Weitere Details zu Dead Space 3 durchgesickert?

Kommentare (18)

Ergänzend zu den vermeintlich ersten Details, die uns vor wenigen Tagen erreicht haben, wollen die Kollegen von Siliconera weitere Informationen zu „Dead Space 3“ in Erfahrung gebracht haben, das von EA bisher nicht offiziell angekündigt wurde. Aufgrund möglicher Spoiler gilt auch dieses Mal die Warnung „Lesen auf eigene Gefahr“.

Bevor Isaac auf dem bereits angesprochenen Eisplaneten Tau Volantis landet, soll er sich zunächst auf einer Mission befinden, die ihm von der Regierung der Erde aufgezwungen wurde. Da gegen Isaac ein Haftbefehlt vorliegt, bleibt ihm keine andere Wahl, als den Befehlen zu folgen. Isaacs Ziel besteht darin, eine Frau von Tau Volantis zu retten und diese sicher zum Mars zu geleiten.

Weiter heißt es, dass Isaac eine gespaltene Persönlichkeit haben soll, wobei ihn sein dunkles Ich, namentlich „Shadow Isaac“, bei jeder Gelegenheit verspottet. Beispielsweise nennt er Isaac einen Idioten, als dieser in einen Tunnel fällt. Entsprechen die Angaben den Tatsachen, dann soll euch „Dead Space 3“ regelmäßig mit Disputen zwischen Isaac und Shadow Isaac konfrontieren.

EA selbst wollte die vermeintlichen Details bisher nicht kommentieren.

deadspace2_4

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. SnakeEater sagt:

    Jetzt hat er also einen an der Klatsche na dann.Mal was Neues.Oder??

  2. Repelsteeltje sagt:

    Gespaltene Persönlichkeit im dritten Teil - ist ja wie bei Prince of Persia.

  3. Crystal86 sagt:

    davon halte ich bis jetzt noch nichts. In Teil 1 wurde Isaac "krank" dadurch das seine Psyche diesen Stress mit den Viechern nicht verarbeiten konnte. Im zweiten Teil hatte sich diese Krankheit so sehr verschlimmert das sein Leben davon abhing.
    Und jetzt urplötzlich ist es angeblich von anfang an eine schizophrene Krankheit?

    Leute! Vergeigt dieses Spiel nicht auch noch... -.-

  4. Facepalm sagt:

    Teil 2 war bereits lahmer, aufgesetzter Bullshit ohen Daseinsberechtigung. Teil 3 werde ich ganz sicher nicht mehr kaufen.

  5. Keres sagt:

    Wollen die wirklich mal was für die Atmosphäre tun, sollten sie mal wieder mehr von wirren Machenschaften der Church of Unitology zeigen. Ich fand den kranken Unitologen im ersten Teil gelungen, im Sinne eines Gegenspielers, der euch das Leben schwer machen will und dazu noch so übergeschnappt war, dass es schwer war, sich vorzustellen das man noch verrückter sein kann.
    Sowieso, die kranken Handlungen in Dead Space sollten einfach stark beeinflusst sein, von den Spinnern der Curch of Unitology, die gehören einfach zu Dead Space, wie die Faust aufs Auge.
    Dead Space 2 hatte einfach auch deswegen weniger Atmo, weil die Church of Unitology so schnell abgehandelt war. Natürlich gab gab es da auch mehr Faktoren, schließlich war man da zu sehr auf Daueraction, als das man wirklich geschockt werden konnte. Sie sollten mal die Anzahl der Gegner reduzieren aber sowohl die Qualität, als auch ihr auftreten verbessern. Ich kann mich noch im ersten Teil an die Gegner aus dem Militärschif erinnern, die mit den Stasemodulen mutiert sind, wodurch sie aber nicht langsamer sondern deutlich schneller wurden. In der Szene wo man erstmal nur enorm schnell einen von ihnen vorbeihuschen sah, die finde ich hatte was.
    Auch fand ich im ersten Teil die Stelle richtig gut, wo man an einer der Werkbanken, heran ging um seine Waffen zu verbessern und als man mit der Werkbank fertig, stand auf einmal ein Necromorph hinter einem.

    Es gab natürlich noch mehr Dinge, die den ersten Teil, in Sachen Horror, gelungener gemacht haben, es aber einfach zu viele, als das ich sie hier alle nennen möchte. Man sollte einfach aufpassen, dass man wie im ersten Teil, nicht zu viele Gegner hat und diese wiederum in den richtigen Bereich erst wieder erscheinen lässt, damit es wieder überraschender wird. Vielleicht ein cooles Zusatzfeature, im ersten Teil ging ja in einem Gang kurz das Licht komplett aus, aber nur für kurz, vielleicht sollte man sich im dritten Teil mal an einer Stelle in kompletter finsternis durchkämpfen müssen, am besten noch unbewaffnet, damit man wirklich hilflos ist in der Situation, was immer in einem Horror passt.
    Ich persönlich würde auch mal mehr Rätsel begrüßen, als in den ersten beiden Teilen, vielleicht mit dem geilen Feature, dass man gelgentlich auch unter Zeitdruck ist, weil sich genau dann Gegner auf dem weg zu dir machen, wenn du gerade an einem Gerät arbeitest und du musst schnell fertig werden, um fliehen zu können, bei Alan Wake soll das ja gut gelungen sein, soweit ich weiß.

  6. Trixer84 sagt:

    Hört sich nach ner Menge Abwechslung an (verschiedene Planeten ggf. Raumstation/Schiff). Und das Isaac jetzt zum Shizo mutiert ist auch irgendwie absehbar gewesen.
    Auf jedenfall machen sich die Entwickler Gedanken, dass ist schonmal positiv. Denn ein 3. Abendteuer in einem Raumschiff oder einer Mondbasis wo man das Gefühl hatte, dass 50% der Levels Recyclet wurden... ne danke! Trotzdem fand ich die Story bis jetzt (1,2,extraction,Film) super.

  7. kingsworld sagt:

    Wie kann es sein das solche Story Details einfach so durchs Internet kursieren?
    Müssten die nicht schon längst reagiert haben u. die vermeindliche Quelle ausgeforscht haben?
    Verstehe das ganze nicht.
    Ausser es ist einfach nur Werbung.

  8. InFinity sagt:

    Wenns wie bei Splatterhouse ist wo Lu dir immerwieder sagt was für ein Schwächling du bist und so weiter, dann freu ich mich 😀

  9. ALOIS sagt:

    ja warum net..wenn so fette sprüche gibt wie bei der gears of war reihe..hehe

  10. spider2000 sagt:

    ich glaube es ist ein fake, wegen der geschichte, aber wer weiß das schon.

    gespaltene persöhnlichkeit, also, so wie z.b. in herr der ringe, der golum, oder wie im film spiderman 3.

    hmmm, ich hoffe teil 3 wird von der spannung wieder wie teil 1, und nicht wie teil 2, wo sie schon vorher gesagt haben, weniger horror.

    teil 1 war und ist heute immer noch einer der besten horror spiele die es jeh gab.

  11. Stefan-SRB sagt:

    hoffentlich wirds so gruselig wie teil 1 teil 2 ist auch hammer geil aber vom grusel her fand ich teil 1 ein bisschen besser dafür hatte teil 2 gameplay technisch mehr zu bieten.

  12. EraserStudios sagt:

    Ich persönlich fande den 2ten Teil um Längen besser, klar er hatte weniger Horror-Atmo, aber dafür waren die Charaktere besser und vor allem hatte Isaac eine richtige Persönlichkeit (während Isaac im 1. Teil nur Laute von sich gegeben hat, wenn er getroffen wird, oder wenn er tritt/schlägt). Dead Space ist nunmal ein relativ neues Franchise, also gebt den Entwicklern ein wenig Zeit verschiedene Sachen auszuprobieren, damit sie den richtigen Mittelweg finden ...

  13. Tarorist sagt:

    Also was hier wieder gelabert wird...1. dead space 2 war tausend mal besser als der geniale erste teil
    2.anstatt sich auf einen dritten teil zu freuen heulen hier wieder alle rum..

    Ich würde mich über eine dritten teil sehr freuen..da dead space ein geniales einzigartiges spiel ist..Isaac rules:)

  14. Atlanta12 sagt:

    Dead Space fand ich klasse ,wenn die Store past und die Atmospfäre wider so gut ist . Her mit den driten Teil .Das Kann ich von einigen Spielen nicht behaubten die letzte Zeit erschinen sind

  15. joeyaldi sagt:

    wieso meinen alle dead space 2 wäre lahm. wenn einen explodierende babys nicht mehr vom stuhl hauen , dann ist denen halt nicht mehr zu helfen.

    das game ist echt krass. das sagt auch die fachpresse und zwar einstimmig.

    wie hättet ihr nörgler es denn besser gemacht, oder was habt ihr erwartet, damit es euch gefallen hätte??????

  16. Keres sagt:

    Der 2 Teil hat auch viele von uns Nörglern gefallen, aber definitiv nicht als Horror sondern als gutes Actionspiel. Mal ehrlich jeder der glaubt Gewalt macht schon guten Horror aus, der irrt sich. Das Spiel bei dem ich mich bisher am meisten gruselte, ist der vierte Teil von Alone in the Dark, den ich auf der PS1 gezockt habe, der war auf keinen Fall sonderlich brutal, aber die düstere Stimmung und die Schreckmomente, haben da am besten gepasst, auch war da das Survivalelement stärker im Vordergrund.
    Explodierende Babys machen noch lange keinen kompletten Horror, die können nur als kleiner Baustein in so einem Spiel dienen, aber auch nur richtig angewendet. Die hohe Actionlastigkeit, sowie die andauernde Wehrhaftigkeit des Charackters, haben dem Horrorfaktor massiv geschwächt. Würde die Angriffe auf einen deutlich dosierter sein und der eigene Charackter, häufiger ziemlich hilflos sein, so dass man häufiger die Flucht ergreifen sollte (war ja nur ganz am Anfang und am Ende so), würde das helfen, sowie es auch helfen würde, wenn die Attacken deutlich überraschender wären.
    Gut im ersten Dead Space, konnte man sich meistens auch gut wehren, sowie im zweiten, dafür war aber wenigstens ein viel höherer Überraschungsfaktor vorhanden, der die Angriffe erschreckender machte, auch war die Atmo düsterer, auch noch ein zusätzlicher Faktor, es gab einfach mehr Psychoterror, durch die Unitologyscheiße, zumal Charaktertechnisch, tatsächlich im ersten mehr los war. Zwar redete Isaac nie im ersten Teil, aber zum einen hatten die anderen Charakter da was zu bieten und zum anderen war es interessanter zu sehen, was den da mit seiner Gelibeten geschah, als den Psychoterror zu sehen im zweiten Teil, von dem Abbild seiner Geliebten, von der man nun klar wusste, die gibt es nicht mehr.

    Das ein Spiel übrigens von Fachzeitschriften hochgelobt wird, hat nicht immer was zu sagen, es gab immer mal wieder Beispiele, wo etwas schlechter gemacht wurde als es war, oder besser als es war, bzw einfach in einem anderen Rahmen gesehen wurde. Dead Space 2 war gut, dass Gameplay überzeugte, aber es war einfach kein Horror mehr, ständig explodierende Babys, Stalker und Horden ständig angreifender Monster, haben keinen Horror sondern einen Actioneffekt ausgelöst, da man zu gut immer vorbereitet war und nichtmal Survivaltechnisch, besondere Probleme zu lösen hatte, außerdem wurde auch die sonstige Atmo eher der Action, als der Düsternis angepasst.

  17. Deadpool880 sagt:

    JUHU

  18. Pingu sagt:

    Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig erst Demenz dann Schizophrenie

    langsam machts keinen bock mehr

Kommentieren

Reviews