PS3 lässt Xbox360 hinter sich

Kommentare (5)

Sony konnte in der letzten Woche in den USA mehr Einheiten ihrer Next Generations Konsole verkaufen als die Konkurrenz aus dem Hause Microsoft. Somit dürfte sich weiterhin die Taktik einer Preisreduktion auszahlen, dessen Erfolg Sony mit den letzten Strategien aber sehr leicht wieder verspielen könnte. Demnach ist bekannt, dass das preisreduzierte 60 Gb Modell demnächst nicht mehr zu haben sein wird, wogegen die 80 Gb Version wieder 599 Dollar kosten soll.

Ob dieses Hin und Her langfristig Erfolg haben wird bleibt abzuwarten. Temporär liegt jedoch Sony mit 41.005 verkauften Einheiten der PS3 über den Verkäufen der Xbox360, die mit 35.084 verkauften Exemplaren auf den 3. Platz verwiesen wurde. Auf Platz 1 befindet sich weiterhin die deutlich billigere Wii aus dem Hause Nintendo. Mit 76.394 Einheiten ließ sie die Konkurrenz deutlich hinter sich. Allerdings bedient sie auch eine völlig andere Zielgruppe und sollte preislich und technisch nicht in einem Wettbewerb mit den anderen beiden Konsolen stehen.

trio.jpg

Quelle:,http://www.computerandvideogames.com,computerandvideogames.com

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. kuraz sagt:

    ps3 wird den krieg gewinnen obwohl es so teuer ist

  2. seppi sagt:

    die ps3 wird untergehen und hat gar keine chance gegen die wii,sie is einfach besser und das sieht man auch deutlich an den verkszahlen.auch wenn die ps3 billiger wäre hätte sie keine grossen chancen gegen die next gen konsole von nintendo,diesmal hat es sony einfach vermasselt und kann den eigentlich jetzt schon aufgeben.

  3. Foozer sagt:

    Seppi, stimmt. Ein VW Polo ist auch "besser" als ein Mercedes S 600. Das sieht man eindeutig an den Verkaufszahlen.

  4. Manuel sagt:

    Also ich muss schon sagen das Foozer und kuraz sehr Recht haben. (Schöner Vergleich, Foozer!!!;)
    Und seppi, selbst Spielehersteller sagen, dass die Hauptentwicklungplattform für zukünftige Spiele sein wird.
    P.S.: Wie kann man eigentlich behaupten, dass die Wii eine NextGen-Konsole sei????

  5. Lair sagt:

    Die Wii bietet Spiele die die Remote unterstützen(wario ware,...). Dazu dient hauptsächlich die Konsole. PS3 ist nicht auf solche Funktionen spezialisiert, sie ist auf die allround Talente wie GTA 4, Metal Gear & CO. angewiesen. Dadurch wird die Konsole gut verkauft, wartet ab wenn die Spiele erscheinen. In einem perfekten Teamwork könnte mit den Spielen auch der Preis dazu kommen. Wenn der Preis zum Release eines dieser Spiele oder zum Wheinachtsgeschäfft gesenkt wird wird man schon die Wii übertrumpfen. Es könnte dann natürlich pünktlich zur Tokyo Game Show passieren.
    Die Games Convention kommt da natürlich nicht in Frage ausser der Preis wird noch vor dem Wheinachtsgeschäfft gesenkt. Wenn Sony jetzt so etwas für Wheinachten ankündigt, werden jetzt noch weniger Konsolen verkauft.
    Also beste Taktik von Sony wäre beim Release desn Preis zu senken,jedenfalls in Europa.