THQ Nordic: Veröffentlichung von Metro Exodus verschoben – Übernimmt den Vertrieb von Wasteland 3 und The Bards Tale IV

Kommentare (2)

Die Verantwortlichen von THQ Nordiic haben bekanntgegeben, dass man die Veröffentlichung von "Metro Exodus verschiebt. Des Weiteren übernimmt man den Vertrieb von "Wasteland 3" und "The Bards Tale IV".

Im vergangenen Februar wurde Koch Media, der Mutterkonzern von Deep Silver, von THQ Nordic aufgekauft. Im aktuellen Geschäftsbericht hat THQ Nordic mitgeteilt, dass die eigenen Umsätze durch den Kauf deutlich gestiegen sind. „Koch Media ist bei weitem unsere bisher größte Akquisition und bestätigt unseren Fokus darauf Wert für unsere Anteilhaber zu erschaffen“, heißt es seitens THQ Nordic. „Mit dieser Transaktion haben wir einen riesigen Schritt vorwärts gemacht, um weiter einen abwechslungsreichen, bedeutenden und relevanten Spieler in der wachsenden Spieleindustrie zu bauen.“

Darüber hinaus wurde bekanntgegeben, dass die Veröffentlichung des First-Person-Shooters „Metro Exodus“ verschoben wurde. Der neue Titel von 4A Games soll im ersten Quartal 2019 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC veröffentlicht werden. Außerdem wird Deep Silver den Vertrieb der beiden inXile-Spiele „Wasteland 3“ und „The Bards Tale IV“ übernehmen.

Außerdem möchte man derzeit die Erscheinungstermine von „Biomutant“ und „Darksiders 3“ festlegen. Bei THQ Nordic sollen sich insgesamt 54 Projekte in Planung befinden. Konkrete Geschäftszahlen und weitere Aussagen kann man im Finanzbericht finden.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. PC Principal sagt:

    Schade, aber bei den Perlen die uns dieses Jahr noch erreichen, ist es vielleicht gar nicht so verkehrt

    (melden...)

  2. Atamanovic sagt:

    Ich schätze mal alle werden möglichst versuchen erst mal Red Dead Redemption zu umgehen.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews