Gerücht: The Elder Scrolls Online wird als MMORPG erwartet

Kommentare (33)

Eine Quelle von Tom’s Guide soll erfahren haben, dass die ZeniMax Online Studios zusammen mit Bethesda Sorftworks noch diesen Mai „The Elder Scrolls Online“ ankündigen.

Die Quelle möchte anonym bleiben, verwies aber auf erste Details des MMORPGs. So soll das Setting etwa 1000 Jahre vor den vorherigen Teilen sein und damit eine „Zweite Ära“ bieten. Dem Spieler werden drei Fraktionen zur Wahl gestellt, die auf markanten Tieren basieren: Löwe, Drache, Raubvogel.

Die Seite geht von einer Ankündigung im Mai dieses Jahres aus, was mit einer großen Ankündigung auf der künftigen E3 zusammenhängen könnte. Außerdem erwartet man eine große Präsentation auf der QuakeCon, parallel neben id Softwares „Doom 4“.

the_elder_scrolls_5_skyrim001

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. InFinity sagt:

    Und so nimmt nach dem überragenden Morrowind, dem faszinierendem Oblivion, dem alles in den Schatten stellendem Skyrim, der Größenwahnsinn seinen Lauf.

  2. Zonkey sagt:

    Och ne. Das ist auch so ne blöde Idee wie Fallout Online. The Elder Scrolls und Fallout sind so schöne Singleplayer Rollenspiele, die müssen se doch nicht in MMORPGs umwandeln. Hoffe es bleibt ein Gerücht.

  3. Crysis sagt:

    Finde die idee auch idiotisch, Bethesda sollte alles was geht ins kommende Add on stecken, damit wieder für viele Spielstunden gesorgt ist. MMORPGs gibts ja jetzt wirklich schon jede menge, The Elders Scrolls sollte lieber seinen Wurzeln treu bleiben und ein Singelplayer erlebnis bieten das so kein anderes Rollnspiel auf dem PC/Konsole bieten kann.

  4. Klapperschlange sagt:

    @Zonkey

    Stimme dir voll zu. Ich will auch kein Online Modus. Das MUSS ein Singleplayer bleiben. Hat mir schon gereicht das bei Assassins Creed Brotherhood einzuführen.

  5. ZaphodX sagt:

    RPG´s sind mir immer suspekt. Wenn sie auch noch als MMO daher kommen, lass ich die Finger davon.
    Ich kenne mich und will mich nicht der Gehirnwäsche dieser Games ergeben.

  6. Sonny_ sagt:

    BITTE BITTE BITTE
    NICHT!

    Wer will den so ein Dreck haben?

    Außerdem will ich nichts von der Elders Scrolls Mythologie verpassen und da ist ein Online TES, was ich mir sowieso nicht hole, echt voll die Bedrohung. Hoffentlich ist da wenig bis garkeine Lore drin wenn es denn wirklich rauskommt.

  7. deiMuada sagt:

    Oh Gott, hoffentlich bleibt's hier nur beim Gerücht!
    Bethesda soll ja die Finger davon lassen. Dieses Studio macht die meiner Meinung nach besten Singleplayer-RPGs und dabei sollen die Jungs bitte auch bleiben. Sollen sich lieber um ein vernünftiges Skyrim-Addon kümmern und danach um den nächsten Teil der Fallout-Reihe.
    Wenn Bethesda sich jetzt an die Entwicklung eines MMORPG macht, dann haben die nächsten RICHTIGEN Bethesda-Rollenspiele darunter vielleicht zu leiden!
    Bitte Bethesda, bleibt bei dem, was ihr könnt! Dafür lieben wir euch und das reicht uns!

  8. Buzz1991 sagt:

    Das wäre nicht gut für die Reihe.
    Lieber coole DLCs für Skyrim.

  9. Emsten sagt:

    Wenn man dem Gerücht glauben schenkt, dann ist der Multiplayer nicht storybedingt, sondern hat seine eigene "Story". Insofern würde mich ein Multiplayer nicht stören, da er auch wahrscheinlich nicht der Geschichte oder dem Gameplay im Einzelspieler schaden würde.
    Mir würde auch schon eine Art Koop reichen, bei dem man mit 1-2 Freunden spielen kann.

  10. Caleb82 sagt:

    oh please no

  11. OldSchoolGamer sagt:

    Und worüber regt ihr euch denn bitte auf? Wenn ihr das Game nicht haben wollt dann holt es euch doch nicht... Mit StarWars TOR hat man bestens bewiesen wie eine Storyline in einem MMO erzählt werden kann... Also hört auf zu flennen...
    Ich frage mich soweiso wieso diese Seite solche News verbreitet... Ich gehe 100% davon aus dass das Geme nciht auf der Konsole erscheinen wird. Und schon gar nicht auf dieser Holz-Generation. Also schön in Bättchen schlafen gehen...
    Vor allem wenn man keinen Peil hat.

  12. patsche sagt:

    brauch ma nich!

  13. cherry_coke sagt:

    Brauch keiner. Dann doch lieber die Oblivion-Karte als Add-On für Skyrim oder einen lokalen Koop-Modus. 🙂 Das wäre super und nicht so aufwändig wie deren Idee.

  14. ImPulsGianT sagt:

    MMORPG The Elder of Scrolls ? , ich würds mir definitiv kaufen 😀

  15. renon667 sagt:

    Solange es die Qualität eines SWTOR hat würde ich mich darüber Freuen. Für Konsolen dieser Generation kommt das aber in 1000 Jahren nicht mehr. MMORPG´s funktionieren momentan doch nur am PC, also kein Grund gleich zu Flennen 😉

  16. phil46 sagt:

    Oh bitte nicht MMORPG sind für mich eh der größte mist den es gibt es geht einfach die atmo verloren.

  17. Terrorchris0582 sagt:

    Bethesda soll sich lieber voll und ganz auf ein neues Fallout konzentrieren mit der Engine von Skyrim. Ich wünsche ihnen trotzdem viel Glück bei der Entwicklung des Spiels auch wenn ich bezweifel, dass es ein Hit wird.

  18. Rakyr sagt:

    Ich find den Gedanken an ein MMO ernüchternd, aber wenns tatsächlich 3 Fraktionen gibt, könnte das vielleicht doch interessant werden.

  19. Blackfire sagt:

    Bitte lasst diesen Bullshit nicht wahr sein. Elder Scrolls sollte eine Singleplayer Erfahrung sein. Es geht darum sich von einen Wicht der alles mopst um an gute Astrütung und Kohle zu kommen, bis zum Obermacker der alles Killt zu leveln. Und inzwischen alle mogliche Quests, Dungens und alles weitere erkunden. Und dann das Spiel mit Mods noch mal so zu aufpeppen, das man locker insgesammt bis 200 Stunden spielen kann. Und die Mods sind ein wesentlicher Bestandteil des Spielerlebnisses. Das macht Bethesda Spiele zu 1/3 aus. Kann man bei MMOS Mods haben? NEIN KANN MANN NICHT

    Und ich persohnlich habe nach 150 Stunden Skyrim genug. Ich glaub ich werd Schneblind. Zuviel weiß und grau in dem Spiel. Ich freu mich auf ein nächstes Elder Scolls im Grünen.

    Zum Thema Erweiterungen:
    Oblivion hat mal abgesehen von Nehrim alle Kontinente als MODs.
    Morrowind - MorrOblivion
    Skyrim - Skyrim Improved
    Hammerfell - Hammerfall Improved
    Black Mash- BlackMarsch Improved
    Elswyr - Eslwyr Deserts of...
    Valenwood - Valenwood Improved
    High Rock - Teil von: Under the Sign of the Dragon-
    Summerset Isles - Teil von: Under the Sign of the Dragon- und /Summerset Isles Improved in arbeit/

  20. Blackfire sagt:

    @cherry_coke:
    Oblivion kann man Koop Spielen:
    Hier ein paar MP Mods:

    google.at/#hl=de&safe=off&sclient=psy-ab&q=oblivion%20multiplayer%20mod&oq=oblivion%20multiplay&aq=1&aqi=g4&aql=&gs_sm=11&gs_upl=69933l72076l1l73176l9l3l0l6l6l0l131l344l1.2l9l0&gs_l=&pbx=1&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_qf.,cf.osb&fp=3b251854fc6a7081&biw=1920&bih=934&pf=p&pdl=300

  21. Ifosil sagt:

    An einem MMO wird auch Bethesta scheitern, denn das hat wenig mit normaler Spieleentwicklung zu tun. Es ist ungleich viel schwerer ein MMORPG wie World of Warcraft zu entwickeln als ein "einfaches" Singleplayer Rollenspielt. Denn in so einem mmo fließen massig weitere Faktoren ein. Denn in diesem Geschäft muss man sich mit WoW messen, wenn man dies nicht besteht scheitert man zu 100 %.

  22. KaoZ sagt:

    Eigentlich würde ich mich über ein TES MMO freuen doch nach den letzten MMo Games sollen sie es besser lassen. Das problem an MMOßs ist das sie einfach nur noch für casual spieler sind. Damals UO, DaoC, Everquest. Anarchy Online... das waren noch echte MMO´s. alles was nach WOW gekommen ist will nur noch ne große masse spieler anlocken die das spiel kaufen nach 1 woche max level haben nach weiteren 2 wochen alles gesehen haben und nach 3-4 monaten zum nächsten mmo springen weil es ja unverschämt vom entwickler ist nach 3 monaten keine 100 addons und 20 neue klassen und ne ganz neue welt zu bieten. Mit SWTOR ist das MMO genre für mich komplett gestorben.

  23. BooN sagt:

    Wieder alle am rumheizen hier, so funny 🙂 Würstchen

  24. BooN sagt:

    I love Autokorrektur

  25. JimJab sagt:

    Ich würds mir kaufen, würde mich über nen MMO freuen in dem Setting! 🙂
    Kann das Genörgel nicht verstehen.

  26. moon-madness sagt:

    ich bin da auch sehr skeptisch. lieber fallout 4 und gute addons für skyrim machen.

  27. frostman75 sagt:

    Ich brauch kein MMORPG für the Elder Scrolls. Manche Spiele sollten Singleplayer-Erlebnisse bleiben. 😉
    Bethesda sollte lieber mal Skyrim weiter ordentlich nachpatchen.Hab noch immer ein paar Questbugs die nerven.... 🙁

  28. BlauAuge1 sagt:

    1. Auf der PS3 würde sich ein neuer Teil nicht mehr lohnen zu entwickeln wenn die die neue Generationen von Konsolen bald kommen. Außer die aktuelle Engine hat gar nicht ihre volle power auf der PS3 genutzt was Texturqualität, Weitsicht, Kantenklättung usw angeht

    2. Wie soll das aussehn? Wie WOW mit einem monatlichen bezahl Model oder ein Spiel wie Sacred wo mehrere Freunde in der Welt mit einsteigen können?

    3. Ich habe Skyrim das zweite mal gekauft da ich wieder Zeit habe zum zocken. Ich habe nur dieses WE gespielt. Und habe die Dunkle Bruderschafst Missionen schon durch, fehlt nur die unwichtigen zusatz morde. Viel zu wenig Quest meiner meinung nach! Auch die Hauptstory bin ich schon fast am Ende. Ich muss nur noch denn aufenthaltsort von Alduin rausbekommen und ihn endgütlig besiegen. Mir fehlt es persöhnlich an Umfang in diesem Spiel viel zu wenige Quest und aufgaben für jede Gilde und Hauptstory. Die größe der Welt passt aber die Großstädte bestehen aus ein Paar Häußer reihen. Viel zu klein und unlogisch. Da hate man bei Oblivion wenigsten eine große stadt wo man am angfang aus dem Gefängnis flieht! Insgesamt ist Skyrim gehypt und nur technisch besser Oblivion aber besser ist es nicht geworden. Daher sollten die Entwickler lieber an dem arbeiten was ich kritisiere! Umfang an Quests aller art denn man es sollte zb für die Dunkle Bruderschaft oder Diebesgilde schon minimum 40 bis 50 HauptQuest geben. Die Story ungefähr 20 bis 30. Da mir die Gilden mission besser gefallen. Dazu gesagt das Problem mit denn städten die zu wenig häußer haben. Auch ein Kritikpunkt an Skyrim noch wie schon ein andere User erwähnte! Viel zu viel Schnee. Da war Oblivion besser! Es sollte immer unterschiedliche region geben die aus Wald, Sand/wüste, Schnee,Frost,Gestein,Berge besteht. SOnst fehlt die abwechslung und hat nach ner weile die schnauze voll rum zu laufen da jede region in Skirym ein WInterliches aussehn hat. Das Spiel sollte man mal im Sommer spieln. Da kommt mir persöhnliches kein tolles feeling auf bzw bock zum spielen!

    4
    Fazit. Mir macht es weiterhin spaß zu spielen aber wenn nachdenke welche dinge besser sein könnte alles muss ich sagen das ich doch mehr entäuscht als glücklich bin und kein SPiel habe auf das ich sehr lange spielspaß haben werde. Viele spielen 100 bis 200 stunden. kann ich auch und mach ich auch noch aber dann hat man alles geshen. Jede Gilde besucht und alle quest nahzu geschaft und alle höhlen nach schätze abgesucht fast. Soll ich mich wieder sprechen und sagen, die Map sollte größer sein oder mehrere Königrieche geben. zb fast alle die es denn teilen einzelt gab? Würde sehr lange zum entwicklen brauchen aber wenn ich sehe. 200 stunden spielzeit! Die habe ich schnell zusammen und dann soll ich mindestens 2 bis 3 Jahre auf einen neuen TES teil warten und dann nur ein ONLINE game? Nein Danke. Dann ist das Spiel kein Vollpreis wert und ich will es als Singleplayer spiel genießen.

  29. N-G sagt:

    Ein Koop Modus wäre ja ganz spaßig, aber ein mmo? Blödsinn sag ich nur xDDD

  30. Mc_Bane sagt:

    ein traum würde wahr werden. epische landschaften und reisen: hammerfell, schwarzmarsch, himmelsrand, morrowind...

  31. Chain sagt:

    Hätte zwar nichts dagegen aber Koop wäre mir eigentlich auch viel lieber. Und das sollte es auch schon längst haben...

    Ich mein so sachen wie haus einrichten sind ziemlich sinnlos wenn nur ich in der welt rumstolzere. Fallout und TES haben zu viele details als sie nur für singleplayer zu benutzen.

  32. ShaO sagt:

    Bei den ganzen TES war es einfahc immer so, wie eine Geschichte in einem Buch.
    Alles drehte sich um einen selbst. Und man war der Held von dem alle redeten etc.

    Und in einem Onlinespiel ist man nichts sonderbahres mehr... sollte also nicht zur Gewohnheit werden.

  33. sekjo sagt:

    wäre sicherlich eine Idee so ein mmo, allerdings würde dadurch die komplette Atmosphäre und authenzität verloren gehen ... leet speek macht sich bei einem rollenspiel hald einfach nicht so gut

Kommentieren

Reviews