Neue Infos zu Grand Theft Auto IV

Kommentare (0)

Die Mitarbeiter eines englischen Xbox 360 Magazins konnten einen Blick auf das heiß erwartete Game aus dem Hause Rockstar werfen und gaben einige Bruchstücke ihrer Eindrücke zu GTA IV bekannt. So ging es ihnen wie im realen Leben und sie riskierten einen Unfall mit einem Passanten. Als es fast zu einem Zusammenstoß kam, reagierte einer mit dem Ausruf: ‚That was fucked up!‘. Die Passanten reagieren also auf ihre Umgebung.

Weiterhin wurde bekannt, dass der Aufbau eigener Geschäfte begrenzt werden soll. Begründet wurde dies damit, dass ein Krimineller eben kein Krimineller mehr sein will, wenn er aus den Einnahmen seiner Unternehmen genug Geld schröpfen kann um eben kein Krimineller mehr sein zu müssen. Ich hoffe ihr wisst was ich meine.

Gespart wurde anscheinend bei den Synchronsprechern. Diese sollen weniger bekannt sein als noch bei den Vorgängern. Ebenso sieht es bei den Soundtracks aus. Nach Angaben des oben genannten Magazins soll man unter anderem Indies oder Bands ohne Vertrag erwarten können.

gta-4.jpg

Quelle: gamefront.de

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews