PS3-Konkurrenz: Nintendo kündigt Wii-Nachfolger an

Kommentare (201)

Die Spatzen pfiffen es ja schon seit Tagen von den Dächern: Nintendo hat die Veröffentlichung des Wii-Nachfolgers offiziell gemacht.

Ein „spielbares Modell“ der neuen Konsole wird im Rahmen der kommenden E3 (Anfang Juni) vorgestellt. Die Markteinführung des noch namenlosen Gerätes soll im nächsten Jahr folgen.

Spezifikationen wurden noch nicht genannt, daher eine Zusammenfassung der bisherigen Gerüchte:

  • Name: angeblich „Stream“ (intern: Project Café)
  • Triple-Core-CPU & AMD R700 GPU-Architektur verbaut
  • Leistung soll sich an PS3 und Xbox360 orientieren und diese sogar übertreffen
  • 1080p-Ausgabe (inkl. stereoskopisches 3D)
  • Controller mit Touch-Screen-Display (6 Zoll), Spiele etc. können auf das Display gestreamt werden
  • Blu-ray-Laufwerk
  • Kostenpunkt: 350 bis 400 USD
  • Das erste angebliche Bild:

nintendo_stream

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 3 4 5

Kommentare

  1. Cruncher sagt:

    @era1Ne:
    Danke für die Info, wusste doch, dass das mit Sonys Rechten an der Blu-Ray quatsch ist, Nintendo muss nichts an die zahlen für die Laufwerke und Discs.

    Warum sind einige immer noch davon überzeugt, dass eine Nintendo-Konsole nicht leistungsstärker als die Konkurrenz sein kann oder durch die neuen Verträge mit 3rd-Party Entwicklern jetzt Call of Duty und Co. auch auf Nintendos Konsole erscheinen werden?
    Naja abwarten, bin gespannt wie sich das alles zur E3 hin entwickelt...

1 3 4 5