PlayStation 4: Sony spricht von 5,9 Millionen abgesetzten Konsolen im Weihnachtsgeschäft und mehr

Kommentare (8)

Einer aktuellen Pressemitteilung von Sony Interactive Entertainment zufolge wurden im Weihnachtsgeschäft 5,9 Millionen PlayStation 4-Konsolen verkauft. Darüber hinaus enthüllte das Unternehmen weitere Verkaufszahlen.

Im Zuge einer aktuellen Pressemitteilung blickten die Verantwortlichen von Sony Interactive Entertainment noch einmal auf das Weihnachtsgeschäft zurück.

Wie es von offizieller Seite heißt, erfreute sich die PlayStation 4 in diesem erneut großer Beliebtheit und wechselte rund um den Globus 5,9 Millionen Mal den Besitzer. Der dabei erfasste Zeitraum: Der 20. November 2017 bis zum 31. Dezember 2017. Weltweit wurden laut Sony Interactive Entertainment mittlerweile 73,6 Millionen PS4-Konsolen verkauft.

PlayStation 4: PlayStation Plus weiter auf Wachstumskurs

Mit einem Blick auf die Software wird ergänzt, dass im besagten Zeitraum 55,9 Millionen Spiele verkauft wurden – retail wie digital. Seit dem Launch der Konsole wurden laut Sony Interactive Entertainment 645 Millionen Spiele abgesetzt. Abschließend wird darauf hingewiesen, dass es PlayStation Plus mittlerweile auf 31,5 Millionen Abonnenten bringt.

„Dank der kontinuierlichen Unterstützung durch unsere Fans auf der ganzen Welt freuen wir uns, bemerkenswerte Verkäufe während der Weihnachtszeit bekannt zu geben“, kommentiert John Kodera, President und CEO von Sony Interactive Entertainment, das Weihnachtsgeschäft. „Das PlayStation Network weist weiterhin ein beeindruckendes Wachstum auf. Die Zahl der Abonnenten von PlayStation Plus liegt bei über 31,5 Millionen. Des Weiteren verbuchte der PlayStation Store im Dezember 2017 das größte monatliche Verkaufsvolumen überhaupt.“

Und weiter: „Ich möchte der Community und unsere Partnern, die uns helfen, solch phänomenale Meilensteine ​​zu erreichen, danken. Wir versprechen unser unerschütterliches Engagement, unseren Fans noch mehr fantastische Erlebnisse zu bieten, darunter exklusive Spiele und innovative Netzwerkdienste, fortzusetzen, damit die PS4 weiterhin der beste Ort zum Spielen ist.“

Quelle: Pressemitteilung

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Drache sagt:

    Erster, Erster, Erstaaaaa ! ^^ 😀
    Schön zu hören ...... Ich mein 60 Flocken im Jahr für PSPlus zum Onlinespielen zu berappen ist natürlich schon viel, wenn damit u.a. aber auch weiterhin tolle Singleplayer Exclusivspiele mitfinanziert werden soll mir das recht sein .....
    Freue mich schon wieder auf die E3 2018 mit ihren ganzen Pressekonferenzen 🙂

    (melden...)

  2. Farbod2412 sagt:

    Es gibt eine app fürs Handy das heißt spielekauf da kriegt man ps Plus Mitgliedschaft viel günstiger seit schlau und holt euch das niemals für 60 euro

    (melden...)

  3. KoelschBloot sagt:

    ..der beste Ort zum spielen...
    Unterschreib ich so.

    (melden...)

  4. Twisted M_fan sagt:

    Unterschreibe ich auch sofort das einzige was ich mir wünschte wäre wieder ein schönes Tennisspiel oder ein Kart Spiel aler CTR.Aber sonst war ich nie zufriedener mit einer Konsole.PS4/Pro ist einfach spitze grad mit ner SSD hat das teil eine überragende Performance.

    (melden...)

  5. Zockerfreak sagt:

    Somit haben ca. die Hälfte der Nutzer kein Abo,gut so.

    (melden...)

  6. SaraShaska sagt:

    Hab seit Fortnite auch kein PS+ mehr, brauchen tu ichs vorerst nicht mehr \./

    (melden...)

  7. SebbiX sagt:

    Waren ja echt geile Angebote an Black Friday und in dem Weihnachtsgeschäft. Wer war nochmal der Schwachkopf, der meinte nach Weihnachten ist alles billiger?

    (melden...)

  8. UschiMcGregor sagt:

    Gratuliere Sony, finde ich schön auch wenn derzeit die Xbox natürlich in allen Belangen besser ist aber schön dass es trotzdem Leute gibt die bei der etwas älteren/ schwächeren Konsole bleiben und diese Fangemeinde eben stark ist

    (melden...)

Kommentieren

Reviews