Review

TEST: Battlefield: Bad Company 2 – Vietnam

von DG | 20.12.2010 - 10:10 Uhr
9.0

D.I.C.E. legt nach: In dem Zusatz-DLC „Battlefield: Bad Company 2 – Vietnam“ verschlägt es euch diesmal nach Asien. Ob sich der Kauf für „Battlefield“-Fans lohnt? Auf jeden Fall!

„Battlefield: Bad Company 2 – Vietnam“ ist lediglich ein Mehrspieler-Addon-On zum bekannten Ego-Shooter. Das Spiel kostet 12,99 Euro. Erwartet keine Singleplayer-Kampagne. Auch die ganz großen Innovationen hat D.I.C.E. diesmal gescheut: Das Klassensystem blieb unverändert und wurde lediglich an die Epoche des Spiels angepasst.

So verwendet der Medic keinen Defibrilator mehr zum Wiederbeleben seiner Kameraden, sondern jagt ihnen eine Spritze in den Allerwertesten. Auch das Belohnungs- und Punktesystem blieb unangetastet. Ihr erhaltet weiterhin Punkte für Abschüsse, aber auch für das Markieren von Gegnern und natürlich das Benutzen klassenspezifischer Objekte. Etwa wenn ihr als Techniker Fahrzeuge repariert oder als Sanitäter mit Medi-Packs um euch werft.

battlefield-bad-company-2-vietnam

Was wir gut finden

Die Karten
Das Add-On umfasst insgesamt fünf Karten. Vier davon sind direkt spielbar. Die „Operation Hastings“ müsst ihr zunächst freispielen. Da „Battlefield: Bad Company 2 – Vietnam“ den Fokus auf den Rush-Modus setzt, sind die Maps – ähnlich wie schon im Hauptprogramm – ein wenig schlauchartig. Das ist aber nichts Schlechtes. Denn so ballen sich die Konflikte immer wieder an bestimmten Knotenpunkten. Oftmals verbringen wir zehn oder mehr Minuten damit, eine Position gegen die wütenden Angriffe unserer Gegner zu verteidigen. Durch das Setting sind die Karten natürlich auf den ersten Blick recht ähnlich. Trotzdem spielt D.I.C.E. sehr gut mit den Vorgaben. Mal kämpfen wir uns durch Reisfelder, dann wieder durch Hütten oder sogar entlang kleinerer Anhöhen und Schützengräben. Der Mix stimmt!
Urteil: Sehr gut

httpv://www.youtube.com/watch?v=yZn1bkEU9dc

Das Flair
„Battlefield: Bad Company 2 – Vietnam“ nutzt den Schauplatz lediglich als Kulisse für die Schlacht. Es gibt also keinerlei historischen Bezug auf den realen Konflikt. Und das ist auch gut so! Stattdessen konzentriert sich das Add-On darauf, die Atmosphäre bekannter Anti-Kriegsfilme wie „Apocalypse Now“ in den Fokus zu rücken. So wurde das Waffenarsenal vollständig ausgetauscht. Moderne Schießprügel ersetzen die Entwickler mit damaligen Waffen – darunter u.a. ein feuriger Flammenwerfer. Auch der Fuhrpark wurde der Zeit angepasst. Die schnittigen Quads gibt es nicht mehr. Stattdessen heizen wir mit dreirädrigen Tuk-Tuks durch die Gegend.

D.I.C.E. lässt es in Sachen Soundeffekten ordentlich krachen: Da hämmert die Bordkanone unseres Huey-Helikopters, bis der Nachbar von nebenan wütend gegen die Wände trommelt. Untermalt wird das Geschehen zusätzlich durch einen dezent eingesetzten zeitgenössischen Soundtrack. An Bord eines Panzers etwa läuft gerne mal Wagners „Ritt der Walküren“ und natürlich dürfen auch Klassiker wie „Fortunate Son“ von Creedence Clearwater Revival nicht fehlen. Erstklassig!
Urteil: Sehr gut

bf-bc2-vietnam-_hill-137_001


Die Team-Action
„Vietnam“ umfasst alle bekannten Mehrspieler-Modi des Hauptprogramm. Der Fokus liegt aber eindeutig auf der Rush-Variante. Hier steht erneut rasante Team-Action und das Erobern und Sichern von Schlüsselpunkten auf der Tagesordnung. Wenn wir uns gemeinsam mit unseren Kameraden in den Graben werfen, Hubschrauber aus der Luft holen und Panzer sprengen, kommt erneut ein richtiges Wir-Gefühl auf. Allerdings sind auch hier Headset-Besitzer im Vorteil: Absprachen sind trotz der Markierungsfunktion das probateste Mittel zum Erfolg.
Urteil: Sehr gut

Was wir schlecht finden

Die kleinen Schwächen
Der Mehrspieler-Modus war schon bei „Battlefield: Bad Company 2“ eine Klasse für sich. Daher müssen wir auch im „Vietnam“-Add-On die Fehler mit der Lupe suchen. Hier und da hätten wir uns einige schärfere Texturen gewünscht. Auch das Zielverhalten der Waffen war uns zuweilen noch ein wenig zu präzise. Aber insgesamt sind dies lediglich Details, die den Spielspaß kaum beeinflussen.
Urteil: Ausreichend

bf-bc2-vietnam-_hill-137_002

Vertrieb: Electronic Arts
Entwickler: D.I.C.E.
USK: ab 18 Jahren
Release: 23. Dezember 2010
Offizielle Homepage: http://www.battlefieldbadcompany2.com/vietnam

9.0

Wertung und Fazit

TEST: Battlefield: Bad Company 2 – Vietnam

„Battlefield: Bad Company 2 – Vietnam“ ist ein wirklich geniales Mehrspieler-Zusatzpaket. Es liefert ein frisches Setting inklusive 15 neuer Waffen, etlicher Fahrzeuge und fünf Karten. Onliner mit „Battlefield“-Affinität müssen hier einfach zuschlagen! Solisten gehen diesmal leider leer aus.

1 2

Kommentare

  1. Amortis sagt:

    @ FeWoRox: Gute Frage! würde mich auch interessieren!

  2. titii sagt:

    Kane & Lynch 2 gibt es für 6,99 € bei play.com....

  3. zocker194 sagt:

    ich hole es mir

  4. teekaa sagt:

    warte schon den ganzen vormittag!
    wann kommt es denn? war doch für heute vorgesehen. im us store gibt es das addon schon.
    SCHEIßE

  5. saibot79 sagt:

    @teekaa

    ...kommt morgen erst... 🙁

  6. bademeister sagt:

    so wird das gemacht

  7. stuckki sagt:

    Voll Geil. Wie kommt man den an den VIP Code der 33% weniger kostet?

  8. NYGangstar sagt:

    Ist nicht schlecht hätte mir bloss dieses mal auch gerne mal Kampfflugzeuge gewünscht wie bei battlefield 1943 sont toller titel

1 2