ein neuer Termin angekündigt. Die Verschiebung hält sich somit in Grenzen.

Beim zweiten Spiel, das später als erwartet auf den Markt kommen wird, handelt es sich um „The Crew 2“. Erscheinen soll der Renntitel erst in der ersten Hälfte des Fiskaljahres 2018/2019 (April 2018 bis September 2019), nachdem zuvor von einem Release am 16. März 2018 ausgegangen wurde. Getroffen hat es auch einen von drei unangekündigten Titeln, die sich derzeit in Arbeit befinden. Er wurde in das Finanzjahr 2019/2020 verschoben. Bei allen Spielen gilt: Die zusätzliche Entwicklungszeit soll der Qualität zugute kommen.

Christine Burgess-Quémard, Executive Director bei den Ubisoft Worldwide Studios, erklärte zur Verschiebung: „Diese Entscheidung steht im Einklang mit unserer strategischen Vision, noch interessantere und hochwertigere Spielerlebnisse zu erschaffen. Indem wir mehr Zeit mit Assassin’s Creed Origins verbrachten, konnte unser talentiertes Entwicklungsteam die eigene kreative Vision voll zum Ausdruck bringen. Wie erwartet hatte dies einen sehr positiven Einfluss auf die Qualität des Spiels und trug maßgeblich zum kommerziellen Erfolg bei. Mit einem ähnlichen Ansatz haben wir uns dazu entschlossen, zusätzliche Entwicklungszeit in drei anstehende Spiele zu investieren.“

Alain Martinez, Chief Financial Officer, ergänzte: „Unsere Back-Katalog-Performance im November folgte den gleichen exzellenten Trends wie in der ersten Jahreshälfte. Und die Verkäufe von Assassin’s Creed Origins setzten ihren positiven Start fort. Daher sind wir nun in der Lage, sowohl unsere Ziele für das Geschäftsjahr 2017-18 zu aktualisieren, insbesondere indem wir unsere Rentabilität nach oben korrigieren, als auch zusätzliche Entwicklungszeit in unsere zukünftigen Veröffentlichungen zu investieren.“

Abschließend: „Diese positiven Entwicklungen, die uns auch für den Zeitraum 2018-1919 eine höhere Sichtbarkeit verschaffen, verdeutlichen, dass wir unser Modell erfolgreich verändern, um unser Geschäft periodischer und profitabler zu machen.“

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Drache sagt:

    Erster, Erster, Erster ! 😀 Goooooold ^^
    Schade hatte mich gefreut !

    (melden...)

  2. NoBudget sagt:

    Naja hoffentlich kein Ubibugfest

    (melden...)

  3. AvrilLavigneFan sagt:

    Werden nicht fast alle Spiele verschoben?

    (melden...)

  4. st0nie sagt:

    Ach haben sie gemerkt dass lootboxen nicht mehr so ankommen? Brauchen wohl zeit um das aus dem game zu entfernen bzw. abzuschwächen nach dem debakel bei der konkurrenz.

    (melden...)

  5. Zockerfreak sagt:

    Gut so,kann man seinen Pile of Shame abarbeiten,hoffentlich trifft es noch mehr Spiele.

    (melden...)

  6. -KEI- sagt:

    Die haben angst vor Monster Hunter

    (melden...)

  7. Drache sagt:

    Na ja, jetzt müssen sie sich mit God of War anlegen, das dürfte auch nicht einfach werden ^^ 😀
    God of War voraussichtlich: 22.03.2018
    Far Cry 5: 27.3.2018

    (melden...)

  8. King Azrael sagt:

    Was hat Far Cry mit Lootboxen zu tun....? Dummes Geschwätz!

    (melden...)

  9. Kaos sagt:

    Geht es nur mir persönlich so oder euch auch?:
    Ich hatte mich so sehr auf Far Cry 5 gefreut, bis Origins released wurde ... finde es technisch nicht sehr innovativ und va ist die Tonspur iwie auch sehr eklig, bilde ich mir das ein? Das Gameplay wofür sie sich eine kreative Auszeit genommen haben war eine Mischung aus Watch Dogs und dem alten Assasins Creed, das kämpfen wurde von the Witcher nachempfunden was aber bei AC immernoch nicht fordernd ist. Der Adler ist auch ein Abklatsch von Far Cry Primal und die Kompassmap gab es so auch in TES zB. Das gesamte Spiel ist eine Zusammenwürfelung alter bereits vorhandener Titel und wenn ich mir da nun Far Cry ansehe wirkt es auch genauso wie aufgewärmter Brei ... die Türme wieder einnehmen , Kompass und das Lootsystem und irgendwie zieht sich das bei jedem ubisoft Spiel durch, dabei fand ich Ubisoft bis vor kurzem überragend und fesselnd seitens der Story aber die Spiele sind alle so Herlzlos mittlerweile ... Gjost Recon war zB auch der größte Witz ich hatte n tollen Taktikshooter erwartet in genialem Setting aber es war lediglich ein Grafikblender ohne Heraisforderung ... traurig die Spiele haben so geile Ansätze und soooo viel Potenziel .. ich kauf mir jedenfalls keine Ubsisoft Spiele mehr für mehr als 20€

    (melden...)

  10. Drache sagt:

    Das ist seit geraumer Zeit ein generelles Problem von Open World Spielen. Ubisoft fällt halt damit besonders auf da sie halt die meisten Open World Spiele zur Zeit rausknallen.
    Die Problematik ist, dass die Welten immer lebendiger, größer, schöner werden aber das Missionsdesign ( insbesondere Hauptmissionen ) immer schwächer / langweiliger werden.
    Das fing damals schon bei GTA IV an von den ca. 100 Missionen konnte man die " besonders inszenierten " Missionen an einer Hand abzählen.
    Bei den Ubisoft Spielen ist es ähnlich nur das hier noch die Welt zugeknallt ist mit Sammel & Suchkram der lediglich als " Zeitfresser " eingebaut wird. In AC O. sind zwar extrem viel Nebenaufgaben, die aber letztendlich immer das Gleiche sind und dadurch geht auch der " Rote Faden " einer Haupthandlung verloren. Ich bin auch nicht mehr so angetan von den " übergroßen " Open World Spielen heutzutage.
    Heute gilt halt: Masse statt Klasse ! Umgekehrt wärs mir lieber.

    (melden...)

  11. jayman sagt:

    fuck Mann hatte es gerade heut vorbestellt...:-(

    (melden...)

  12. holo sagt:

    man muss die DLC politik wohl nach den jüngsten ereignissen nochmal überdenken 😀

    (melden...)

  13. IamYvo sagt:

    @Drache Hast du zufällig irgendwelche Komplexe oder wurde das hier schon mal aufgeklärt?

    (melden...)

  14. Steiftier sagt:

    @IamYvo würde mich auch interessieren. Entweder ist er 10 Jahre alt, oder es stimmt etwas nicht mit ihm.

    (melden...)

  15. Seven Eleven sagt:

    Also die IDEE das Fahrzeug zu wechseln wie man quasi mag bei THE CREW 2 ist ganz ganz schlecht.
    Far Cry 5 werd ich mir holen weil ich seit Teil 1 auf dem PC dabei bin. Wenns fertig ist, ist es fertig, aber The Crew 2 , so wie UBISOFT es vorhat, wird nicht gut ankommen. Die Gameplayszenen sind einfach grauenhaft umgesetzt.

    (melden...)

  16. Crysis sagt:

    Ich hoffe The Crew 2 wird einen Umfang von 50 Stunden Spielzeit verpasst bekommen. Bin sehr gespannt darauf und hoffe das es nicht erst Weinachten 2018 erscheinen wird oder gar später.

    (melden...)

  17. merjeta77 sagt:

    Das spielt doch eher keiner

    (melden...)

  18. st0nie sagt:

    Was die games mit lootboxen und MT zu tun haben? Das seht ihr dann beim release....

    (melden...)

  19. skywalker1980 sagt:

    Schade zwar, aber erstens kann mans nicht ändern und zweitens sind das doch nur einige Wochen... The Crew spiele ich sowieso nicht.

    Kaos: ja, das geht nur dir so... 😉
    Nein, ernsthaft, AC Origins ist doch ein Hammer Spiel, ich und viele andere sind davon richtig begeistert.
    Türme einnehmen braucht man bei Origins eigentlich nicht. Das synchronisieren kann man komplett sein lassen. Und technisch ist es ausgereift. Das Game Design ist halt typisch für Open World, wenn einem das nicht gefällt muss man sich halt nach einem anderen Genre umsehen ö.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews