PS4: Geringe Verkaufszahlen in Japan aufgrund von Lieferengpässen

Kommentare (21)

In Japan sanken die Verkaufszahlen der PS4 in den letzten Wochen deutlich. Wie Media Create berichtet, hat das aber weniger mit gesunkenem Interesse der Käufer, sondern mit Lieferengpässen der Konsole zu tun.

In den vergangen Wochen gingen die Verkaufszahlen der PS4-Familie in Japan drastisch zurück, wie die Verkaufszahlen aus Japan offenbarten. Doch der Rückgang der Verkäufe hat offenbar nichts mit einem mangelnden Interesse der Käufer zu tun, sondern ist offenbar anhaltenden Lieferengpässen geschuldet. Entsprechende Angaben machen die Marktforscher von Media Create in einem aktuellen Bericht.

Durch die Lieferengpässe sei der Hardware-Absatz der PS4 im Vergleich zur Vorjahresperiode um 52,88 Prozent eingebrochen, sodass in der ersten Aprilwoche nur 9.530 Konsolen verkauft werden konnten. Genauere Angaben stehen derzeit nicht zur Verfügung. Die Gründe für die Lieferengpässe sind aktuell nicht bekannt.

Zum Thema: IHS Markit sieht Nintendo in diesem Jahr vor Microsoft, Sony unerreichbar

Wie Sony im Februar dieses Jahres bekannt gegeben hat, wurden bis zu diesem Zeitpunkt bereits   weltweit mehr als 76,5 Millionen PS4-Konsolen an den Handel ausgeliefert. Inzwischen dürfte die Zahl weiter angewachsen sein. Analysten rechnen bis 2019 damit, dass die PS4 bei 100 Millionen Verkäufen ankommen wird. Gleichzeitig könnte 2019 wahrscheinlich auch die Ankündigung der PS5 zu erwarten sein. Zahlreiche Experten Rechnen damit, dass die Next-Gen-Konsole 2020 in den Handel kommt.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Wosnleicht sagt:

    Bin gespannt was die Ursache für die Lieferproblem ist.

    (melden...)

  2. Frauenarzt sagt:

    Ich schätze mal weil einige der Lieferanten nicht springen können.

    (melden...)

  3. samonuske sagt:

    wo ist das Problem, wenn nichts lieferbar ist kann ich auch nichts ausliefern bzw verkaufen. Eine Logik manchmal WOW

    (melden...)

  4. Knochenkotzer sagt:

    denke mal das alles hängt mit VR zusammen und keinen Engpässen, sie wollen sich einfach nicht eingestehen dass es genug Material gibt und dass die Pro Variante einen erheblichen Mehrwert zur normalen Konsole hat, lieber schiebt man es auf Engpässe als zu sagen dass man selbst versagt hat 😉

    (melden...)

  5. Khadgar1 sagt:

    Engpässe, aber natürlich.

    (melden...)

  6. StevenB82 sagt:

    Die haben Experte zu mir gesagt *rotwerd*

    (melden...)

  7. CrazyFrog sagt:

    PS4 Pro Slim incoming

    (melden...)

  8. Spastika sagt:

    Das liegt wohl daran dass zu wenig Ps4Saft in die Fabriken gelangt weil Gozilla auf der leitung steht.
    Es ist nicht einfach in Japan ein Geschäft zu führen

    (melden...)

  9. Nike sagt:

    Verstehe ich nicht. In der heutigen Zeit, wenn man sich eine Ps4 kaufen will, importiert man sich einfach. So würde ich das zumindest machen, denn in Europa ist die Ps4 keine Mangelware im Regal.

    (melden...)

  10. Crysis sagt:

    Als ob die Lieferängpässe haben XD wegen dieser Komischen PS4 im God of War Design oder wie? Keiner will die, Sony sollte lieber langsam mal die PS4 Pro Slim raushaun und das für einen Anständigen Preis.

    (melden...)

  11. proevoirer sagt:

    Neue Pro mit mehr Power wäre klasse, da würde ich auch direkt zuschlagen

    (melden...)

  12. Zockerfreak sagt:

    Sony ist sich auch um keiner Ausrede zu schade,gebt doch einfach zu das das Intresse gesunken ist.

    (melden...)

  13. Analyst Pachter sagt:

    Ich gebe zu, das Interesse ist gesunken.
    Liebe Grüße, das Niveau.

    (melden...)

  14. big ron sagt:

    Lieferengpässe bei einer Konsole, deren Nachfrage eh schon nicht mehr so hoch ist, dass sie die Produktion ausreizt? Ich halte die Aussage eher für ein beauftragtes Statement, um Investorengemüter zu beruhigen.

    Seit die Switch in Japan veröffentlicht wurde, ging es mit den PS4-Verkaufszahlen kontinuierlich bergab. Da muss man sich nur die Statistik der letzten 12 Monate anschauen. Einzig bei ein bis zwei Titeln konnte man erneut hoche Verkaufszahlen einfahren (u.a. Monster Hunter). Ansonsten waren diese kontinuierlich so tief wie kaum irgendwo auf der Welt.

    (melden...)

  15. CloudAC sagt:

    Ich rieche Nintendojaner.

    (melden...)

  16. Leitwolf01 sagt:

    Auf YouTube gibt es einige Videos aus Japan, wo die Käufer davon berichten wie schwer es ist eine PS4 zu kaufen, obwohl der Einzelhandel regelmäßig Bedarf anmeldet.

    Wahrscheinlich gehen die meisten PS4 Paletten Richtung Amerika und Europa oder Sony stellt auf eine neue Revision der PS4 um, die in der Produktion günstiger hergestellt wird.

    (melden...)

  17. Wosnleicht sagt:

    @Leitwolf01
    An sowas habe ich auch gedacht.
    Vielleicht wird auch die Standard Ps4 von der Pro abgelöst.

    (melden...)

  18. Arkani sagt:

    Das ne Ps4 pro slim kommen wird ist fast so sicher wie das Amen in der Kirche. Die wissen schon wie man die Leute abzieht. 😉 Und der Witz ist, die Leute tun es...eben weils ja neu ist, und auf jedenfall besser sein muss. Egal ob man schon eine hat...Sony meint es ja immer nur gut mit einem! ^^ Ai ai ai!

    (melden...)

  19. xjohndoex86 sagt:

    Viel schlimmer ist für mich die Vorstellung dass einige aus Verzweiflung zur Xbox One greifen könnten. Die werden doch ihres Lebens nicht mehr froh! :O

    (melden...)

  20. Crysis sagt:

    Die Armen Japaner müssen jetzt um ihr hart Verdientes Vermögen Loszuwerden zur Switch greifen. : D

    (melden...)

Kommentieren

Reviews