PSN-Titel Journey bricht Verkaufsrekorde

Kommentare (59)

Sony und thatgamecompany haben bekannt gegeben, dass „Journey“ offiziell PlayStation Network und PlayStation Store Verkaufsrekorde als am schnellsten verkaufter Titel gebrochen hat.

„Journey“ ist demnach sowohl in den USA als auch in Europa der am schnellsten verkaufte Titel, der jemals im PlayStation Network veröffentlicht wurde. Genauer Verkaufs- und Download-Zahlen wurden allerdings nicht genannt.

Außerdem nutzt Sony die Gelegenheit um anzukündigen, dass der Soundtrack zum Spiel ab dem 11. April im PlayStation Store, via iTunes und später auch als limitierte CD-Auflage erhältlich sein wird.

journey-thatgamecompany-1

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. DynastyWarrior sagt:

    @ pRoMeThEuS:

    Um genau zu sein 12,99 Euro. Für ein länger dauerndes Spiel mit Platinum-Trophäenset hätte ich gerne sogar mehr bezahlt, wenn die es gemacht hätten.
    Klar, wenn man nur darauf aus ist, ins Ziel zu gelangen, dann hat man es in 2-3 Stunden durch. Ich persönlich habe ca. 4-5 Stunden im Spiel verbracht, weil ich gerne viel herum kundschafte. Und Trophäensammler könnten durchaus mehr Zeit brauchen. Ich selbst habe bloss 4 (von 12) Trophäen erhalten. Hab mich einfach vom Spiel mitreissen lassen.

  2. vangus sagt:

    Trophies als Kaufkriterium?

    Das finde ich total beknackt, ganz ehrlich.. Für mich absolut nicht nachvollziehbar, wie so ein Schwachsinn für einen wichtig sein kann.. Die Spiele an sich sind bei einigen anscheined zur Nebensache geworden, hauptsache im Profil ist am Ende eine Platintrophy mehr gelistet.. Das ist doch krank..

  3. Magatama sagt:

    @ vangus: Jepp, genau das.

  4. Husse93 sagt:

    Man alle nerven mit ihren trophys . Ist nett wenn sie dabei sind , aber man braucht es nicht .

  5. TGameR sagt:

    Das ist eine sehr erfreuliche Meldung und mehr als verdient! Ist ein einzigartiges visuelles und akkustisches Spielerlebnis. =)

    Vllt. sollte auch noch erwähnt werden, dass es "I Am Alive" an die Spitze der XBLA-Charts geschafft hat, schließlich waren die meisten sehr skeptisch bezüglich der neuen Ausrichtung aufgrund des Entwicklerwechsels. Ich übrigens zuerst auch^^ xD Bin sehr gespannt, endlich erscheint es in ein paar Tagen im PSN! 🙂

  6. RumbleLee sagt:

    TOP SPIEL...
    Ich muss vangus recht geben...
    Wenn man sich drauf einlässt, bekommt man eine reise der besonderen Art...
    Leider etwas zu kurz, aber dennoch genial.

  7. sunshine sagt:

    HEY LEUTE,
    kann mir jemand Journey sharen?
    Bin knapp bei Kasse...
    Ich kann auch PSN Spiele anbieten.
    Meine ID lautet: usman02 oder bumblebee-2

  8. Maffyx sagt:

    Finde ich gut 😀

  9. DynastyWarrior sagt:

    @vangus (falls er es überhaupt liest):
    Stimmt schon, was du sagst. Aber nicht jeder, der scharf auf eine Platinum ist, ist auch automatisch NUR darauf fixiert, es zu bekommen. Den Spielspass am Spiel wird man doch nicht verlieren, bloss weil es ein Trophäenset gibt. Ist doch Schwachsinn. Trophäensets sind einfach nur ein netter Zusatz. Und sie sagen dir manchmal "Hey, probier doch mal folgendes:".
    Ich spiel gerade Trine 2 durch. Das Teil hat nur 13 Trophäen inklusive Platinum. Bei so einem atemberaubenden Spiel, wer denkt denn da noch an die Trophäen? Aber es hat einige echt coole Trophäen. Zum Beispiel "Schiesse mit der Diebin 3 Pfeile in die Luft, und fange sie alle mit dem Schield des Ritters wieder auf!"
    Wem wäre denn so etwas eingefallen? Diese Art von Trophäen find ich Klasse (aber nicht die, wo man mehrere Tage dran arbeitet). Journey hat viele solcher Trophäen. Aber wenn es ein richtiges Trophäenset bekommen hätte (ca. 50 Trophäen), wäre das Spiel selbst automatisch länger und inhaltsreicher geworden.

1 2