Devil May Cry 5: Die Reihe müsste laut Hideki Kamiya grundlegend modernisiert werden

Kommentare (16)

Auch wenn nach wie vor unklar ist, ob bereits an "Devil May Cry 5" gearbeitet wird, sprach Hideki Kamiya, der Director des ersten Teils, über einen möglichen neuen Ableger. Seiner Meinung nach müsste Capcom das grundlegende Konzept komplett überarbeitet werden.

Auch wenn in den vergangenen Monaten immer wieder entsprechende Gerüchte die Runde machten, ist nach wie vor unklar, ob sich „Devil May Cry 5“ in der Tat in Entwicklung befindet.

Dies hielt Hideki Kamiya, den Director des ersten Teils, allerdings nicht davon ab, ein paar Worte über einen möglichen neuen Ableger zu verlieren und Capcom ein paar Tipps mit auf den Weg zu geben. Laut Kamiya sei es nämlich an der Zeit, das grundlegende Konzept der Reihe komplett zu überarbeiten beziehungsweise zu modernisieren.

Devil May Cry 5: Kamiya setzt sich für eine Modernisierung der Reihe ein

Kamiya dazu: „Ich werfe hier nur ein paar Ideen in den Raum. Meiner Meinung nach ist es allerdings an der Zeit, dass das Game-Design von Devil May Cry überarbeitet wird. Wenn man sich die aktuellen globalen Trends und die erstaunliche Grafik in den letzten Capcom-Spielen einmal anschaut, könnte das nächste Devil May Cry mit einem kompletten Umbau daherkommen.“

Wie Kamiya ausführt, könnte sich Capcom bei einem möglichen „Devil May Cry 5“ an Titeln wie „God of War“ orientieren und auf einen cineastischen Action-Titel setzen, womit das Unternehmen innerhalb der Reihe neue Wege gehen würde. Ob es in der Tat dazu kommt, bleibt allerdings abzuwarten.

Quelle: DualShockers

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Royavi sagt:

    Aber nur vom Gameplay. Charaktere und vor allem die kreativen Cutscenes funktionieren noch heute, würde ich meinen.

    Jeder in mein Umkreis der DMC 3 und 4 gespielt hat, lobt den 4. Teil. Ich höre bloß etwas Kritik an Nero, aber das ist Geschmack, der Rest wurde gelobt.

    Also würde Teil 4 mit modernen Gameplay, viel Content und gute Unterhaltung als Teil 5 reichen.

    (melden...)

  2. merjeta77 sagt:

    Oh ja und nicht zu knapp

    (melden...)

  3. BigBOSS sagt:

    Ich rechne nicht mehr mit einem DMC5, der letzte versuch
    DMC für ein "breites Publikum" zu Entwickeln ging für Capcom nach hinten los,
    was auch zu erwarten war.

    Die DMC Serie hat eines der besten Gameplay Mechanismen im Hack´n Slay
    Genre, daher muss es nicht Cineastischer werden. Oder warum macht Kamiya
    diese angeblichen Verbesserungen nicht bei Bayonetta ?

    Capcom wartet ab wie sich die Collectors Edition erst verkauft, dann vielleicht
    bewegt sich etwas. Bei Capcom ist ein Spiel ab 6 Mil.
    Verkäufe interessant.

    (melden...)

  4. ras sagt:

    Wäre mal cool mit Sparda zu spielen:D

    (melden...)

  5. BigBOSS sagt:

    @ras

    Stimmt, ein Prequel zu DMC wäre interessant.

    Schon lustig das DMC einst ein gescheitertes Resident Evil war,
    wer noch den ersten kennt, kann sich erinnern das sich die Rätsel
    Resident Evil sehr ähnlich waren. Sie Atmosphäre war auch sehr gut eingefangen.

    (melden...)

  6. Crysis sagt:

    Devil May Cry sollte wieder mehr in Richtung Horror übergehen.

    (melden...)

  7. VincentV sagt:

    Es kommt mit Sicherheit ein Devil May Cry 5. Nicht umsonst gabs erst vor kurzem die ganzen Leaks.

    Hideaki Itsuno will es ja schon seit letztem Jahr ankündigen. Nur wurde das wohl auf diese E3 verlegt.

    (melden...)

  8. Royavi sagt:

    BigBOSS

    CapCom hat ein Talent dafür bestehende Marken in neue IPs zu wandeln.
    Leider waren die bei RE:7 zu doof dafür. XD

    Aus Sweet Home: Remake wurde Resident Evil 1.
    Aus Resident Evil kam Dino Crisis und Devil May Cry.
    Bei RE:7 hätte eine neue IP viel weniger Hate und mehr Lob gebracht.

    (melden...)

  9. Frauenarzt sagt:

    Ein neues DMC mit einer Frau als Hauptfigur wäre geil.

    Die kann ja dann Tante heißen.^^

    Dante als Namen für einen Mann klingt ja bescheuert.

    (melden...)

  10. IamYvo sagt:

    Wie schlagartig das Niveau in den Keller sinkt, sobald Frauenarzt sich zu Wort meldet 😀

    Ich fand den vierten Teil schrecklich. Jedes Level zwei Mal, jeden Boss bis zu drei Mal. Das Backtracking und vor allem das "Spielbrett" am Ende waren Gamekiller für mich. Da fand ich DmC um einiges angenehmer.

    (melden...)

  11. Cerberus755 sagt:

    Da muss man ja Angst bekommen, dass sie Dante am Schluss noch ein sechsjähriges Kind an den Rockzipfel hängen. 😀
    #gow

    (melden...)

  12. Hal Emmerich sagt:

    Die sollen Ninja Theory ein zweites DmC machen lassen^^ Fand Dmc bombe und das bis jetzt beste Devil May Cry!

    (melden...)

  13. Euer_Liebling sagt:

    Wenn die es so machen würden wie ein Ninja Gaiden oder Dark Souls ist es gekauft.

    (melden...)

  14. Frauenarzt sagt:

    @IamYvo

    Das Niveau ist mir aber auch echt viel zu hoch hier.

    Größtenteils treiben sich hier nur Philosophiestudenten und hochqualifizierte Spiele- und Filmkritiker rum.

    Da können wir Normalos alle nicht mithalten. 😉

    (melden...)

  15. Saro Isamura sagt:

    Platinum Games hat gezeigt wie man alte gameplay mechaniken für ein modernes publikum überarbeitet. Games wie Zelda breath of the wild und persona 5 zeigen dass oldschool games nach wie vor sehr beliebt sind.

    abr nein da kommt capcom und faselt was von das die alten spiele der vergangenheit angehören und wir ja noch mehr fortsetzungen die garnichts mit ihrem ursprung gemein haben brauchen.

    Sry aber sowas dummes. sie mögen zwar nicht ganz so blöd sein wie konami und haben bewiesen dass sie immernoch was von ihren hauseigenen marken halten.
    aber wenn nintendo genau so denken würde wie die hätten wir jetzt ein zelda in egoperspektive und mario der auf knopf druck in deckung gehen kann

    (melden...)

  16. BigBOSS sagt:

    @Saro Isamura

    Ehmm, dir ist schon bewusst das Hideki Kamiya für Platinum Games Arbeitet,
    das die oben getätigte Aussage dementsprechend nicht von CapCom kommt,
    sondern von Platinum Games.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews